Posts by Gumble

    Ich wünschte die Welt wäre eine Fliege! Und ich eine riesige zusammengefaltete Zeitung!
    (Zitat Al Bundy)


    Nochmal zur Erinnerung, hatte vor Samstag frueh vor einer Woche per NN bei Albtron (oder Albtraum) bestellt. Die haben den Monitor (und eine Festplatte) dann (angeblich Mittwoch) versendet. Montag drauf (gestern) hab ich dann extra den ganzen Tag zu Hause gewartet und DHL war mal wieder zu faul zu klingeln.. GRRRR Heute dann zur Post geeiert und die Lieferung endlich geholt. Nochmal zum Versender Albtron: die haben die Festplatte natuerlich nicht extra verschickt, sondern in die (enge) Monitorverpackung mit reingesteckt... hoffentlich hat sie keinen Schlag ab. Die zwischenzeitliche Preissenkung ist natuerlich auch an mir vorbei gegangen. Die Schutzfolie auf dem Display war auch ramponiert, allerdings hat das Panel selber augenscheinlich keine Schaeden.


    Ok, kurzer Ersteindruck:
    + gutes Bild (mein erstes VA Panel)
    + Design besser als erwartet - der Hochglanzklavierlacklook wirkt hochwertiger als die Bilder es einen vermuten lassen
    + keine Pixelfehler (uffz)
    o VGA Kabel dabei, und ein DVI-HDMI-Kabel! (hab natuerlich keinen HDMI Adapter)
    - das Panel liegt ca 0.5cm tiefer im Rahmen und der besitzt leider auch an der Innenseite diesen Hochglanzlack. Ergo der Rand spiegelt sich darin.
    - Fuss wirkt nicht sonderlich solide und auch nicht elegant (bin am Gruebeln mit das Ergotron LX Dual zu holen, was allerdings saftige 200 Euro zu buche schlaegt...)


    Werd nun erstma CoD4 antesten.. mal sehn ob mein System die Aufloesung mitmacht...


    gleich ein erstes Edit:
    @Yurakuaner
    Welche Settings hatte bei euch das Display bei der Auslieferung? Komischerweise war 25% Helligkeit und die Farben ungleich 50% eingestellt. Nach einem Reset war dann alles auf 50%. Hab ich vielleicht auch noch einen Ruecklaeufer erwischt bei dem der Vorbesitzer bereit rumgespielt hat??

    Quote

    Original von aldern
    Hier war doch noch ein 2ter Testkäufer vom Yuraku, da müsste der Monitor doch auch bald eintrudeln.


    Ja, ich hab bereits letzten Samstag morgen bei Abtron.de bestellt. Da war ich mal wieder zu geizig, da VV wesentlich mehr Versandgebühren verlangt hat, zumal ich auch noch gleich eine Festplatte mitgekauft habe. Samstag mittag hab ich auch eine Email zum Service geschickt, ob die Wissen, was für ein Panel verbaut wurde - natürlich keine Antwort. Bis Mitwoch gabs nicht mal ne Versandbestätigung. Erst als ich Mittwoch nach dem Status nachgefragt habe, kam eine kurze Mail, dass "soeben" verschickt wurde. Bin tierisch genervt.


    Btw, der Preis wurde nochmalig auf schlappe 305.- gesenkt. Nicht mehr lange und er steht bei 299! Wie ist das eigentlich, ich habe ihn noch fuer 315 per NN geordert. Zählt die Preissenkung auch für mich? Ehrlich gesagt glaub ich das kaum bei dem Saftladen...


    Quote

    Original von Ma$ter
    Kann einer von Euch das Tool Everest
    mal kurz antesten?? Es soll angeblich einem sagen können welchen Monitor man hat inkl. Hersteller u.s.w. (dies hat zumindest bei Notebooks geklappt, daher könnte der des ja auch hier auslesen mit der Panel-Nr.) Det würde mich interessieren. ;)


    Nickel020
    Könntest Du auch mal diesen Everesttest mit dem Yuraku machen um die Panel Spec auszulesen?

    eine Eierlegendewollmilchsau gibts jedenfalls nicht - das sollte einem im klaren sein. Man muss daher genau analysieren was man will: z.B. Sitzabstand und welche Zuspieler. Den PC Monitoren mangelt es naemlich oft an einem guten Deinterlacer und Scaler und ist darauf optimiert ein "Standardsignal" vom PC zu bekommen, z.B. 1920x1200 bei z.B. 60Hz. Nun kann man natürlich versuchen alles ueber den PC zu regeln, auf genau dieses Format zu bringen - ob der das auch gut so hinbekommt, ist vor allem eine Frage der Software und Treiber (z.B. ffdshow). Einfach ist das jedenfalls nicht. Wenn dann auch noch sowas wie eine PS3 anschliessen moechte, z.B. fuer Blueray, dann ist der PC natuerlich aussenvor und dann muss der Screen mit 24p umgehen können - imho kann das keiner der aktuellen PC LCDs (?).


    Ich wuerde gerne mal die neuen aktuellen AVRs (Audio-Video-Receiver) mit in die Diskussion aufnehmen, z.B. Onkyo. Diese verfuegen naemlich zum Teil ueber Videoverarbeitungsfunktionen. Praktisch ist, dass man meist 2 HDMI Eingänge zu Verfuegung stehen und man so ein Engpass an Screenanschlüssen umgehen kann, allerdings wird wohl die Ausgabe auf 1080p optimiert sein - damit muss der PC LCD (x1200) auch gut umgehen koennen, z.B. 1zu1 Pixelmapping. Sowas lohnt sich natuerlich nur, wenn man SD Quellen (DVD, PS2, WII, Receiver.. ) anschliessen möchte.

    ich gehe davon aus, dass der Yaraku baugleich zu dem Novita und dem DGM ist - welches TN Panel hat schon einen Blickwinkel von 180Grad und 16.7Mio Farben? Wenn nicht, geht es wieder zurueck ;( Naja, irgendeiner muss es ja testen - hab mit NN geordert und hoffe bis Mitte der Woche Bescheid zu wissen.


    Ma$ter
    Im Overclockersforum stecken echt gute Beitraege - man sieht dass es ein recht klobiges Gehaeuse ist, und man muss einiges zerlegen um den Fuss vollstaendig zu demontieren. Aber meine Frage von gestern hat sich im OCForum auch beantwortet: ja, das Geraet besitzt eine VESA Aufnahme.

    Passt zwar hier nicht genau rein, aber irgendwie fehlt ein Unterforum fuer die Fuesse ;)
    Da ich beim Monitorkauf einige Euros gespart habe, ueberlege ich nun etwas in die Ergonomie und Tischordnung zu investieren. Mich interessiert naemlich der Ergotron LX LCD Arm Tischmontage.
    <<IMG geht nicht>>
    Am besten wie abgebildet in schwarz. Hat jemand so einen und kann etwas davon berichten? Hab naemlich ein paar Fragen:


    1. Was haelt der Arm aus? Einerseits gibt Ergotron an, das nur Monitore kleiner als 24Zoll, also bis 23 Zoll erlaubt sind, andererseits eine Belastbarkeit bis 9.1Kg - das sollte doch fuer einen 24er ausreichen (hab mir naemlich gerade einen bestell), oder?


    2. Kann man ohne weiteres einen zweiten Arm an die Befestigungsstange nachruesten? Es gibt bereits von Ergotron die die LX Doppelschirmlösung, allerdings wuerde ich erstmal sehen wie der normale Arm so ist, und evtl spaeter erst meinen 19er mit dranhaengen. Nur hab ich nirgends die Schwenkarme einzeln zu kaufen gesehn.


    3. Guenstige Bezugsquellen: das Ding ist sauteuer, zumindest hier in Deutschland. Ab 112 + Versand, bzw ab ca. 200 fuer den Dual-Arm ist schon eine Menge Geld. Hat jemand Tipps? Hab schon nen US Ebayhaendler mal angeschrieben, was der Versand kosten wuerde. Evtl. lohnt sich ja auch eine Sammelbestellung.


    4. Alternative? Anforderungen sollten eigentlich klar sein: stabiler schwenkarm, evtl mehrere Arme nachruestbar, gutes unauffaelliges Design, bezahlbar


    Geizhals Bezugsquellen

    @Karsten
    Du sprichst nicht vom Novita, sondern vom Yuraku, oder? Wegen der Modellbezeichung MB24WKH.


    Hat der Monitor eine VESA Befestigung um den angeblich wackeligen und haesslichen Fuss loszuwerden?


    Hier noch einmal die Yaruko Produktbeschreibung. Da steht, dass der Monitor nur 16.2 Mio Farben beherrscht, was ja ein Indiz fuer ein TN Panel waere?


    EDIT: hab mir gerade das PDF angeguckt, und da steht 16.7Mio - sehr verwirrend. Blickwinkel von 180Grad spricht wiederum fuer das VA Panel.


    EDIT2: was solls, hab gerade geordert: 315,90 + 7 Versand + 6,70 NN bei Abtron.de Bei dem Preis, da kann man nicht viel falsch machen (vorausgesetzt es ist auch ein MVA Panel) Finde das Geraet zwar absolut haesslich, aber was solls. Dabei hatte ich zuvor noch mit dem Dell 2707, Eizo 2431 usw geliebaeugelt.

    Also mich beschaeftigt auch dieses Thema - gerade fuer eine kleine Studentenbude ist der PC das zentrale Element: arbeiten, zocken, netzen, Film und DVB-T TV.
    Meiner Meinung nach, wuerde ich kein HD ready Geraet nehmen - eine hohe DPI macht erst die noetige Schaerfe aus um auch kleineren Text gut zu lesen. Von daher wuerd ich diese Suchkriterien bei Geizhals anwenden und lande schliesslich bei dem LG Electronics 37LF65 fuer ab 865.- Es gibt zwar noch einen billigeren von Techline, aber da bin etwas skeptisch. Fuer ab 879.- gibts den Grundig LXW 94-7750 FHD, von dem es aber auch wenig Infos gibt. Wuerde eher zum LG greifen, der auch 24p versteht und damit ruckelfrei HD-Blueray abspielen vermag (z.B. von einer PS3).


    Alternativ: doch wieder ein PC Monitor - ein gutes Zoll/Euro Verhaeltnis hat z.B. der Hanns.G HG281DJ, 27.5".


    Ich persoenlich lauere auf ein Schnaeppchen, vielleicht wieder eine von den Dellaktionen - d.h. 2407, 2408, 2707 - auf alle Faelle mag ich ein VA Panel und 2 digitale Eingaenge. Und im Sommer/Herbst dann ein LCD-TV, voraugesetzt ich hab eine groessere Wohnung :)

    kann der neue 2408WFP gleichzeitig mit 2 digital Quellen (dvi oder hdmi) umgehen? Beim LG jedenfalls teilen sich hdmi und dvi Stecker eine Eingangsleitung.

    Hallo liebes Forum,
    glaub es wird Zeit, sich von der billigen Übergangslösung (180eur 19" HannsG TN Widescreen) zu verabschieden. Hat über einen Jahr seinen Zweck erfüllt, doch nun soll endlich was gutes her. Ein neuen Thread halte ich für sinnvoll, weil ich nur auf Beiträge gestossen bin die entweder auf die High-End 24er (ab 800) oder auf den 24er Einstieg (bis 500) abzielen.


    Anwendungsgebiet ist wie so oft vielschichtig und studenten-like, d.h. zugleich Fernseherstatz. Halbwegs spieletauglich sollte er sein, Videos (per PC, also divx und co) gut wiedergeben und natürlich im Officebereich ordentlich abschneiden (u.a. Softwareprogrammierung).


    Die preiswertesten 24er mit VA Panels sind also gefragt, hab hier mal 3 Modelle herausgepickt:

    Prad Produktvergleich


    Nun stellen sich ein paar Fragen:
    - fehlen Monitore in der Betrachtung? Oder kommen in absehbarer Zeit vielversprechende neue Modelle raus oder gar Nachfolger?
    - rechtfertigt sich der Mehrpreis zum Belinea oder BenQ gegenüber dem günstigen LG? Das der Belinea gut ist, zeigt der Pradtest.
    - HDCP fehlt dem Belinea... allerdings glaube ich nicht, dass ich es in absehbarer Zeit (2 Jahre) brauchen werde. Von den Anschlüssen ist der BenQ am besten, gerade 2x Digital-In kann ich brauchen
    - Designmäßig ist der LG vorne, ist aber eher sekundär. Interessanter ist wie das mit dem Interpolationsverfahren läuft. Gerne greif ich nämlich mal auf einen alten Spieleklassiker zurück, der vielleicht gerade mal mit 800x600 läuft.


    Freue mich auf Eure Meinungen! ;)

    hab ihn mir vorgestern auch gekauft (185 + DVI kabel) und bin sehr zufrieden. man sollte aber bedenken, dass ein 19" widescreen nicht ein allzu grosse flaeche bietet. den fuss find ich aber nicht sonderlich gut, und sehr blickwinkelstabil ist er auch nicht. preisleistung aber top.

    danke fuer den Bericht. Wuerdest Du ihn nochma kaufen? Mit ca. 340 Euro liegt der Monitor eher in der Premiumkategorie und ich persoenlich finde den Sony SDM-X95FS auch interessant...
    Fragen:
    Du sprichst von 2 Videoeingaengen - sollte er nicht 3 haben, also 2x dvi und einmal sub-d? Den 2. Digitaleingang seh ich als grossen Vorteil.
    Wie werden dunkle Farbtoene dargestellt? Sind noch Details im Dunklen zu erkennen? Find ich wichtig bei Spielen (dunkle Shooter a la Doom) und vor allem beim Video schauen. Die 3 Bilder fande ich ehrlich gesagt nicht sonderlich berauschend, mag aber am Filmmaterial liegen. Btw, Prison Break & 24 sind genial!

    hefte mich jetzt einfach aus völliger Neugier an den Fersen diesen Fredes... zur Info verlinke ich mal den geizhals-Link:

    Hat das Ding genau das gleiche Panel wie Eizos S2110W? Und kann die Elektronik mithalten? Mit wieviel Bitgenauigkeit werden die Farben beim Samsung berechnet?

    Wieder mal eine Kaufberatung, aber diesmal steht nicht Widescreen oder Reaktionszeit im Vordergrund, sondern Aussehen und Officetauglichkeit. Meine Schwester benötigt einen neuen Arbeitsmonitor zu ihrem neuen Aldi-PC (MD8806).
    Persönlich würde ich ja einen schicken, schwarzen S1910 nehmen, aber 500 ist zu viel, zumal sie nicht so viel Zeit, wie wir Freaks, vor dem PC verbingen ;) Die Frage ist, ob man für das Geld schon ein VA der aktuellen Bauart bekommt und wenn ja, welchen. Ich tippe mal ihren Anteil: 0% Video, 0% Bildverarbeitung, 10% Spiele, a la Sims oder alten Grafikadventures, 90% Office+Internet. Alles in Allem keine hohen Ansprüche, d.h. eigentlich würde auch ein ordentliches TN Display reichen. Nur DVI seh ich als unabdingbar an.


    Was habt ihr für Vorschläge? Die Auswahl ist gross:
    geizhals-Übersicht
    Ich möchte Ihr eine Liste (bzw die Bilder) von ca. 5 guten Modellen zeigen, aus denen Sie dann wählen kann.


    Freue mich über Eure Hilfe.

    wieso kein Widescreen von Dell (2405/2407)? da hast du massig Eingaenge um z.B. Xbox und PS anzuschliessen.
    Imho ein guter Kompromis wenn man einen guten Rabatt bei Dell erwischt (~800).