Posts by FroGGer

    Quote

    Original von stephan82


    Na ja, bin nicht hypersensibel und nur noch ex viel-Spieler.. aber ab und zu ne Runde CS muss schon noch sein, und das macht auf 8 ms Geräten gar keinen Spass mehr und bei 2ms ist es auch noch alles andere als optimal.


    Tut mir leid, aber das kann ich nicht verstehen... ich habe ein fp91gp vor meiner nase stehen und vielleicht mag meine begeisterung für dieses gerät meine Beurteilung beeinflussen - aber selbst bei need for speed stören mich nix, cs o.ä. ist wirklich kein problem, bzw. auch da sind keine schlieren feststellbar.... jedenfalls wenn man nicht penibel auf die grafik und auf die kleinste schliere, anstatt aufs spielgeschehen achtet....

    Quote

    Original von reiterw
    Das Glänzen wurde nur für den "Otto-Normal-User" eingeführt


    Die bei Sony wissen wohl nich viel über den Geldbeutel von Otto-Normal-User... naja, wie man es nun macht, dass es glänzt, das weiß ich nicht, wenn es wirklich nur TN+neue Oberfläche ist, dann ist Sony verdammt teuer.

    Das Bild war klarer, schärfer und kräftiger als bei den meisten anderen TFTs. Klar glänzt das Display und das ist für Otto-Normal-User ziemlich unbrauchbar, aber das Bild kann man nicht schlecht oder ähnlich wie die anderen bezeichnen.

    Vergleichbar? nicht wirklich, der FP91G P hat ein VA-Panel, viele andere Modelle TN. Das wäre als wenn man Äpfel und Birnen vergleicht.


    Was genau TN oder VA bedeutet, kann man hier überall im Forum nachlesen ;)

    Tut mir leid, aber ich sehe die Dinge genau anders herum:


    Bei Norsk-IT habe ich ein Headset bestellt, die Ware war wirklich noch einigermaßen schnell da, die Firma machte auf mich einen wirklich souveränen Eindruck.


    NBB.de hat mir schnell per Email geantwortet, als ich schon mit einem enttäuschten Unterton nach dem Verbleib meines TFTs gefragt hab, aber das wars auch. Ich habe meine Vorkasse schneller überwiesen, als die den Auftrag erstmal angenommen haben! Mich haben sie nicht über den Verbleib meines TFTs informiert und auch sonst waren die Leute da sehr sehr "gemütlich".

    Nein, niemals bei NoteBooksBilliger.de bestellen. Ich musste auf meinem TFT 10 (!) Tage warten und er hatt die gleiche Verfügbarkeit (2-4 Tage). Informiert hat man mich auch nicht! Dieser Lieferant ist wirklich langsam.

    Also eigentlci will ich ja nicht antworten, weil...


    Quote

    Original von Farandir
    Was sagen die Fachleute?


    ... aber soviel lass dir gesagt sein: Die vielen Testberichte, die u.a. meistens die TNs hochloben, sind rein objektiv. Wenn man für 2ms 10 Wertungspunkte kriegt, bekommt der VA mit 8ms nur 4 Punkte. Obwohl zwischen 2ms und 8ms kein bemerkbarer Unterschied besteht, gewinnt der TN. Dazu kommt, dass die meisten VAs nicht getestet werden, weil sie als schnörkellose Grafik-TFTs angesehen werden. Sie sind nichts besonderes und können nich mit Reaktionszeit glänzen. VAs spielen nach der Ansicht vieler "Experten" in einer ganz anderen Liga als die TNs, von allem wegen den, auf den ersten Blick, schlechten Werten und teuren Preisen. Nur wenige Tester geben sich die Mühe "Durchschnittsware" wie einen BenQ FP91GP zu testen.
    Irgendwie ist das auch logisch, man testet ja auch nich jede tastatur, die es auf dem markt gibt, sondern nur die besonders schicken oder mit extra features ausgestatteten Geräte. Doch wenn man dieses Beispiel in die TFT Welt überträgt, gibt es Tastaturen, die trotz schlechter Werte ein sehr viel besseres Gesamtbild abliefern.


    Ok, achja und kauf dir am besten für das Geld einen BenQ FP91GP :D

    Mit diesem Budget kannst du dir schon einen Eizo leisten, die sind zur Zeit wirklich marktführend und das nicht ohne Grund. Ich persönlich habe mich bei den Modellen von Eizo nicht genauer informiert, weil die einfach nicht in meinem Preisrahmen liegen. Aber das wäre die etwaige Richtung.

    Die meisten Spiele sind darauf ausgerichtet, das Verhältnis 4:3 wiederzugeben. Sollte man einen 16:10-TFT haben, so muss man improvisieren: Entweder das Spiel hat solche Breitblid-Einstellung (sehr selten und wenn nur bei aktuellen Spielen), man muss die Auflösung in der config-Datei eines Spiels ändern (klingt schwieriger als es ist ;)) oder wenn das nichts bringt nach speziellen Patches suchen.


    P.S.: Ansonsten kann es sogar passieren, dass ein Spiel verzerrt dargestellt wird. In diesem Fall muss man beim Grafikkartentreiber das Bild richtig skalieren.


    Alles also nicht so leicht mit dem 16:10-Format

    Es gibt verschiedene Bauarten von TFTs, welche unmittelbar mit der Anordnung der Subpixel usw. zu tun haben. Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Arten:


    TN's sind schnell, preiswert zu produzieren und benötigen weniger Strom, doch sie haben auch Nachteile, besonders die Bildqualität und die Blickwinkel sind nicht optimal.
    VA's wiederum sind das genaue Gegenteil, sie verbrauchen relativ viel Strom, sind recht teuer und nicht gerade die schnellsten, doch sie haben ein fast schon ideales Bild, welches sich auch durchaus mit Röhren messen lässt.
    Dann gibt es noch verschiedene andere Typen, nicht unbedingt populäre Bauarten, die beide Technologien verbinden wollen. Sie sind aber kaum verfügbar und noch recht teuer.

    Wenn es heißt Grafikbearbeitung, dann darf es kein TN-Panel sein.
    Wenn es heißt kein TN-Panel, dafür aber unter 350€, dann muss es der BenQ FP91GP sein ;), schau dich mal ein bisschen danach im Forum um, du wirst jede Menge zu diesem TFT finden.
    In dieser Preisklasse ist der BenQ mit MVA-Panel ungeschlagen ;)

    Die letzten beiden Modelle machen in Spielen eine sehr gute Figur. Auch der BenQ FP 91 V ist für Spiele noch empfehlenswert. Die restlichen Monitore kann ich nicht beurteilen in Sachen Spiele, aber ich würde zu einem der letzten beiden greifen.
    Am besten du schaust mal in ein paar Testberichte, meistens geben sie gute Anhaltspunkte.

    Quote

    Original von fRaMe
    BenQ Monitore eignen sich besser zum spielen, daher auch nicht schlecht


    Ich weiß net, wie sich das äußern soll. Ob man nun einen TFT mit 2ms oder 4 ms hat, das Auge kann es nicht unterscheiden. Es wird sehr oft davon gesprochen, dass 93GX besser zum spielen ist, aber warum? Mit einer kleinen Reaktionszeit ist diese Frage nicht zu beantworten.


    re: Pitu


    Ich habe beide nebeneinander bei Saturn gesehen, mit verschiedenen Werbespots und Bildern. Man sieht wirklich kaum einen Unterschied. Der Blickwinkel ist beim BenQ kleiner, sieht aber vom Design her besser aus, aber sonst lassen sich die Geräte wirklich kaum unterscheiden. Wahrscheinlich erwartest du, dass jemand sagt, dass Modell xyz ist soviel besser als das andere, aber das wäre gelogen.


    Sie haben beide ihre Vorteile, die schon sehr oft hier erwähnt worden sind, du musst wissen, welche du brauchst und welche nicht und dann hast du auch eine klare Empfehlung.

    Beide Panels sind extrem schnell und sehr gut zum spielen geeignet. Welcher von beiden der bessere ist, kann ich nicht beantworten, denn diese Frage ist rein subjektiv. Ich persönlich mag den Samsung mehr, aber dies baut sich auf meiner eigenen Beurteilung auf, insofern kann dir niemand wirklich sagen: "Das ist der bessere."


    Zum Thema Bewegungsunschärfe lässt sich ähnliches sagen. Beide Modelle sind fast identisch schnell, bei der Schärfe wird man wohl eher wenige Unterschiede erkennen können, die dazu auch ebenfalls noch rein subjetkiv sind.