Posts by vomlandsknecht

    Überlege mir den SONY KDL-32V4230E mit DVB-C zu kaufen!


    Der Verkäufer sagt, meine SmartCard von unitmedia wird einfach in den TV gesteckt und fertig!
    Allerdings hält er nichts von eingebauten Empfängern, da diese nicht upgedatet werden!


    Auf der Seite von unitmedia steht allerdings das die SmartCard keinen Fernseher unterstützt, weil die Grundvoraussetzungen des Jugend- und des Kopierschutzes nicht erfüllt werden!


    Für Zweitgeräte brauche ich einen zweiten Digital TV BASIC Vertrag, der kostet 3,90 Euro/Monat!
    Darin ist wenn ich das Richtig verstanden habe, der zweite Digital-Receiver und die zweite SmartCard!


    Warum kostet dann die nackte SmartCard 5 Euro?


    Zitat:
    Wenn Sie zum Empfang von Digital TV BASIC nicht unser Standardangebot inkl. Digital-Receiver und SmartCard nutzen möchten, erhalten Sie die Unitymedia Smartcard einzeln mit Freischaltung für Digital TV BASIC für 5,00 Euro monatlich (zusätzlich zu Ihrem Kabelanschluss)


    Wo ist der Vorteil?


    Für Antworten bedanke ich mich hier schon mal!


    Allen einen guten Übergang und alles gute im neuen Jahr!

    Schau mal nach dem Deinstall mit dem CRT unter Eigenschaften von Anzeige / Einstellungen / und stell dort die für Deinen TFT vorgegebene Auflösung ein!
    Geh dann weiter mit / Erweitert / Monitor / auf die Bildschirmaktualisierungsrate! Stelle sie auf 60 Hertz!
    Jetzt sollte dein TFT ein Bild anzeigen!

    Wenn Du zufrieden bist, behalte ihn!
    DVI hat sicherlich seine Vorzüge, aber daß das Bild gravierend besser wird,
    kannst Du vergessen.
    Wichtiger für Dich ist doch, ob Du mit dem TFT vernünftig spielen kannst!
    Und 399 sind auch kein schnäpchen mehr!
    MM hat auch einen dafür.

    Das Flimmern trat bei mir sporadisch bei 60 Hertz auf und war für mich genauso
    störend, wie das Flimmern eines CRT mit zu geringer Hertz- Frequenz!


    Ich kann Dir nur empfehlen einen TFT mit DVI zu kaufen und später entscheiden,
    ob eine neue Graka gekauft werden muß.
    Wie gesagt, die Bildqualität hat sich im Schriftbild (die Schrift ist dicker geworden) verbessert,
    was u.U. auch durch den Wechsel von GF2 auf Radeon zurückzuführen sein kann.
    Habe ich den TFT auf 70 oder 75 Hertz betrieben, war das Flimmern weg.

    Hallo zusammen!
    Es ist soweit, ich möchte Aufrüsten, habe jedoch so meine Probleme mit den Komponenten,
    und hoffe auf Euren Rat!
    Meine jetzige Ausstattung siehe Signatur, war damals preislich im oberen drittel anzusiedeln
    und natürlich zukunftssicher. Soviel zur Zukunftssicherheit.


    Da ich Nichtspieler bin, möchte ich meine Radeon 9600 behalten,


    ebenso der SCSI- Controller für den Scanner, den ich wegen der großen Scannfläche leider
    nicht gegen ein USB-2 Gerät tauschen möchte,


    wenn möglich auch den ZALMAN CNPS 7000A Kupfer und


    die TV- Karte.


    Das Aufrüsten bezieht sich auf
    Board mit gutem Support, Passivkühlung des Chipsatz und der Möglichkeit undervolten.
    Sound nur für ein bißchen TV und Systemklänge mit meinen billigen Boxen
    und Netzwerkkarte für DSL on Bord, oder habe ich dadurch Nachteile?


    CPU. Da ich außer bei Bildbearbeitung nur wenig Rechenleistung brauche
    (Office und Internet) stellt sich die Frage, ob ich z. B. in ein
    Athlon 64 3200 oder besser Athlon XP (Mobile 2600 mit übertaktungs- Möglichkeiten) System investiere,
    das sicherlich genauso zukunftssicher ist wie die Zeitung von heute?


    2x512 MB Speicher, muß es CL-2 sein? Habe mal meinen Speicher im BIOS auf alle
    möglichen Einstellungen probiert und keinen Unterschied festgestellt!


    Eine S-ATA Festplatte die schneller und leiser aber nicht unbedingt größer als meine
    WD800JB sein muß. Oder doch lieber eine IDE ???



    Nun könntet Ihr sagen, laß alles wie es ist!
    Ich möchte nur gern USB-2, mehr Schwung bei der Bildbearbeitung, mehr Speicher?
    Zumindest Dual-Chanel und leise muß er sein.
    Und da ich viel über unverträglichen Speicher gelesen habe, möchte ich mit Eurer Hilfe einen
    Fehlkauf vermeiden.
    Es stehen theoretisch 500 bis 700 Euro zur Verfügung, jedoch stehen bei mir die Freude am
    neuem System an erster Stelle.


    Ich möchte mich schon jetzt für Eure Anregungen bedanken!

    Überprüfe mal die Temperatur der CPU!
    Vieleicht bist Du beim Einbau an den Kühlkörper gekommen und er ist verkantet.
    Oder setz nur jeweils 1 Speicherriegel ein und tausch ihre Steckplätze.
    Überprüf auch die Kontakte der Steckplätze.

    Kommt garkein Signal?
    Versuch mal mit angeschlossenem DVI den Rechner auch ohne Bild zu starten.
    Nach 1 Minute (wenn Windows gestartet ist) schalte den TFT aus und wieder ein.
    So mache ich es, wenn der TFT mit ATI 9600 nicht reagiert.

    Habe gleiches Problem mit der 9600 nach Wechsel von GF!
    Allerdings nur ganz selten und nur beim Starten.
    Scheint ein Problem der ATI zu sein, oder vieleicht doch Treiberreste von der GF?


    Probier mal eine Treiberdeinstallation mit Driver Cleaner!

    Hallo alpi!
    Lange nichts gehört. (Urlaub?)
    Morgen bin ich weg.


    Welche HDD würdest Du mir empfehlen?

    Quote

    Momentan werkeln bei mir eine Samsung SP1614N, 160 GB,8MB Cache, eine Seagate Barracuda V,160 GB, 7200upm und eine Seagate Barracuda 160GB S-ATA.


    Da ich noch kein S-ATA habe überlege ich mir die Samsung SP1614N zu Kaufen,
    oder noch bis zum Aufrüsten zu warten.