Posts by ennjott

    Ich habe grad auch mal bei tftshop zugeschlagen. Schade, daß man nicht per CC bezahlen kann, so verzögert sich das noch mind. einen weiteren Tag..


    Der Samsung 245T kam für mich nicht in Frage, weil ich 2xDVI brauche. Jetzt für einen günstigeren Preis ein Gerät mit dem gleichen Panel, das ist doch was.


    Bin mal gespannt, ob das Bild an meinen alten 213T rankommt. Die subjektive Bildqualität von PVA-Panels scheint ja doch ziemlich gelitten zu haben im Vergleich zu den alten Geräten >2000 EVK, wenn ich das beim aktuellen 215TW so sehe..


    p.s. weiß jemand was über Input Lag?

    Naja, schau mal bei "Kaufberatung"; da stehen meine Anforderungen (24" Upgrade von 213T). Ich brauche keinen erweiterten Farbraum aber die Anforderungen ziehen eben einige davon in die engere Wahl.
    An und für sich sollte es eigentlich auch kein Problem sein, das runterzukorrigieren. Physisch machen die meisten LCDs längst mehr als sRGB.
    Mein LCD-Projektor (Panasonic AE2000) bietet auch fast perfekte D65-Kalibrierung ab Werk, trotz seines erweiterten Farbraums (den man in einem anderen Bildmodus kriegt).

    Also kann man bei dem Gerät den Farbraum anpassen, so daß es sRGB vernünftig ausgibt?
    Bei dem besagten NEC scheints da ja Probleme zu geben.


    Ich will eigentlich auch ohne Kalibrierung eine normale Farbdarstellung haben. Übersättigte Farben für den Preis wären eine Katastrophe.

    Hallo zusammen,
    ich habe hier (und bei hardocp u.a.) jetzt so lange gelesen, daß mir Kopf brummt. Aber ich komme einfach nicht zu einem Ergebnis. Vielleicht könnt ihr mir helfen.


    Ich hab aktuell einen in die Jahre gekommenen Samsung 213T, 1600x1200 PVA, 40 ms, ohne Overdrive. Kostete damals so viel wie jetzt ein Eizo CG.
    Auf der Arbeit steht ein neuer 215TW, bei dem ich die Pixelstruktur doch etwas gröber und unangenehmer finde - irgendwo gabs davon mal ein Makrofoto zu sehen das zeigt, daß die Pixel jetzt irgendwie aus einem helleren und einem dunkleren Teil bestehen?
    Jedenfalls hat anscheinend die subjektive Bildqualität mit den großen Preissenkungen doch etwas gelitten.


    Kann mir jemand sagen, welche der aktuellen Geräte ein "ansprechendes" Bild hat? Dabei gibts jetzt allerdings noch weitere Anforderungen, die die Entscheidung wirklich schwierig machen:


    1. 2xDVI (oder 1xDVI und 1xHDMI, kann man ja adaptieren).
    Aktuell hängt mein Windows-Rechner an einem alten Eizo T662 CRT.


    2. Nicht zu großer Input Lag. Zur Arbeitstauglichkeit gehört für mich bei einem Bildschirm auch, daß man Abstand von der Arbeit durch eine Runde BF2 gewinnt. ;). Also möglichst nur 1-2 Frames Lag und nicht 3.


    3. Justierbares Backlight, Helligkeit durch Palettenverschiebung "regeln" ist keine Alternative.


    4. Keine übermäßigen Ghosting-Probleme.


    5. Tauglichkeit für Fotobearbeitung, kein Verschlucken dunkler Flächen. Der 213T übertreibt etwas mit der Durchzeichnung, hier kann man RGB1 jederzeit von 0 unterscheiden.
    TN-Displays mit ihren Plastikfarben finde ich unerträglich, der Anspruch macht die Wahl nicht einfacher.
    Der Monitor muß auch normales SRGB einigermaßen korrekt wiedergeben können, Wide Gamut ohne SRGB-Emulation (=knallige Bonbonfarben) ist ein KO-Kriterium.


    Vom Preis her will ich so viel wie nötig und so wenig wie möglich ausgeben.


    Einige günstige Geräte die ich in Betracht gezogen hatte: BenQ FP241W - angeblich subjektiv mieses Bild, Helligkeit regeln verändert Kontrast. HP LP2465 - Input Lag. Vielleicht der Dell 2408WFP? Ist aber noch nicht lieferbar.


    Würde mich freuen über Tips.