Posts by strauch

    Quote

    Original von ntl
    Wenn ich beide auf S-RGB/6500k einstelle, wirken sie schon viel ähnlicher ... aber ich glaube, dass der native Farbraum im Prinzip die bessere Ausgangsbasis für eine Kalibrierung ist.


    Nein, man sollte beide auf eine Farbtemperatur bringen. Bei Native können Sie ja unterschiedliche Farbtemperatur haben und das ist dann keine optimale Ausgangsposition.


    @Gustav, machst du LUT Profile oder Matrix Profile, das dürfte dann den Unterschied erklären?

    Quote

    Original von ntl
    Habe den 1980FXI jetzt als Zweitmonitor im Pivotmodus angeschlossen. Noch ist keine Kalibrierung erfolgt. Der Unterschied zwischen dem 2690 und dem 1980 ist extrem. Der 2690 wirkt viel gelblicher, heller und intensiver. Der 1980FXI wirkt gräulich und dumpf. M.E. stimmt da was nicht (und zwar bei beiden Monitoren). Liegt vermutlich wieder daran, dass der eine per DVI-D und der andere per DVI analog angeschlossen ist.


    Sind die Bildschirme denn beide grob gleich eingestellt, also z.B. 6500K?


    @Gustav anbei mein Profil, was mich sehr wundert ist, das es noch kleiner als mein Spyder Profil ist, du hattest ja immer sehr "große" Profile. Keine Ahnung was ich da falsch machen könnte, oder ob das überhaupt ein Problem ist.

    So einen schönen guten Abend. Erstmal ein großen Dank an Gustav, er hat mir freundlicher Weise ein Eye-One Gerät zur Verfügung gestellt welches heute bei mir angekommen ist. Da ich natürlich ein sehr ungeduldiger Mensch bin, habe ich eine erste Kalibrierung nach einer etwas zur kurzen Warmlaufzeit und im Automatikmodus durchgeführt. Das Ergebnis beruhigt mich aber doch sehr. Spricht aber leider dafür das mein Spyder2 nichts taugt. Ich bin momentan im Kontakt mit Colorvision (dem Hersteller vom Spyder2), ich überlege aber momentan eher mein Spyder zurückzuschicken und ein Eye-One zu kaufen.


    Anbei ein Screenshot


    @Gustav, ich messe später nocheinmal genauer und dann bekommst du auch ein Profil.


    Nochmal herzlichen Dank


    strauch


    P.S. Im Anhang befindet sich der Vergleich zwischen neuem (Bunt) und altem Profil (Wireframe)

    Also wenn du dich nicht verschlechtern willst bleibt nur der 2411, schon lustig wie manche Nagelneue Geräte wieder rausschmeißen, nunja der Wertverlust dürfte gering sein, oder dient der als zweit Monitor?

    Quote

    Original von snupone
    ...könntest Du mir später noch die RGB Werte mitteilem!? Wäre Top! =)


    Klaro kann ich machen. Aber halte nicht zuviel auf die Werte. Mein Mesgerät ist nicht unbedingt verlässlich, wenn ich mir das Ergebnis anschaue (hat zwar keinen Farbstich, aber einen seltsamen Farbraum).

    Ich sitze leider gerade nicht vor meinem NEC, Helligkeit etc.: hab ich be Helligkeit 46,7, Kontrast 43,9 und Schwarzwert 56,3 und kalibriert habe ich ihn auf D65, allerdings habe ich gerade nicht die RGB Werte zur Hand.
    Leider ist es in meinem Raum Tagsüber deutlich heller als Nachts das macht es etwas schwer den Schwarzwert entsprechend einzustellen. Nachts (als bei Zimmerbeleuchtung) kann ich damit auch gut auf 52% runter gehen.
    Ich überlege mir momentan eine Schreibtischlampe mit ner 954 Röhre aufzustellen (und auf den Weißpunkt zu kalibrieren). Mal schauen.


    P.S. Kennt ihr eigentlich den Witz mit der Dusch lampe....... Ich rede da oben von Schreibtisch-Lampen und nicht vom horizontalem Hobby ;)

    Nein, ich würde mal auf 70cm schätzen. Wobei ich jetzt gerade wieder vor einem niedlich kleinen Apple Cinema Display mit 23" sitze.... ich vermisse die Pivotfunktion und die Höhenverstellung.

    Quote

    Original von snupone
    ...kennt Ihr das vielleicht auch? Manchmal habe ich den Eindruck, beim lesen eines Textes im Internet, dass die Schrift / das Bild kurz unscharf wird.


    Nein, das habe ich nicht. Ist der Monitor bei dir auch per DVI angeschlossen?

    Was mir gerade noch einfällt was man im Testbericht postiv erwähnen könnte, was für mich zumindest ein Kaufanreitz war ist das der NEC 2x DVI und einmal D-SUB hat. Wobei mir auch zwei DVI-I reichen würde, aber so kann ich meinen PC und meinen MacMini beide über DVI anschließen, das geht leider bei vielen nicht. Ich verstehe auch nicht warum man überhaupt noch D-SUB anbriengt. DVI-I mit Adapter erfüllt den gleichen Zweck und man kann so auch noch digital ansteuern.

    Quote

    Original von snupone
    Hallo Gustav,


    wieder besten Dank für die Infos! Allerdings finde ich Overdrive im OSM nicht :(
    Unter welchem Menüpunkt ist das zu finden?


    Gruß


    Das findest du im normalen OSM nicht, dazu musst du den Bildschirm abschalten und dann den An/Aus Knopf mit dem Input Button gleichzeitig drücken, wenn er dann an ist, wieder ganz normal ins OSD und du wirst überrascht sein ;).

    Hallo Gustav,


    ich habe schon einiges probiert, kalibriert mit Werkseinstellungen. Kalibriert bei sRGB, kalibriert mit Native Farben, Helligkeit auf 20%, Kontrast 50 und Schwarzwert 50. Jetzt aktuell habe ich ihn auf Helligkeit 46,7, Kontrast 43,9 und Schwarzwert 56,3 (da mir sonst die Tiefen absaufen). Ist das bei dir ähnlich?
    Ich habe heute bestimmt 30 mal kalibriert mit und ohne Colorcomp und und und, also selbst wenn ich was nicht perfekt eingestellt habe, hätte per Zufall etwas dabei sein müssen. Auf sRGB verkleinert sich der Farbraum auch deutlich. Ich hab jetzt mal Colorvision angeschrieben. Leider komme ich nicht so leicht an ein anderes Kalibriergerät, außer mein altes ColorPlus, das zeigt die gleiche Macke an.

    Quote

    Original von Gustav
    strauch


    Das mit deinem Profil ist allerdings merkwürdig, da fehlt ein erheblicher Teil im Grün- und Gelbspektrum.


    Der Spyder2 hat ja im LCD Aufsatz eine "grünblaue" Scheibe drin. Wie ich hier gelesen habe: EIZO S2110W und Spyder2 macht die auch schonmal Probleme, würde zumindest auch den "Haken" bei der roten Farbe erklären. Mit welche Gerät hast du denn deinen Bildschirm kalibriert. Rein visuell betrachtet würde ich sagen hat er nicht so eine eklatante gelbgrün schwäche.

    Quote

    Original von Gustav
    Ich kenne das Spyder und seine Software leider nicht. Gibt es da die Möglichkeit, den Umfang der Kalibrierungsmatrix voreinzustellen?
    Vielleicht haben die Farbprofis im Forum noch eine Idee.


    Nein gibt es leider nicht :(. Vielleicht muss ich mal das originalprofil mit meinem Vergleichen und mir einfach mal Bilder anschauen. Ich hatte erst mit einem ColorPlus (ganz kleines Gerät) gemessen, dort bin ich aber zum gleichen Ergebnis gekommen, mir fehlt oben immer ne Menge im grün und gelb Bereich.


    Ich werde mal meinen MacMini anschließen und dort kalibrieren, statt unter Windows, mal schauen was dabei herum kommt.

    Quote

    Original von Raptus
    Na, wolln wir mal ontopic bleiben?
    Bin gespannt auf deinen Review, strauch!


    ich Kämpfe gerade noch etwas mit dem Farbraum. Das Bild sieht gut aus, aber der Farbraum ist im Gelb und Grünbereich etwas "abgehackt" das schint bei gustav nicht so zu sein.

    Quote

    Original von Gustav
    Eine manuelle Feinjustierung der 6 Farbachsen ist mit Hilfe von Farbreferenzkarten auch kein Problem. Gute Farbreferenzen sind als Color Management Kit bereits für 70 Euro zu haben (nur ein Beispiel).


    Naja man braucht aber auch das passende Licht um es richtig zu machen, sonst ist es natürlich auch vom Umgebungslicht abhängig.

    Hallo Gustav,


    ich hab das Gefühl das beim gemessenen Farbraum meines 2690 irgendetwas nicht stimmt. Ich hab mal mein Profil angehangen, kannst du es mit deinem mal vergleichen? Mir kommt es so vor als ob etwas im gelb Bereich fehlt. Was für Einstellungen hast du bei deinem Schirm vorgenommen? Zum einmessen habe ich ein Spyder2 (suite) ich habe ihn auf 6500 Kelvin kalibriert und eine Helligkeit von 140cd/m². An der Sättigung oder Helligkeit der Farben habe ich nichts geändert.


    Grüße


    strauch

    Files

    • 2690.zip

      (2.25 kB, downloaded 518 times, last: )
    Quote

    Original von snupone
    ...genau das ist der Punkt. Ich war auch der Meinung, dass Sie es können müsste aber in den Modi's war die Auflösung nicht aufgelistet und wurde von der Karte, beim Anschluss des Monitors, auch nicht erkannt ?( Die Karte ist mittlerweile ca. 5 Jahre alt. Kann es u.U. sein, dass damals diese Auflösung noch nicht unterstützt wurde?


    Gruß


    Also meine 4 Jahre alte Raeon 9600 kann sie. Neuer Treiber hilft auch nicht? Schonmal eine Mail an Matrox abgesetzt?