Umstieg von NEC2080UX+ auf NEC 2180UX (Prad.de User)

  • Mein Umstieg zum 2180UX war nur wegen der Größe. Die Qualität vom NEC2080UX+ war einfach nur begeisternt ich dachte nie das es noch eine Steigerung geben würde aber die gibt es gewaltig davon gleich mehr.
    So nun zum Testbericht da ich Onlinespieler bin war ich beim 2080UX+ schon recht skeptisch und jetzt meine Testerfahrung mit den Spielen.


    NEC 2080UX+:


    Quake3 keine Schlieren auch in ( Quake3 Mod ) Rocketarena3 nichts zu sehen und da ist das Movment noch etwas schneller ist als in Quake3 selbst.
    Counterstrike keine Schlieren einfach nur Hammer.
    Counterstrike Source keine Schlieren super Grafik.
    UT2004 keine Schlieren flüssig bis in letzte Ecke.
    FarCry keine Schlieren, bin ich froh das ich keine Röhre habe. =)
    Call of Duty keine Schlieren.
    Painkiller einfach perfekt keine Schlieren.
    ArenaWars naja Strategie da wird nix vom TFT abverlangt keine Schlieren.
    Bildqualität: Einfach nur klasse keine Streifen kein nichts etwas fällt aber auf die ungleichmäßige Ausleuchtung, vielleicht ist das ja nur bei mir so weil ich einen schwarzen Hintergrund habe. Jetzt komme ich zum 2180UX.


    NEC 2180UX:


    Quake3 keine Schlieren leichte Bewegungsunschärfe auch in ( Quake3 Mod ) Rocketarena3 nichts zu sehen und da ist das Movment noch etwas schneller ist als in Quake3 selbst. Kleiner Tipp: Mausgeschwindigkeit etwas runter.
    Counterstrike keine Schlieren.
    Counterstrike Source keine Schlieren super Grafik.
    UT2004 keine Schlieren flüssig bis in letzte Ecke.
    FarCry keine Schlieren, bin ich froh das ich keine Röhre habe.
    Call of Duty keine Schlieren.
    Painkiller einfach perfekt keine Schlieren leichte Bewegungsunschärfe stört überhaupt nicht.
    ArenaWars naja Strategie wie beim NEC2080UX+.
    Bildqualität: Einfach nur Hammer Beschreibung ohne Worte ich will den nicht mehr missen und die Ausleuchtung ist perfekt auch beim schwarzen Hintergrund. Die Helligkeit- und Kontrasteinstellungen liegen bei ca. 20% reicht schon vollkommen. Vier cm mehr in der Diagonale und die noch bessere Bildqualität rechtfertigen den höheren Preis.


    Jetzt möchte ich mich beim Baershop bedanken für die fachkenntliche Betreuung und schnelle Lieferung. Die beide TFT´s sind vom Baershop und meine Bekannten werde ich auch zu ihm schicken, wirklich erste Klasse.


    Natürlich möchte ich mich bei meinen Arbeitskollegen Karl Heinz bedanken der mir prad.de empfohlen hat. Das Board hat mir sehr geholfen bei meiner Kaufentscheidung, weiter so.

  • Danke NoESC für deinen Testbericht.


    Ich möchte jedoch auch meinen Kommentar dazu schreiben, da ich auch diese beiden TFT-Modelle kenne.


    Es gibt sehr wohl signifikante Unterschiede was die Schlierenbildung angeht und ich kann es mir nur so erklären, dass Du diese nicht wahrgenommen hast, weil Du noch in einem Zustand der Überwältigung der Vorteile dieser TFTs warst.


    Der 2080UX+ ist dem 2180UX sichtbar überlegen, was die Responsetime angeht. Dafür ist der 2180UX dem 2080UX+ deutlich in der Darstellungsqualität voraus und deswegen finde ich muss dies deutlicher herauskommen.


    Dein Fokus lag aber natürlich eher auf Spiele und Du hast ja auch erwähnt, dass der 2180UX eine noch bessere Bildqualität hat (nur ging das in deinen Bericht etwas unter), aber was die Schlierenbildung angeht, waren mir deine Erkenntnisse zu unkritisch. Als Beispiel möchte ich FarCry nennen. Dort ist der Unterschied zwischen den beiden TFTs nun wirklich sehr schnell zu merken und ich denke das können genügend User, die beide TFTs kennen, bestätigen.



    REBK

  • REBK:
    Wobei es ganz klar der subjektive Testbericht von NoESC ist und damit kann er das so schreiben, wenn er das so sieht.
    Jeder Testbericht ist eben vom Tester abhängig und das sollte jedem Leser klar sein.


    Es gibt auch einige Leute die FarCry problemlos mit einem VA Panel spielen.

  • Randy: Das sehe ich im Prinzip auch so. Jeder Testbericht ist natürlich subjektiv, vor allem, wenn der Vergleich zu anderen TFTs fehlt. Aber wer diese zwei Panel schon einmal bei schnellen Shootern gesehen hat, der kann sehr wohl deutliche Unterschiede im Schlierenverhalten erkennen!


    Wenn ich diesen Testbericht vor dem TFT-Kauf gelesen hätte, dann hätte ich mich als Zocker sicher für den 21" entschieden. Eine glatte Fehlentscheidung in meinen Augen. Da ich aber schon an beiden gespielt habe (Iiyama H540S mit identischem Panel wie im 2180ux), kann ich nur sagen, daß ich diese Eindrücke (keine Schlieren beim 2180ux) KEINESFALLS bestätigen kann!


    Ich verstehe nicht, wie man, wenn man schon beide TFTs gesehen hat, derartig urteilen kann. Der Unterschied im Schlierenverhalten, gerade bei schnellen Games wie UT2004, ist gewaltig! Das MUSS man sehen!


    Subjektiv ist die eine Seite der Medaille. Aber wenn man etwas objektiv erkennen kann, dann hat das in meinen Augen nichts mehr mit Subjektivität zu tun!


    Ich schließe mich in sofern absolut und 100% in allen Belangen dem Kommentar von REBK an.


    Schöne Grüße


    Mario

  • Ich kenne auch beide Displays und ich nehme auch keine großen Unterschied wahr, es gibt eine Vorteil des 2080UX+ in der Reaktionszeit, das ist unbestreitbar, allerdings hängt es immer von der eigenen Wahrnehmung ab wie groß oder klein man den Unterschied einstuft.

  • Es kommt halt einfach darauf an, wie man bestimmte Spiele spielt.
    Wenn ich mich bei FarCry und anderen 3D Shootern einfach nciht schnell bewege ist der Unterschied schwer zu erkennen.
    Nur wissen wir alle nicht, wie NoESC spielt.


    Von daher finde ich seine Meinungen zu dem Gerät absolut ok.


    Und wer vor einem Kauf nur einen einzigen Bericht liest, der macht damit schon den ersten Fehler.

  • es gibt schon Unterschiede bei den beiden TFT´s das 2080UX+ ist schneller keine Frage, aber wie gesagt es hängt auch von den Einstellungen im Game selbst ab. Ich bin kein Camper in Quake3 aber man sollte die Mausbewegung schon etwas nach unten korregieren dann fällt das halt nicht mehr so auf.
    Aber wie gesagt es ist mein Einduck das war auch meine Meinung so sehe es ich halt. Wer Q3 RA3 kennt der weiß wie schnell der MOD ist da darf nix schlieren sonst bist tot. :]
    Naja mal abgesehen von den ganzen picmic 16 ( Grafikeinstellung von Quake3 Legoland heisst die hat nix mehr mit Grafik zu tun sondern nur noch Klötze ) Spielern die sollten bei der Röhre bleiben da schliert jeder TFT. Das würde mir aber den Spass verderben mit picmic 16 spielen zu müssen.
    Wer es mal ausprobieren will hier ist das kommand einfach in die console eingeben oder in die q3config.cfg schreiben neustarten und fertig.
    seta r_picmip "16"


    viel Spass beim testen.

  • Also ich habe mir nach den Lobeshymnen in diesem Forum 2080UX+ zugelegt. Bezüglich der Reaktionszeit war ich schon ein wenig entäuscht. Dies fällt besonders auf wenn man von einem Röhrenmonitor umsteigt. Mit der Zeit habe ich mich an die Bewegungsunschärfe gewöhnt und komme auch beim Zocken damit zurecht. Die Vorteile des DIsplays, die gute Bildqualität, der geringe Platzbedarf haben für mich überwogen. Wenn ich mir nun vorstelle das dies schon ein schneller Monitor ist, währe ich bei einer noch schlechteren Spieletauglichkeit bei der Röhre geblieben. Wer sich mit der Bewegungsunschärfe nicht anfreunden kann, sollte bei der Röhre bleiben.



    gruß