LG 1910B vs Iiyama 481s (Prad.de User)

  • Da mir das mit dem kostenlosen Webspace und den direkten Links zu anstrengend ist poste ich hier nochmal den Link, wo ihr die Screenshots alle einsehen könnt die ich mit dem LG1910B gemacht habe.


    Link zu den Bildern



    PS Es sind noch ein paar wenige dazugekommen.




    mfG

  • Komisch wie kommt kann so ein Unterschied zustande?
    Bei einem gleichen Monitor sollte das doch eigentlich nicht sein?!


    Ich hab extreme Probleme mit schwarzen Farben ( ja ich weiß, schwarz ist keine Farbe ;) ).


    Da gibts bei mir extreme Probleme mit Schlieren. Egal ob in UT oder in ET.

  • Quote

    Komisch wie kommt kann so ein Unterschied zustande?Bei einem gleichen Monitor sollte das doch eigentlich nicht sein?!
    Ich hab extreme Probleme mit schwarzen Farben ( ja ich weiß, schwarz ist keine Farbe ).
    Da gibts bei mir extreme Probleme mit Schlieren. Egal ob in UT oder in ET.


    Also ich habe das gleiche Phänomen: gerade bei schwarzen/brauenen Sachen (ob nun Text oder Game-Models) hab ich ziemlich heftige rote Schlieren.
    Komischerweise sind diese mit dem analogen Anschluss merklich geringer (aber auch nicht gerade unsichtbar) als via DVI.


    Evtl. hat LG da bei einigen Geräten (meins ist noch eins von 09/03, aber vor 1 Woche erst gekauft) irgendwo bei der DVI-Verarbeitung geschlampt?
    Wobei stehende Bilder wirklich superb sind und das analoge Signal eindeutig ausstechen.


    Mal sehn was das Austauschgerät sagt.

  • Meins ist auch von 09/03 und auch erst eine Woche alt. Laut LG (tft-shop hat für mich nachgefragt) aber schon immer die gleichen Panels drinne.


    Aber ich trau dem Braten einfach nicht so ganz...vorallendingen weil Besitzer von Modellen neuerer Produktionsdaten nicht über solche Probleme klagen.

  • Quote

    Meins ist auch von 09/03 und auch erst eine Woche alt. Laut LG (tft-shop hat für mich nachgefragt) aber schon immer die gleichen Panels drinne.


    Bei mir ist's genau gleich. Danke auf alle Fälle an Robert vom tft-shop. Dein Service ist wirklich erstklassig.
    Aber auch mich machen die guten Erfahrungen der Board-Teilnehmer mit L1910b
    neueren Produktionsdatums etwas stutzig, da die Schlieren (eigentlich nur bei Schwarzen Objekten -> dicker roter Schweif) doch unübersehbar sind, auch bei Scrollen auf Websiten wird die Schrift unleserlich, selbst wenns langsam geht.
    Da meiner wie schon gesagt beim analogen Signaleingang weniger schliert, könnten die ersten Monitore ja vielleicht tatsächlich weniger am panel selbst sondern eher an der Signalverarbeitung des DVI-Eingangs kranken oder die IPS-Panels waren halt damals noch nicht so schnell wie die jetzigen.


    Aber mal schauen, ob das neue Modell anders aussieht, dann weiss ich, ob ich einfach nur empfindlicher bin oder doch was am Gerät war.


    Wie habt Ihr denn Eure Monitore angeschlossen? DVI oder D-SUB?
    Für nur D-SUB anschliessen bräuchte man ja keinen b sondern nur nen s mit gut 80-100 Euro weniger

  • per DVI.


    Hast du den Umtausch mit dem tft-shop jetzt schon die Wege geleitet?


    Mich schmerzt es eigentlich den Monitor abzugeben, weil ich bisher keinen Pixelfehler ausmachen konnte. Bild in 2D ist einfach spitze. Hab hier en Wallpaper von einer rot besprayten Wand ( natürlich noch mit passendem Girl davor ;) ), da kommt das rot einfach so saumäßig krass rüber, dass ich den ganzen Tag draufgucken könnte.

  • Japp, hab auch keine Pixelfehler und im unbewegten Bild ist er auch absolut astrein.
    Ärger mich auch ein bisschen. Austausch ist in die Wege geleitet, wird aber dank Roberts Einsatz via DOA direkt durch LG ausgeführt weshalb ich hoffe, beide Monitore vergleichen zu können. Dann wissen wir sicherlich mehr.
    Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, gerade da andere LG-Besitzer eben keine Klagen haben. mal guggn 8o

  • Es vielleicht zu spät für mich...was ist DAO?


    Beide Monitore nebeneinander zu haben fände ich wirklich sehr gut.
    Mit dem verschwommenen schwarzen Text beim scrollen hab ich nicht.
    Dafür aber umso stärker, wenn ich ein minimiertes Fenster mit Schrift (zB ICQ) auf dem Desktop hin und her bewege.

  • Quote

    Original von hln|Cat
    Dafür aber umso stärker, wenn ich ein minimiertes Fenster mit Schrift (zB ICQ) auf dem Desktop hin und her bewege.


    Hi,


    tja das Problemchen will ich es mal nennen mit den minimierten Fenstern auf dem Desktop habe ich bei einigen Anwendungen auch. Bei ICQ ist es mir ebenfalls aufgefallen. Insbesondere bei horizontaler Bewegung, aslo von links nach rechts kann die vertikale Struktur, also der Rahmen etc. nicht durchgehend als solcher angezeigt werden. Es ist schwer zu beschreiben, man könnte es eine Art "Flackern" während der Bewegung nennen. Beim vertikalen Bewegen gibt es eigentlich keine Probleme, dabei wird auch der Rahmen korrekt angezeigt und die Schrift ist auch kaum verschwommen.


    Hab letztens zum Vergleich nochmal einen HP 2035 gesehen, der noch einen Tick größer ist, wenn man auf dem Teil Webseiten Scollt, reagiert der äußerst träge, eine fortlaufende gleichmäßige Bewegung ist damit nicht möglich, auch die Farbdarstellung ist nicht so schön gewesen. Äußerst ungeeignet zum spielen, weiß aber auch nicht was dort für ein Panel drin ist ... nur nebenbei erwähnt .. ;)


    mfG


    Matty

  • Hi Matty2k


    Quote

    Hab letztens zum Vergleich nochmal einen HP 2035 gesehen, der noch einen Tick größer ist, wenn man auf dem Teil Webseiten Scollt, reagiert der äußerst träge, eine fortlaufende gleichmäßige Bewegung ist damit nicht möglich, auch die Farbdarstellung ist nicht so schön gewesen. Äußerst ungeeignet zum spielen, weiß aber auch nicht was dort für ein Panel drin ist ...


    Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Im HP L2035 ist das berühmte LG-Panel verbaut ( S-IPS mit 16ms ). Ich hatte den 20'' Iiyama mit diesem Panel, und muss sagen, das ich noch keinen spieletauglicheren TFT vor mir hatte. Das werden dir auch noch andere User berichten können. Auch beim Scrollen gab es null Probleme. Wenn du behauptest er war ,äußerst ungeeignet' zum Spielen, war er entweder defekt :D oder du verwechselst vielleicht etwas.
    Hier mal das Datenblatt vom HP.


    gruß

  • Tja,


    kann sein das ich den verwechsel, bin mir nicht hundertprozentig sicher, es war jedenfalls ein HP und ich denke es war auch der 2035, habe diesen aber nur relativ kurz gesehen und bespielt sowieso nicht, war nur meine Empfindung als ich davor saß. Aber das gehört dann ja auch in einen anderen Beitrag .. :))


    mfG
    Matty

  • Update von der LG-Front:


    Habe soeben das Austauschgerät von LG erhalten. Produktionsdatum ist 02/04.
    Und siehe da: Schlieren vollständig weg!
    Wer also Probleme mit seinem Display hat sollte mal bei LG nachfragen und um Austausch bitten. Ich bin jetzt voll und ganz zufrieden, top Bild, keine sichtbaren Pixelfehler und schlierenfreies Spielen ist möglich. Aufgrund des Preises und der Ausstattung eine echte Empfehlung!

  • Hi,


    dann hat LG also doch bei den ersten Serien des 1910b ein MVA Panel verbaut, obwohl er in den technischen Daten mit einem IPS-Panel beworben worden ist. X( X(


    Ich war bisher davon ausgegangen das nur der 1910p betroffen ist, den man seitens LG anfangs fälschlicherweise mit IPS-Panel angekündigt hatte. Und es gab ja auch schon eine Aussage von LG, daß ALLE 1910b von Anfang an mit IPS-Panel ausgestattet gewesen wären. Das kann man dann wohl als weitere Lüge bezeichnen. :( X(


    Das ist doch echt der Hammer und einfach nur traurig! :(X(


    Schöne Grüße


    Mario

  • Hab heute auch den Umtausch in die Wege geleitet.


    Jetzt heißt es hoffen und bangen! Will hoffen auch so ein Gerät wie du jetzt zu erwischen..

  • Quote

    Original von Try2fixit


    dann hat LG also doch bei den ersten Serien des 1910b ein MVA Panel verbaut, obwohl er in den technischen Daten mit einem IPS-Panel beworben worden ist. X( X(


    Es ist nicht gesagt, dass in den alten Serien ein MVA-Panel drin ist. Könnte auch die Elektronik sein, wie ich schon beim Vergleich Analog/Digital ansprach.

  • Habe schon ähnliche Erfahrungen gemacht als die LGs noch neuer waren.


    Vielleicht mag das nochmal jemand lesen ;)


    Hat eigentlich schon jemand den Iiyama direkt mit dem LG verglichen?

  • Mensch Mario, lass doch mal deine wilden Spekulationen.


    Uns liegt ein offizielles Statement vor, dass genau deine Vermutungen widerlegt. LG ist keine Firma, die irgend etwas versucht zu "vertuschen" oder absichtlich Lügen verbreitet. Dies kann man allein aus der Tatsache ableiten, dass es bisher die einzige mir bekannte Firma ist, die Ihren Fehler bei der Produktion eines Gerätes (bei einem anderen Modell wohlgemerkt) zugegeben hat. Und dies öffentlich...


    Dass sich diese 2003 Geräte offensichtlich doch anders verhalten, kann vielerlei Gründe haben. Das muss nicht zwangsweise mit einem anderen Panel zu tun haben.


    Wir können alle eher froh sein, dass sich LG dieses Problems außerordentlich kulant annimmt, und den Kunden schnell und unbürokratisch hilft. Das ist Service, den man heutzutage sicher nicht als selbstverständlich bezeichnen kann. Daher finde ich deine Reaktion doch etwas unpassend.

  • Da muss ich Robert zustimmen. Egal, was bei den alten Displays nicht den neuen entspricht: LG ist ausserordentlich kulant und der Austausch geht absolut unbürokratisch und sehr fix vonstatten (2 Werktage später war das Austauschgerät da). und man hat sogar 1-2 Tage Zeit, die geräte zu vergleichen (bei mir brauchte es allerdings nur 5 Minuten, da der Unterschied sofort ersichtlich war).
    Ich vermute weiterhin die Elektronik des DVI-Eingangs als problemverursacher bei den ersten Serien.

  • Hallo bin neu im Forum lese aber schon einige zeit hier da ich mir einen TFT zulegen will 19" sollte er schon haben. Nun mal eine frage wenn ich mir nun ein Model Bestelle (da ich im Ort das Model nicht direkt bekomme) und es sich um eine ältere variante Handelt wie muss ich das machen mit dem Umtausch ?


    mfg vrCAT