Posts by maxb

    also der 2431 hat einen anderen Standfuß als der 2411/2441 somit ist auch Pivot möglich. Der 2431er hat 1x DVI und 1x D-Sub, 2411/2441 2x DVI bzw. 1xDVI und 2x HDMI, 2431er hat keinen Dynamischen Kontrast, dafür hat er wie der 2441er einen Helligkeitssensor, den der 2411er nicht hat. Des Weiterem fehlt dem 2431 die 6-Achs-Farbeinstellung. Also wenn der preisl. Unterschied zwischen 2411 und 2441 nicht so groß ist, auf jeden Fall den 2441 nehmen, dieser hat genau die selben Funktionen wie der 2411 und noch einige zusätzliche Anschlüsse und Funktionen. Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung der Unterschiede:


    Funktion | 2431 | 2411 | 2441
    DVI |1 | 2 | 1+2 HDMI
    D-Sub | 1 | 0 | 1
    Dyn. Kontr. | - | + | +
    Helligkeitss. | + | - | +
    Pivot | + | - | -
    6-Achs-Farb | - | + | +


    Das sind im die wesentlichsten Unterschiede zw. den Monitoren, bitte um Korrektur, wenn etwas nicht stimmen sollte. Ansonsten einfach in den Datenblättern nachsehen.


    lg Marcus

    Also mir wäre das noch nicht aufgefallen, gerade bei den Filmen nicht, da ich sowieso mind. 3m entfernt sitze. Da musst du wirklich mit der Lupe nach dem Haar in der Suppe gesucht haben;) Ich werde es allerdings noch einmal testen wenn es wirklich finster ist und dann noch einmal Bescheid geben


    Also Kompromisse musste ich bis jetzt mit meinem 2411er noch nicht eingehen, er ist einfach perfekt, für mich zumindest.

    Andi :
    Erst einmal ein großes Dankeschön für den tollen Test. Ich möchte mir unbedingt einen 24"er Eizo zulegen und kann mich nicht wirklich entscheiden. Die beiden Kandidaten sind der 2431 und der 2411, da beide laut Geizhals.at preislich fast ident sind.


    Nun meine Frage an dich: Gibt es beim 2431er irgendwelche Abstriche im analogen Betrieb im Vergleich zum digitalen? Ich werde ihn an 2 PCs nutzen, wobei ich den 2ten kaum nutze und somit der analoge Betrieb reichen würde, sofern dieser keine allzu großen negativen Unterschiede zum digitalen aufweist. Das wäre für mich das eine KO-Kriterium für den 2411 und das für den 2431 wäre der Helligkeitssensor, der mir als sehr interessant erscheint. Ich habe bis jetzt auch noch keinen Monitor mit Helligkeitssensor gehabt, aber er wäre trotzdem praktisch und vor allem augenschonend, wenn dieser, richtig eingestellt, immer passend nachregelt.
    Gibt es sonst irgendwelche gravierenden Unterschiede zwischen den beiden was die Helligkeitsverteilung betrifft bzw. die Darstellung bei Videos?


    Die zusätzlichen Optionen zur Farbanpassung beim 2411 brauche ich nicht unbedingt, da ich hauptsächlich programmiere, surfe und Office nutze. Gespielt wird so gut wie nie, ev. hin und wieder eine DVD.


    Anfangs missfiel mir der ArcSwing-Standfuß sehr, allerdings glaube ich, dass es bei mir sowieso egal ist welcher Standfuß, da ich den Monitor kaum höher stellen werde, weil er sowieso hoch genug ist;) und wenn dann kann man ja irgendetwas unterlegen. Die niedrigste Position der beiden Modelle ist ja fast gleich oder habe ich den Datenblättern etwas Falsches entnommen?


    Ich hoffe und denke, dass das Thema Lag für mich hier nicht mehr relevant ist. Habe mir vor einigen Monaten den HP 2465 zugelegt und nach einer Woche wieder zurückgegeben, weil ich mit der Verzögerung klar kam. Ich traf kaum noch Links/Buttons, das war echt schräg und sehr ungut. Allerdings soll das bei den beiden Eizos besser sein und sonst muss ich mich halt daran gewöhnen.


    So das wars vorerst. Hoffentlich können mir einige etwas weiterhelfen.


    lg Marcus

    das wird wohl am VGA liegen. probiers mal mit DVI, da müsste alles gestochen scharf sein. TFTs sollte man grundsätzlich per DVI ansteuern, um sie voll "auszureizen" was zb Schärfe betrifft.

    dem kann ich nur zustimmen. Der Lag war auch bei mir der Grund warum ich den LP2465 wieder zurückschickte. Im normalen Windowsbetrieb verfehlte ich ständig irgendwelche Buttons, Links....das nervte wirklich. Ansonsten ist der HP, wie schon erwähnt, ein super Gerät, super Farben, Kontrast und die ergonomischen Einstellungsmöglichekeiten (Höhe, Neigung, Pivot).

    Hat jemand von euch schon den s2411 mit dem HP lp2465 direkt vergleichen können? Interessant für mich wäre der Input-Lag und Schlieren o. Ä. bei Filmen. Ich habe den lp2465 nun seit einer Woche und bin am Überlegen, ob ich ihn zurückgeben soll und mir dann den Eizo holen soll. Was mich am meisten gestört hat, ist, dass ich im normalen Windows-Betrieb kaum mehr Buttons oder Links beim ersten "Anvisieren" getroffen habe und ich immer einige Klicks benötigt habe. Ich kann mich auch täuschen aber ich glaube, dass das mit dem Input-Lag zu tun hat.
    Hat jemand Ähnliches bemerkt, auch bei anderen Monitoren?
    Weiters war die Videowiedergabe nicht so überwältigend. Die Farben und der Kontrast waren spitze, aber bei Bewegungen waren doch sichtbare Schlieren bemerkbar.
    Lohnt es sich auf den Eizo umzusteigen?


    lg Marcus

    Hallo!
    Habe durch einiges herumprobieren folgende Werte (mit ATI Treiber eingestellt):
    Gamma 0,75
    Helligkeit 20
    Kontrast 85


    Bin eigentlich erst auf diese Werte gekommen, nachdem ich einen Test auf Tom's Hardware gemacht habe (Graustufen). Dann sind automatisch die Farben, gerade Grau, besser geworden. Die Farben sind meiner Meinung nach auch nicht perfekt, aber immerhin um einiges besser als die Standardeinstellung.


    --> Link zur Testseite


    mfg Maxb

    naja ich muss sagen, ich bin nicht sehr begeistert von den Interpolierten Auflösungen, aber ich denke das ist bei allen TFTs ziemlich ähnlich. Gerade bei Diablo denke ich ist es nicht schlecht wenn alles gestochen scharf ist.


    mfg Maxb

    Ich denke du solltest mal ein 18+1 DVI Kabel probieren. Habe in diesem Forum schon von Problemen mit 24+1 Kabeln (sind glaube ich für Monitore mit sehr hohen Auflösungen ausgelegt) gelesen.


    mfg Maxb