Posts by atomu

    Quote

    Du hast eingangs erwähnt, daß das 'ZO' von EIZO wie das 'Zone' von A-Zone (nur ohne das 'ne' in Zone) ausgesprochen wird. 'A-Zone' ohne 'ne' spricht sich nunmal (engl.) 'Ey-Sou' und nicht 'Ey-So'.


    Richtig, aber ich wollte es damit möglichst anschaulich darstellen und habe Kleinigkeiten dabei erstmal weggelassen. Jedenfalls könnte ein Japaner das (quasi) englisch ausgesprochene "Eizo" zehn Mal besser verstehen als das deutsch ausgesprochene.


    Quote

    Das ist der wahrscheinlich überflüssigste Thread im ganzen Forum - dennoch poste ich gerne! :D


    :P :D

    Quote

    'Ey-Sou'


    Fast. Ich glaube, du meinst es richtig, aber wenn man es so geschrieben sieht besteht die Versuchung, ein scharfes "S" zu lesen. Außerdem das "o" nicht Englisch aussprechen, also kein "u" hinten dran, sondern einfach nur ein langes "o".


    Warum einfach, wenn´s auch umständlich geht. :D


    Aber man kann sich dran gewöhnen.

    Quote

    ... und dass Eizo auch nur mit Wasser kocht beweisen ja die hier beklagten Fehler und Mängel.


    Und die Tatsache, dass dieses Forum trotz einer augenscheinlichen gewissen Eizo-Lastigkeit auch solche Klagen enthält, macht es zu einer keineswegs einseitigen Informationsquelle. Klar kocht auch Eizo nur mit Wasser. Aber anscheinend hat das Wasser dort eine gute Qualität, und die kennen wohl ein paar gute Tricks beim Kochen. Jedenfalls ist mein Eizo wirklich super. Sülz. :P

    Hallo Stuttgarter! Ich habe zwar keinen 1931, sondern einen 2100, aber den konnte ich in diesem Kaff hier genauso wenig finden. Habe ihn dann bei MFE-PC bestellt und total schnell und einwandfrei geliefert bekommen. MFE-PC und F&M liefern sich (auch beim 1931) auf der Geizhals-Seite ein lustiges Duell, bei dem sie sich immer um einen Cent unterbieten und abwechselnd die günstigsten Anbieter sind:


    Quote

    Und ich werde auch weiterhin Eizo deutsch aussprechen ...


    Quote

    ...aber für mich bleibts der "eizoo" - bei E-i-soo brech ich mir die zunge


    Hat sich scheinbar so eingebürgert, und ist ja dann auch nichts dagegen zu sagen. Gilt ja z.B. auch für das wesentlich bekanntere Wort "Kamikaze". Nur falls ihr mal in Japan seid... :P.

    Sehr interessant. Vielen Dank für die Nachforschungen.


    Quote

    Lautschrift: E-i-so


    Jede Silbe wird einzelnt gesprochen jedoch hängt das "E" etwas am "i" also nicht abgehackt "E" und "i". Das "E" wird etwas länger gesprochen und das eigentliche "zo" ist ganz weich wie "so".


    Entspricht doch ungefähr dem, was ich vorgeschlagen habe, wobei das englische "A" in "A-zone" vielleicht ein klitzekleinbisschen abweicht, aber so ist es doch gar nicht so schwer einzuprägen und ein Japaner würde es wenigstens verstehen (was beim Ei-Zoo völlig ausgeschlossen ist):


    Quote

    Japaner sprechen das eher wie in (Englisch) "A-Zone" aus, ohne das abschließende "n(e)" natürlich.



    Na ja wie gesagt, ein deutscher Händler würde nun das wiederum nicht verstehen. Ist am Ende ja wirklich wurscht, rinaldo hat schon Recht, ein Engländer würde sich einen Dreck um die Aussprache deutscher, geschweige denn japanischer Wörter, kümmern. Bei EIZO liegt der Engländer allerdings damit zufällig näher dran, als wir mit unserem Ei-Zoo.


    "Sony" hat sich übrigens auf Deutsch korrekt eingebürgert, mit dem scharfen "S". Ist bei japanischen Wörtern ganz regelmäßig: Das "S" (aus der lateinischen Umschrift) ist immer scharf und stimmlos, das "Z" (z.B. in EIZO) immer weich und stimmhaft.


    Bei "Iiyama" werden tatsächlich die beiden "I" etwas einzeln hervorgehoben, aber auch nicht total voneinander abehackt, sondern weich ineinander geschoben.

    Da hier anscheinend viele Leute mit einem EIZO-Monitor unterwegs sind, interessiert vielleicht den einen oder anderen, wie man den Firmennamen richtig ausspricht. Da ich mit einer Japanerin verheiratet bin und selbst leidlich Japanisch spreche, hat mir das in meinen Ohren ziemlich weh getan, als der Verkäufer bei Arlt neulich ständig von einem "Ei-Zoo" (einem Zoo für Eier?!) gesprochen hat. Japaner sprechen das eher wie in (Englisch) "A-Zone" aus, ohne das abschließende "n(e)" natürlich. Ich hoffe, ich habe das einigermaßen klar umschrieben.


    Na ja, kann natürlich jeder sprechen wie er will, der Verkäufer bei Arlt wusste überhaupt nicht wovon ich spreche, also ist es nicht unbedingt empfehlenswert in so einem Fall die japanische Original-Aussprache zu verwenden. Aber vielleicht sollte man die als EIZO-Ritter von der Tafelrunde wenigstens kennen...


    ;)


    Logo. Der neue 'richtige' Rechner mit allem was das Herz begehrt wird gerade bei Arlt für mich zusammengebastelt und soll nächste Woche fertig sein. Aber der Bildschirm ist auch so schon genial. Freu mich natürlich, wenn er nachher noch besser ist.

    Habe meinen S2100 bei mfe bestellt und wahnsinnig schnell geliefert bekommen. Am Telefon hatte ich Anfang der Woche schon mal wegen Verfügbarkeit nachgefragt, der Herr am anderen Ende der Leitung war sehr freundlich und hilfsbereit. Donnerstag 0:30 Uhr bestellt, Freitag 12:00 Uhr stand der Postbote mit dem Ding vor der Tür. Kein Pixelfehler, auch sonst alles in Ordnung, super Preis.


    =)

    Hm, vielleicht meldet sich ja noch jemand für dich, vielleicht ist es aber besser, du machst einen eigenen Thread für deine Fragen auf.



    Was mich betrifft, möchte ich den Thread für mich mit einem großen Dankeschön an alle abschließen, die mir hier geholfen haben. Super Forum, wirklich! Wusste nicht, dass es so hilfsbereite Wurstdiebe gibt...


    Am Ende ist es keiner meiner Kandidaten, mit denen ich den Thread eröffnet habe, geworden. Aber die Beratung hier war trotzdem sehr wichtig für meine Entscheidungsfindung. Und mit dem EIZO S2100 ist mir heute wirklich ein megageiles Teil ins Haus geflattert. Ich bin total begeistert und werde es sicher nie bereuen, so tief ins Portemonnaie gegriffen zu haben.


    Allein die Dia-Show von meinen letzten Urlaubsbildern ist einfach nur atemberaubend, aber der hört der Spaß mit dem Monitor noch lange nicht auf. Dabei betreibe ich ihn vorläufig von meinem alten Notebook aus, weil mein neues System noch auf sich warten lässt. Ich bin im 7. Himmel...


    =) =) =)

    Thx, dann bleib ich auch bei schwarz.


    Ich dachte mir schon, dass meine Hardware-Figuration für mich ein paar Nummern zu groß ist, kann sowas aber nur ganz schlecht einschätzen. Aber mein Notebook war bei der Anschaffung vor 3 Jahren auch oversized für mich, und jetzt platzt es aus allen Nähten. Deswegen investier ich jetzt lieber mal etwas mehr. Und vielleicht mache ich mit Videos ja doch eines Tages mehr als ich mir jetzt vorstellen kann.


    Bleibt nur noch die Frage: L oder XL? Wenn die Hardware ausreichend ist, könnte mein Portemonnaie vielleicht sogar den S2100 verkraften. Andererseits kriegt man für den Differenzbetrag ja schon 2 Wochen Ballermann auf Mallorca, all inclusive.
    ;)

    Ich schwanke zwischen Eizo S1931 und S2100. Preisunterschied ist mir bewusst. Spaßhalber habe ich aus alten Pizza-Pappschachteln zwei "Monitore" in 1:1 zu beiden Größen gebastelt (um zu sehen, wie groß die Dinger auf meinem Schreibtisch aussehen, eine super Idee meiner Frau übrigens).


    Mein Schreibtisch ist nicht besonders tief, ich habe einen Abstand Nase-Screen von ca. 50cm gemessen, und deshalb die Frage, ob der größere S2100 nicht ein bisschen anstrengend/schädlich für die Augen wäre. Vor der Glotze soll man ja auch nicht so nah sitzen.

    Ich will den 215TW nicht schlecht reden, das ist sicher ein super Teil. Wie gesagt will ich sehr langfristig was von dem Monitor haben, also nehme ich lieber einen (evtl. kleineren) Mercedes als einen (ggf. größeren) Fiat...


    Edit: Und als Fernsehersatz/DVD-Player werde ich den PC wahrscheinlich selten bis gar nicht gebrauchen. Ein wenig, um selbsterstellte Videos zu schneiden/brennen, dafür wär ein WS schon genial, aber andere Sachen sind mir dann doch wichtiger.

    Quote

    Wenn dir HDCP (wie bei Samsung/Dell) nicht wichtig ist, hast du mit Eizo sicher eine sehr gute Wahl getroffen. Und Widescreen lohnt sich insbesondere für Multimedia (Filme, Spiele).


    HDCP brauche ich wahrscheinlich nicht. Auf einen Widescreen wird es allerdings wohl nicht hinauslaufen, ich schwanke jetzt nur noch zwischen S1931 und S2100. Ich habe mir spaßhalber aus alten Pizza-Pappschachteln zwei "Monitore" in 1:1 zu beiden Größen gebastelt (um zu sehen, wie groß die Dinger auf meinem Schreibtisch aussehen) und glaube, dass ich beim S2100 den Widescreen nicht vermissen werde. Ist jetzt bloß noch eine finanzielle Entscheidung (400 Euronen Unterschied!). Bis morgen möchte ich mich endgültig entscheiden und bestellen.


    Was meint ihr, ist der 21"er im Verhältnis zu einem bei Arlt für 1300 Euro zusammengestellten System (CPU Intel C2D E6400, GraKa NV GF 7600GS) überdimensioniert? Vielleicht reicht da der 19"er völlig aus, oder? Noch einmal zur Erinnerung: 400 Euro Unterschied! Vielleicht lieber in bessere Hardware investieren?


    Unschlüssig bin ich mir auch noch etwas bei der Farbe. Schwarz finde ich schöner, aber er würde morgens bis 11 Uhr gelegentlich etwas Sonne von hinten abkriegen. Wie ist das, schwarz heizt sich ja schneller auf, könnte das dem Moni schaden? Ich könnte mit dem grau auch leben.