Posts by Kami-H

    Quote

    Wer sind diese 'anderen' dies das berichten, und wo berichten sie das bzw. wo hast du das aufgeschnappt?


    Ich habs z.b. zufällig hier entdeckt:
    Bis jetzt waren die Messungen von digitalversus sehr zuverlässig und haben sich mit vielen anderen Ergebnissen gedeckt, nur hier fällt es mal sehr extrem aus dem Rahmen.

    Quote

    Jetzt meine Frage: Sind die heutigen TN Panels einem PVA Panel von ~2002 technisch ebenbürtig?


    Da müsste man da VA-Panel von damals wirklich kennen und am besten einen direkten vergleich haben.
    Fakt ist: TN-Panel sind besser geworden VA- und IPS-Panel aber dennoch deutlich unterlegen außer in der Geschwindigkeit und in den Kosten.

    Quote

    Damals kaufte ich diesen Monitor wegen dem hohen Blickwinkel (170/170), und der gleichmässigen Ausleuchtung (- alles bis heute genial gut) TN Panels hatten noch Werte von 150°.


    Die werte der Blickwinkel sind heute aber auch nur wirklich auf dem Papier besser geworden oder bei einem Kontrastwert von 5:1 ermittelt worden anstatt 10:1 wie üblich damit man auf bessere Werte kommt.
    Der Utopische Kontrast von 2000: 3000:1 ist der Dynamische Kontrast (die Hintergrundbeleuchtung wird je nach bild nachgeregelt) und hat mit dem eigentlichem Kontrastwert überhaupt nichts zu tun.


    Quote

    Was würdet ihr machen? Ist ein wechsel sinnvoll, oder werde ich eher enttäuscht sein von der Bildqualität?


    Ich hatte ein 17" IPS und hatte Zeitlich mal einen DELL E228WFP, mit den Blickwinkeln hätte ich leben können aber die Farbdarstellung war in meinen Augen ne Katastrophe.


    Wenns ein 22" sein soll evtl. mal en neuen LG 227 ins Auge fassen, bis jetzt hört man eigentlich nur gutes und LG soll auch gute neu Entwicklungen eingebracht haben.


    Mir war das mit den ganzen 22" TN zu blöde deswegen bin ich von einem 17" IPS auf ein 20" WS mit VA-Panel umgestiegen (WS war pflicht), 22" wäre zwar meine optimale Wunschgröße gewesen, ich konnt mich mit einem TN-Panel aber nicht anfreunden und 24" war mir zu groß und zu teuer.

    Wenn dir Blickwinkel wirklich sehr wichtig sind, bist du bei den 22" vermutlich falsch, da alle derzeit erhältlichen ein TN-Panel haben und die Blickwinkel mehr oder minder bescheiden sind. TFT mit VA- oder IPS-Panel bieten bessere Blickwinkel als TN-Panel sind aber derzeit in 22" noch nicht vorhanden.
    Zudem sind VA- und IPS-Panel meist deutlich teurer als TN-Panel und bei 20" WS werden die 320€ schon mehr als knapp, mir fällt auch kein VA oder IPS ein der noch in deinen Preisrahmen fällt.

    Quote

    Inwiefern sind LUT und sRGB in der Praxis (bei mir ja Webdesign) von Nutzen? Ich würde ja schon gerne einen Monitor haben, der möglichst farbecht ist.


    Wenn du möglichst farbecht arbeiten willst, solltest du über die Anschaffung eines Colorimeters nachdenken, das wird aber bei deinem Gesamtbudgtet schon mehr als knapp, irgendwo wirst du einfach Abstriche machen müssen.

    Quote

    Zudem zocke ich auch viel am PC. Filme schaue ich keine am PC.


    Quote

    Ich weiß, dass sich zocken und Grafik schwer vereinen lässt, ich glaube aber das ich mit den beiden zwei gute Allrounder rausgesucht habe die für mich noch erschwinglich sind. Was meint ihr?


    Dann hast du dich über die von dir Vorausgewählten Monitore aber nicht richtig schlau gemacht, sonst hättest du recht schnell gemerkt das der 215TW einen ziemlich großen Input-Lag von ca. 50ms (3 Frames) hat und damit bei den meisten ziemliche große Probleme beim spielen verursacht.
    Aus diesem Grund finde ich den 215TW zum spielen gänzlich ungeeignet.


    Ob jetzt 1600x1200 oder 1680x1050 kommt so ziemlich aufs gleiche raus, bei den Hardware Anforderungen, wenn man es genau nimmt hat 1600x1200 mehr Pixel, damit wäre wohl dann auch die Anforderung an die Hardware etwas größer, bzw die Frames etwas geringer als in 1680x1050.


    Da du unter 400€ bleiben willst kommen 24" Modelle nicht in Frage (vermutlich auch wegen den Hardware anforderungen in spielen).
    Was bei den allroundern dann noch übrig bleibt sind 19" 5:4, 20" 4:3 oder 20" 16:10 mit VA- oder IPS-Panel.

    Was soll man da sagen?
    Es hat keiner eine Glaskugel und kann vorausahnen welchen DVD-Player du dir kaufen willst und was bei diesem DVD-Player die besonderheiten an einem Monitor sind.
    Allgmein würde ich vermuten das es funktionieren sollte. Aber zumindest bei 16:9 Filmen wird das Bild vermutlich auf 16:10 gestreckt, da der Monitor 16:9 Auflösungen nicht Seitengerecht Interpolieren kann und mir auch kein DVD-Player bekannt ist der über so eine Funktion verfügt.

    Ich sage ja :D , manche werden nein sagen.
    Hatte auch den "Fehler" gemacht und mein erster TFT war einer mit IPS-Panel.
    Hatt zwischenzeitlich dann mal einen Dell E228WFP hier und bin damit überhaupt nicht klar gekommen (Farbdarstellung war in meinen Augen eine Katastrophe, Blickwinkel gingen eigentlich, verarbeitung war Gut, Ergonomie, naja mehr als kippen ging nicht). Deswegen hab ich inzwischen einen 20" WS mit VA-Panel.
    Gibt aber auch welche die sagen sie haben keine großen Unterschiede gemerkt und sind mit dem Umstieg auf ein TN-Panel auch glücklich geworden.
    Ich würde mal sagen das kommt auf dich Persönlich an :D
    Wenn du keinerlei Abstriche machen willst wirst wohl um ein VA- oder IPS-Panel nicht drum herum komme.
    Dann musst du dich aber bei den 5:4 oder 4:3 Modellen (19", 20") umschauen oder bei den, 20" bzw 24" WS Modellen.
    20" WS haben z.b. die gleiche Auflösung von 1680x1050, ich weiß aber nicht was du gewohnt bis, wenn du z.b. einen 19" hast werden dir die 20"WS in der Höhe zu klein sein, denn diese haben nur die höhe eines 17".
    Ansonsten bleibt nur warten bis die ersten 22" mit NON-TN auf den Markt kommen, wird leider noch etwas dauern und am Anfang wohl sehr teuer sein, glaube Lenovo hat etwas um die 550$ angepeilt.

    Quote

    Daher wollte ich mal fragen, welchen TFT, 22'' mit PVA o.ä, ihr mir empfehlen könnt.


    Ganz kurz: Keinen
    Da es derzeit keinen erhältlichen 22" Monitor mit VA- oder IPS-Panels gibt, alle derzeit erhältichen 22" haben eine TN-Panel.
    Von Lenovo und Eizo sind jeweils ein 22" mit einem Non-TN-Panel angekündigt, soweit ich weiß gibt es aber noch keine wirklich genauen Informationen über den Release.

    Die DVI-D Adapter sollten eigentlich Funktionieren, hier fehlen im vergleich zu DVI-I lediglich die Analogen Anschlüsse, die aber eh nicht benötigt werden sollten da, über HDMI eine Digitale Übertragung vorliegt.
    DVI:

    Das hört sich so an als ob bei der Skalierung im Treiber etwas eingestellt ist.
    Wenn der Monitor in den EDID Informationen 1600x1200 gespeichert hat nimmt der Treiber als Basis für die Skalierung die Auflösung mit der größten Pixelanzahl, da 1600x1200 mehr Pixel als 1680x1050 hat, nimmt er also die 1600x1200.
    Schau mal was bei der Skalierung eingestellt ist und stelle mal auf "Integrierte Skalierung der Anzeige" und wähle dann nochmal 1680x1050 aus.

    In meinen Augen macht Pivot bei einem WideScreen mit TN-Panel eh keinen großen Sinn, gerade die Blickwinkel von oben und unten sind hier schlecht und wenn man das Display dreht hat man in meinen Augen nicht viel Freude daran.


    Zum zocken sind eigentlich die GTG Werte die wichtigsten, aber sachen wie Input-Lag und Ghosting sollte man nicht vernachlässigen weil das ziemlich schnell verdammt nervig werden kann.

    Mir fallen bei den 20"WS Non-TN folgende ein:
    Eizo 2031
    Belinea 102035w
    ViewSonic VX2025 (wird nicht mehr produziert)
    Philips 200WP7ES
    Dell 2007WFP
    NEC 20WGX²pro


    Wenn du auf HDCP nicht verzichten möchtest fallen bis auf den Dell und den Eizo schonmal alle raus.
    Wo soll man dir dann noch großartig weiterhelfen?