Posts by lixe

    Hallo,

    ich habe mir vor knapp 2 Wochen den LG 27UK850-W von Amazon kommen lassen. Möchte ihn für die Xbox One X, Office/Surfen und manchmal etwas Photoshop nutzen. Ich bin mit dem Gerät super zufrieden, nur das Backlight Bleeding stößt mir noch etwas auf, ich bin mir aber nicht sicher, ob ich jetzt schon ein gutes Gerät erwischt habe oder lieber nen Ersatz beantragen sollte.

    Ich habe drei Fotos gemacht mit meiner DSLR (2sek, ISO 200, F4.0) in einem halbwegs abgedunkelten Raum, mehr war gerade nicht möglich.


    Beim ersten Foto war die Helligkeit auf 15% (sollte anscheinend 120nits entsprechen), beim zweiten auf 40% und beim letzten auf 70%. Auffällig ist vor allem die linke untere Ecke. Wirklich auffallen tut es mir bisher nur bei nem nahezu schwarzen Ladebildschirm bei der Xbox, dann fällt aber auch eher der Gelbstich auf als die erhöhte Helligkeit. Je nach Hintergrundbild im Mac System, merkt man da aber natürlich auch die Ecke, wenn man drauf schaut.


    Wäre super dankbar, wenn die Pros mir ne Einschätzung geben könnten :)


    Danke!

    Felix

    Nach etwas mehr Recherche habe ich mir den 27UD68P-B noch mal näher angeschaut. Der kostet zwar etwas mehr, aber scheint nach dem Test hier farblich auch ziemlich gut zu sein. Zumindest ca auf einer Höhe mit dem was ich von meinem iMac gewohnt bin. Schätze ich das richtig ein?


    Was die Größe angeht: für den PC Betrieb werde ich natürlich auf eine andere Auflösung skalieren, so wie es der iMac 27“ 5k auch macht. Wenn ich zudem eine Xbox One X anschließe, würde ich gerne auch die 4k erhalten, brauche allerdings einfach keinen größeren Monitor. Insofern ist es zwar eventuell etwas „ungenutztes“ Potential eines 4k Monitors, aber das wäre ok für mich.

    Hallo zusammen,

    ich beabsichtige momentan meine Xbox One auf eine X aufzurüsten und zudem an einen Monitor für Egoshooter wie CoD anzuschließen. Dafür scheint der UD58 schon mal bestens geeignet zu sein. Zudem plane ich meinen iMac 27“ (Late 2012) zu verkaufen und mir einen neuen Computer zu holen, für den ich dann auch einen Monitor bräuchte. Der Monitor sollte im Idealfall auch Photoshop-tauglich sein. Aktuell mache ich nicht viel Bildbearbeitung, aber falls ich meine DSLR mal wieder öfter auspacke, möchte ich nicht direkt einen neuen Monitor kaufen müssen, um anständige Resultate zu erzielen.

    Meinen iMac hatte ich zwischenzeitlich auch mal kalibriert, war aber zuletzt mit den Werkseinstellungen zufrieden. Heißt, wenn der Monitor das Niveau von meinem iMac Display hält, bin ich schon zufrieden. Kommt der UD58 da in Betracht oder sollte ich zu einem anderen Gerät greifen?

    Generell reichen mir 27“, ich brauch kein HDR und nicht mehr als 60 FPS. Der UD68 scheint etwas heller zu sein, beim UD 59 erschließt sich mir der Unterschied noch nicht. Was die Pivot Funktion bei den P Modellen angeht bin ich auch noch am schwanken, eigentlich wäre nur die Höhenverstellung wirklich interessant für mich. Der 27UD58-B ist bei Amazon inzwischen für 280€ zu haben, das wäre natürlich ein starker Preis. Würde mich gerne um die 300€ bewegen, alles drüber müsste schon deutliche Vorteile bringen.


    Was den UD58 angeht, habe ich gelesen, dass nur einer der beiden HDMI 60Hz unterstützt. Wie sieht es denn mit dem DisplayPort aus? Könnte ich die Xbox auf dem 60Hz HDMI Anschluss betreiben und einen Computer auf dem DisplayPort? Möchte natürlich nicht immer umstecken :D und 30Hz kommen eigentlich nicht in Frage außer vielleicht für ne Blu-ray Qulle...


    Danke!

    Felix

    Hallo,
    ich hab letztens die Feststellung gemacht, dass auf aktuellen Geräten das Bild wahnsinnig flüssig ist und für mich wirkt das irgendwie nicht natürlich. Auf meinem 4 Jahre alten Sony kommt mir das Bild sehr viel angenehmer vor... Kann mir einer erklären woran das liegt? Meine Vermutung war schon, dass es an der Bildwiederholfrequenz liegen könnte, aber so ganz glaub ich da auch nicht dran ^^

    Hallo,
    ich arbeite derzeit an einem ViewSonic VX2025wm Monitor den ich im Sommer 2006 gekauft habe. Inzwischen mache ich immer mehr mit Fotos und habe mir gestern auch endlich mal einen Spyder3 Express bestellt :) Der Monitor kann ja anscheinend immerhin den sRGB Farbraum und hat ein PVA Panel.
    Allerdings überlege ich, ob ich mir auch mal irgendwann einen neuen Monitor anschaffe. Da ich an einem Macbook arbeite wäre das 24" Cinema Display interessant, zudem bekomm ich über Apple on Campus 12% ;) Wahnsinnig viel Informationen find ich aber leider nicht. Das Display schafft wohl mehr als sRGB aber kein Adobe RGB und hat ein IPS Panel. Weiter bin ich aber nicht gekommen.
    Kann das Display denn (12% eingerechnet) mit einem Eizo oder so mithalten? Und was ich auch gern mal wüsste: Sind die neuen iMac's denn vom Display identisch mit dem 24" Cinema Display? Da wär ich ja fast blöd ein Cinema Display zu kaufen anstatt einen iMac. Aber wenn ich das richtig gelesen hab, haben die iMac's nur ein TN-Panel?


    So jetzt bleibt aber die große Frage Cinema Display ja oder nein :)
    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen und mich mal wieder auf den neusten Stand bringen. Hab mich damals viel mit Monitoren auseinander gesetzt, aber seitdem ich den ViewSonic hab hab ich mich nicht mehr schlau gemacht...


    Viele Grüße
    Felix

    ok, dann bin ich ja beruhigt =) man liest nur immer irgendwo was von clouding, aber da das mein erster lcd tv ist kann ich auch nicht gut beurteilen, was normal durch die lcd technik kommt und was clouding sein könnte...
    aber dann mach ich mir keine sorgen =)

    Hallo,
    ich habe bereits im Hifi-forum mal in die Runde gefrage und würde gern noch eure Meinung hören. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Sony Clouding hat. In dunklen Szenen kommt es mir manchmal schon so vor, aber es könnt auch nur Einbildung sein. Ich habe versucht möglichst gute Fotos zu machen.


    Die Fotos wurden mit 1, 2 und 3 Sekunden Belichtung gemacht, wenn ich es richtig in Erinnerung hab.


    Was meint ihr, sieht das nach Clouding aus und ich sollt bei Sony anrufen solang ich noch Garantie hab oder sieht es eher so aus als wär alles in Ordnung?


    mfg
    lixe

    Ich würde die Frage gern nochmal aufgreifen:
    Habe auch einen HTPC mit AMD 780G und möchte mir demnächst ein Bluray Laufwerk zulegen.
    24p ist allerdings so ne Sache am HTPC. Mein Fernseher Sony KDL40V3000 kann 24p und zeigt dies auch an, wenn ich am HTPC 24Hz einstelle. Bisher habe ich aber immer Reclock verwendet, weil es sonst alle paar Minuten nen Microruckler gab.
    Im Hifi Forum wurde mir nun berichtet, dass der AMD 780G nicht ordentlich 24p unterstützt, die nVidia Chips hingegen schon, Quelle:


    Meine Frage wäre jetzt, ob denn jemand mit AMD 780G Chipsatz mal ne Bluray in 24p mit PowerDVD (viel Alternativen gibt es ja nicht) abgespielt hat und ob alles problemlos lief?


    Falls, dass am Ende nur Ärger gibt ne Bluray mit 24p abzuspielen würd ich sonst evtl direkt zum Standalone Gerät greifen und den HTPC für alle anderen Formate Xvid, mkv usw nutzen...


    mfg
    lixe

    Also die 23,976 führen zum ruckelfreien Bild, bei 24,000 hab ich alle paar Minuten nen Ruckler, der kleine Unterschied machts wohl doch aus. Benutze Vista, da geht Reclock nicht. Aber angeblich ist dieses Problem in Vista eh gelöst und man brauch kein Reclock mehr. Hab auch keine Probleme mehr seitdem die richtige Hz Zahl eingestellt ist.

    Hallo,
    ich hab jetzt mal eine Frage zu der 24p Geschichte. Ich hab auf meinem Rechner alle möglichen 720p oder auch 1080p Videos mit 23,97 Bilder pro Sekunde, also 24p. Den PC hab ich auf 24Hz gestellt am Fernseher (Sony KD40V3000). Hab allerdings zwischendurch Ruckler, die durch Asynchronität zwischen Ton und Bild entstehen und ausgeglichen werden müssen. Das ganze passiert wohl eben durch den Unterschied von 23,97 zu 24 Bildern pro Sekunde.
    Mein nächster Versuch wird sein, den Rechner auf 23,97 Hz zu stellen.


    ABER jetzt meine Frage, dann macht doch der Fernseher Ärger, oder? Oder heißen 24p beim Fernseher 23,97 FPS?


    Sagen wir mal ich schaffe es, dass mein PC 23,97 Bilder pro Sekunde ausgibt und dann auch der Ton ja dazu passt, was macht dann der Fernseher wenn er mit 24p läuft?


    Verstehe grad nicht so ganz, wieso alles 24p heißt und letztendlich haben die Videos dann 23,97 Bilder pro Sekunde, das macht doch keinen Sinn?!?


    mfg
    lixe

    habs inzwsichen selber hinbekommen =) lagst aber richtig, es war der HZ wert. habs jetzt auf 24hz gestellt und schon passts.


    kannst du dir vielleicht erklären wieso meine kmv videos auf dem laptop display flüssig laufen, aber auf dem fernseher ruckeln? find einfach den fehler nicht. hab auch den fernseher als primärgerät angeschlossen.

    Also ich hab mich jetzt für den Sony KDL-40V3000 entschieden. Der macht nen echt guten Eindruck, war für 835€ zu haben und wurde auch schon öfters hier im Forum empfohlen.
    Hoffe dass die Kiste alle Wünsche erfüllt =)

    Jetzt hab ich grad in nem Thread den Sony 40D3500 entdeckt und mal angeschaut, der wär preislich evtl sogar drin und wenn die Maße stimmen (98cm Breite) könnte ich den sogar hinbekommen.
    Wäre der denn eher zu empfehlen? Den gibts immerhin schon für 828€, das würd mir eher passen.


    Eine Frage noch direkt dazu bei dem Sony: Der hat ja keinen Optischen Ausgang, heißt also selbst wenn ich was über HDMI anschließe bekomm ich den Ton nicht aus dem Fernseher raus, außer vielleicht analog aber nicht digital.
    Haben denn alle Geräte heutzutage wie zb BlueRay Player auch nen einzelnen Tonausgang?

    Ok, die sind nur leider beide preislich etwas höher angesiedelt als mein Budget es zulässt =)


    Was wäre denn eine entsprechende HDReady Alternative? Also 37" und preislich im Rahmen um die 700€. Hab bisher nur kein Gerät gefunden, dass dann auch 24p richtig unterstützt usw.