Posts by DaAlex

    Quote

    Klar, wobei ich die PF bei den Geräten, die ich hatte, auch auf deutlich weitere Entfernung noch ausmachen konnte. Vor allem den roten (Sub)PF hätte ich wahrscheinlich noch aus über 5 Metern ausmachen können. Mich nerven die Dinger einfach, egal wo, wie, was.


    Na gut - mag ja sein, daß Du sehr viel bessere Augen oder wesentlich auffälligere Pixelfehler hast als ich (ich hatte nur einen Pixel, der blau leuchtete und einer war glaube ich violett), aber gerade beim spielen - zocke auch oft und gern z.B. BF2 - musste ich schon bis auf 1-2 cm an den Bildschirm rangehen um den Fehler zu sehen.


    Quote

    Nicht wirklich. Du kannst ja wohl auch schlecht ein billiges Schnäpschen für den direkten Verbrauch mit einem mehrere Hundert € teuren Monitor vergleichen, in den man ja im Optimalfall jahrelang jeden Tag gerne reingucken will.


    Quote

    Nur da empfindet jeder Mensch anders, genau wie z. B. bei Schlieren und Bewegungsunschärfe, die zumindest ich hingegen nun wieder kaum wahrgenommen habe. Glaube mir, ich wäre sehr froh, wenn ich bei mir einen Schalter von "PFs stören" auf "PFs stören nicht" umlegen könnte.


    Naja - wenn Du jahrelang jeden Tag 2-3 Schnäpschen trinkst 8o
    Mal eine kurze Geschichte:
    Ich hatte mal eine Freundin, die gegen ein Möbelhaus vor Gericht gegangen ist, weil am Fuß der neugekauften Couch ein winziger Kratzer vom Transport war, den man aber nur sehen konnte, wenn man die Couch auf den Rücken legte.
    Sie wollte eine neue Couch haben, das Möbelhaus hat sich geweigert, also strengte sie ein Verfahren an - und verlor - richtigerweise.
    Sie konnte einfach nicht mit dem Wissen leben, daß etwas nicht perfekt ist.
    Ich wage zu behaupten - ohne Dir zu nahe treten zu wollen - daß Du die Couch auch beanstandet hättest, oder?


    Quote

    ...nur leider haben die bestenfalls 8ms ohne Overdrive...


    Na und - mein Hyundai hat auch "nur" 8ms (in Wirklichkeit um die 20ms GTG) und schliert nicht. Die 2 - 6ms Bildaufbauzeit von manchen aktuellen Monitoren sind sowieso mehr Werbegag als Wahrheit.


    Zu Deinen letzten Punkten:
    Ich weiß gar nicht was Du hast - es sind immer noch CRT-Monitore in allen Größen auf dem Markt und zwar genau für Leute wie Dich, die einfach nicht mit den normalen noch vorhandenen Fehlern der relativ neuen TFT-Technik zurechtkommen.
    Genau darin sehe ich den Missbrauch: Das FAG ist nicht dafür da ständig zurückzuschicken, bis man das perfekte Modell bekommt - da wäre es doch sinnvoller nach ein bis zwei Versuchen wieder auf die altbewährte Methode - im Laden testen und dann kaufen - zurückzugreifen. Wenn jeder so handeln würde wie Du, dann gibt es bald niemanden mehr, der Monitore im Web verkauft, oder die Preise erhöhen sich stark.
    .. also warum nicht einfach einen CRT kaufen?


    Gruß

    Quote

    Original von jonnyc
    Ist es theoretisch überhaupt möglich, dass der Belinea aufgrund seiner Pixeldichte oder der Bauart seines Panels bei empflindlichen Leuten ein Augenbrennen verursacht, während ein anderer 19-Zöller das nicht tut? Oder sind die 19"-Bildschirme in diesem Punkt alle gleich und der Wechsel zu einem anderen Fabrikat (Eizoz.B.) bringt mir nichts?


    Also nach meinem (bescheidenen) Wissen sollte die Pixeldichte bei allen 19" TFT´s mit der selben nativen Auflösung gleich sein (rein logisch betrachtet, weil die Größe des Panels und die Anzahl der Pixel ja gleich bleibt).


    An Deiner Stelle würde ich es wirklich mal entweder mit einem 17-Zöller mit 1280x1024 oder mit einem 20-Zöller mit 1600x1200 Pixeln versuchen.


    Was ich aber auch nicht ganz verstehe: Ich habe vor meinem 19-Zöller auch nach mehreren Stunden keine Augenprobleme und Du sagtest ja, daß Deine ganze Familie die gleichen Probleme vor dem Belinea hat - entweder gibt es doch irgendeinen Unterschied zwischen den Monitoren, oder *tschuldigung* Ihr seid alle zu empfindlich (soll kein Angriff sein ;) ) ?(


    In einem anderen Forum habe ich das hier noch gefunden:
    Zitat von Apple-Homepage:
    "Die beste Auflösung für Bild und Text


    Die Qualität der angezeigten Pixel wirkt sich auch darauf aus, wie Sie Ihren Computer einsetzen. Nach langjähriger Forschungsarbeit haben die Ingenieure von Apple die ideale Auflösung gefunden, die sowohl für die Anzeige von gestochen scharfem Text als auch für kristallklare Bilder gilt - nämlich eine Pixeldichte von ca. 100 Pixel pro Zoll (ppi). Andere Unternehmen mögen zwar einen größeren Monitor anbieten, dieser besitzt dann allerdings eine geringere Auflösung, sodass Ihnen weniger Pixel zur Verfügung stehen. Oder dieser Monitor ist kleiner und bietet eine höhere Auflösung, was zur Überanstrengung der Augen und zu Kopfschmerzen führen kann. Das ausgewogene Format der Apple Displays mit einer Auflösung von 100 Pixeln/Inch dagegen ermöglicht Ihnen ein komfortables Arbeiten mit einfachen E-Mail-Texten, mit Safari und mit anspruchsvollen typografischen Elementen in Layouts."


    Grüße
    Alex

    Hi Jonny,


    hast Du mal probiert Clear Type ein- oder wenn es an ist auszuschalten?
    Ich finde das Bild angenehmer, wenn Clear Type aus ist, andere kommen besser mit eingeschaltetem Clear Type klar.


    Die Einstellung findest Du folgendermaßen:


    Rechtsklick auf den leeren Desktop - Eigenschaften - Darstellung - Effekte - Folgende Methode zum glätten von Bildschirmschriftarten verwenden.


    Dort hast Du dann die Wahl zwischen "Standart" und "Clear Type", jetzt nur noch "OK" und im "Eigenschaften von Anzeige"-Fenster "übernehmen" klicken, dann solltest Du die Veränderung gleich sehen.


    Hoffe das hilft Dir weiter.


    Gruß
    Alex


    Hallo Hauk,


    mach Dir mal keine Sorgen - Deine GraKa ist schon eine der schnellsten, und wenn sie Dir irgendwann nicht mehr ausreicht kannst Du noch eine zweite im SLI-Betrieb dazuhängen. ATI (1900 XT oder XTX) hat zwar momentan wirklich ein bisschen die Nase vorn, aber ob man die paar Frames/s wirklich merkt, darüber kann man sich streiten ;)


    Die oben genannten Monitore kenne ich alle nicht - ich habe einen Hyundai L90D+ und den kann ich nur empfehlen - gute Farben und Kontrast, schnell (ich sehe keine Schlieren) und die Ausleuchtung ist nach einem anfänglichen Problem damit und einer Rücksendung auch gut.
    Habe den Hyundai jetzt seit über einem Jahr in regelmäßiger Benutzung und bin imer noch voll zufrieden.


    Grüße
    Alex

    Hallo,


    da schaue ich nach langer Zeit mal wieder in meinen Thread, und es gibt doch noch Leute, die ihre Abstimmung auch kommentieren - schön =)


    Gorn
    Nochmal zum Verständnis:
    Du würdest also einen Monitor auch zurückschicken, wenn er z.B. einen (Sub-)Pixelfehler hätte, den man nur sieht, wenn man auf mindestens 10cm an den Bildschirm herangeht (Ausleuchtung, usw. in Ordnung)?


    Quote

    *lol*, seit froh, dass ihr nicht in der Gastronomie arbeitet. Da wird sich schon beschwert, wenn bei einem 1,50 €-Schnaps ein Tropfen bis zum Füllstrich fehlt. DAS ist deutsche Kleingeistigkeit und nicht, wenn man sich bei einem 400 €-Gerät über z. B. tote Pixel und miserable Ausleuchtung beschwert.


    In diesem Fall würde ich Dich genau zu dieser "da fehlt ein Tropfen"-Gruppe zählen.


    Ich habe einen Monitor auch mal zurückgeschickt, der hatte aber eine wirklich miserable Ausleuchtung und ein paar Subpixelfehler, die mich aber nicht wirklich gestört haben. Zurückbekommen habe ich dann einen Monitor mit sehr guter Ausleuchtung und nur noch einem SubPF - von dem ich inzwischen aber gar nicht mehr weiß, wo er ist - ich suche auch nicht mehr danach, denn ich bin jetzt seit über einem Jahr sehr zufrieden mit meinem Monitor.


    Quote

    Ich würde sogar trotz meiner nicht ganz so rosigen finanziellen Situation bis ca. 1000 € für ein 19" gehen, nur da erwarte ich dann aber auch erst recht 100% Qualität für. Da aber selbst die teuersten TFTs noch PF-Klasse II sind, wozu dann soviel ausgeben ?


    Philips z.B. bietet Monitore mit PF1 weit unter 1000,- Euro an.



    Meine Meinung nochmal klipp und klar: Wenn ich einen Monitor mit dem Wissen um bestimmte Fehlertoleranzen kaufe kann ich nicht auf ein 100% fehlerfreies Gerät bestehen und dafür das FAG missbrauchen, was letztendlich für alle Kunden Nachteile hat.


    Gruß
    Alex

    Quote

    Original von feroX
    .. aber ich glaube mittlerweile ich zähle leider zu denjenigen die in Punkto Ego Shooter mit keinem der derzeitigen TFTs zufrieden sein wird, weil ich halte das Tearing zusammen mit dem bisschen Rest Unschärfe auf die Dauer nicht aus.


    Versteh ich nicht, ich hatte bis jetzt bei keinem Spiel tearing (HL², Call of Duty, Act of War, Earth 2160 liefen alle ohne Probleme).
    Und das mit der ´Unschärfe´ war auch nach ein paar Tagen spielen weg, aber vielleicht bist Du ja wirklich etwas sensibler in dieser Beziehung.
    Dann würde ich wirklich beim CRT bleiben - bringt ja nix, wenn man sich dauernd ärgert, weil man eigentlich doch nicht zufrieden ist.
    In ein paar Jahren (vielleicht auch schon früher) wird es bestimmt auch LCD´s mit Impulsdarstellung geben, dann gibt es das Unschärfeproblem auch nicht mehr (EDIT: Ich meine jetzt nicht die Schriftschärfe.)

    Nemesos


    Stimme Dir in allen Punkten zu - vielleicht hatten die c´t-Tester auch ein ´schlechtes´ Exemplar erwischt (habe den Test auch gelesen - nachdem ich den Monitor hatte ;)), ich glaube meiner hätte in einigen Punkten besser abgeschnitten und bin wie gesagt jetzt sehr zufrieden mit dem L90D+.
    Einen unauffälligen Subpixelfehler ganz unten links habe ich auch - stört mich aber überhaupt nicht.

    Hallo DonVito,


    an Deiner Stelle würde ich mit dem Tauschen erstmal warten.


    Es liegt nämlich wahrscheinlich an der Technik eines TFT generell, wenn Du bei schnellen Bewegungen noch eine Unschärfe siehst. Das ließe sich auch mit einer Schaltzeit von 1ms (wenn es die bei TFT´s gäbe) nicht verhindern, denn TFT´s sind sogenannte ´Hold-type-Displays´, das heißt, daß der einzelne Bildpunkt nicht wie beim CRT (Röhre) nur kurz aufleuchtet und dann wieder dunkel wird, sondern während eines ganzen Frames erhalten bleibt. Unser Auge ´mischt´ dann quasi die Helligkeitswerte von zwei aufeinanderfolgenden Frames und dadurch kann man (manchmal) eine Unschärfe feststellen.


    Genug der Technik: Ich bin auch vor ein paar Monaten auf TFT umgestiegen (habe auch den Hyundai) und war auch erst skeptisch. Am Anfang habe ich den Unterschied zum CRT noch bemerkt, aber jetzt - nach etlichen Stunden zocken (spiele momentan HL²DM) finde ich meinen TFT tausendmal besser als meinen alten Sony CRT. Egal wie schnell ich mich bewege - der L90D+ zeigt (für mich) keine Unschärfe mehr (es soll aber auch Leute geben, die empfindlicher sind ;)). Im I-Net bin ich meistens auf den ersten Plätzen - das liegt wahrscheinlich auch an der wesentlich besseren Schärfe beim TFT.


    Kurz: Man sollte sich erstmal etwas an den TFT gewöhnen, bevor man wieder tauscht - eine Garantie, daß Du dann zufrieden bist kann ich Dir natürlich nicht geben (wäre aber wahrscheinlich bei Viewsonic, Sony oder FSC genauso), aber bei mir war es so. Wenn Du Dich trotzdem nicht dran gewöhnen kannst hilft nur eines: Bei der alten Röhre bleiben.


    Wenn Du ein ´geteiltes Bild´ siehst würde ich mal probieren "v-Sync" im Spiel anzuschalten - vielleicht liegts daran.


    Grüße
    Alex


    PS: Habe die Angaben zur TFT-Technik übrigens aus einem c´t-Artikel (9/2005 S.126 "Rasante Zeiten").

    Quote

    Original von MostWanted
    In vielen Testberichten (zum Beispiel CHIP)...


    ..will ja nicht meckern, aber den Testberichten von CHIP oder Computer Bild usw. würde ich nicht unbedingt vertrauen - da kommts für ein gutes Testergebnis manchmal nur darauf an, wieviele Seiten Werbung der Hersteller in der jeweiligen Zeitschrift kauft.
    Ich will damit den Samsung nicht schlecht machen, aber ich würde eher hier die Verbraucherberichte und Testberichte lesen um mir ein ungefähres Bild von einem TFT machen zu können, ein Direkter Vergleich und Test im Geschäft wäre noch besser, denn jeder hat andere Ansprüche an einen TFT.


    EDIT: Da fällt mir auf, daß der Samsung z.B. keinen Digitaleingang hat - wäre für mich ein Grund den nicht zu kaufen.

    Hi feroX,


    der L90D+ ist mein erster TFT und ich bin völlig begeistert von ihm.


    Ich zocke momentan ausgiebig HL²DM und finde den Hyundai in jeder Beziehung bestens geeignet dafür.


    Ich spiele in 1024*768 und bemerkte nach einer kurzen Eingewöhnung keine Unschärfe mehr, egal wie schnell ich mich bewege. Auch die Interpolation hat für meine Augen keinen negativen Einfluss auf die Bildqualität.


    Der einzige etwas negative Punkt ist der Blickwinkelbereich, der doch sehr eingeschränkt ist, was man aber im Spiel gar nicht bemerkt sondern nur auf dem Desktop.


    Ach ja - am Anfang hatte ich ein größeres Ausleuchtungsproblem, das aber nach dem Einschicken bei Hyundai behoben war.


    Grüße
    Alex

    Hi Joe,


    ehrlichgesagt hab ich keine Ahnung, ob ich den selben Monitor wiederbekommen habe - habe nämlich leider verpasst mir die Seriennummer aufzuschreiben.
    Vom Herstellungsmonat haut es hin, der Subpixelfehler ist an der gleichen Stelle wie beim Ersten.
    Wie die das gemacht haben weiß ich mangels technischer Kenntnis des Monitors auch nicht (sonst hätte ich ihn selbst repariert :D), Fakt ist aber daß sich die Ausleuchtung stark verbessert hat, das haben alle (Bruder und zwei Kumpels) gesagt, die den Monitor vorher und nacher gesehen haben - falls Du glauben solltest ich sei einer Selbstsuggestion auferlegen ;).


    Grüße
    Alex

    Tach,


    ich habe meinen L90D+ auch einmal wegen Ausleuchtungsproblemen zum Händler zurückgebracht, der ihn dann bei Hyundai zur Reparatur eingeschickt hat.


    Erst dachte ich, daß ich den schlechtesten Weg gewählt habe - aber wenn ich mir das hier so durchlese ist dem wohl doch nicht so.


    Der Monitor, den ich leider erst einen Monat nach dem zurückbringen wiederbekam hat jetzt eine fast perfekte Ausleuchtung.


    Grüße
    Alex

    Mein L90D+ ist jetzt übrigens schon einige Zeit wieder bei mir und die Ausleuchtung ist jetzt fast perfekt :]


    @fsuk
    Durch die starke Blickwinkelabhängigkeit kann es einem auch manchmal nur so vorkommen, als wäre die Ausleuchtung nicht gut.. ?


    Grüße
    Alex

    Quote

    Original von keki-kex
    Der Link von DaAlex


    Danke keki-kex - bei mir waren wohl zu viele "=" drin :O


    Quote

    Original von TeZcAtLiPoCa
    danke für den link, aber darin steht nichts was meine frage auch nur irgendwie beantworten kann ...


    Naja - alles durchzulesen und zu verstehen würde mir jetzt zu lange dauern, dazu müsste man die Polarisation komplett verstehen.
    Hier nochmal zwei Links: Formeln und Bilder


    Ansonsten müsste man sich halt vielleicht doch mal ein Buch kaufen ;)


    Grüße
    Alex

    Also der L90D+ ist zum zocken sehr gut geeignet und ich glaube fürs Internet gibt es inzwischen gar keinen ´schlechten´ Monitor mehr, allerdings würde ich inzwischen nicht mehr 439 € für den Hyundai ausgeben - bei Alternate z.B. gibts den inzwischen für 399,- (ist auch noch günstiger zu haben, aber ich weiß nicht, wie die anderen Shops sind - bei Alternate habe ich schon öfter eingekauft).


    Den ´alten´ Eizo würde ich als zum zocken nicht so gut geeignet einstufen (trotz des Tests), den gibt es immerhin schon seit ca. zwei Jahren und seitdem hat sich bei der TFT-Technik einiges getan.


    Zum Hyundai muß ich allerdings noch sagen, daß ich auch erst Probleme mit der Ausleuchtung hatte - nachdem er aber von der ´Reparatur´ zurückkam war er fast Perfekt (hat übrigens einen unauffälligen Subpixelfehler).


    Gruß
    Alex


    EDIT: Ich brauche immer ein bisschen länger mit dem "drei-Finger-Suchsystem", deshalb überschneiden sich meine Aussagen etwas mit denen vom vorigen Posting ;)

    Salve Gralveig,


    Deine Preisvorstellung wäre noch interessant.


    Ich kann Dir nur den Tip geben die Testberichte auf PRAD zu lesen und Dir die Monitore dann nochmal im Laden anzusehen. Dabei kann man sich aber auch nicht auf den ersten Eindruck verlassen, denn die Monitore im Laden sind meistens völlig falsch eingestellt - da hilft nur das Rumprobieren mit den Kontrast-, Helligkeits- und Farbwerten.


    Ansonsten kann ich den Hyundai L90D+ (den ich auch mein Eigen nenne) empfehlen, habe allerdings noch nicht viel Erfahrung mit TFT´s - aber der L90D+ sieht von den Farben und der Schärfe (logisch) um Längen besser aus als mein Sony CRT.
    Außerdem ist die Geschwindigkeit bei Shootern sehr gut und SH3 habe ich auch schon damit gespielt - sieht auch gut aus.


    Gruß
    Alex