Posts by inspiron

    ja das man ein nicht 100% helligkeitsverteilung hat stimmt.
    allerdings finde ich sieht man es nur, wenn man in einem stark abgedunkelten raum einen schwarzen testdesktop laufen lässt.
    in der praxis fällt mir aber rein garnichts negativ zum thema auf. und das, obwohl ich einen schwarzen browser theme und ein sehr dunkles hintergrundbild verwende.


    übrigens will ich nur mal so meine tft settings kuntun, evtl. hat jemand andere die ich dann evtl. auch mal testen würde =).
    finde folgende als recht gut:


    FARBEINSTELLUNGEN


    -farbformat: pc rgb
    -farbeinstellungen: benutzer =>
    rot 92
    grün 95
    blau 95

    HELLIGKEIT
    42


    BILDMODI
    desktop


    gruß


    inspiron

    hallo,


    ich hatte auch mal den lg 1970hr gehabt.
    die interpolation ist wirklich nich so schlecht wie von manch einem behauptet. hatte mal bf2142 in 1024x768 angespielt und sah trotzdem richtig gut aus.


    die sache mit der helligkeitsverteilung (oben dunkeler,unter heller) kann ich ebenfalls bestätigen. allerdings nich so extrem das es unter "strahlt". hab es auch eigentlich nur festgestellt, wenn ich ein kleines graues fenster über den desktop gezogen habe, dann wurde aus dem grau im oberen teil eher antraziht, während es unter mausgrau wurde.


    in spiele hatte ich davon aber absolut nichts bemerkt und einfarbige fenster ziehe ich auch eher selten von links unten nach rechts oben. sodass ich den lg trotzdem empfehlen kann/würde.


    übrigens ist man auch beim benq von solchen lichthöfen/ helligkeitsunterschieden nicht gänzlich verschont, siehe userberichte!


    gruß
    inspiron

    empfinde 20" ws bei einem arbeitsabstand von rund 80cm zum tft als ideal. man hat den gesamten bildauschnitt im blickfeld ohne großartig mit den augen "rollen" zu müssen.


    und was die bildhöhe bei 20" ws angeht, sie wirk in der praxis alles andere als zu klein. daher nicht von irgendwelchen maßen im vorfeld irritieren lassen. wenn der desktop vor einem erscheint, wird man ganz schnell merken wieviel platz sich da vor einem auftut. schon allein die große auflösung bei ws tft erübrigt ja schon die größen diskussion. da auf einem 22" von der pixelanzahl genau dasselbe dargestellt wird nur ebend größer, da der pixelabstand größer gewählt ist.


    gruß
    inspiron

    Quote

    einstellbare Interpolation (Strecken, seitengerechte Interpolation, 1:1)


    tja da wirste wohl sehr wenige geräte finden die sowas können, bzw. einen erträglichen anschaffungspreis haben.
    aber nur so nebenbei, das kann man alles im grafikartentreiber einstellen,bzw über zusatzprogamme alla powerstrip.


    (um bessere modellempfehlungen abgeben zu können, solltest du über prads monitorguide eine vorauswahl treffen und hier vorstellen)


    gruß
    inspiron

    schließe mich meinen vorredner an und empfehle dir ebenfalls mal bei hanns g die modellreihen zu durchstöbern.
    hatte selber mal kontakt mit einem hanns g 19" tft (5:4) und war angenehm überrascht über bildquali und gebotene gerätequalität in anbetracht des kaufpreises!



    gruß
    inspiron

    ich will mal folgende behauptung in den raum stellen, da ich der meinung bin diese auch hier im forum in der oder ähnlicher form gelesen zu haben.


    und zwar soll das "glitzern" nicht direkt vom panel ausgehen, sondern vielmehr von der anschließend verwendeten oberflächenvergütung ,sprich die hartschicht über dem panel, und der verwendeten antireflexschicht. und da ja jeder hersteller bei der entwicklung seine eigene philosophie vertritt , tritt es daher bei hersteller x mehr und bei y garnicht auf!


    kann das jemand bestätigen bzw. hat schlüssige argumente gegen diese theorie?!


    gruß
    inspiron

    :tongue: sry meinte den dj !! (also der tft aus dem link), ich habe übrigens auch im link zum testbericht bemerkt, das der redakteur sich bei der modellbeschreibung in seinem testbericht verhauen haben muss.
    (denn der einzige hanns g mit dem den ergonomischen gimmicks pivot & höhenverstellung ist ebend der 198dj und nicht der von ihm benannte dp.
    bin mir aber sehr sicher das er den hanns g 198dj meinte, aber das nur am rande !)


    gruß
    inspiron

    Quote

    Also ist der einzige mit VA Panel von diesen vier:der BenQ FP93GX+ ?


    nein der einzige in der preisklasse erhältlich va panel tft, ist der benq fp91gp!!!


    trotzdem sollte erwähnt werden, das der benq keine eierlegendewollmichsau ist!! da auch vermehrt zu lesen war, das die overdrive technik des benq 91gp nicht so ganz 100%ig funzt, sodass je nach anwendertyp kleinere schnitzer beim zocken auffallen können.(zb der coronaeffekt)


    gruß
    inspiron

    das kann ich dir nicht direkt beantworten, es gibt aber entsprechende hilfsprogramme mit denen du die auflösung die verwendet werden soll "diktieren" kannst!


    ansonsten zur frage mit der leistung der grafikarte: ich selber nutze derzeit auch eine 6600gt und kann recht vielen spielen sogar die native auflösung von 1680x1050 meines tft's eingestellt lassen und ordentlich spielen. wenn das rest pc system also auch recht fit ist (ich habe einen core2) sollte die graka nicht unbedingt das problem sein.


    und aktuelle spiele unterstützen ja bereits ws auflösungen und somit auch 1440x900!


    hier ist eine intet seite wo du nachschauen kannst ob deine favorisierten spiele ws auflösungen unterstützen!


    liste


    gruß
    inspiron

    glaub auch nich das man das verallgemeinern kann/sollte.
    auch wenn bedingt durch die große bildfläche der pixelabstand größer ist als zb. bei einem 20" ws display mit selbiger auflösung. kann ich mir auch nich wirklich vorstellen das dadurch die schrift "unscharf" wird.
    im übrigen hat ein 19" tft mit seiner nativen auflösung von 1280x1024 in etwa den selben pixelabstand wie ein 22" ws tft! und die besitzer klagen ja auch nicht über unscharfe schrift.


    also an deiner stelle wird ich dieses argument (unscharfe schrift) nicht auf die goldwaage legen! 8)


    gruß
    inspiron

    wieso sollten 22" ws displays nicht zu empfehlen sein 8o ?!
    der einzige grund der mir einfallen könnte wäre, das diese meines wissens nach zu 99,99% mit tn-panels ausgestattet sind (mit deren bekannten vor/nachteilen)!
    aber nicht jeder stört sich ja daran, sodass mich gern die anderen argumente interessieren würden die gegen 22" ws displays sprechen :tongue:


    gruß
    inspiron

    hallo


    kann dir guten gewissens den hanns g 198dp empfehlen !!
    => klick mich


    hab diesen für meine mutter ausgesucht und kurz bei mir angeschlossen!


    und war sehr überrascht vom bild, da dieses eine erstaunlich große blickwinkel hat. zumindest konnte man auch von schräg vorn noch gut was erkennen ohne das farben oder helligkeit katastrophal absackten !


    die mechanik (höhenverstellung und pivot) funktionierten in anbetracht des preises von 160€ einwandfrei!


    also denke mit diesem kannst du nichts falsch machen !!!


    und ein redakteur dieses forums hat ebenfalls gute erfahrung mit dem tft gemacht ;)
    testbericht


    gruß
    inspiron