ViewSonic VX924 oder Hyundai L90D+?

  • Salut,


    ich habe mir beide Artikel der im Titel genannten (Hyundai L90D+ und ViewSonic VX924) durchgelesen und bin nun total verwirrt.


    Mein priorität liegt eindeutig beim spielen. ich spiele zu 80% nur am Rechner, der Rest ist eigentlich ein wenig Internet und Grafikgestaltung.
    Also lege ich sehr großen Wert auf Schlierenfreie und schnelle Bildschirmdarstellung.
    Doch durch die Grafikgestaltung achte ich auch auf die Farben und die ausleuchtung.


    Was für mich bei den Monitoren zusprechend klingt:


    ViewSonic VX924: 4ms (klar, nicht so richtig, aber er sit angeblich schneller als der Hyundai L90D+), etwas größeres Bild (Abmessungen)


    Hyundai L90D+: Kontrast von 700:1, bessere Helligkeit, besserer Blickwinkel, Anzahl der Fabren ist etwas höher, die einzelnen Höhenverstellbarkeiten incl Privot.


    Soch leider kann ich mich nicht so recht entscheiden. Ich hatte schonmal einen fehlgriff mit einem Sony, dermir von der Reaktionszeit gar nicht gefallen hat.


    Kann mir jemand weiterhelfen, paar Tips geben oder hat sogar jemand praktische Erfahrungen mit den beiden TFT`s?


    Vielen Dank!

  • Quote

    Mein priorität liegt eindeutig beim spielen. ich spiele zu 80%


    Dann sollte dir die Wahl doch leicht fallen...


    Richtig: Das Viewsonic IST schneller als das Hyundai.


    Falsch:

    Quote

    etwas größeres Bild (Abmessungen), besserer Blickwinkel, Anzahl der Fabren ist etwas höher

  • Quote

    Original von Timmi-Tobi: Doch durch die Grafikgestaltung achte ich auch auf die Farben und die ausleuchtung.


    Dann vergiss TN-Panels und hole Dir für knapp 50 Euro mehr lieber einen VP191 oder P19-2. Beide bieten VA-Panels mit Overdrive (8ms), Pivot, Höhenverstellung, Schwenkbarkeit und vor allem volle 16,7 Millionen Farben bei großen Blickwinkeln und anständigem Schwarzwert mit hohem Kontrast!


    Grafikgestaltung auf einem TN-Panel, das nur 262143 echte Farben darstellen kann (16,2 Millionen durch Dithering erschummelt), macht wenig Sinn. ;)


    Beachte, dass der von PRAD getestete VP191 noch das Vormodell mit nur 16ms und 600:1 Kontrast ist. Der aktuelle VP191 bietet einen Kontrast von 800:1 bei 8ms. Der P19-2 ist mit einem Kontrast von 1000:1 bei 8ms angegeben. Beide tun sich aber wohl nicht viel.

  • ok danke. Habe mir einige User tests vom Viewsonic VP191s 8ms durchgelesen und bin angenehm überrascht.


    Da habe ich noch eine Frage:
    Welche angaben zur Reaktionszeit ist denn nun aussagekräftig?
    Rise + Falls oder grey to grey


    Ausserdem: Welche Angabe sind die 8ms beim Viewsonic?

  • Vergiss die Angaben zur Reaktionszeit.
    Die helfen dir nicht weiter.
    Du kannst VA Panel ohne Overdrive mit 16ms kaufen und wirst niemals glücklich werden, während IPS oder TN-Panel schnell genug sind.


    Die 8ms sind Grey to Grey beim VP191.


    Rise + Falls bedeutet wie lange das schalten von schwarz nach weiß und wieder zurück dauert. Hilft aus zwei Gründen nicht:
    1. Wann nutzt du nur schwarz/weiß?
    2. Du hast keine Ahnung wie der Hersteller die Daten ermittelt hat. So wurden in der Vergangenheit bei einigen Geräten die Daten bei max. Kontrast ermittelt. Aber bei max. Kontrast ist ein arbeiten oder spielen nur schwer möglich -> Kopfschmerzen wegen zu hoher Helligkeit.
    Bei dieser Technik wird die die volle Spannung zum Wechsel des Zustandes angelegt.


    Grey to Grey ist etwas aussagekräftiger.
    Bei den Zwischenwerten wird eine geringere Spannung angelegt, womit das Schaltverhalten etwas langsamer ist.



    Generell würde ich aber keiner der Aussagen übermäßige Bedeutung beimessen. Das Problem bleibt halt, dass es unklar ist, wie die Daten ermittelt werden.
    Es soll eine neue Norm zum ermitteln der Werte kommen. Ich hoffe in dieser wird das Ganz strenger geregelt, so dass die Angabe auch eine Bedeutung bekommen wird.
    Die Verwendete Panel-Technik sagt viel mehr aus.
    Sprich bist du mit einem TN-Panel, die Geschwindigkeit betreffend unglücklich, wirst du wohl mit keinen TFT glücklich werden.

  • Mahlzeit, momentan hab ich mir auch diese beiden Monitor zu Herzen genommen nur kann ich mich auch net entscheiden ?(.


    VX924:
    Pro:
    -Leicht besser beim Zocken, macht das viel aus?
    Neg:
    -Etwas teurer.
    -Kein Pivot/Höhenverstellung. Habe halt schon angst wenn der Schreibtisch ev zu hoch ist das man dann nur so en starres Ding vor sich hat was sich nicht verstellen lässt.


    L90D+:
    Dasselbe eben umgekehrt.
    Pro:
    -Etwas billiger.
    -Pivot/Höhenverstellbar.
    -Bild/Farben dafür besser?
    Neg:
    -Zocken?


    Die entscheidede Frage ist eigentlich ob man beim Hyundai auch tadellos zocken kann? Denn dann hätte man zusätzlich eben noch Pivot-Kram. Und soll der Hyundai nicht auch irgendwie vom Bild/Farben etwas beser sein? Neben gelegentlichen Spielen surf ich auch fast den ganzen Tag da wär en gutes Bild schon net schlecht ;).


    Alle andere TFTs die in jedem Punkt irgendwelche Wunder sind kosten ja dann auch wieder >400 und ich will schon in 300-400 (924 gerade so drin) bleiben.

  • Quote

    Original von tm101
    Folgende Grafik vergleicht die Geschwindigkeit des VX924 mit dem VP191, Bilder sagen mehr als Worte!


    ok, das soll mir wohl bildlich darstellen, dass der Vp191b um einiges schneller ist, als der VX924. So sehe ich das zumindest.


    Falls das der Fall ist, dann wäre der VX924 doch recht unnötig, da der VP191b am Ende schneller ist und bessere Farben bzw besseres Bild hat. (durch das bessere Panel im gegensatz zum VX924)


    Sehe ich das alles so richtig?

  • Mein Reden! :D


    Allerdings hängt die subjektive Geschwindigkeit eines Displays wohl nicht nur von der gemessenen Latenz ab. TN-Panel sind zumindest laut immer wieder zu lesenden Berichten subjektiv reaktionsfreudiger.


    Allerdings glaube ich mit der Einführung von Overdrive auch nicht mehr so recht an dieses Argument. Wenn das Bild in weniger als 16,66ms aufgebaut werden kann, dann werden 60Hz schlierenfrei erreicht (13,33ms bei 75Hz), mehr kann ein TN-Panel auch nicht machen.


    Zur obigen Grafik muss man außerdem ergänzen, dass Tomshardware misst, wie lange es dauert, bis eine Farbe erreicht wird, die höchstens um 10% von der eigentlich geforderten Farbe abweicht. Das bedeutet, der VX924 wird zwar wesentlich schneller zu einer anderen Farbe wechseln, und dabei wahrscheinlich sogar die geforderte Zielfarbe passieren. Aber dann schießt er erstmal am Ziel vorbei (übertriebenes Overdrive), und braucht eine ganze Weile, bis er sich endlich bei der eigentlich geforderten Farbe eingependelt hat. Was nutzt ein schneller Farbwechsel, wenn die gelieferte Farbe zunächst nicht stimmt?


    Ich vermute, der subjekte Geschwindigkeitsvorteil der TN-Panel liegt einfach mit an der geringeren Farbzahl. 64 Abstufungen pro Subpixel (TN) lassen sich wahrscheinlich einfacher aussteuern, als 256 Abstufungen (VA). Schließlich entspricht z.B. der Wechsel von Schwarz 0 zu Mittelgrau 128 (von 256) bei einem TN-Panel einem Wechsel von 0 zu 32 (von 64).


    TN-Panel machen Sinn für kleinere Budget mit eingeschränkten Anforderungen. Da der VX924 aber nicht wesentlich günstiger ist, als der VP191, aber bei schlechterem Bild deutlich weniger Funktionen bietet, halte ich ihn für völlig über! Mach das Ding mal 100 Euro billiger, aber selbst dann wäre der FSC C19-4 wegen des besseren Panels noch vorzuziehen.


    Für den Samsung 930BF wird übrigens wohl das gleiche gelten.

  • ich tendiere durch einen User Test und deiner Rede sehr zum Viewsonic.


    Ich habe nun bei guenstiger.de und evendi.de nach günstigen shops gesucht, doch leider kamen nur Varianten mit 25ms Reaktionszeit und 600:1 Kontrast.


    Also ich suche den gleichen den du hast (in Silber): ViewSonic VP191S 19-Zoll TFT-Monitor


    Leider gibt es selbst bei amazon nichts. Ich habe ihn vermutlich in Schwarz gefunden (amazon.de):



    Ist das endlich der richtige?
    Wieso ist der so Rar?

  • Vielleicht liegt es eher an der Suchmaschine! :)


    Schau mal beim Shop 3-CO vorbei, der immer wieder sehr positives Feedback hier im Forum bekommt.


    Dort ist der Monitor in beiden Farben deutlich günstiger als bei Amazon zu haben, und einen kostenlosen Pixelfehlertest (musst Du bei der Bestellung anklicken!) samt sehr freundlichen und kompetenten Service gibt es noch dazu!


    Gerade der Pixelfehlertest ist Gold wert, um sicher zu sein, dass das schöne Teil makellos den Versand verlässt. =)


  • ok vielen Dank für deine sehr gute Hilfe.


    Freue mich dass ich endlich durch den kleinen aber verwucherten Dschungel von TFTs durchgucken kann... (hammer satz ;))


    Ausserdem danke dass du noch schnell den obigen Beitrag geändert hast, geizhalst ist toll doch ich habe da keinen 3-Co gefunden ;)


    schätze das ich mich für den Viesonic VP191S (8ms) entschieden habe. Die Argumente waren schlagkräftig! :)

  • Quote

    Original von Timmi-TobiAusserdem danke dass du noch schnell den obigen Beitrag geändert hast, geizhalst ist toll doch ich habe da keinen 3-Co gefunden ;)


    Habe ich auch gerade bemerkt, darum habe ich den Geizhalt.at Link erstmal wieder entfernt. Normalerweise steht 3-CO dort aber aufgeführt, und hat dort auch sehr gute User-Wertungen.


    So oder so habe ich den direkten Link zu 3-CO eingefügt (einfach hier auf den Namen klicken), da der Monitor dort zur Zeit deutlich günstiger ist, als in den Suchmaschinen angegeben.


    PS: Ich geh jetzt endlich in die Heia! :D 8)

  • Aah, hatte erst den falschen Link geschickt, nämlich das Östereichsche Angebot (dort musst Du unter EU weite Artikel schauen).


    Der richtige Link ist dieser: www.geizhals.at/de


    Dort findest Du diverse Angebote für den VP191, inklusive 3-CO. Schau am besten mal nach Verfügbarkeit, den Versandkosten und kostenlosen Pixelfehlertests, evtl. ist ja ein anderer Shop günstiger (im Service aber kaum zu schlagen).


    Der aktuelle VP191 mit 8ms und 800:1 steht dort übrigens als VP191-2 (!)