Posts by Paul Brain

    Ich nehme an, dass derjenige, der die Anzeige angeklickt hat weiß, worum es sich hier handelt! ;)


    Nähere Details in der willhaben-Anzeige:


    Würde mich freuen, wenn er einen neuen Besitzer findet, der ihn genauso schätzt und pfleglich behandelt, wie ich es habe. :)

    IPS ohne A-TW Polarizer halt ich leider nicht aus, genausowenig wie TN. Das Glowing und der generell miese Schwarzwert sind für mich halt inakzeptabel.
    Der Foris FG2421 wäre perfekt, wenn er wenigstens etwas größer wäre. 30" wäre schön, aber auch 27" wär schon ein deutlicher Fortschritt zum 23,5"er.
    Hab mir jetzt mal einen bestellt und hoffe, dass es irgendwann auch was größeres mit VA/120Hz/Backlight strobing gibt. :)

    Hallo!


    Hat hier vielleicht jemand Infos, ob bei Eizo eine 27"- oder gar 30"-Version des Foris FG2421 geplant ist?
    Also VA-Panel mit "Turbo 240" gegen Motion Blur?


    Das Teil hat ja dank des Panels ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal; 24" ist mir leider nur eine Spur zu klein.
    Falls da "demnächst" was größeres rauskommt, wäre ich durchaus bereit, noch zu warten - das müsste man halt nur wissen.


    Danke!


    Liebe Grüße,
    Michi

    Quote

    Original von Sailor Moon
    Wobei das ja noch keiner echten Hardwarekalibrierung entspricht. Laut NEC ist nur das US Modell "spectra view enabled".


    Na supa... D.h. für Europa wirds wieder einen 3090 SpectraView zum doppelten Preis des normalen 3090 geben... ?(8o

    Wenn das Bild durch die Spiegel wirklich zeilenweise aufgebaut wird wie beim CRT (laut Bericht), sollte ein Laser-TV-Gerät eigentlich keine Bewegungsunschärfe mehr kennen... Das wär wohl einer der größten Vorteile und würde den Einsatz von Interpolationstechniken (24p->60/100Hz) und den damit verbundenen, grausamen Soap-Effekt überflüssig machen (nein, das leichte Ruckeln bei Schwenks stört mich keineswegs).
    Dann bräuchte man nur mehr entsprechende Bildschirme für den PC... Da sollte die Geometrie dann aber perfekt sein...

    Ich hab schon einiges in den Staaten gekauft, bisher aber noch nichts (in der Preisklasse), bei dem ich in Europa keinen Herstellersupport erwarten darf...
    Risiko ist halt schon ein bisserl dabei; die Garantie an sich sollte ja gelten, nur muß man das Teil dann halt wieder verschiffen...

    Quote

    Original von aldern
    Schade das der Eizo beim UGRA Test floppte, in dieser Preisklasse. Für den Pro-Bereich leider keine Empfehlung.


    Schade das man auch Eizo nicht mehr ungesehen (ungetestet) ab einer gewissen Summe empfehlen kann. Der Trend das Eizo nicht mehr die Erwartungen erfüllt, die man an diese Marke stellt, ist ja leider schon länger zu beobachten.


    Schöner Testbericht von Denis.


    Absolut.


    Bin auch relativ enttäuscht vom Testergebnis. Umso mehr interessiert mich jetzt aber der NEC3090WQXi, der ja einige Features (u.a. Hardware-Kalibrierung) bieten soll, die Eizo erst mit dem CG-Modell liefert; außerdem bewirbt NEC ihren Monitor mit Multimedia-Eignung -> kann man hier mit einem Test rechnen? :)

    Erstmal möchte ich mich entschuldigen, daß ich mich so lange nicht um den Thread gekümmert habe.
    Leider ist das Editieren eines Postings nur eine gewisse Zeit lang möglich, also muß ich die Zusammenfassung mitten im Thread "verstecken":



    Bisher haben [7] Leute konkretes Interesse an dem Bildschirm:
    MysteryXXX
    MarkH
    Vredi
    ennjott
    frenetic
    Paul Brain
    Paul Brain's genausogute Hälfte



    Und ja, ich erhoffe mir Mengenrabatt; außerdem sollten sich die Versandkosten drastisch senken lassen, wenn man nicht jedes Gerät einzeln verschifft.



    Oder einen Mod/Red ansprechen, der macht das gerne ; )

    Quote

    Original von Vredi
    Wäre auch dabei aber wie verhält es sich dann im Garantiefall?
    bzw, umtauschmöglichkeit?


    Ehrliche Antwort?
    - Umtauschmöglichkeit: Versand von und nach USA: teuer (falls der Händler überhaupt eine Umtauschmöglichkeit anbietet)
    - Garantiefall: NEC Europe gewährt keine Garantie, das Gerät müßte in die USA geschickt werden (inkl. sämtlicher Unannehmlichkeiten wie Papiere für den Zoll, damit die das Teil nicht nochmal verzollen^^)


    Aber schauen wir mal, wie viele Interessenten es hier gibt, vielleicht kann man NEC ja doch noch dazu bewegen, das Gerät hierzulande anzubieten. Machen wir ne Art Petition draus... ;)

    Hallo!


    Wie bereits in einem anderen Thread angekündigt, möchte ich eine Umfrage starten, wer bei einer Sammelbestellung des NEC 2490WUXi dabei wäre und vielleicht sogar einen Kontakt hätte (Spedition / Import/Export), über den man dies abwickeln könnte.


    Kurz zum NEC: Es handelt sich hier um den kleinen Bruder des 2690WUXi, der in Europa leider nicht verfügbar ist und laut mehreren Telefonaten und Mails mit NEC Europe auch nicht verfügbar sein wird. Allerdings scheint er so etwas wie den optimalen Kompromiss zwischen Bildqualität und Spieletauglichkeit darzustellen; er hat kein WCG-Display, wodurch er auch ohne Kalibrierung und Farbmanagement-fähige Programme (Spiele unterstützen für gewöhnlich kein Farbmanagement!) relativ korrekte Farben zeigt.
    Sein IPS-Panel ist schnell, er weist aber trotzdem nur eine niedrige Latenz auf.


    Ich bitte darum, mich zu korrigieren, falls ich hier falsche Behauptungen aufgestellt haben sollte. Links zu Reviews, Testberichten etc. wären evtl. auch ganz hilfreich.


    Ich selbst bin jedenfalls aus Österreich (Großraum Wien).



    Bisher haben [7] Leute konkretes Interesse an dem Bildschirm:
    MysteryXXX
    MarkH
    Vredi
    ennjott
    frenetic
    Paul Brain
    Paul Brain's genausogute Hälfte

    Ich hab zwar jetzt wieder einen super funktionierenden GDM-FW900 (24" FD Trinitron), aber: was haltet ihr von einer Sammelbestellung vom NEC 2490WUXi? Kennt jemand vielleicht jemanden, der Import/Export macht und da bei den Transportkosten kräftig sparen helfen könnte? Wenn der sowieso containerweise in den Staaten bestellt, würden da ein paar Bildschirme nicht groß auffallen... ;)

    Quote

    Original von ennjott


    Die Farben sind im Normalfall (Programm ohne Farbmanagement) nicht knackig, sondern einfach sehr stark übertrieben gesättigt. Das ist nicht nur nichts wert, sondern müsste im Gegenteil noch kräftige Preisminderung geben.
    Wie heute Geräte überhaupt verkäuflich sind, die bei den meisten ihrer Anwender auf 150% aufgedrehte Postkartenfarben anzeigen, ist mir ein Rätsel - die Hersteller werden aber schon wissen, wieso sie immer weitere Marksegmente mit TN-Panels bedienen. Korrekte Anzeige ist den meisten wohl langsam wirklich völlig egal.


    Leider. Wichtig ist offensichtlich nicht eine korrekte Darstellung, sondern eine spektakuläre. Ist ja bei den Digicams das selbe: Je übersättigter und überschärfter ein Modell seine Bilder auf der Speicherkarte ablegt, umso "besser" ist es.
    Bei der Musik ist es ja auch ähnlich: eine natürliche Wiedergabe interessiert fast niemanden; da wird mit den Bass-, Loudness- und Equalizer-Reglern so lange gespielt, bis es nur mehr so wummert und der Hochtonbereich Kopfschmerzen verursacht.
    Die neuen nVidia-Grafikkarten haben jetzt neue Treiberfeatures spendiert bekommen, mit denen Videos "aufgewertet" werden können: automatische Kontrast- und Farbanpassung etc.; wird schon einen Grund haben, warum man so etwas implementiert... :(

    Quote

    Original von IuliusDie Konsolensparte in den tests finde ich völlig ausreichend.

    Ich versteh sowieso nicht ganz, was er sich jetzt eigentlich genau von einem Test speziell für die PS3 erwartet; anhand des Tests mit dem PC kann man wohl die Bildqualität beurteilen, na und wenn dann noch eine PS3 daran läuft wird diese kein deutlich anderes Bild zeigen... :P

    Auf Geizhals ist ein W2600H und der Angabe "TN+Film" mit einem Preis von fast 1.400,- gelistet, der W2600HP mit der Angabe "S-IPS" soll aber nur knappe 700,- kosten?!? Was soll das denn? Bitte um Aufklärung...


    Der 30"er mit angeblichem S-IPS-Panel soll mit etwa 1.300,- EUR also billiger sein als ein oller 26"er mit TN-Panel?!?


    ?(

    Mich interessieren die LG durchaus auch! 30" hat ja ausser dem Preis auch andere Nachteile (Spielen in der nativen Auflösung so gut wie unmöglich, sehr feiner Pixelpitch (Vor- als auch Nachteil), neigt durch den hohen Leistungsbedarf wahrscheinlich eher zum Brummen/Surren etc.).
    Bei 26" ist mir persönlich aber der Pixelpitch zu grob, sonst hätte ich wahrscheinlich schon den 26" NEC. Wobei man bei dem ja auch recht viel in Bezug auf die Geräuschbelästigung liest...
    Hmm.


    Also, ich bin dafür, daß der 26" LG und der 30" NEC getestet werden! :tongue:

    Quote

    Original von Darkdriver


    Seh ich auch so. Wer sich einen Monitor für über 2000€ anschafft, weiß in der Regel warum und braucht keinen Test mehr.

    So ein Quatsch! Grad bei einer derartigen Anschaffung möchte man wissen, ob das Gerät irgendwelche Schwachstellen hat!
    Ich versteh im Gegensatz dazu nicht, wie sich viele Leute hier über Kleinigkeiten bei Geräten der Bis-500EUR-Klasse mokieren; bei derartigen Preispunkten weiß man eigentlich, daß man Kompromisse eingehen wird müssen.


    Ich hoffe, daß Prad an dem neuen NEC 30"er allein schon persönliches, technisches Interesse hat um zu sehen, ob er wirklich so geil ist, wie auf dem Papier beschrieben... :D
    Der 3008WFP von Dell wurde schließlich auch getestet, und dessen Straßenpreis liegt grad mal etwa 500 EUR (nichtmal 25%) unter dem des (noch nicht erhältlichen) NEC...