Posts by derelch

    Da fällt mir mal wieder, wer hätte es gedacht, der NEC PA271Q ein.



    Unter 80Candela/m² solltet du aber nich gehen denn dies ist das Minimum, zumindest bei NEC, was der Monitor selbst benötigt.


    Danke!

    Ich habe gerade mal eine Messung mit DisplayCal bei meinem Monitor gemacht



    Code
    1. 09:32:17,812 Black level = 1.5619 cd/m^2
    2. 09:32:17,812 50% level = 18.82 cd/m^2
    3. 09:32:17,812 White level = 74.86 cd/m^2


    Somit scheint mein Monitor bei meiner Einstellung eine Helligkeit von 75 cm/m² zu haben, was für mich vollkommen ausreichend ist (bei Tag & Nacht).



    Also, deiner Meinung nach habe ich zwei Möglichkeiten


    1. Lotterie bei Monitoren um die 300 €? Denn in der Preislage von 300-500 € sehe ich für mich aktuell kaum einen Mehrwert. Es scheint immer wieder auf Glück bei der Panelauswahl hinaus zu laufen.
    2. 1000+ € für einen NEC PA271Q investieren.

    :/

    Hi Andi,


    ja die Übersicht hatte ich schon gelesen. Allerdings hat mich bein einem Kriterium keiner der Monitore überzeugt.


    Und zwar scheint keiner eine gleichmäßige Ausleuchtung bei Dunkelheit zu haben, Stichwort Backlight-Bleeding. Da ich gerne bei Dunkelheit arbeite und auch Filme schaue, ist dies für mich ein wichtiges Kriterium.


    Mein aktueller Monitor (LG L2000C) sieht bei 100% Helligkeit so aus:





    prad.de/board/core/attachment/12260/



    Die aktuellen Monitore < 500 EUR scheinen bei dem Kriterium in der Regel schlechter aufgestellt zu sein. Und einen Rückschritt möchte ich ungern machen.

    Hi,


    ich bin auf der Suche nach einen Allrounder in 27 Zoll mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln


    Anwendungsgebiet:

    • 70% Surfen und Arbeiten (Texten & Webdesign)
    • 20% Videos (Youtube & Filme bei abgedunkelten Zimmer)
    • 10% Bild- & Grakfikbearbeitung


    Gewünschte Eigenschaften:


    • 100% sRGB Abdeckung (kalibriert wird mit einem Sypder4Express)
    • Da ich eigentlich nur bei natürlichem Licht arbeite, auch am Abend, sollte der Monitor auf der niedrigsten Helligkeitsstufe nicht zu hell sein
    • Aktuell habe ich einen LG L2000C - In Sachen Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität möchte ich da jetzt kein Downgrade machen


    Bisherige Auswahl:


    Bisher habe ich mich durch einige Tests hier gelesen, wobei bisher 3 Monitore in der Auswahl sind


    • Iiyama XUB2792QSU-B1 : Finde ich vom Testergebnis sehr gut. Allerdings wird die geringste Helligkeit mit 94 cd/m² angeben, was vielleicht für mich etwas zu hell sein könnte.
    • LG 27QD58P-B : Finde ich auch in Ordnung. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob mich die im Test angesprochene "schlechte" Farbhomogenität stören würde
    • Dell UltraSharp U2717D : Hier passt für mich ziemlich viel. Allerdings ist er mit 360 € auch am teuersten


    Habt ihr noch andere Vorschläge?

    Zum Budget: Im Prinzip ist das nicht begrenzt. Ich weiß aber, dass ich für meine Anforderungen keinen High Class Monitor brauche und möchte jetzt auch nicht mehr Geld als nötig dafür ausgeben. Wenn ihr aber meint, dass ich mit meiner Auswahl wahrscheinlich nicht glücklich werden würde, dann bin ich bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen.





    Super vielen Dank für die Antwort.


    Den Monitor muss ich wohl übersehen haben. Die 60 EUR mehr sind auch nicht ganz so schlimm. Ich werde ihn auf meiner Watchliste halten. Im Moment überlege ich sogar ob ich mir nicht einen ganz günstigen Monitor nur fürs surfen und Filme etc. hole und die Fotos weiterhin an dem alten LG bearbeite. Platz wäre auf dem Schreibtisch vorhanden.


    Aber jedenfalls habe ich jetzt mal eine Alternative parat.


    Vielen Danke noch mal!


    Der Tom

    Guten Abend zusammen,


    ein kleiner Mann im Ohr redet mir seit Wochen ein, dass ich einen neuen Monitor brauche. Seit ein paar Tagen schaue ich mir hier auf der Seite immer wieder die Vergleiche und Profile einzelner Monitor an und werde dabei nicht wirklich schlauer.


    Bei meinem aktuellen Monitor handelt es sich um einen LG L2000C. Ich bin mit diesem Monitor auch ganz zufrieden doch ich hätte jetzt gerne einen Monitor im 16:9 Format und ein paar Zoll mehr Bilddiagonale.


    Doch wenn ich mir die Monitore für mein Budget ( < 300 EUR) anschaue finde ich keine vernünftige Alternative. Mein aktueller Monitor fährt eine Auflösung von 1600 * 1200. Günstige 24 Zöller haben meist nur eine Full-HD Auflösung von 1920 * 1080. So viel mehr Platz ist auf dem Desktop dann auch nicht.


    Für Bildbearbeitung sollte der neue Monitor ungefähr gleich geeignet sein wie der LG L2000C. Ich bin zumindest mit den Ergebnissen dort zufrieden.


    Was meint ihr? Lohnt sich ein Umstieg für mich auf einen günstigen 24 Zöller überhaupt? Wenn ja, wie heißt die Alternative?


    Gruß und Dank


    Der Tom