Posts by sidn

    Der FP91GP neigt bei bestimmten Farbübergängen zu Ghosting, selten sogar zu Schlieren. Sehr gut in SoF2 oder Deus Ex zu sehen.
    Bewegungsunschärfe ist ok, Q3/Q4 lässt sich ganz gut mit zocken.
    Der Sony X95F spielt in einer ähnlichen Liga, soll mitunter aber auch zu Schlieren neigen. Sonst gibts bis 300€ noch den Acer 1923.
    Hier gab es viele sehr positive Eindrücke zum FP91GP aber bei keinem hab ich von Ghosting-Problemen gelesen, wie ich sie teilweise sehr deutlich sehe.
    Für ~430€ kannst du den Eizo S1931 ausprobieren, da hab ich keine Schlieren/Ghosting-Probleme feststellen können. Empfindliche Naturen werden da aber hier und da dunkle Schatten von dunklen, schnell bewegten Objekten sehen können.
    Naja TFTs sind halt ein einziger Krampf..
    Btw, das waren jetzt alles VA-Panels. Bei TN hab ich mich nicht umgesehen weil die Bildqualität da tendenziell schlechter ist.

    Der FP91GP hat ein ganz gutes Schwarz, ich weiß aber nicht ob besser oder schlechter als der Acer. Ich hab vor kurzem den FP91GP mit dem S1931 verglichen. Hab zwar nicht besonders auf den Schwarzwert geachtet, aber da das Zimmer da relativ dunkel war und mir kein Schwarz unangenehm aufgefallen ist, würde ich sagen, dass der FP91GP unter dem Gesichtspunkt ganz brauchbar sein dürfte.
    Aber wenn du schon 280€ als Budget angibst, wieso dann ein TN-Panel nehmen? Greif doch gleich zu einem VA.


    Genau das habe ich mich auch gefragt. Deswegen habe ich mir beide bestellt und verglichen. Der einzige wesentliche Vorteil des S1931 war in meinen Augen die Abwesenheit von Korona-Effekten. Aber je nachdem welche Spiele du zockst (oder wie sehr du drauf achtest ,), siehst du beim FP91GP auch keine. Letztlich war mir das die Preisdifferenz von 160€ aber nicht wert. Ein neuer Rechner soll ja auch noch her. :>


    Quote

    Original von Black-Crack
    [...]
    Was mich auch beschäftigt: Was ist wenn der TFT Pixelfehler bekommt - der Hersteller übernimmt dafür keien Garantie..... Also werde ich den TFT auch nicht umgetauscht bekommen und da denke ich, ist die chance geringer bei einem Eizo keine Pixelfehler zu bekommen.


    Wiege dich nicht allzu sehr in Sicherheit. Mein Benq hat keine Pixelfehler, der Eizo ist jedoch mit zwei defekten Subpixeln bei mir angekommen.
    Hauptsache ist, dass du den TFT grundlos wieder beim Händler umtauschen kannst.

    Warum willst du dir einen TFT kaufen, wenn dir dein CRT vollkommen ausreicht?


    Denn TFTs haben auch ihre Schwächen, die auch nicht mit viel Geld zu beheben sind. Die prinzipbedingte Schärfe, Geometrie und Kompaktheit sind zwar sehr toll, die Blickwinkelabhängigkeit und Bewegungsunschärfe allerdings trüben das buchstäblich Bild doch stark.


    Ganz ok ist der Benq FP91GP für knapp 300€. Der hat allerdings vereinzelte Koronaeffekte bei dunklen Farbübergängen und ganz selten Schlieren.
    Beim Eizo S1931 für ~430€ hab ich diese Effekte nicht feststellen können.

    Junge, entweder du triffst hier jemanden der ein 2ms-Panel direkt mit einem 8ms-Panel verglichen hat (mittlerweile unwahrscheinlich) - oder du bestellst sie dir und testest selbst. Oder bestellst dir zumindest eines der beiden und schaust, ob es dir gefällt. Wenn nicht schickst du es halt zurück bestellst dir ein anderes. Anders kommste nicht weiter.

    Es wäre erstmal gut zu wissen, wozu der TFT denn gebraucht wird. Ob auf gute Bildqualität oder eher Geschwindigkeit wert gelegt wird.
    Um die Größe zu beurteilen möge dein Bekannter doch mal in den Elektromarkt seines Vertrauens fahren, und sich einige Bildschirme ansehen.

    Ich würde dir empfehlen, bei 300€ zu bleiben und in dieser Klasse ein VA-Panel zu kaufen. Der FP91GP ist da schon recht gut. Ich bezweifle, dass sich die 150€ Mehrausgabe für einen Eizo 1931 von der Bildqulität her lohnen. Ich habe beide hier nacheinander getestet und bin beim Benq geblieben.

    Nach dem was ich über den FP93GX gelesen habe, soll die Ausleuchtung nicht besonders gleichmäßig sein sondern von unten nach oben dunkler werden (oder umgekehrt). Außerdem hat der ein TN-Panel. Da du wohl eher weniger zockst, würde ich eher den FP91GP empfehlen. Für 300€ gehört der FP91GP imho mit zum besten was du als Allrounder bekommen kannst. Trotzdem sind auch schnelle Spiele ganz gut möglich. Die Ausleuchtung ist sehr gleichmäßig. Schlieren können bei bestimmten dunklen Farbübergängen auftreten, dürften aber recht rar sein. Eher könnte dir ebenfalls bei dunklen Farbübergängen der eine oder andere Korona-Effekt begegnen. Das ist mir aber bislang nur in Spielen aufgefallen.
    Bestell ihn dir am besten und probier ihn aus.

    Wäre eine Röhre eine Alternative? Es gibt noch gute Gebrauchte 19-Zöller bei Ebay für 100-200€. Da wirst du keine Probleme mit Bewegungsunschärfe oder Schlieren haben. Und selbst wenn du Mist bekommst kannst du es noch einmal probieren ohne das Budget eines guten 19"-TFTs zu überscheiten. :D

    Wie mein Vorredner schon sagte: bestell dir bei einem vertrauenwürdigen Shop einen TFT und teste ihn durch. Wenn er dir nicht gefällt, schickst du ihn einfach innerhalb der 14 Tage Widerrufsfrist zurück. Ich habe das auch so gemacht, ist nichts bei außer etwas Rennerrei.
    Inwieweit welcher TFT spieletauglich ist, hängt sehr stark vom persönlichen Empfinden ab. Wenn dir das so wichtig ist, kannst du nur deinem eigenen Urteil vertrauen und musst ausprobieren. Das heißt entweder irgendwo im Laden den TFT mit deinen Spielen durchtesten (z.B. Laptop organisieren und im Laden anschließen) oder temporär Kohle locker machen, um ihn zu bestellen.

    Ich gehe mal kurz davon aus, dass der Sony X95FB ein ähnliches Bild wie der Benq FP91GP hat - beide gehören hier ja zu Standardempfehlungen für 19"-VA. Ich habe heute kurz den Benq mit dem Eizo 1931 verglichen und konnte keine großen Unterschiede feststellen, schon gar keine die einen Aufpreis von ~160€ rechtfertigen. Beim Eizo konnte ich zwar keine Korona-Effekte feststellen, dafür scheint mir die Bewegungsunschärfe in schnellen Spielen etwas größer zu sein.

    Ich habe einen FP91GP, kann aber nirgends eine Artikelnummer deiner Art auf dem Typenschild finden. Auch nicht in den Daten, die man mit Everest auslesen kann.
    Wenn du einen FP91GP bestellst, wirst du auch einen bekommen. Mach dich nicht verrückt. Ich habe bislang nichts von verschiedenen Ausführungen oder Revisionen etc. gehört.

    Die haben alle TN-Panels, sprich tendenziell eine schlechtere Bildqualität. Das äußert sich z.B. in einem nicht wirklich dunklen Schwarz (schlecht bei DVD gucken), einer schlechteren Farbwiedergabe und u.U. auch ungleichmäßiger Ausleuchtung, worunter z.B. der FP93GX zumindest hier und da leiden soll.
    Für 300€ würde ich dir schon ein Display mit VA-Panel empfehlen. Habe gerade den Benq FP91GP vor mir und der ist ganz in Ordnung für den Preis. Bin zwar trotzdem unzufrieden (siehe Topic von vor ein paar Tagen) und werde mir deswegen einen teureren Eizo holen, aber das muss dich ja nicht abhalten. ;)
    Vielen anderen hat der FP91GP sehr zugesagt.


    €: Huch, sehe gerade du hast kein Preislimit angegeben. Dann verweise ich kurz auf den Eizo 1931, der hat ein VA-Panel mit Overdrive. Der soll recht gut sein, gute Farben, gutes Schwarz und recht fix. Kostet aber auch ca 430€.
    Außerdem gibts den Siemens P19-2 für denselben Preis. Der ist auch recht fix und hat ein recht schwarzes Schwarz.


    Sonst sind die Testberichte der User hier im Forum und der Redaktion von prad bestimmt hilfreich.

    Ein schwarzer Rahmen könnte aufgrund des höheren Kontrastes zum Bild auf die Augen eher ermüdend wirken. Deswegen werde ich mir den 1931 auch in grau zulegen und die Wand hinter dem Display indirekt beleuchten.

    Den S1931 gibts in 4 Varianten, mit ArcSwing-Fuß (S1931SA, Fotos) und Säulenfuß (S1931SH), jeweils in Schwarz (S1931Sx-BK) oder Grau (S1931Sx-GY).
    Du kannst die Produktbezeichnungen auch nachvollziehen, wenn du auf den 'Flexible Edition Konfigurator' benutzt, um einen 1931-TFT zusammenzustellen.
    Vom Preis her nehmen sich die Füße quasi nichts.

    Wenn dir die Bildqualität wichtig ist und die deines derzeitigen CRTs ausreicht, macht es nur begrenzt Sinn umzusteigen, nur um flimmerfreie 1600x1200 und mehr Platz auf dem Schreibtisch zu haben. Wieviel Geld dir der Wechsel wert ist, musst du halt abwägen.
    Die MwSt-Erhöhung würde ich da ganz außen vor lassen. Die 10-15 Euro mehr stehen in keinem Verhältnis zu den gesamten Anschaffungskosten.
    Ein schneller TFT kostet ne Menge Geld, soll er zusätzlich ein gutes Bild haben kostet er noch mehr (dann auch auf Kosten der Geschwindigkeit, siehe TN->VA-Panel). Such dir ein paar gute Kandidaten raus, bestell dir einen und gucke wie er dir gefällt. Wenns dir den TFT nicht wert ist, kannst du ihn ja innerhalb von 14 Tagen zurückschicken (gegen Erstattung von Preis + Versand).