ViewSonic VP201s (Prad.de User)

  • Korektur zum Mauslag mit 2-3fps den ich eben beschrieb, er tritt nur am Analogen Eingang auf.
    Mit DVI kann ich keinen erkennen, wenn man mal von dem minimalen aufgrund der 60Hz absieht.


    Achja, und einen Subpixelfehler hab ich jetzt auch entdeckt, der ist aber bestimmt erst jetzt hinzugekommen, den der ist fast in der Mitte und auf schwarz gut zu sehn.
    Kann zwar sein das er schon von anfang da war, kann ich mir aber nicht vorsteln da ich grad diese Stelle gut abgesucht habe, und auch mehrfach den Nokiatest durchgeführt habe, der wär mir garantiert aufgefallen.
    Also ich denke schon das die den Pixeltest ordentlich gemacht haben bei 3-co.de

  • So, der TFT geht zurück, hab hier jetzt den CRT LG F900P (Leider der einziege CRT der meinen vorstellungen annähernd entspricht)
    Und muß sagen Dunkle Spielzenen kommen soviel schöner und mit Atmosphäre rüber, beim TFT ist da immer ein milchschleier drüber, auch bei niedrigster vertretbarer nicht nennenswert geringerer Helligkeitseinstellung im vergleich zum CRT. (2te groblinie von rechts, er hatt ja keine % angabe dazu)
    Es sind auch nicht die hammermäßig dunklen Zenen notwendig um das zu demonstrieren.
    Klar die schärfe des TFT ist eine wucht und ich vermisse sie auch sehr stark beim CRT, aber zumindest für mich persöhnlich ist der schwartzwert zu wichtig.
    An die unschärfe des CRT kann ich mich wieder gewöhnen, an das Schwartz des TFT nicht, ich würde immer dran denken.
    Generell bin ich auch etwas gefrustet, den mir gefällt jetzt kein Monitor wirklich mehr, weder CRT noch TFT.
    Ich hätte den TFT halt doch gerne gehabt, aber mit dem schwartz halt ich es nicht aus.



    Zu den REBK Streifen muß ich noch sagen das sie mir doch mitlerweile gut ins auge stechen, und ich sie meist gleich auf dem Startfenster sehe, auch aus 50cm Arbeitsabstand. (Man muß dafür wirklich erst ein auge entwickeln, von alleine wär ich da wohl nie drauf gekommen, aber auch nur weil es vom Glitzern übertönt wird)
    Sehe das schon mitlerweile auch als nachteil und kann verstehn das sie einige verückt machen können. :D
    Bin aber immernoch der ansicht das das Glitzern sich deutlich schlechter aufs Bild auswirkt, was mich in meinem Testbericht noch nicht so sehr gestört hatt ist mir zuletzt doch ziehmlich auf den zeiger gegangen.
    Mal abgesehn davon wie sehr einen das Individuel stört (strengt die augen an) muß man schon sagen das sich das auch schlecht auf die Bildqualität auswirkt. (sieht man auch auf den Shots das die Helligkeit einzelner Pixel dadurch schwankt, ähnlich der REBR Streifen die aber eben geordnet auftreten.)
    Also nach schwarzwert und Bewegungsunschärfe kommt das sofort als das schlimmste am TFT.


    Ich will den TFT auch garnicht schlecht reden, mitlwerweile sind sie doch sehr überzeugend die einem aber die entscheidung sehr schwer machen.
    Letztenendes war es das schwartz was das KO Kriterium war, mit den anderen sachen hätte ich mich noch sehr zähneknirschend abgefunden (Bewegungsunschärfe/Glitzern) zu gunsten der vielen vorteile des TFT.
    Vieleicht gibts ja demnächst einen TFT der vergleichbar im schwartzwert eines CRT ist, hab aber wenig hoffnung da organische oder selbstleuchtende Displays wohl noch Jahre brauchen...



    PS ich kann mir garnicht vorsteln das der NEC 2070NX völlig frei von REBK Streifen ist bei gleichem Panel, das eine Foto was ich gesehn hab ist leider zu verschommen als das man das dort beurteilen könnte.
    Gibts überhaupt einen 20ziger TFT mit S-IPS der wirklich gesichert keine REBKsche Streifen hatt?

  • Wie gesagt, der einzige mir bekannte 20" TFT garantiert ohne Rebk'sche Streifen ist der NEC 2070NX - schon alleine deshalb, weil dieser Monitor im Februar-März auf den Markt kam, und NEC verbaut bereits seit Spätherbst streifenfreie Panels.


    Übrigens bei der Produktbeschreibung des 2070NX auf der NEC-Site ist ganz offiziell die Rede vom "überarbeiteten S-IPS Panel".


    Ob du mir jetzt glaubst oder nicht, mein 2070 hat wirklich keine Streifen, - ich als Streifenhasser wäre sonst der erste gewesen, der hier laut protestiert hätte :) Und schon ganz sicher wäre mein Monitor zurück an MF gegangen.


    Das "Glitzern" ist allerdings nach wie vor da, das empfinde ich wiederum gar nicht störend, denn die Farben werden dadurch nicht verändert. Diese "Textur" macht das Bild sogar angenehmer, weniger "elektronisch" - als wäre es auf einer Leinwand gemalt :)

  • Doch, doch, ich glaub dir das schon Relativ, kann schon gut sein das der Nec keine Streifen hatt, oder nochmal extrem minimierte.
    Nur das der VP201 von Subraid keine mehr hatt glaub ich jetzt doch nicht mehr so richtig, das läst mich halt auch am NEC Zweifeln. (Zumindest das sie komplett beseitigt sind)


    naja, und das mit dem Glitzern ist halt eine sehr individuele Geschmackssache.
    Mich störts doch recht stark mitlerweile, ist doch irgendwie wie ein Flimmern über dem Bild oder als wenn alles leicht mit honig eingeschmiert ist.
    Die Farben verändert es zum Glück nicht, aber die Helligkeit vieler einzelner Pixel wie man auch auf den Pics von mir sieht (mehr als bei den REBK Streifen, zumindest bei den neueren Panels wo es nicht so Stark auftritt)

  • Nyus


    Nun ja, dass die 20" S-IPS Panel von LG-Philips streifenfrei sind, das konnte man schon mitte 2004 von einigen Usern lesen. Witzigerweise haben die auch noch Screenshots hier veröffentlicht, auf denen man die Streifen relativ einfach wiedererkennen konnte (wenn man weiss, wie sich diese darstellen). Und auch damals hiess es schon, dass es sich um überarbeitete Panels handelt. Das ist AFAIK also kein Indiz dafür, dass die Panel erst dieses Jahr überarbeitet wurden.


    Außer Frage steht, dass sich der Effekt deutlich abgeschwächt hat. Wenn ich da an meine beiden ersten 2080UX+ TFTs denke ist da ein sehr deutlicher Unterschied zu erkennen gewesen!


    Ob der 2070NX komplett streifenfrei ist kann ich selber (noch) nicht beurteilen. Wenn ich einmal einen in der freien Wildbahn antreffen sollte, dann versuch ich einen Blick drauf zu werfen. Ich bin nur vorsichtig mit der Behauptung, dass man davon sprechen kann, dass es diesen Effekt in dem o.g. Panel nun gar nicht mehr gibt. Dafür habe ich doch noch in den letzten paar Monaten genügend 20" TFTs gesehen, die die REBK´schen Streifen hatten.


    Beruhigend ist aber, und das muss hier auch deutlich betont werden, dass es heute nur noch eine kleine Gruppe an Anwendern auffällt oder stört.

  • Es ist relativ einfach ein Foto zu machen, auf dem die Streifen nicht zu erkennen sind. Schwieriger ist es ein Foto zu machen auf dem die sehr deutlich sind. Auf deinen Foto kann ich die Streifen nicht sehen. Dafür sehe ich eine Moire-Muster, was aber wahrscheinlich durch die Aufnahme mit der Kamera zustande gekommen ist (oder hast Du den TFT analog angeschlossen?).


    Lass mal gut sein, Nyus. Irgendwann werde ich den 2070NX in natura sehen und dann werde ich mir die Zeit nehmen genau hinzuschauen. Es kann ja sein, dass es das erste Panel von LG-Philips ist, was ohne Streifen daherkommt.

  • naja passt zwar nicht ganz hier rein aber ich muss sagen das ich mit dem 2070nx überhaupt nicht zufrieden bin. Habe wegen diverser Streifen das Gerät austauschen lassen und habe hier immer noch dasselbe Problem. Ich bin auf jeden fall mal gespannt was hier im Forum zu diesem Gerät noch alles geschrieben wird.

  • Bei meinem Post weiter oben meinte ich natürlich die 2 Groblinie von Links, da hab ich beim schreiben ausversehn die seiten verwechselt.
    Hätte ich auch editiert, aber das geht ja nach 30 Miniten nicht mehr.
    Sorry, viel mir erst jetzt auf.

  • Der Nec 2070 ist aber nochmal minimal Billiger als der VP201.
    Den kaufen jetzt wohl viele, auch in der Hoffnung er hätte nich mehr die Streifen, wohlob das bei dem wohl auch nich 100% sicher ist.
    Sieht wohl eher nach verbesserter version aus wie beim VP201.


    Frag mich auch warum so wenige sich nen 20er holen, so teuer sind sie ja nun nich mehr.


    Der VP201 ist auch nur noch bei wenigen gelistet (geizhals)