Posts by BIC

    Hallo Anshelmo,


    schau mal bei einem Medimax vorbei.
    Da habe ich den Monitor gestern erst für 299 € stehen sehen.
    Das Design ist wirklich gelungen, aber die Oberfläche spiegelt schon ziemlich stark. Das Bild an sich sah ganz gut aus (hab ihn mir aber nur kurz angesehen).
    War zwar in Wildau, aber andere haben den bestimmt auch, ruf am besten mal in deiner nächsten Filiale an.


    Viel Glück! Und vergiss nicht uns zu berichten ;-)


    BIC

    Hallo Partypapst,


    ich hab es auch nicht auf die Reihe bekommen mir den TFT rechtzeitig zuzulegen :-(
    Gestern hab ich mal ne mail an redcoon geschrieben, die Antwort war relativ ernüchternd:
    "...der Belinea TFT ist bei uns ausverkauft. Wann und ob der TFT wieder verfügbar sein wird ist noch nicht abzusehen."


    Also ich würde sagen, alle die sich für den TFT interessieren sollten mal eine mail an redcoon schreiben. Wenn die ein Interesse an dem Gerät feststellen werden sie ihn vielleicht ja wieder aufnehmen (soweit verfügbar).


    Ansonsten ist das an sich nicht ungewöhnlich, ich weiß genau, dass vor ein paar Wochen schonmal die selbe Situation herrschte.


    Also schreibt fleißig mails


    BIC

    @ steschin


    Habe wegen dem Belinea 1980 noch etwas recherchiert. In einem französischen Forum unterhalten sich mehrere Besitzer über diesen TFT. Die Meinungen sind durchweg positiv, allerdings kann ich die Qualität der Beiträge nicht bewerten.
    Weil erstens das Forum neu für mich ist und zweitens habe ich die Seite per google (nicht lachen :D) ins deutsche übersetzt.


    Klick


    Viel Spaß beim lesen, brauchste schon manchmal ein wenig Phantasie ;)

    Achso, da ging es um einen NEC...


    Ja Du hast Recht, ich spreche vom G1. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der technisch absolut identisch ist mit dem S1.


    Auf welcher Ebene ist denn Belinea (Maxdata) so Qualitätsmäßig einzuordnen?


    Da Du bestimmt viel mehr Ahnung von TFTs hast als ich, wäre es verdammt nett von Dir, wenn Du Dir mal den folgenden Test ansiehst und dann deine Meinung dazugibst.



    In der Mitte unter "Step 3" verbergen sich verschiedene Testergebnisse.


    Danke schonmal für die Mühe ;)

    Hi Shoggy,


    da muss ich eher fast 100€ drauflegen. Der Belinea ist nämlich gerade so günstig geworden, dass er schon mehr als nur ein Konkurrent für den Benq FP91GP ist. Um genau zu sein sieht es mir schon fast nach einem unschlagbaren Angebot aus, das es anzunehmen gilt. Aber ohne ein paar Meinungen kann ich mich schlecht zu diesem Schritt entschließen, obwohl drauf und dran bin ihn mir einfach zu bestellen. In einem anderen Thrad hast Du gesagt, dass Du den Monitor schonmal live gesehen hast, wie war Dein Eindruck?
    Billiger, neuer TFT oder gebrauchtes, früheres Top Modell


    "Das Bild ist vollkommen OK aber man merkt, dass es eben nicht die aktuellste Technik ist "


    Woran hast Du das gemerkt?


    Der P19-2 gefällt mir vom Design her nicht und nimmt auch sehr viel Platz in Anspruch (blöder Standfuß).

    Hallo,


    wie der Titel schon sagt suche ich Erfahrungen zum Belinea 1980.
    Einen Erfahrungsbericht habe ich ja in den Testberichten schon gefunden, war auch sehr interessant. Ich würde trotzdem gerne noch mehr Meinungen hören und ganz toll wäre ein Vergleich mit einem anderen TFT?


    Danke schonmal.

    Hallo liebe Prad´ler.


    Ich suche einen TFT mit VA Panel.
    Ich weiß, der Eizo 1931 ist sehr gut, aber einfach zu teuer (für mich).
    Heute habe ich gesehen, dass der Belinea 1980 ziemlich günstig geworden ist.
    Leider gibt es kaum Testberichte (keinen in deutscher Sprache, außer bei Euch) zu diesem Gerät.


    Zwar teurer aber dafür vom Design her Top ist der HP LP1965.


    Hat einer Erfahrungen zu einem dieser Monitore?
    Zu welchem der beiden würdet Ihr mir raten?
    Diese beiden haben ein MVA-Panel, gibt es einen sichtbaren Unterschied zu PVA-Panels?
    Den Samsung 971p (PVA) habe ich schon live gesehen und das Bild hat mir ganz gut gefallen. Ist es vergleichbar mit einem MVA bzw. P-MVA?


    Danke schonmal =)

    Hallo Andi!


    Da fallen mit drei sehr interessante Geräte ein!


    Alle könnten als Alternative zu dem, für viele leider zu teuren, Eizo 1931 werden.


    1.) HP LP1965 289€ (mein Favorit)


    2.) ACER 1923s 268€


    3.) Belinea 1980 199€ !!! (bei redcoon)


    Alle haben ein VA-Panel und sind dank vielfältiger Verstellmöglichkeiten auch als Office-TFT gut zu gebrauchen.


    Wäre echt super wenn Du/Ihr mal einen schönen Test zu diesen Bildschirmen bringen würdet! Denn ich denke dass 19" noch lange nicht durch 22" ersetzt wird (alles TN´s).


    Danke schonmal im Voraus und macht weiter so!


    Christian

    Hallo Jungs!


    1. @ Rifleman


    Danke für Deine Infos zum Eizo, ich habe mir die Pics und Clips schon runtergeladen und muss sagen: Sieht gut aus was ich da sehe!
    Sicherlich, manchmal schliert er ein ganz klein wenig , aber für ein VA Panel voll okay (für meinen Geschmack). Den 1970HR habe ich mir auch schonmal sehr interessiert angesehen, soga den BF mit dem dynamischen Kontrast. Den gab es hier vor ein paar Wochen bei einer Neueröffnung sogar für 222 €. Design ist nicht schlecht, aber manches ist einfach nicht durchdacht. Z.Bsp. die Höhenverstellung, da ist ganz oben das was das mindeste an Höhe sein muss um halbwegs ergonomisch zu Arbeiten, aber eben nur halbwegs. Dann die Anschlüsse auf der Rückseite des Fußes :rolleyes:, hab selten sowas komisches gesehen. Egal, stand ja wegen dem TN-Panel eh nicht lange zur Debatte.
    Aber trotzdem Danke für Deine Hilfe!


    2. @ Luminos


    Dir danke ich natürlich auch ganz herzlich für die schnellen Antworten!
    Den Eizo habe ich bis jetzt noch nicht in freier Wildbahn gesehen, auf den Bildern sieht er ja garnicht so schlecht aus. (besser als ein Benq allemal...)
    Mal sehen vielleicht klapper ich mal ein paar Märkte ab. Ob wohl ich das schon ganz schön oft gemacht hab... :D
    Mit der verschlossenheit bei HP ist das schon komisch, ich denke aber auch dass die sich mehr als eine Hintertür offen lassen wollen.
    Aber ganz gute Infos z.Bsp. über das verbaute Panel gibts bei:



    Ciao

    Danke Xionic,


    ein schöner Bericht! Kurz und knackig.


    Hast Du so etwas wie einen Inputlag?
    Wie ist die Entspiegelung, streut sie das Licht stark?
    Ich habe schon TFT´s gesehen, da war die Folie auf dem Display zur entspiegelung gut zu erkennen. Besonders auf hellem Hintergrund sah es bei genauerer Betrachtung so aus, als wenn ein ganz feines "Netz" vor dem eigentlichen Display liegen würde. Wenn man den Kopf bewegt war deutlich zu erkennen, dass eine Schicht vor dem Display existiert. Manche Leute beschreiben es auch als ein Glitzern, weil es vorwiegend bei hellem Bildschirminhalt auftritt.


    Viele Grüße

    Hey danke Luminos,


    da hast Du mir schon gut weitergeholfen! :D
    Ich habe von jemandem erfahren dass sein LP1965 in seiner Normallage in einer Position einrastet, in der er dann nicht parallel zur Tischoberfläche steht sondern etwas schief "hängt". Ist es bei Dir auch so?
    Hast Du so etwas wie einen Inputlag?
    Wie ist die Entspiegelung, streut sie das Licht stark?
    Ich habe schon TFT´s gesehen, da war die Folie auf dem Display zur entspiegelung gut zu erkennen. Besonders auf hellem Hintergrund sah es bei genauerer Betrachtung so aus, als wenn ein ganz feines "Netz" vor dem eigentlichen Display liegen würde. Wenn man den Kopf bewegt war deutlich zu erkennen, dass eine Schicht vor dem Display existiert. Manche Leute beschreiben es auch als ein Glitzern, weil es vorwiegend bei hellem Bildschirminhalt auftritt.


    Also Danke nochmal für den Testbericht!
    Und wäre echt super wenn Du für andere Prad leser noch einen (oder diesen) kleinen Testbericht in die Rubrik Testberichte einträgst.


    Viele Grüße

    Hallo MaxPower,


    vielen Danke für den Link.
    Nur leider ist mein tchechisch so schlecht ;)
    Kannst Du aus dem Test markante Pro oder Kontra erkennen.
    Des Weiteren würde mich mal sehr interessieren ob der HP LP1965 eine echte Alternative zum Eizo S1931 ist. Hast Du da evtl. eine Idee?


    Grüße

    Hallo Vollprofi,


    da ich auch mit dem Gedanken spiele mir den Philips zu kaufen, aber es schade finde dass er keine Höhenverstellung hat, habe ich mir eine einfache und preiswerte Lösung überlegt. Obendrein passt diese Lösung auch noch hervorragend auf dein Problem des wackeligen Standfußes. Kaufe ein einfaches Brett zum an die Wand schrauben (ich nehme an, dass Dein Schreibtisch an einer Wand steht). Stelle den TFT da drauf evtl noch Deine Lautsprecher (falls externe) daneben und schon hast Du Platz auf deinem Schreibtisch. Zum Beispiel eins für Bücher, muss ja auch ein paar Kilo aushalten. Kostet nicht die Welt, kannst Dir die Höhe anpassen und wenn er quasi mit der Wand verbunden ist sollte, außer bei einem Erdbeben ;), nichts mehr wackeln.


    Viel Spaß beim Basteln


    Christian

    Hallo Luminos,


    der einzige Test den ich gefunden hatte ist ja schon in meinem ersten Post als Link enthalten. Ansonsten sieht es schon mau aus.
    Hatte am Wochenende aber sehr netten mail Kontakt mit jemandem der sich den HP gekauft hatte. Mit Bildqualität, Verarbeitung und den Verstellmöglichkeiten war er sehr zufrieden. Was ihn allerdings sehr gestört hatte - und auch Grund zum zurückschicken war - ist die Schieflage des Schirmes. Dieser rastet in Normallage wieder ein wenn man ihn im Pivot-Modus hatte. Nur leider war er dann nicht wirklich parallel zur Tischoberfläche. Der Zweite den er dann bekam hatte den selben Mangel. Schlussendlich kaufte er sich dann den Acer 1923s und ist mit ihm sehr zufrieden.


    In Erwägung zog ich auch noch den Belinea S1980, aber über ihn habe ich noch keinen einzigen Testbericht gefunden.


    Also viel Spaß beim weitersuchen...

    Hallo liebe TFT-Profis!


    Ich lese hier ja schon seit einigen Monaten mit, um mir demnächst endlich den "perfekten" TFT zu kaufen. (ja ich weiß, 100 %ig perfekt gibts nicht...)


    Zu erst sollte es der Philips 190P7 werden, aber wie ja alle wissen gibts den seit Monaten nirgends zu kaufen. Dann dachte ich mir, der Benq FP91GP ist doch auch ein ganz gutes und vor allem preiswertes Gerät, das immerhin schon ein VA-Panel hat. Aber abgeschreckt von mehreren negativen Urteilen (z.B. Summen) und auch weil ich eigentlich einen mit Höhenverstellung haben wollte habe ich ihn wieder von meiner Liste gestrichen. Ehrlich gesagt reizt mich der Eizo S1931 schon sehr, wobei die 400 € schon meine absolute Obergrenze darstellen. Aber das was ich hier in letzter Zeit so alles über ihn lese, lässt mich doch schon stark an der Sinnhaftigkeit dieser Investition zweifeln. Als Alternativprodukt viel mir dann noch der HP LP1965 auf, ist immerhin 100 € günstiger als der Eizo. Die Daten lesen sich auch sehr gut, aber aus Mangel an Testberichten konnte ich mich bis Dato nicht zu einem Kauf überwinden.


    Wie dramatisch ist eigentlich das Problem der Pixelfehler einzustufen?
    Ich bin nämlich am überlegen auf ein VA-Panel zu verzichten und mir den Philips 190X7 zuzulegen, da der Hersteller ihn als Perfect Panel Gerät in die Fehlerklasse I eingeordnet hat.
    Wie gut/schlecht sind diese TN-Panels denn nun wirklich?


    Seit 6 Jahren sitze ich nun schon vor meinem Sony Multiscan G200. Er hat mich damals auch ne Menge Kohle gekostet und ich habe es auch nie bereut.
    Aber mittlerweile habe ich den Eindruck, dass er unscharf geworden ist und ausserdem hätte ich auf meinem Schreibtisch gerne etwas mehr Platz.


    Um es einigermaßen kurz zu machen:


    Mein Anforderungsprofil:
    50% Internet
    30% Office
    10% Ego- Shooter
    10% Photoshop


    Vielen Dank schonmal im voraus!
    Christian =)