Posts by Ernie1973

    Ich konnte mir das auch nicht vorstellen. Aber merkwürdig fand ich nur die Aussage vom Technischen Support bei Atelco, dass bei den Hansol tatsächlich verschiedene Panls verbaut wurden. Diese Aussage liegt mir schriftlich per E-Mail vor. Kann natürlich sein, dass der keine Ahnung hat, aber warum sagt er dann sowas.

    Also ich hatte über eine Woche lnag Zweifel, ob ich den 18" NEC behalten soll. Ich hatte auch ungemein Probleme mit Helligkeit und Schärfe. Hab dauernd erfolglos das Cleartype ausprobiert und ähnliches. Irgendwann habe ich es dann einfach gelassen und mich mittlerweile so dran gewöhnt, dass ich ihn nicht mehr hergeben will.


    Man braucht aufjedenfall eine Eingewöhungszeit. Allerdings würde ich an Deiner Stelle wirklich überlegen, ob Du Dir keinen größeren zulegen solltest. Vielleicht den Iiyama 481 mit IPS Panel, falls Du spielst !!! Oder versuch mal die Schriftarten auf 125dpi zu fahren, das hilft auch manchmal, hat aber auch wieder seine Nachteil bei schlecht programmierten Anwendungen !!!

    Also ich habe den Iiyama 481 auch bei TFTSHOP.NET gekauft und dort abgeholt. Dabei hat Herr Barat mir den Großhändlerpreis gezeigt und somit seine wirklich nicht gerade große Gewinnspanne !!!


    Daran konnte man eindeutig sehen, dass manche Tiefpreise von Händlern total unrealistisch sind. Meistens um einfach in den Preissuchmaschinen ganz oben zu stehen !!!


    Bei meiner Suche nach dem Hansol mit TCO'03 hatte ich bei einem Händler nachgefragt, welcher diese für 534 Euro im Internet angeboten hat. Dieser teilte mir mit, dass der TCO'03 lieferbar wäre, allerdings der Preis auf 575 Euro gestiegen wäre. Das Angebot im Internet war ein Woche später immernoch auf 535 Euro. Ist doch ein schönes Lockmittel !!!

    So ein Mist. Jetzt kommt es ab un zu auch mit der Gainward Geforce4 Ti4200 zu Bildabstürzen. Das Bild sieht dann aush wie eine bunte Tapete !!!


    Hätte ich gewußt, dass es so viele Kompatibilitätsprobleme geben kann, hätte ich meinem Vater nie zu einem TFT geraten. Das ist doch schon eine "aktuellere" Karte mit neustem Bios !!! Was soll ich denn sonst noch machen. Wegen einem Monitor das ganze System erneuern ???

    Also ich habe den NEC1860 im Einsatz und vorgestern für meinen Vater den Iiyama geholt.


    Ich kann leider nicht beide direkt nebeneinander vergleichen, aber subjektiv würde ich sagen, dass die Farben beim NEC etwas besser rüberkommen.


    Allerdings macht das größere Bild beim Iiyama doch schon was aus und es ist ein komisches Gefühl, wenn ich danach wieder vor dem NEC sitze !!! Die Schriften sind natürlich besser zu erkennen und auch das Cleartype funktioner dort besser, weil es wahrscheinlich ein RGB Panel ist !!!


    Also ich würde aus heutiger Sicht schon eher zum Iiyama tendieren. Aber am allerbesten wartet man bis der NEC sein IPS 19" Gerät rausbringt. Was nämlich beim Iiyama wirklich fehlt ist die Abschaltung der Interpolation.


    Die fehlende Höhenverstellung finde ich nicht so dramatisch !!! Spiel habe ich keine auf dem Iiyama getestet, da mein Vater keine installiert hat !!!

    Vielleicht hast Du die gleichen Probleme wie ich hatte ? Ich hatte beim digitalen Anschluss auch Aussetzer. Das lag aber an der Grafikkarte. Welche Karte hast Du und welche Biosversion ? Falls es ein neues Bios gibt, spiel das mal auf !!!


    Siehe auch meinen Beitrag "Digitale Probleme beim Iiyama 481"

    So jetzt habe ich mal die Asus in meinem Rechner mit dem NEC1860.


    Hier läuft es besser aber auch nicht 100%. Ab un zu habe ich minimale Ablenkungsfehler bzw. kurzzeitige Verzerrungen aber der Monitor schaltet sich nicht dauern ab, nur ganz selten.


    Dies ist natürlich ein Indiz für eine fehlerhafte Grafikkarte. Aber warum kommt der NEC damit wesentlich besser zurecht als der Iiyama ??? Irgendwie habe ich jetzt natürlich das Gefühl, das mit dem Iiyama doch nicht alles 100%ig stimmt oder ist der NEC einfach qualitativ besser ????

    So, jetzt scheint es zu laufen.


    Leider habe ich für die Asus V7100 Geforce2 keine passendes Biosupdates gefunden (Trotzdem nochmal vielen Dank an TFTSHOP.NET für die Hilfe).


    Dann habe ich DirectX9 getestet, was auch nichts half.


    Da ich ja noch die Gainward Geforce4 Ti4200 habe, habe ich von dieser das Bios upgedatet und seit dem scheint es zu laufen. Somit muß ich die Karte wohl vorerst meinem Vater überlassen und bei meinem Zweitrechner mit CRT die Asus Geforce2 einsetzen. ;(


    Allerdings wundert es mich, das die Gainward Karte in meinem Rechner ohne Biosupdate funktioniert hatte !!! AAber ich hatte nur den NEC1860 drangehabt. Merkwürdig, oder ?


    Naja, ich werde jetzt nochmal die Asus Karte in meinem Rechner testen.


    Übrigens konnte ich bisher keinen Pixelfehler bei dem Iiyama ausmachen !!!


    @VVVV Beim Booten hat sich der Monitor ganz normal verhalten, die Probleme tauchten erst beim Erscheinen des Windows Desktops auf.

    Er schaltet sich selbst in unregelmäßigen an und aus. Leider aber so schnell, dass man keine Einstellungen vornehmen kann. Mit der Geforce4 Ti4200 lief es etwas besser, aber auch dort schaltete er sich an und aus bzw. schmierte das Bild manchmal ab !!!

    Er schaltet richtig ab, aber die blaue Betriebs LED leuchtet weiter, glaube ich. Muß ich nochmal genauer testen.


    Manachmal kommt auch eine Meldung "Frequenz out of Range). Leider ist die so schnell wieder weg, dass ich nicht alles lesen kann.


    Ich hatte die Detonator Treiber mit dem Programm "Driver Cleaner" entfernt !!!


    Vielleicht mache ich auch mal das ganze Windows platt und neu drauf !!!

    So jetzt habe ich verschiedenen Grafikkarten (Geforce2 MX und Geforce4 Ti4200) und verschiedene Kabel getestet. Immer ohne Ergebnis. Ich habe jeweils den Detonator und den Referenztreiber verwendet. Auch nichts.


    Jedoch konnte ich beim Referenztreiber die nview-Einstellungen sehen. Dort war Digitalmonitor eingestellt !!!


    Komischerweise läuft das Ding an meinem PC, allerdings ist da der NEC Treiber(digital) installiert gewesen. Liegt die Ursache vielleicht am Iiyama Monitortreiber ?

    Hallo,


    mein Vater hat heute den Iiyama bekommen. Leider schaltet sich der Monitor unter Windows aus und wieder an bei Verwendung des DVI Kabels. An meinem Rechner läuft der einwandfrei.


    Ich habe meinem Vater extra eine Asus A7100 Geforce2 mit DVI Ausgang ersteigert und natürlich den neusten Detonator Treiber installiert. Allerdings sind dort nicht die nView Einstellungen wie bei mir zu sehen, wo ich den Monitor auf Digital einstellen kann.


    Weiß jemand woran das liegt ?

    Das Ändern der Auflösung hat auch bei vielen anderen Anwendungen Nachteile. Diese enthalten manchmal Pop-Up Fenster, welche nicht vergrößert werden können und man somit oft die Buttons "OK" oder so, nicht mehr sehen, geschweige denn Drücken kann !!!

    Also mir ist der kristalline Effekt bis vor zwei Tagen garnicht aufgefallen. Da habe ich das erste Mal hier im Board davon gelesen :))


    Man muss sich aber schon sehr auf diesen Effekt konzentrieren und das dargestellte nicht beachten um ihn als störend zu empfinden, und machen ja eigentlich die wenigsten vor einem TFT, oder ? :D