Posts by master452

    Das Thema hat sich glücklicherweise erledigt, die Reparatur hat tatsächlich geklappt! :thumbsup:


    Bin wirklich happy, den der Monitor ist gut und ich hätte ihn nur ungern gewechselt, auch wenn ich mit dem Dell wohl einen würdigen Nachfolger gefunden hätte. Aber der Chimei ist mir halt doch ganz lieb, so mit Kartenleser, Wertigkeit, gewohnte Darstellung, ehemaliger Testsieger und ohne pulsierender HG-Beleuchtung.


    Es lag tatsächlich an einem Elko - der Ersatz hat mich gerade mal läppische 75 Cent gekostet ...


    Das Gehäuse war nicht geklebt, nur geklickt mit einigen Haltenasen. Mein Onkel hat es mit einer alten AOK Karte (passt ja, Gerät war ja "krank" :D) und doch einiges an Gewalt recht fix aufbekommen - hat sowas halt schon als gemacht und da nicht so Berührungsängste und ist da nicht so zimperlich :P


    Hätte es nicht geklappt hätte ich jetzt den Dell gekauft, aber so bin ich froh das mein Chimei wieder geht, es war noch nicht die Zeit gekommen das gute Stück zu verschrotten :)


    Ich danke euch für eure Hilfe! :thumbup:

    Mich hat jetzt Jemand auf die Idee gebracht den Chimei zu reparieren - vermutlich könnte nur ein Elko kaputt sein. Hab versucht das Gehäuse aufzubekommen um mal rein zu sehn, aber ich schaffs nicht :(


    Hinten sind in den 4 Ecken schrauben, aber wenn ich diese löse geht er trotzdem nicht auf. lediglich an einem Eck kann ich 1,2 mm aufspachteln, mehr geht so einfach (ohne größere Gewalt) nicht. Das Gehäuse muss wohl noch zusätzlich verklebt oder eingeklickt sein - keine Ahnung wie ich da rann gehen soll.


    Fällt da vielleicht Jemanden was dazu ein? Weil es währe schon super wenn ich den wieder zum Laufen kriegen würde, ich bin nämlich zufrieden mit dem Teil und müsste dann auch nicht wieder eine Neuinvestition tätigen.




    Sollte das mit dem Chimei nichts werden, wird es der Dell und ich hoffe das die pulsierende LED HG Beleuchtung für mich nicht sichtbar ist oder mich gesundheitlich beeinträchtigt.


    Der HP wirds nicht, da gleiche LED Beleuchtung und ganz schlecht: kein Direktzugriff für die Helligkeitsanpassung.
    Der Samsung hat gravierende Geräuschprobleme, da gibts einige Berichte - der fällt also komplett weg.
    Und der Billigeizo hat nur 22" und es finden sich keinerlei brauchbare Berichte -> wird wohl nicht viel taugen

    Danke für die Info, das ist beruhigend!


    Leider hab ich jetzt ein paar Rezessionen bei Amazon gelesen die mich jetzt doch stark verunsichern: Thema LED Backlight Flimmern das Augenprobleme/Kopfschmerzen hervorruft :(


    Das kann doch nicht wahr sein, oder?


    Ich bin eh Brillenträger und hab auch als Kopfweh und sitze wirklich viel vor dem Monitor. Ich will dann schon das der verträglich ist und mich nicht "kaputtflackert" (wenn auch nur unterbewusst) :(

    Ich möchte gerne meinen kaputt gegangenen Chimei 222H ersetzen und bin jetzt auf den Dell gestoßen.


    Zu erst mal ein dickes Lob für den alten Chimei Testbericht, deswegen hab ich ihn mir damals gekauft und er war jeden Cent wert - ein super Teil das hier noch 5 Jahre stehen würde wenn er nicht Dienstag früh einfach nicht mehr angegangen wäre.



    Jetzt hat der Dell ja ein IPS Panel das einem TN Panel von der Fabbrillianz, Kontrasten, Schärfe und dem allgeminen Bildeindruck ja eigentlich deutlich überlegen sein sollte, oder?


    Allerdings wurde der Chimei im Test sehr hoch gelobt, hat zig "++" Bewertungen eingefangen und es hies sogar er ist nur kanpp an einem Sehr Gut vorbei. Auch wurde die Farbbrillianz, Schärfe und der sehr gute Bildeindruck hervorgehoben. Beim Dell ist die Bewertung deutlich nüchterner, die + Bewertungen in der Tabelle deutlich schlechter und es wird nirgends groß von der Bildqualität geschwärmt wie bei dem Chimei. - Wieso?


    Hat der Chimei ein so gutes TN Panel, das ein Einsteiger IPS da einfach nicht mithalten kann oder wurde damals anders getestet und der Dell steckt meinen Chimei locker in die Tasche wie man es als Laie von einem IPS Monitor erwarten würde?

    Du hast leicht Reden :D


    Ne, aber ich denke der ist wohl wirklich die beste Wahl, hat ein gutes Panel und schneidet im Test gut ab. Der Aufpreis zum HP lohnt sich vermutlich nicht, zumal dieser auch etwas langsamer ist.



    Aber eins wüsste ich noch gern:
    Bei dem Chimei Test hier wurde der Monitor wirklich gelobt, hatte viele "++" Bewertungen in der Tabelle und die Bildqualität (Farben, Brillianz, Schärfe) wurde hervorgehoben. Es hies sogar er entging nur knapp dem Testurteil Sehr gut!


    Der Dell hat eine deutlich nüchterne Bewertung mit weniger "+" in der Tabelle wie der Chimei und es wird nirgends so richtig die Bildqualitäöt von den Farben, Brillianz und Schärfe wirklich gelobt... warum nicht?


    Ist der Chimei ein so hochwertiger TN TFT, das es da ein günstiges IPS Display dagegen schwer hat oder kann man die Bewertungen/Tests so nicht vergleichen und der Dell steckt den Chimei locker in die Tasche - so wie man es von einem IPS Display als Laie erwarten würde? Die Farbbrilianz, Kontrast und Schärfe müsste doch besser sein, der Bildeindruck müsste doch deutlich überlegen sein, oder?

    Gerade durch Zufall beim Stöbern auf der HP Seite entdeckt (war weder bei Geizhals, noch Amazon oder Cyberport): HP ZR2440w - ebenfalls mit gutem Panel, aber teurer wie der Dell. Den mir vorgeschlagenen ZR24w würde ich dann lieber lassen, etwas teurer und halt vom Stromverbrauch wie ich gerade gesehn hab doch extrem hoch.


    Hätte dann also derzeit zur Auswahl
    - Dell U2412M mit IPS Panel
    - HP ZR2440w mit IPS Panel
    - Samsung 2443BW (TN)
    - Eizo S2202WHA-BK (halt gute Marke, aber nur TN)


    Was meint ihr, welcher ist da eher vorzuziehen, bzw. wo liegen die Stärken/Schwächen der Displays?

    Hm, wie gesagt, etwas Zocken soll schon drin sein, ich will keine Schlieren oder Ghosting bei Racing Games oder GTA. Ich bin aber kein Hardcore-Shooterzocker der wert auf min. Lag und 120Frames oder so legt.


    Alternativ zum Dell hätte ich noch den Samsung 2443BW und den Eizo S2202WHA-BK - hier aber beide nur mit tn Panel. Wobei ein gutes ja vielleicht auch ok wär, bei meinem Chimei war ich zufrieden. Oder dann doch lieber denn Dell mit besserem Panel? Preislich geben sie sich ja nicht viel.

    Danke utzutz! ;)


    Also mein Chimei lief tagsüber halt immer auf vollen 100% (Steht vor dem Fenster, vor mir also der Monitor, ringsrum das Fenster mit hellem Aussenlicht). Das hat gerade so von der Bildschirmhelligkeit gelangt, zur Mittagszeit wenn noch etwas Sonne direkt durchs Fenster ist musste ich dann den Rolladen runter machen.
    Aber die Info das jetzt bei den Angaben gerne untertrieben wird und früher immer übertrieben ist recht interessant, allerdings ob so ein 250cd/m² TFT dann doch generell ganz so hell ist wieder Chimei!?


    Ausleuchtung ist relativ OK, gab damals und leider auch heute genug Plastikbomber von angesehenen Marken wie Samsung bei denen es katastrofal ist.


    Blinkwinkelstabiel... für ein TN panel durchaus ziemlich gut, davon lass ich mich nicht abbringen :D - da gibts andere TN Teile die sind unterirdisch.



    Ich bin eigentlich kein Zocker und suche auch keinen TFT zum Zocken, ich schaue meist TV (Tuner am PC), mache Office, schaue meine Bilder an und zocke manchmal etwas. Aber ich hatte mal einen LG hier, der hatte so massives Ghosting, das selbst bei GTA ein 1-2cm nachlaufender schatten hinter meiner Spielfigur war - das war dann doch abartig. Wenn ich mal ein klein wenig zocke, dann soll es schon funktionieren!


    Danke für dein Feedback und den 2 Monitorvorschlägen - werde ich mir ansehn! Sind halt leider auch etwas teurer, aber mir scheint günstiger geht bei meinen Anforderungen nicht ...

    Hallo,


    mein treuer Begleiter hat die letzte Nacht leider nicht überlebt - ging heute morgen einfach nicht mehr an (alles schwarz, nur leichter Summton der HG-Beleuchtung der immer wieder "ffffft" ausfällt). Jetzt brauche ich einen neuen Monitor, aber das ist bei mir wirklich nicht einfach, da ich natürlich nicht allzuviel ausgeben will, ich aber auch so einige Anforderungen habe, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.


    Wichtig ist mir:
    - 22" mit 1680er Auflösung oder 24" mit 1920er Auflösung - nicht 23" oder gar 22" mit der hohen Auflösung
    - 16:10 Format - kein 16:9!
    - Helligkeit bei min. 300 - (Chimei hat 330, neue TFTs leider meist nur abartige 250 o.O)
    - Auto-Kontast/Helligkeit (dynamische Regelung) muss abschaltbar sein, will immer das gleich gute Bild
    - gleichmäßige Ausleuchtung
    - blickwinkelstabil - gutes TN Panel wie beim Chimei langt
    - schwarzer dünner Rahmen, am besten matt, Display muss matt sein
    - Kein Hinterherziehen oder Ghosting (hatten früher viele, weil komische Techniken eingesetzt wurden um 2ms Reaktionszeit zu erreichen, mein chimei hat 5 (oder 10?) und 1a superschnell und ohne Ghosting!)
    - Wichtig: Helligkeits-Schnellanpassung über einen Knopf ohne das ganze OSD bemühen zu müssen
    - Wichtig: Er muss leise sein, auch bei heruntergeregelter Helligkeit nicht hörbar brummen!
    - Höhenverstellbarkeit währe super, auf meinen Kartenleser werde ich wohl verzichten müssen :(


    Ich weis, meine Anforderungen sind recht umfangreich, aber der chimei war wirklich super und den hätte ich auch nie getauscht, bloß ist er jetzt leider kaputt :( Hab damals auch sehr sorgfältig ausgewählt und hier ein umfangreiches Review geschrieben, war eine gut überlegte und durchdachte Wahl. Jetzt sitz ich hier am Tablet um das zu schreiben :(


    Ich hoffe ihr könnt mir etwas empfehlen... :(


    Gruß, master452

    na super, heute morgen wollte er einfach nicht angehn, zu erst dachte ich mein Computer ist vielleicht abgestürzt, aber daran lags nicht... der Monitor zeigt nichts mehr an und ist komplett tot - einfach so :(


    So was blödes, war bis gestern noch super zufrieden mit dem Teil!
    Ich will kein anderen, am liebsten würde ich genau den wieder kaufen, aber den gibts nicht mehr :'(

    Hallo,


    ich hab das einfache MacBook und den Chimei auf 40 Kontrast und Helligkeit nach Tageszeit. Ganz wichtig ist aber ihn über das Betriebssystem zu kalibrieren: Systemeinstellungen -> Monitore -> Farben -> kalibrieren


    .. und dann nach eigenem Ermessen so lang rumprobieren bis es passt :)

    Oh, oh, oh ...


    Der Monitor wir im office Betrieb eingestellt. Da muss er passen und alles gut anzeigen. Bei den Spielen kannst du meisten bei den Einstellungen den Gammawert oder sonstige Einstellungen vornehmen.


    Die Werte müsstest du schon selber rausfinden, jeder Arbeitsplatz hat eine andere Umgebungshelligkeit und ich hab ein Mac, da wird eh anders dargestellt.

    Also mein Chimei summt ganz leise wenn er nicht annähernd auf 100% Helligkeit ist. Allerdings wirklich leise (mein Vater hört es nicht mal) und definitiv nicht bildabhängig. Er summt auch nicht bei jeder Helligkeitsstufe, bei 40% z.B. summt er nicht immer. auch ist das Summen von der Frequenz -nicht Lautstärke- von der eingestellten Helligkeit abhängig - aber wie schon gesagt nicht vom Bild.

    Schau mal hier bei den Testberichten mein Review zum Chimei an, der ist spitze.


    Der LG ist etwas überspitzt ausgedrückt Schrott. Die Modellbezeichnung lautet übrigens L226 WTQ oder WA (ist beides fast das selbe).


    Den TFT hatte ich vor meinem Chimei und ich bräuchte in nichtmal geschenkt! - und das mein ich jetzt mein Ernst! Extremes Ghosting (hinterherziehende helle Schatten), nicht gescheit kalibrierbar (entweder zu blass oder so kontrastreich das die hälfter der Farben absäuft) und gebrummt hat meiner auch noch wie ein Weltmeister. Das sind alles mehr oder weniger generelle Probleme des Modells, ich hatte also kein Montagsmodell.


    Kauf dir den Chimei und werd glücklich, der ist einsame Spitze und sein Geld allemal wert!