Durch TFT VP191b brennende Augen

  • Quote

    Original von globalplayer
    Ist ClearType eigetentlich wirklich so toll?


    Denn mit Sicherheit hat der Großteil jeglicher TFT Besitzter, also nicht die Forumsbenutzer hier, noch nie etwas davon gehört...?


    Die Idee dahinter ist genial (einfach), allerdings nicht von Microsoft, sondern von Apple.


    Hier mal die Basis:


    Ein Pixel besteht aus den Grundfarben Rot, Grün und Blau (RGB). Leuchten alle drei Farben gleich hell, bekommt man Grau, bei voller Leuchtkraft Weiß. Eigentlich sind es immer noch 3 verschiedenfarbige Pixel, die nebeneinander liegen, aber das menschliche Auge nimmt das als Grau/Weiß wahr, da sie so nah beieinander liegen.


    Dem Auge ist es aber egal in welcher Reihenfolge die Farben liegen. RGB ist genauso Weiß wie GBR, und wie BRG. Wenn man nun Neben die drei Pixel RGB recht noch ein weiteres R anhängt erhält man RGB R, was das gleiche ist wie RGBR, oder R GBR. Alles erscheint für das Auge als einheitliches Grau/Weiß, nur eben einen Subpixel / Drittelpixel breiter.


    Auf diese Art kann man die horizontale Auflösung verdreifachen, da pro Pixel 3 Subpixel zu zählen sind. Und da R immer Links liegt, und B immer Rechts, kann man an Schriften gezielt von Links und Recht noch Drittelpixel anhängen.


    Zwei Probleme gibt es dabei:


    1. Der Abstand zwischen 2 Pixeln ist größer als der zwischen den Subpixeln, dadurch ist die Illusion nicht ganz perfekt. Es hängt oft von der gewählten Schriftart ab, wie gut es funktioniert.


    2. Nicht alle Farbkombinationen funktionieren gut, am besten sind Grautöne/Weiß/Schwarz geeignet, da dabei alle Subpixel gleich hell leuchten. Rot auf Dunkelgrau ist ziemlich unleserlich. Außerdem spielen die Farbeinstellungen des Monitors auch noch eine gewisse Rolle.


    Ich habe zwei Bilder angehangen, wie die Buchstaben bei Cleartype und Standardkantenglättung in der Vergößerung aussehen. Man kann deutlich den roten Rand Links und den Blauen Rand rechts sehen.


    Roter Rand bedeutet, dass die Subpixel Grün und Blau schwarz sind (Teil des Buchstabens), und nur Rot leuchtet. Das Auge nimmt den roten Punkt nicht wahr, sondern mischt ihn mit der weißen Fläche links vom Buchstaben.


    Blauer bedeutet, dass die Subpixel Rot und Grün Schwarz sind (Teil des Buchstabens), und nur Blau leuchtet. Das Auge nimmt den blauen Punkt nicht wahr, sondern mischt ihn mit der weißen Fläche rechts vom Buchstaben.


    Dabei handelt es sich immer um Subpixel, die nur 1/3 so groß sind wie Pixel. Da auch mehr kleinere Pixel für die Buchstaben zur Verfügung stehen, sehen diese nicht nur runder und geglättet aus, sondern sind auch deutlich detailreicher (es stehen ja effektiv mehr Pixel zur Verfügung, die auch noch kleiner sind)!


    Bei der Standardkantenglättung werden graue Punkte neben die Buchstaben gesetzt, diese sind einen ganzen Pixel groß. Für das Auge wirken die Kanten dadurch runder und glatter. Die Details der Buchstaben nehmen aber nicht zu, da ja nicht mehr Pixel zur Verfügung stehen als zuvor.


    Bei 20 Zollern ist dieser Trick im Grunde nicht nötig, da man bei gleichgroßen Buchstaben in Zentimenter (nicht in Punkt) mehr Pixel (pro Zentimeter) zur Verfügung hat, als bei einem 19 Zoller, und diese sind auch kleiner. Nutzt man noch zusätzlich Cleartype erhöht sich die Auflösung natürlich noch weiter. Zudem dürfte Cleartype noch besser funktionieren, da die Pixel samt Abständen kleiner sind. Das habe ich aber noch nicht selber sehen können.

  • Also Augenarzt aufsuchen brauche ich wohl nicht weil ansonsten mein Bruder auch los müßte und meine Frau auch weil die heute das gleiche festgestellt hat .


    Ich werde morgen mal die empfohlenen Sachen probieren und dann wieder berichten :)


    Bezüglich Clear Type kann ich nur sagen das ich es nicht mag , weil ich finde das dann die Schrift unscharf wird .

  • ja also wenns gar nich geht, dann hol dir am besten nen andren tft. Ich hatte das auch, vor 2 Jahren nen 17" von Acer. Da hab ich auch wie verrückt runtergestellt und mir haben die augen dennoch wehgetan. Deswegen habe ich dann noch 2 Jahre ne Röhre benutzt ^^


    Jetzt hab ich nen VX 924 und bei dem isses supi, Helligkeit und Kontrast auf Mittel und keine Probleme mit den Augen. Selbst wenn es komplett dunkel ist zeigen meine Glubscher kaum Ermüdungserscheinungen.

  • ClearType - naja.


    Leider habe ich noch kein TFT aber nach dem was ich so gehört habe (und was auch mein Eindruck ist), ist Cleartype aber ziemlich weit von den Möglichkeiten unter Linux oder OSX entfernt.


    Ich finde jedenfalls unter Gnome die Kantenglättung (auf einem CRT) nur geil :-) Obwohl ich da vermutlich noch nicht das Maximum raushole, da ich mich damit noch nicht näher beschäftigt habe.

  • Hi Markus,


    habe von deinem Problem gelesen und bei meinem Monitor (gleiche Type) ähnliches erlebt. Besonders bei Texten mit weissem Hintergrund blendete mich das Weiss trotz veringerter Helligkeit und Kontrast. Hab darauf hin die Hintergrundfarbe von Weiss in eine leicht gedeckte geändert. Hellgrün oder hellbeige ist für die Augen recht angenehm. Ausserdem empfiehlt es sich die Buchstaben nicht zu klein einzustellen.
    Bei Spielen oder anderen Anwendungen habe ich jedoch keine nachteiligen Auswirkungen feststellen können. Was mir allerdings in diesem Zusammenhang eingefallen ist, dass der schwarze Rahmen aus irgend einen Grund nicht mehr normgerecht sein soll. Deswegen werden neuere Panels mit weisem oder silbernen Rahmen gebaut. Ob dies auf die Sehleistung einen Einfluss hat kann ich nicht beurteilen. Müsste man einmal im Netz erkunden.
    Ansonsten bin ich mit dem Monitor recht zufrieden, was Farbdarstellung und Reaktionzeit anbelangt. Auch die mechanische Ausführung lässt keine Wünsche offen.

  • Mal was grundsätzliches:


    Wer den Kontrast bis an den Anschlag runter dreht, der darf sich nicht über schmerzende Augen wundern! Aus der trüben Suppe muss das Auge noch klare Buchstaben-Konturen erkennen können...


    Lasst den Kontrast grundsätzlich in der Nähe von 50%, dreht die Helligkeit zwar runter, aber möglichst auch nicht bis an den Anschlag. Im Zweifelsfall wählt andere Bildschirmfarben oder sorgt für etwas Zimmerbeleuchtung. Und gönnt den Augen auch mal 'ne Pause, z.B. eine Minute geschlossen halten, wenn sie brennen, dann lässt es oftmals deutlich nach.

  • Wollte mich nochmal zu Wort melden .
    Also ich hatte jetzt die letzten 2 Tage den CRT dran und den TFT ausgelasen , keine Probleme mit den Augen .
    Hatte den TFT gerade wieder angeschlossen , Kontrast auf etwas über 50 % und Helligkeit so auf 40 % , Zimmer gut beleuchtet .
    Nach ca. 3 min. fing mein linkes Auge an zu brennen an und leicht am tränen , dann noch ne runde CS Source gespielt und danach brannten mir beide Augen . Da kann doch was nicht stimmen :(


    PS: War am Wochenende bei meinem Bruder und der hat den 17" iiyama und da konnte ich vorsitzen ohne Probleme .

  • Hm, die letzten Tage hatte ich auch brennende Augen, habe aber auch sehr viel bei abgedunkeltem Raum vor der Kiste gesessen.


    Lasst uns das mal sammeln!


    Wer hat alles Probleme mit brennenden Augen am VP191?


    Sollte sich das häufen, ist mal ein Anruf bei Viewsonic angesagt, um mögliche Ursachen zu klären.

  • Wollte nur mal berichten das mein Problem defenitiv nicht am TFT liegt sondern an meine Arbeitsumgebung ! die ist einfach zu dunkel für den TFT und obwohl ich kein Fenster zu gezogen habe wird es nicht besser !
    Hatte aber den TFT am Wochenende an meinem Laptop angeschlossen und bei einem Bekannten der ein recht helles Zimmer hat 7 stunden lang getestet und nix negatives passierte !


    Also der TFT ist gut nur meine Wohnung nicht :(

  • Benutze mal das Farbschema "Wüste" und ersetze noch die weiße Hintergrundfarbe für Fenster durch das helle Beige. Diese Farben scheinen mir angenehmer als die harten Grau/Weiß-Kontraste der Standardfarben (war schon am Röhrenmonitor so).


    Im Zweifelsfall hilft wohl auch das Runterregeln des Kontrastes auch ca. 40%, was effektiv Weiß durch helle Grautöne ersetzt. Dabei gehen allerdings einige Farben verloren (helle Weißtöne eben). Die Helligkeit dabei aber nicht zu stark senken (mind. 30% lassen)!

  • Hallo,


    ich habe seit vorgestern einen 19" TFT den P19-2 und mir brennen seit dem auch die Augen und sie tun auch weh. Hatte vorher einen 17"CR und da konnte ich den ganzen Tag vor sitzen. Bekomme auch von den drückenden Augen Kopfschmerzen. Was soll ich nun tun? Ich kann kaum ne Stunde davor sitzen, dass ist sehr unangenehm.


    Bei welchen Monitoren ist dass denn nun nicht?


    Hoffe auf schnelle Hilfe, denn ich kann den Monitor noch in 3 Tagen zurückgeben

    C2D E6600@3,5GHz
    BFG8800GTX
    Asus P5W DH Deluxe
    G.Skill 2GB HZ DDR800
    550W Seasonic S12 Energy Plus

  • Quote

    Original von Blackpitty
    Bei welchen Monitoren ist dass denn nun nicht?


    Das ist allerdings eine etwas seltsame Frage. Mir haben immer die Augen gebrannt, wenn ich den ganzen Tag vorm CRT gesessen hab. Vielleicht benötigst du noch eine gewisse Zeit der Gewöhnung, um dich an die Darstellung eines TFT zu gewöhnen. Normalerweise schont ein TFT die Augen mehr als ein CRT. Deshalb kann man dir auch keinen TFT nennen, bei dem die Augen nicht tränen. Aber jeder reagiert halt etwas anders.


    gruß

  • Hallo,


    danke für die Antwort, aber genau seit ich zum ersten mal vor 2 Tagen auf den FTF geschaut habe taten mir die Augen weh und sie brennen seit dem und ich habe Kopfschmerzen. Länger als eine Stunde halte ich es kaum aus.


    Sonst habe ich vor meinem 17"CRT mit 85H am Wochenende an einem Tag 14 Stunden ohne Probleme und unter der Woche ca 7 stunden davor gesessen(außer am Hintern vom Sitzen) und nix gespürt.


    Was soll ich nur machen, bleben kann das so nicht, ich mach mir die Augen kaputt. Und wenn ich ihn zurückgebe, was soll ich dann machen? ich brauch was größres als meinen alten 17"

    C2D E6600@3,5GHz
    BFG8800GTX
    Asus P5W DH Deluxe
    G.Skill 2GB HZ DDR800
    550W Seasonic S12 Energy Plus

  • Quote

    Original von Blackpitty
    Kann mir keiner weiter helfen?


    Höchstens dein Hausarzt :D ;).


    Quote

    wär das Problem bei nem 17"TFT nichtmehr?


    Nenn mal nur einen Grund, warum dein Problem bei einem 17'' nicht mehr auftauchen sollte. Ich weiß im Moment nicht, was die Größe eines TFT mit dem Problem der brennenden Augen zu tun hat. Oder hab ich dich da falsch verstanden?


    gruß


  • Genau das selbe Problem habe ich auch, schon seit einigen Monaten. Hatte vorhen einen 15" CRT (~14" sichtbar) und hatte nie Augenschmerzen. *Beleuchtung*, Helligkeit und Kontrast, alles spielte absolut *keine Rolle*.


    Wenn ich mit dem Samsung SyncMaster 171P (TN+Film) arbeite kriege ich Augen- und Kopfschmerzen. Besonders wenn ich lange Texte lese. Die genaue Ursache dür dieses Problem konnte ich nicht rausfinden. Ich habe schon mit diversen Einstellungen am Monitor gespielt (Helligkeit, Kontrast etc, btw: mein CRT hatte ein viel helleres Bild), es zeigt keine Wirkung.


    Ich glaube es könnte vielleicht an Textgröße liegen (obwohl DPI auf 150% eingestellt ist!) oder am Pixelabstand, was eigentlich das selbe Problem wiederspiegelt.


    Noch eine weitere Ursache könnte die größere Bildfläche sein: 17" TFT vs ~14" CRT. Bei einem 15" CRT muss man mit den Augen kleinere Entfernungen am Bildschirm überbrücken.


    Hier noch eine kleine Tabelle:
    w=widescreen


    Wie man sieht ist bei einem 19" TFT der Pixelabstand am größten, d.h. Schriften werden größer dargestellt, was theoretisch besser für die Augen wäre, ob das wirklich stimmt kann ich leider nicht beurteilen.


    Hat vielleicht noch jemand irgend welche interessante Beobachtungen gemacht?


  • naja, vielleicht ist doch etwas an der geschichte mit dem pixelabstand dran. bei mir brennt es auch, nicht so extrem, dass es traent, aber es ist doch stoerend. wieviel zeit sollte ich dem monitor denn geben? ich will den ansich auch ungern zurueck geben, da er mir sonst gut gefaellt!


    btw muss der monitor meiner meinung nach eine gewisse helligkeit haben, sonst sehen die farben (besonders weiß) doch echt schlechter aus, als auf jeder roehre. schwarz ist zumindest schwarz, und das sollte doch bei einem TN panel doch schon was heißen...

  • um es mir mal klarzumachen: ist es sinn und zweck eines TFT, dass man die helligkeit so runterregelt, dass weiß nicht weiß, sonder beige ist? sollte dies der fall sein, dann weiß ich nicht warum man sich einen TFT kaufen sollte, abgesehen vom gesparten platz!


    ich weiß jetzt auch nicht, ob ich den 19"er zurueckgeben soll, um mir einen 17"er zu kaufen. ich weiß langsam gar nichts mehr...