Posts by Death-Gaze

    Der iMac wurde ja jüngst aktualisiert.
    Neue Prozessoren für den iMac Pro wird's wohl erst Ende 2019 von Intel geben und der neue Mac Pro könnte das Highlight auf der WWDC im Juni werden.

    Ein bisschen warten kann man also noch, ja ;)

    Apple stellt dieses Jahr mit Sicherheit mit dem neuen Mac Pro zusammen ein (oder mehrere) Displays vor.

    2017 und 18 haben sie jeweils versichert "da kommt was, wir sind dran" und 2019 soll es wohl wahr werden.


    Die WWDC lässt hoffen... Anfang Juni... ansonsten wird's wohl ein separates Event werden.

    Apple setzt seit Jahren auf AMD Grafikkarten und pflegt nvidia und Cuda kaum bis gar nicht mehr – das ist aber bekannt. Über kurz oder lang werden sie vermutlich gänzlich auf eigene Cips umsteigen wollen.


    Edit: Mein Mac Pro bietet an beiden Displays 10-Bit Farbtiefe an.

    Generell vom Apple in diesem Segment. Selbst wenn man einen Apple Computer nutzt und ein EIZO Display bleibt der 10bit workflow dennoch verwehrt obwohl es der Eizo könnte aber Apple sagt klar: Braucht man nicht!


    Wenn ich diese Option habe, und ja ich nutze selbige für EBV, lasse ich mich von einem Hersteller vorschreiben was ich nutzen darf oder nicht!

    Ich hab mich mal schlau gemacht: Apple bietet seit 2015 volle 10-Bit Unterstützung an.

    Richtig, das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Ich nutze jeden Tag aufs Neue liebend gerne meinen Mülleimer Mac und muss doch hardware-bedingt immer wieder zu Windows greifen (wacom MobileStudio).

    Wer Wert auf einen eigens ausgewählten Bildschirm legt, gehört ja auch ganz offensichtlich nicht zur Zielgruppe des iMacs... es ist immernoch in erster Linie ein All-in-One Gerät.


    Und es gibt genug Firmen, die die Geräte nach drei (wahlweise vier Jahre) abgeschrieben haben, an neue Mitarbeiter oder Azubis abdrücken und das aktuellste Modell nachordern.


    Nicht jeder will alte geräte aufrüsten – das eigene Denken sollte nicht der Allgemeinheit auferlegt werden.



    Ich find den iMac cool, ja. Aber kaufen tu ich mir keinen – zu viele Kompromisse für mein Anwendungsgebiet.

    Dass ein iMac Display nie so gut an die Bedürfnisse angepasst werden kann, wie ein spezialisierter Bildschirm sollte wahrlich jedem klar sein. Ebenso der unangebrachte Vergleich von Apple Displays zum Anschließen von anno dazumals.

    Sie wollen ja (vermutlich mit dem neuen Mac Pro) wieder neue Bildschirme auf den Markt bringen – ob diese besser werden, bleibt abzuwarten.


    Ich überlege nur, ob ich mir den fast doppelten Preis eines CG279x antun oder nicht doch lieber zum NEC PA271q greifen soll – Spectraview II inklusive. i1 Color ist ohnehin vorhanden.

    Also die 4K BenQ Modelle (SW271, SW320) sind definitiv besser als dein jetziger Dell.


    Aber rein vom subjektiven Empfinder her... sollte es nicht umgekehrt sein?

    Bilder, die auf dem Dell noch scharf aussehen, stellen sich auf dem deutlich höher auflösenden Lenovo Display als unscharf heraus?


    Oder hab ich da grade nen Denkfehler...

    Skalieren musst du nur, wenn du das willst.


    Ich sehe wenig Sinn darin, 32 Zoll oder größer zu kaufen und die 4K Auflösung nicht voll zu nutzen...

    Bei 27 Zoll oder weniger kann ich das nachvollziehen.


    Allerdings hab ich bis dato auch noch nie Probleme mit meinen Augen gehabt; bin ja erst junge 31 ;)