Posts by Ashen

    Gerade als ich vorhin 13 Geister auf meinem neuen Dell 2007WFP vom Sofa aus geschaut habe dachte ich: Genau die richtige Größe. Wenn man weiter weg sitzt noch groß genug, aber nicht zu groß, wenn man direkt davor sitzt.


    Ich kann indes zumindest von 22" WS Modellen abraten sofern es sich um IPS Panels handelt. Ich wusste vor dem Kauf nämlich nicht um den IPS-Effekt(!): Eine violette bis gelbliche Verfärbung die nur bei Schwarz- und (dunklen) Blautönen auftritt, aber bei 20" bei frontaler Betrachtung bereits in den Ecken sichtbar wird.


    Gruß,
    Ashen

    Hi,


    eine Sache muss ich was den Dell angeht revidieren. Ich weiß nicht, ob sich der Bildschrim erstmal an die nue Umgebung gewöhnen musste oder was... aber das Banding ist weg! Sieht jetzt genauso gut aus, wie auf dem Eizo von einem Kumpel (was das Banding betrifft).


    Habe heute eine Menge über den Dell gelesen. Wie es scheint ist die Farbverfälschung ins Violette typisch für S-IPS Panel. Ironischerweise haben sich in dem Forum die meisten über diesen Effekt gefreut, denn es bedeutet, dass sie das S-IPS Panel (von LG) erwischt haben und nicht das in den Augen der meisten "minderwertige" S-PVA Panel von Samsung.
    Nach dem was ich gelesen habe handelt es sich bei den meisten im Dell verbauten S-IPS Panel um das Gleiche, welches auch in den Apple Cinema Displays verbaut wird.


    Naja, wie auch immer. Wer nicht unbedingt die Blickwinkelstabilität nach unten benötigt liegt mit dem Samsung 205bw bestimmt gut und zahlt deutlich weniger. Für Spieler sicherlich eine gute Wahl, zumal TN-Panels nicht kristallisch glitzern was einige stört.


    Gruß,
    Ashen

    Naja, also den Samsung hab ich auch im laden gesehen und muss sagen, dass der zwar bei frontal-Anblick gut ist, aber wenn man auch nur geringfügig von unten schaut ratz fatz zu dunkel wird. War für mich ein Ausschlusskriterium, weil ich vom Sofa aus (auch im Liegen) DVD schauen will.

    Hi,


    allgemein sollen IPS-Panels ja wie MVA-Panels einen sehr guten Blickwinkel haben. In meinem Dell 2007 WFP soll ein IPS-Panel verbaut sein (hoffe ich, bin nicht ins Technikermenü gekommen), allerdings ist mir sofort aufgefallen, dass der Schwarzwert zu allen Seiten extrem schnell abnimmt, so dass bereits bei frontalem betrachten eines schwarzen Hintergrundes seitlich Farbveränderungen beobachtbar sind. Schaut man schräg-seitlich, von oben unten usw... ist das dann natürlich noch viel schlimmer. Das geht soweit, dass da sogar das 200 billig-TN-Panel eines Freundes locker mithalten kann.
    Bei weiß ist meiner etwas besser und bei normalen hellen Hintergründen (Landschaftsbilder etc.) auch, aber es vergilbt schon etwas zu den Seiten...


    Ist das beschriebene Verhalten normal bei IPS?


    Ich Frage, weil es bei Dell ja scheinbar eine enorme Serienstreuung gibt und ich für 500 Euro nicht ein Display haben will, dass ich auch für 200 weniger hätte bekommen können.


    Ggf. muss ich den Dell austauschen lassen, oder zurückschicken und den Asus PW201 bestellen. Aber ich will nicht voreilig handel.


    Wenn ihr da mehr ERfahrung habt, ich würde jede Hilfe sehr begrüßen.
    Danke.



    Gruß,
    Ashen

    Hi,


    ich hoffe ich bin mit diesem Thread im richtigen Forum, könnte man auch unter Kaufberatung machen...


    Will nur fragen, wie die Rückabwicklung ist wenn ich bei Dell bzw. notebooksbilliger. de einen Monitor zurücksende. Mein Problem ist, dass ich mir Anfang der Woche einen Dell bestellt hatte, trotz vieler Vorzüge ist meine Begeisterung jedoch eingeschränkt, denn ohne Macken ist der Dell leider nicht. Ich hatte von vornherein noch ein anderes Modell in Betracht gezogen und bin daher jetzt am überlegen dieses zwecks Vergleich zu bestellen und dann eines zurück zu schicken.
    Mir ist bewusst, dass das für die Händler nicht gerade toll ist, aber ich habe 1. wenig unmittelbare Erfahrung mit TFTs und 2. keine Möglichkeit das andere Modell irgendwo zu testen und wie soll ich sonst wissen, ob ich die Katze im Sack gekauft habe? Wenn der Dell weitgehend einwandfrei wäre würde ich das auch gar nicht in Erwägung ziehen...


    Ich kann das Geld für 2 Monitore jedoch nicht lange auslegen, daher würde ich euch bitten mir mit eventuell vorhandenen Erfahrungen diesbezüglich weiterzuhelfen.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Ashen

    Hi,


    ich hab den Dell gestern bekommen. Ist ein Rev.03 Gerät.
    Ich muss vom ersten Eindruck sagen:


    +schöner Monitor
    +super verarbeitet
    *weniger hoch als erwartet
    *breiter als erwartet ;-)
    +kaum Schlieren soweit ich das beurteilen kann, lediglich etwas Bewegungsunschärfe
    +keine Pixelfehler
    -mir scheint die viel beobachtete kristalline Oberfläche aufzufallen
    - (dickes Minus) während der Blickwinkel bei einem weißen HIntergrund nicht bei BEtrachtung von den Seiten nicht mehr verfälscht als bei einem 300 EUro teurerem Eizo, verhält sich das ganz anders bei schwarz!!! Mir scheint fast schon bei direkter BEtrachtung von vorne, dass das Schwarz in den Ecken in einen rötlichen (lila?) Ton umschlägt. Wenn man um etwa einen Meter zu einer Seite hin versetzt von unten oder oben auf das Display schaut ist das im Grunde nur noch lila/violett.
    - Im Monitortest war starkes Banding erkennbar, was mir sonst aber noch nicht aufgefällen ist.


    Hat jemand die gleiche ERfahrung gemacht?
    Wenn mir jemand sagen kann wie ich ins Techniker Menü komme, bitte nicht zögern.



    Also, eigentlich könnte das ein toller Monitor sein, aber Dell sollte allein schon aus Kundenparanoia dazu übergehen immer das gleiche Panel zu verbauen, so hat man immer Angst wer anders hätte für das gleiche Geld was nicht nur unwesentlich besseres bekommen. Bei mir macht mir das Schwarz halt Sorge.


    Gruß,
    Ashen

    Hmm, finde es interessant, dass bisher alle den Blickwinkel als gut bezeichnen. Bei einem recht hellen "normalen Hntergrung" kann ich da zustimmen. Aber mein heute angekommener 2007WFP verfälscht schon bei wirklich geringen Winkeln schwarze Flächen.


    Kann mir jemand da von seinen Erfahrungen berichten? Ich hab auch den Kristalleffekt und der Monitortest zeigt auch eindeutig banding, aber damit könnte ich mich vielleicht noch abfinden, die miese Schwarzdarstellung find ich aber ätzend.



    Gruß,
    Ashen

    Mir drängt sich son bisschen die Frage auf, was du überhaupt mit 2 TFTs willst.
    Für Spiele und Filme ist eine große Fläche auf jeden Fall schonmal besser als zwei Kleinere.


    Benutzt du irgendwelche Programme bei denen das einen Vorteil bringt?


    Zudem haben die 22" Monitore gerade ein gutes Preis-/Leistungs- Verhältnis. Ich hab mich allerdings (für die gleichen Anwendungen übrigens) für einen 20" TFT entschieden.


    Gruß,
    Ashen

    Also, da HDCP mal wieder einer Knebeltechnik nahekommt würde ich, sofern ich zwei sonst gleichwertige Monitore zur Auswahl habe, den ohne HDCP nehmen. Man muss den Konzernen ja nicht unbedingt signalisieren, dass man eine Technik die einem als Anwender eigentlich nur Einschränkungen mitbringt gerne annimmt.
    Noch brauch mans nicht, also ist es für die Kaufentscheidung im wesentlichen unerheblich.

    Hi,


    also, da es sich um mein Weihnachtsgeschenk handelt und daher von seinem Konto bezahlt wird, hat mein Vater heute morgen bei Dell angerufen und den Monitor für 452 Euro inklusive Versand bestellt. Meiner Meinung nach hätte er mehr raushandeln können und sollen in HInblick darauf, dass der Monitor schon günstiger verkauft wurde und wir auch den Asus für 470 Euronen hätten bestellen können...


    Aber jetzt ist es halt so. Ich werde das Gerät sobald es ankommt testen und meine Meinung dazu hier kundtun.


    Drückt mir die Daumen, dass ich eines der guten Modelle erwische ;-).



    Gruß,
    Ashen

    Hi,


    ich bin nach langer Suche nun endlich zu einem Ergebnis gekommen und habe den Dell 2007WFP bestellt, der ist allerdings etwas teurer (zu teuer, aber das ist eine andere GEschichte...)


    Im Bereich um die 350 Euro würde ich entweder einen der neuen 22" vorschlagen, da bekommst du viel Bild für relativ günstiges Geld... (z.B. den Fujitsu-Siemens ohne DVI, oder den Samsung 225bw), oder (und das wäre in der Preisklasse definitiv meine erste Wahl) den Philips 190P7ES. Letzterer ist günstig bei notebooksbilliger.de zu bekommen und technisch kaum zu toppen, ausserdem hat er - wie ich gerade noch einmal nachgeschaut habe - Pivot, also bekommst du so locker eine komplette DIN A4 Seite auf den Schirm.



    Das Bild vom Fujistu-Siemens hat mir bis auf eine leichte Blässe gut gefallen (lag vielleicht auch an den EInstellungen im Media-Markt). Allerdings sind die Blickwinkel bei der Betrachtung von schräg unten echt mies.


    Lange Rede kurzer Sinn:


    22" Panels:
    + riesige Bildfläche
    - TN-Technik


    19" Philips:
    + technisch Top
    + Pivot usw.
    - kleinere Fläche


    20":
    unverhältnismäßig teurer


    Hoffe es hilft ein wenig...


    Gruß,
    Ashen

    Hi,


    also ich bin z.Z. in einer ähnlichen Situation und habe mir jetzt den Dell 2007WFP bestellt. Allerdings nur, weil ich gerne eine Nummer größer und WIdescreen haben wollte, da für mich der TFT auch weitgehend Fernseher-Ersatz sein wird.


    Ich war allerdings auch stark am überlegen den Philips 190P7ES zu nehmen. Der ist zwar etwas kleiner und nicht im WS-Format, aber kann dafür was die Technik angeht mit wesentlich teureren Geräten mithalten. DU müsstest für den zwar dein Budget ein wenig überschreiten, aber nicht viel, wenn du bei notebooksbilliger.de bestellst (günstiger hab ich ihn nicht finden können).
    Wenn ich nicht wenigstens 20" hätte haben wollen wäre der definitiv meine Wahl gewesen.


    Gruß,
    Ashen

    Hi,


    ich dachte eigentlich auch, dass ich das verwechselt hätte, aber ich denke es stimmt doch. Im Forum zum 2007WFP steht nämlich, dass viele den im Telefonat mit Dell runterhandeln konnten und das es schon mehrere Rabattaktionen gab. Auf den 2007FP gibts z.Z. ja auch 20%.
    Wenn 515 also der reguläre Preis ist...


    Allerdings wechseln bei Dell ja leider auch die Panels. Während in der Revision A02 und den vorherigen häufig ein sehr gutes Panel, baugleich mit dem eines NEC, steckt, ist in der A03 wohl schon wieder ein anderes.


    Ich werde morgen früh dort anrufen. Wenn ich den Monitor fürunter 440 inklusive Versand bekommen kann, dann werde ich es ausprobieren. Ansonsten bestelle ich den Asus, es sei denn ich bekomme noch andere Tipps.


    EIn wenig überle ich auch noch was die 22" Geräte angeht.


    Gruß,
    Ashen

    Hi,


    ich surfe schon eine ganze Weile durch das Forum und obwohl ich aufgrund des z.Z. guten Preis/Leistungs- Verhältnisses ein 22" TFT kaufen wollte, habe ich mich etwas auf 20" eingeschossen.


    Ich werde den TFT zu eta 40% für Filme und Serien, 30" Arbeiten und 30" Multimediaanwendungen verwenden (Spiele, Internet etc.). Der Filmschwerpunkt ist es, der mich in erster Linie von den 22" Modellen abgebracht hat, aufgrund der schlechten Blickwinkelstabilität von TN-Panels und da ich gerne vom Sofa aus (also etwas von schräg unten) glotzen will :-).


    Folgende Modelle erscheinen mir derzeit am attraktivsten:


    Fujitsu-Siemens S20-1W (der einzige, den ich live gesehen habe, gute Blickwinkel)
    Asus PW201
    Dell 2007WFP
    (Philips 190P7ES)


    Ich lese zur Zeit den (ca. 30 seitigen) Beitrag zum 2007WFP, aber das zieht sich ich bin derzeit etwa auf Seite 18 (was wohl ungefähr August diesen Jahres entspricht). Momentan bin ich kurz davor diesen zu bestellen (evtl noch heute) vorausgesetzt Dell geht mit dem Preis runter, da ich mir ziemlich sicher bin, dass der Monitor vorgestern noch 405 Euro gekostet hat.



    Für jegliche Infos, Meinungen, Erfahrungen und Tipps (evtl. auch zu Bezugsquellen) bin ich dankbar.


    Gruß,
    Ashen