Posts by Pitsburgh


    Du machst in der Tat etwas falsch...
    Die Zahl nach dem "LE" bezeichnet die Bildschirmdiagonale und nicht unterschiedliche Modelle...
    Von daher würde ich mich erstmal informieren, bevor ich Ratschläge zu unsinnigen Fragen erwarte...

    Quote

    Original von Brisko4711
    Wo liegt der Unterschied zwischen dem LE 40R71B und dem LE 40 R72 B


    In der Abschlussleiste.
    Beim 71 in den Rahmen integriert und blau, beim 72 abgesetz silber.
    Der On/Off Schalter ist beim 72 außerdem in den Rahmen integriert und kleinen.


    --> Unterschiede sind rein optischer Natur.


    Pit

    Hätte das von dir gesuchte Modell, Betriebsstunden muss ich morgen mal nachschauen.
    Rechnung ist keine mehr vorhanden.
    Würde evtl. verkaufen, kommt auf deinen Preis an.


    MfG


    Pit

    Der Belinea 101920 (111919) aus der Kaufberatung ist nicht schlecht und in deinem Budget.
    Es liegt allerdings kein DVI-Kabel bei, müsste ggf. noch dazu gekauft werden.
    Ist ein solider TFT, welcher für den Preis einen guten Job macht.
    Einfach online bestellen, bei Nichtgefallen zurückgeben!




    Nehme stark an, des so viele Pixelfehler nicht die Regel sind.
    Ich war sowieso der Meinung, dass es sich eher um Staub im/zwischen dem Panel handelte, aber der Händler meinte es seien P.Fehler.
    Wie gesagt, der Belinea ist nicht übel, gut verarbeitet etc.

    Quote

    Original von CmdCOM
    hmm, aber meine frage ist damit nicht beantwortet.... was macht den belinea so viel schlechter als den eizo. bzw. was rechtfertig beim eizo die 120€ mehr?



    Ich hatte vor dem Eizo L778 den Belinea 101920 (111919) eine Woche zu Hause, weil mich die Prad Kaufempfehlung überzeugt hat.
    Hätte er nicht so viele Pixelfehler gehabt, ich hätte ihn mit Sicherheit behalten und wäre ziemlich zufrieden gewesen, auch wenn ich bereits ohne Vergleichsmöglichkeit die nicht ganz gleichmäßige Ausleuchtung bemerkte.
    Pivotfunktion war super, Größe im Vergleich zu meiner 17" Röhre umwerfend.
    Aufgrund der erwähnten Pixelfehler habe ich den Belinea wieder zurückgeschickt.
    Etwas frustriert meinen CRT reaktiviert und weiter nach einem TFT gesucht.
    Den Eizo hätte ich mir schon vorher gerne gekauft, aber der Preis hat mich abgeschreckt.
    Habe mich dann doch überwunden und sogar 150€ mehr investiert.
    Der L778 hat mich direkt überzeugt, ist im direkten Vergleich einfach besser, und zwar in allen Belangen (Ausleuchtung, Farben, Ausstattung etc.)
    Ob sich die Mehrinvestition für dich lohnt wird keiner beantworten können, aber der S1910 wird in jedem Fall besser sein.
    Der Belinea wird dich wohl auch zufrieden stellen, aber da du den "ultimativen Monitor" suchst, würde ich in dieser Preisklasse zu dem Eizo greifen.
    Auch wenn der Vergleich müßig ist, ein neuer Golf ist ein gutes Auto, welches dich genauso zum Ziel bringt wie ein neuer BMW, trotzdem zweifelt kaum Jemand an der überlegenheit des letzteren, weder qualitativ noch preislich...

    S1931 und S1921 scheinen beide einen RGB Eingang zu besitzen.
    Für mich als Retrozocker eine tolle Sache, so lässt sich aus den alten 8,16 und 32 Bittern das beste Bild rausholen, ohne irgendetwas umzubauen.
    SNES an EIZO, schon reizvoll...


    Danke für die Antworten!
    Habe auch nicht gemeckert, sondern nur dezent gepusht ;)
    Hoffe das war erlaubt...
    Zu 3: Meine Frage bezog sich auf den S1910 ohen ArcSwing Standfuß, ob dieser vielleicht höher einzustellen ist als der ArcSwing.

    Habe einige Fragen zu diesem zugegebenermaßen fantastischen TFT:


    1. Seit November 2005 soll Eizo die Reaktionszeiten für den S1910 angehoben haben, betrifft das auch den L778?
    Auf der Herstellerseite hat der S1910 eine höhere Reaktionszeit, allerdings ist die angegebene des L778 auch nicht mit der auf Prad identisch.
    Macht sich die veränderte Reaktionszeit überhaupt bemerkbar?
    Einen direkten Vergleich (S1910 oder L778 vor und nach November) fände ich schon interessant.


    2. Der ScreenManager hat bei mir ein seltsames Eigenleben. Während ich in den unterschiedlichen Modi z. B. die Farben verändere, schaltet er gerne einfach wieder in's Ursprungsmenu zurück, oder einzelne Parameter sind plötzlich verstellt. Ich rede jetzt nicht vom Kontrast, welcher sich bei eingeschaltetem BrightRegulator selbstverständlich verändert.
    Ist dieses Problem bekannt, oder sollte ich einfach die Software nochmal installieren?


    3. Mich würde interessieren, ob der S1910 (ohne AS) höher positioniert werden kann als der L778, welcher maximal 9cm von der Tischplatte entfernt ist.
    Der Belinea 101920 (111919) ließ sich bedeutend höher ziehen, was manchmal ganz angenehm war.


    Danke


    Pit

    Wenn wir schon so nett plauschen, wie sieht's mit dem gefürchteten Brummen im Stand-By Modus aus, von dem immer wieder berichtet wird?
    Sobald der LE-32M61B etwas günstiger geworden ist, werde ich mir das Model zulegen, denke ich.
    Auf böse Brummüberraschungen habe ich keine Lust...

    Meine alte Röhre hat den Geist aufgegeben, mein nächster wird ein 32" LCD, wahrscheinlich von Samsung, damit die neuen Konsolen sich auch voll entfalten können.
    Als Retrofan zocke ich aber immer noch gern auf den 8 und 16Bit Konsolen, sprich NES, SNES, Mega Drive etc.
    Meine Frage ist, ob diese älteren Spielkonsolen problemlos auf einem LCD TV laufen, ohne dass das RGB Bild in irgendeiner Form verfälscht wird etc. beziehungsweise ob die Darstellung mit dem eines Röhrenfernsehers übereinstimmt.


    Vielen Dank