Völlig verwirrt

  • Grüß Euch, erstmal :-)


    Ich will nen TFT für meinen neuen PC.
    Ja also ich war gestern beim Saturn, Karstadt und heute bei Metro und Mediamarkt... Außerdem studiere ich diese Seite bis in sehr kleine Details.


    Ich hab beim Karstadt feststellen müssen, dass man sich auf diese Angaben über Kontrast und Helligkeit überhaupt nicht verlassen kann - zumindest was die Brillianz des Bildes angeht. Da waren so Aquarium Bildschirmschoner (beim Karstadt) und so ein Gerät von HP (VS19) machte so ein farbintensives Bild wie kein anderer unter. Und dabei standen da noch siemens, benq und acer modelle rum. Und die Kontrast und Helligkeitswerte haben sich da kaum voneinander unterschieden. Das ganze bringt mich zu der Annahme, dass man das Bild vorher gesehen haben sollte, bevor man auf die technischen Spezifikationen vertrauend zuschlägt.
    Ich spiele recht viel - derzeit Silent Hunter 3, aber auch Ego-Shooter - jedoch nicht exzessiv. Am liebsten wär mir ein Allrounder, der aber auch ordentlich Farbintensität rüberbringt. Ab und zu bastel ich auch was im Photoshop - baue Webseiten, oder so. Die Genauigkeit is dabei garnicht so wichtig, hauptsache die Farben sind schön kräftig.
    Gibts da einen Anhaltspunkt, wann ein TFT Monitor wahrscheinlich sehr farbintensiv ist ? Zum Beispiel das Verhältnis von Kontrast zu Helligkeit und Tiefe des Farbraums oder so? Ich hab damit leider überhaupt keine Erfahrung. Manche Monitore haben außerordentlich gute Daten in Kontrast, Helligkeit oder Reaktionszeit - aber die Farben sahen bei weitem nicht so brilliant und kräftig aus wie bei dem einen. (Will mich nicht auf den vs19 festlegen, aber in dem laden war halt nur der eine so farbstark).
    Gibts da was wissenswertes, was mich weiterbringt ? thx schomal ;-)

  • Salve Gralveig,


    Deine Preisvorstellung wäre noch interessant.


    Ich kann Dir nur den Tip geben die Testberichte auf PRAD zu lesen und Dir die Monitore dann nochmal im Laden anzusehen. Dabei kann man sich aber auch nicht auf den ersten Eindruck verlassen, denn die Monitore im Laden sind meistens völlig falsch eingestellt - da hilft nur das Rumprobieren mit den Kontrast-, Helligkeits- und Farbwerten.


    Ansonsten kann ich den Hyundai L90D+ (den ich auch mein Eigen nenne) empfehlen, habe allerdings noch nicht viel Erfahrung mit TFT´s - aber der L90D+ sieht von den Farben und der Schärfe (logisch) um Längen besser aus als mein Sony CRT.
    Außerdem ist die Geschwindigkeit bei Shootern sehr gut und SH3 habe ich auch schon damit gespielt - sieht auch gut aus.


    Gruß
    Alex

  • Als Allrounder würde ich dir einen TFT mit S-IPS-Panel oder einen mit VA-Panel + Overdrive empfehlen. Für letzteres kämen z. B. der FSC P19-2 oder der neue Viewsonic VP191 mit Overdrive in Frage.

  • ich bekomme ihn allerdings wahrscheinlich zum händler EK


    für eure bisherigen vorschläge bin ich dankbar :)


    auf meiner liste stehen nun:


    Hyundai L90D+
    FSC P19-2
    Viewsonic VP191
    Iiyama E481S


    dann werde ich die mal unter die lupe nehmen - thx
    wobei das ja auch so eine sache ist - von den in der kaufberatung empfohlenen geräten hab ich beim mediamarkt nur den hyundai gesehen ;-)

  • bei "discountern" wie z.b. mediamarrkt stehen auch meistens nur ein paar modelle rum, für einen test im laden würde ich einen fachmarkt empfehlen, dass heißt ja nicht dass du dort auch kaufen musst..
    i-net händler bieten die geräte oft zu erheblich niedriegeren preisen an!


    gruß teefte

  • Quote

    Original von teefte
    für einen test im laden würde ich einen fachmarkt empfehlen, dass heißt ja nicht dass du dort auch kaufen musst..


    tolle einstellung

  • der kleine fachhändler kann sich aber nicht leisten so viele modelle in vorleistung zu nehmen und wird sich in der regel auf ein paar wenige gute modelle beschränken.
    ich wohne nicht in einer großen stadt und habe auch nicht viel auswahl hier in der umgebung. da gibts den k&m in freiburg und halt saturn, mediamarkt und konsorten. ansonsten noch ein paar kleine geschäfte, die eben wie schon angesprochen nur 2 bis 3 stück rumstehen haben und die haben auch nicht gerade die kompetenz wie man sie hier antrifft :). wenns hier in der umgebung ein geschäft gibt, wo man viele modelle live begutachten kann, dann wäre ich für tipps dankbar - wohne in 79183 waldkirch i. breisgau / schwarzwald - nähe freiburg

  • Das kannste aber laut sagen. Mich haben die Assis auch immer genervt, die sich mindestens eine halbe Stunde beraten lassen und dann zum billigen Mitbewerber laufen, der vor allem deshalb billiger ist, weil er nur so ein paar Mindestlohnfuzzis eingestellt hat, die zwar Regale einräumen können, aber sonst von nichts 'ne Ahnung haben.


    Hauptsache billig.

  • Die Modelle bei Saturn und so unterscheiden sich deshalb so in der Helligkeit und der Farbintensität, weil sie immer alle falsch eingestellt sind und alle zusammen an einem PC mit Analoganschluss hängen.
    Im Prinzip müsste man alle TFTs einzeln an einen bestimmten PC hängen und alle Einstellungen im OSD auf Werkseinstellungen zurücksetzen, um eine Vergleichbarkeit zu haben. Und selbst das hinkt, da manche TFTs erst durch bestimmte Einstellungen zu bester Brillanz kommen. Helligkeit 100 ist bei fast allen TFTs zu hell. Also würde ich lieber auf die Tests hören als mich auf die Ausstellungsgeräte, die schlecht angeschlossen sind, zu verlassen.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Dazu kommt noch, dass bei vielen Elektrodiscountern alle TFT mit der Auflösung des kleinsten gemeinsamen Nenners, also 1024x768 betrieben werden, da ja alle am selben Verteiler hängen. Das macht dann beim Kauf eines 19"-TFT richtig Sinn... :rolleyes:

  • Quote

    Original von GralveigDa waren so Aquarium Bildschirmschoner (beim Karstadt) und so ein Gerät von HP (VS19) machte so ein farbintensives Bild wie kein anderer unter. Und dabei standen da noch siemens, benq und acer modelle rum. ...
    Gibts da was wissenswertes, was mich weiterbringt ? thx schomal ;-)


    1. Wurde zwar schon gesagt, aber trotzdem nochmal, die TFT's in Läden laufen sehr selten auf der nativen Auflösung -> Folge: das Bild wird interpoliert -> Folge man sieht zwar den Vergleich bei gleicher Auflösung, aber nicht die beste Qualität eines jeden Monitors.


    2. An solchen Geräten fummeln viele rum -> Folge Kontrast und Helligkeit sind of verschieden bzw. selten richtig / ideal eingestellt


    3. Kann es trotzdem sein, daß für Dich das Bild eines "Unbedeutenden" TFT's besser aussieht als das eines "Markenherstellers" =).


    In meiner Umgebung kenne ich 3 TFT's (Acer 1715ms, Dell 1701FP, Yakumo 19 AL) und ich finde die Qualität des Yakumo noch immer am besten. ;)


    Ansonsten wurde ja schon gesagt, daß ein S-IPS Panel für Dich die beste Wahl sein dürfte.

    Es gibt Drei Arten von Menschen, die die rechnen können und solche die es nicht können.

  • Quote

    Original von SmallAl
    1. Wurde zwar schon gesagt, aber trotzdem nochmal, die TFT's in Läden laufen sehr selten auf der nativen Auflösung -> Folge: das Bild wird interpoliert -> Folge man sieht zwar den Vergleich bei gleicher Auflösung, aber nicht die beste Qualität eines jeden Monitors.


    Lustigerweise war beim Karstadt an jedem TFT ein eigener PC angeschlossen - waren aber allesamt ausstellungsstücke und deshalb wahrscheinlich unterschiedliche grafikkarten drin - das kanns natürlich auch gewesen sein - is mir aber erst jetzt eingefallen, wo ich drüber nachgedacht habe. danke trotzdem ;-)

  • Ach, Gralveig, auch für Dich werden wie einen passenden TFT finden...

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • hehe :) das is alles so kompliziert - isch werd no wahnsinnisch! 8)


    nö - ich glaub ich hab mich scho fast entschieden... für den FSC p19-2... glaub der is das richtige, was ich jetzt so mitbekommen habe. thx euch allen