ViewSonic VP201s (Prad.de-User)

  • So, hallo erstmal ;-)


    Ich war zwar schon ungefähr 23000 Mal hier auf Prad.de (mal echt, ist ne super Seite um sich ausführlich zu informieren), aber habe mich erst vor kurzen angemeldet, um jetzt meinen ersten Testbericht zu schreiben ;-)


    Ich habe lange überlegt, ob es der NEC 2080UX+ oder der ViewSonic VP201s werden sollte - 1100€ gegen 810€ - aber letztendlich hat mich die Leere in meinem Sparstrumpf überzeugt, mich für den günstigeren, nämlich den ViewSonic, zu entscheiden.
    Ein neuer Monitor musste her, weil der 19" CRT vin Iiyama den Augen wehtut und langsam wirklich unscharf wird, zumindest bei 1600x1200 :(.


    Dann letzte Woche für 810€ bei Mindfactory bestellt und gestern das Paket erhalten:


    Verpackung:
    Ganz normal eigentlich. Karton mit Tragegriff und nem Bild des Monitors, da drin in Styropor der Monitor und die Anschlusskabel (D-SUB, DVI, Strom, USB) sowie eine magere Schnellstart-Anleitung und weitere Software auf CD (Pivot + Handbuch in PDF-Format).


    Aufbauen und anschließen:
    Erstmal den alten CRT vom Tisch hiefen und dann den neuen TFT schön mittig platziert =)
    Die Kabel müssen von unten angeschlossen werden. Um sich also nich zu verrenken, den Monitor mal eben in den Pivot drehen und die Kabel bequem von der Seite anschließen. Drehmechanismus und Höhenverstellung funktionieren gut und sind leichtgängig.
    Ich habe den Monitor nur über DVI angeschlossen, kann also über die analoge Bildqualität keine Aussage machen.


    Inbetriebnahme
    Problemlos: Monitor an, Rechner an, Bootscreen, Windows Boot Logo, Desktop - die optimale Auflösung von 1600x1200 war noch vom CRT her eingestellt. Also alles tadellos, keine wackelnden Bilder, kein schwarzer Bildschirm, keine Pixelfehler (zumindest auf den ersten Blick).
    Ein Summen kann ich nicht feststellen, auch nicht wenn ich mit dem Ohr am Monitor klebe.


    Bildqualität
    Tja, hätte ich vorher noch nie einen TFT gesehen, wäre ich bestimmt begeistert und hätte die Mängel als "normal" abgetan.
    Punkt 1: Das Pixelraster ist extrem sichtbar (siehe Bild). Sitzt man in einem Meter Entfernung, fällt es zwar nicht mehr so stark auf, aber das ist ja nicht Sinn der Sache. Gerade bei grauem Hintergrund oder bei dem blauen Hintergrund hier auf der Seite sieht man das extrem :(
    Punkt 2: Farbverläufe: Katastrophal! Total abgestuft, trotz 16,7 Mio Farben (siehe Bild). Ich habe dann die gleichen Tests auf anderen Bildschirmen gemacht, bei meiner Freundin (Medion 19" TFT) und nem Bekannten (NEC 2080UX+ 20" TFT), bei beiden werden die Verläufe absolut tadellos dargestellt. Und das ist auch der Grund, warum der ViewSonic wieder zurückgehen wird.
    Auch von der Farbenpracht finde ich die beiden schöner (ok, das mag nur Einbildung sein, aber ich hatte diesen Eindruck nunmal).


    Pixelfehler
    Auf den ersten Blick keiner, später jedoch 3 Subpixelfehler. Zweimal schwarz bei rot am rechten Rand (die sieht man aber wirklich nur wenn man alles rot färbt, sonst kann man sich dämlich suchen ;)) .. und einer ist ganz komisch, sowas habe ich weder irgendwo gesehen noch darüber gelesen. Und zwar handelt es sich um einen zentralen grünen Pixel bei schwarz, allerdings NUR, wenn auf der gleichen vertikalen Höhe (also darüber oder darunter) irgendwas helles ist. Beispiel: Dunkler Hindergrund und ein Explorer-Fenster. Befindet sich das Fenster über/unter dem besagten Pixel, leuchtet er grün. Bewege ich das Fenster nun zum linken oder Rechten Bildschirmrand, verschwindet das Grün wieder. Ich weiß nicht ob das normal ist. Hat da vielleicht jemand eine Idee/Erklärung?


    Fazit
    - Design: super
    - Bildqualtität: nicht besonders überzeugend
    - Bedienung: problemlos


    Soviel zu diesem Test.
    Mal sehen ob ich das mit den Bildern auch hinbekomme ;)
    Hier schonmal das erste, der Monitor in seiner ganzen Pracht.

  • Ich würd mal den 20 Zoller deines Freundes nehmen und den an deinen PC anschließen. Bin mir nicht sicher ob diese Farbverläufe jetzt allein vom TFT her sind. Vielleicht hat deine Grafikkarte bei der Auflösung auch nur Probleme mit 32 bit?


    Erinnert mich irgendwie an die Zeit als 256 Farben noch als Luxus angesehen wurden.


    lg

  • Eben, es muss nicht unbedingt am TFT liegen.
    Kontrolliere doch mal die Hz Zahl, kann sein das sie viel zu hoch ist (noch vom CRT die Hz Zahl ?).
    Und Teste wo oben schon gesagt den TFT doch mal bei deiner Freundin am Rechner und guck ob das dort auch so ist.

  • Also das ein runder Kreis keine saubere rundung hat sondern so abgestuft dürfte Dir klar sein bei einem TFT.
    Das aber die Struktur so sichtbar ist wie auf Deinen ersten 2 Bildern, sag mal wie nah bist Du da vorm Monitor gewesen?
    Das Exit "E" ist ja nur 9 Pixel hoch wie willst da die Struktur sehen das schaffe ich nicht und ich denke das meine Pixel von der Größe nicht viel anders sind als Deine da ich ja eine kleiner Auflösung fahre.


    Ich habe den Eindruck als ob bei Dir die Auflösung nicht ganz stimmt und auch die Farbtiefe.
    Bei mir habe ich das Gefühl das mein Monitor bei 70 Hz das beste Bild macht.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Du kannst auch den TFT an den PC Deiner Freundin anschließen oder wie bereits gesagt einen anderen TFT an Deinen PC.
    Das kann nicht sein, vor allem da die Panel im VP201s und im 2080UX+ eigentlich identisch sind.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • @emmeffgeh


    Zum Thema harte Farbabstufungen: Entweder dein TFT ist defekt, oder Du hast etwas falsch gemacht, denn das ist definitiv nicht der Normalzustand des VP201s!


    Was meinst Du jetzt aber mit deinen Pixelraster? Was ich auf deinem zweiten Screenshot erkennen kann sind die REBK´schen Streifen. Sind es diese, die Dich stören?


    Außer dass die Konvergenz bei den Screenshots zum VP201s nicht ganz astrein zu sein scheint (eigentlich erstaunlich, da Du den TFT digital angeschlossen hast), kann ich zu einen Pixelraster nicht viel sagen, es sei denn Du meinst die horizontalen Streifen. Diese sind sichtbar.


    REBK

  • Zitat

    Was ich auf deinem zweiten Screenshot erkennen kann sind die REBK´schen Streifen. Sind es diese, die Dich stören?


    Wo bitte sieht man da deine REBKschen Streifen?


    Zitat

    Außer dass die Konvergenz bei den Screenshots zum VP201s nicht ganz astrein zu sein scheint...


    Das dürfte wohl eher an seiner Kamera liegen, da Konvergenzfehler bei TFTs bauartbedingt (Matrix-Display) nicht möglich sind...

  • Also das Pixelraster ist irgendwie schon sehr deutlich. REBK'sche Streifen hab ich ja noch nie erkannt, da kann ich nichts zu sagen.


    Dass der VP201 eine schlechtere Farbdarstellung ( Verläufe ) hat wie der NEC 2080ux+ kann nicht sein, da beide dasselbe Panel haben.


    Auflösung auf 1600x1200?
    Frequenz auf 60hz?
    Farben auf 32Bit?


    Wenn sich da nichts machen lässt liegt ein Defekt vor, wie Stormbringer schon sagt.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • danke für die zahlreichen Antworten :)


    Zitat

    Ich würd mal den 20 Zoller deines Freundes nehmen und den an deinen PC anschließen. Bin mir nicht sicher ob diese Farbverläufe jetzt allein vom TFT her sind. Vielleicht hat deine Grafikkarte bei der Auflösung auch nur Probleme mit 32 bit?


    Das werde ich heute abend mal versuchen.


    Ich habe den Monitor gerade eben mal per D-SUB angeschlossen (der CRT lief am D-SUB Anschluss der Graka ja problemlos was die Farbverläufe angeht). Mein Gedanke war, dass der DVI Anschluss der Graka was haben könnte. Hatte den ja noch nie zuvor genutzt. Aber ich konnte auch hier die Abstufungen in gleichem Ausmaß sehen :(


    Zitat

    Ich habe den Eindruck als ob bei Dir die Auflösung nicht ganz stimmt und auch die Farbtiefe.


    Zitat

    Auflösung auf 1600x1200?
    Frequenz auf 60hz?
    Farben auf 32Bit?


    1600x1200 bei 60Hz, Farben auf 32 Bit (16,7 Mio Farben)
    Hier passt alles, das habe ich natürlich als erstes geprüft.


    Die Abstufungen sind übrigens bei interpoliertem Bild (also niedrigerer Auflösung) auch vorhanden.


    Zitat

    Was meinst Du jetzt aber mit deinen Pixelraster? Was ich auf deinem zweiten Screenshot erkennen kann sind die REBK´schen Streifen. Sind es diese, die Dich stören?


    Es sind eigentlich keine Streifen, es erscheint wie ein Raster. Wenn ich normal vor dem Bildschirm sitze (~40-50cm) dann kommt es mir so vor als wäre das Raster 3-4 Pixel groß, wenn ich ganz nah ran gehe kann ich jeden einzelnen Pixel genau sehen.


    Es nervt einfach, jede Fläche sieht so aus als hätte sie eine Struktur...


    Zitat

    Das kann nicht sein, vor allem da die Panel im VP201s und im 2080UX+ eigentlich identisch sind.


    Bei meinem Bekannten (mit 2080UX+) sehe ich kein Pixelraster und keine abgestuften Farbverläufe. Das Bild ist schlichtweg traumhaft....

    Einmal editiert, zuletzt von emmeffgeh ()

  • Zitat

    Bei meinem Bekannten (mit 2080UX+) sehe ich kein Pixelraster und keine abgestuften Farbverläufe. Das Bild ist schlichtweg traumhaft....


    ...und genau DAS kann nicht sein, da beide Geräte mit identischem Panel gebaut werden.


    Man wird sehen, woran's letztendlich gelegen hat. ;)

  • TFTshop.net


    Wahrscheinlich habe ich noch eine zu gute Sehfähigkeit, dass ich die Streifen direkt wahrnehme ;)


    Ich habe mal vom Screenshot 2 einen Ausschnitt genommen und eine Schablone über die Streifen gelegt. Natürlich sind diese nach wie vor da, aber sie sind auch schwächer als die von vor ca. einem Jahr. Es wäre ja gelogen zu behaupten die Streifen wären heute zu 100% verschwunden.


    Deshalb habe ich ja auch emmeffgeh gefragt, ob er die REBK´schen Streifen mit seinen Pixelmuster meint, da man die Streifen heute schwerer erkennen kann, jedoch der allgemeine Bildeindruck nicht so gut erscheint wie bei einen Panel, bei dem solche Streifen gar nicht erst vorhanden sind.


    Zitat

    Das Pixelraster ist extrem sichtbar (siehe Bild). Sitzt man in einem Meter Entfernung, fällt es zwar nicht mehr so stark auf, aber das ist ja nicht Sinn der Sache. Gerade bei grauem Hintergrund oder bei dem blauen Hintergrund hier auf der Seite sieht man das extrem


    Das betonen der Farben "blau" und "grau" bzgl. der Darstellungsqualitätseinbußen hat mich doch sehr an die damaligen Diskussionen zu den REBK´schen Streifen erinnert, die auch bei diesen Hintergrundfarben am einfachsten zu erkennen waren.


    Aber heute hat die Diskussion zum Glück an Reiz verloren, da die meisten die Interesse für diese Panels bekunden, sich ausreichend informieren können und viele Käufer scheint dieser Paneleffekt auch nicht zu stören. Die, die eine bessere Bildqualität haben möchten haben heute auch ausreichend andere Alternativen.


    Hier also noch das Bild in dem 4 Zeilen von mir in Rot eingefärbt wurden die nach Rechts langsam auslaufen. Genau in dieser Höhe sind die REBK´schen Streifen zu sehen (und natürlich auch noch über das restliche Bild, aber auf weissen Untergrund typischerweise nicht auszumachen). Wenn Du Sie nicht siehst, dann kann es auch an deinen TFT-Einstellungen liegen (zu dunkel/zu hell) bzw. an der Umgebungsbeleuchtung. Bei mir herrschen scheinbar (leider) die besten Voraussetungen, dass ich kleine Qualitätsnachteile im Bild direkt sehen kann.


    REBK

  • können die abgestuften Farbverläufe auch daher kommen, dass ich das mitgelieferte Kabel verwende?


    Im Übrigen habe ich in einem anderen Testbericht (ViewSonic VP201m) folgendes gelesen:


    Zitat

    - Farbraum: Der Monitor scheint bei seiner Nennauflösung zu dithern, um ein fehlendes Bit physikalischer Farbtiefe zu kaschieren!


    (Original: ViewSonic VP201m [1600x1200 TFT, 20"] (Prad.de User))


    Könnte das etwas damit zu tun haben?

  • So, ich habe den TFT jetzt mal bei meiner Freundin angeschlossen und die gleichen Tests wiederum gemacht.


    Gleiches Pixelraster (ok, das war zu erwarten ;))
    Aber auch gleiche abgestufte Farbverläufe


    :( :( :(


    Also werde ich ihn zurückschicken.
    Als defekt zurückschicken werde ich ihn nicht, womöglich schließen die ihn an und sagen "Ist doch alles in Ordnung". Werde mich auf FAG berufen und nur als Hinweis geben "Möglicherweise defekt".


    Und nun?
    Was würdet ihr tun? Den gleichen nochmal woanders bestellen?
    Hab überlegt, mir den NEC zu holen, allerdings ist es ja das gleiche Panel und der Rest am ViewSonic gefällt mir ja...


    Tja, jetzt bin ich so ratlos wie zu Anfang *seufz*

  • Um es nochmals ganz deutlich zu sagen:
    Das kann nicht in Ordnung sein. Wenn Du an einem 2080UX+ ein astreines Bild siehst und kein Pixelraster, muss es
    1. an Deinem PC liegen (hast Du ausgeschlossen durch Anschluß an einen anderen PC)
    2. am Kabel liegen (hast Du ausgeschlossen durch Anschluß an D-SUB)
    3. am TFT liegen.
    An Deinen Augen oder Deiner Empfindlichkeit liegt es nicht, da Du auf dem 2080UX+ das Bild super findest, und die beiden TFTs haben das gleiche Panel!!!


    REBK : Ich bin ja auch ein Streifen-Geschädigter und hab den VP201s daher wieder zurückgeschickt. Aber diesmal muss ich tftshop recht geben: Trotz Deiner Markierungen kann ich praktisch nichts sehen. Das ist doch sehr positiv, auch wenn der Begriff REBK dann in Zunkunft nicht mehr so oft genannt wird... ;)

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.