TFT - Allround - 19"

  • Dieser wäre doch auch noch eine Alternative:


    Samsung SyncMaster 193P glänzend schwarz, 19", 1280x1024, analog/digital (DI19PSQFV)



    Was sagt ihr zudem im direkten Vergleich zum ViewSonic VP191s-2 silber, 19", 1280x1024, 2x analog/digital.


    Danke

  • Es gibt mittlerweile eine 193P+ (Plus!), den genauen Unterschied kann ich Dir allerdings nicht nennen.


    Der 193P wird von Samsung mit 20ms Reaktionszeit angegeben, der 193P+ mit 8ms GreyToGrey. Der erste Wert wird Rise/Fall Schwarz/Weiß sein, so dass sich das leider nicht direkt vergleichen lässt. Der Plus ist in Deutschland wohl noch nicht erhältlich.

  • Ah...danke auf das "+" hab ich nicht geachtet, aber diesen hätte ich eigentlich gemeint...


    ok..dann wirds doch wohl der Viewsonic werden, nur bräuchte ich nun einen Händler der nach Österreich liefert und zudem der einen Pixeltest bzw. 7-14 Tage Rückgaberecht hat (dann prüf ich mir das selbst ;))

  • ViewSonic - MVA Panel
    FCS 19-2 - S-PVA Panel


    warum sollte dann der ViewSonic besser sein, wenn der FCS ein besseres Panel verbaut hat, da ja laut FAQ das PVA eine Weiterentwicklung von MVA ist. Ich versteh die Welt nicht mehr :(


    wäre für jede Antwort dankbar...

  • Der P19-2 und der 193P+ sollen beide dasselbe Panel haben (Samsung PVA 8ms), der VP191 hat ein MVA mit 8ms von AU Optronics.
    Vgl.


    Warum der Viewsonic schneller ist, lässt sich glaube ich nicht allein mit dem verwendeten Panel erklären, da spielt Overdrive Technik und sonstige Elektronik usw. ne Rolle. Ich bin kein Technik Experte, dazu müssten sich andere am Board zu Worte melden.
    Mich wundert es ihn diesem Zusammenhang auch, dass es keinen Vergleich zum L778 bis jetzt gibt, der ja auch recht schnell sein soll, obwohl er ja auch ein Samsung Panel hat. Von den Werten her ist der VP191 schneller, aber warum ist der 778 besser als der P19-2, das ist die Frage ?(



    Der Grundsatz, an den du dich halten solltest, gilt denke ich immer noch: TN am schnellsten, VA (PVA UND MVA) ohne Overdrive am langsamsten, S-IPS und S-PVA/MVA dazwischen. Zwischen TN und S-PVA/MVA und S-IPS gibt es leider eine Grauzone, und die 8ms GtG Angaben machen das ganze keineswegs einfacher.


    Aufschlussreich düfte der angekündigte Prad Testbericht des VP191 am Wochenende werden, vielleicht findet sich dann hierzu etwas.

  • Also ich müsste mich nun zw. den FCS 19-2 und den ViewSonic 191s (8ms) entscheiden .... ;(


    Wann genau wird der Bericht veröffentlicht, wollte eigentlich noch diese Woche bestellen :(

  • Quote

    bin auf dem tft-sektor leider noch nicht so versiert wie ich es gern sein würde aber dank vieler nützlicher hinweise von usern wie dir kann das nach und nach zurecht gerückt werden


    Genau so ist's angedacht ;-)


    Quote

    warum sollte dann der ViewSonic besser sein, wenn der FCS ein besseres Panel verbaut hat, da ja laut FAQ das PVA eine Weiterentwicklung von MVA ist.


    ...behaupten Samsungs Marketingstrategen. So wie sie derzeit behaupten, das ERSTE 4ms Panel am Markt zu haben. Wir wissen alle, dass Viesonic 3 oder 4 Wochen vorher das VX924 am Markt hatte...
    Tatsächlich ist MVA/PVA eine parallel Entwicklung. In der Praxis gefielen mir die meisten MVA Panel oft besser als die für das Datenblatt hochgezüchteten PVA Panel. -Mit Ausnahme von Eizo und NEC Produkten.
    Diese beiden Hersteller verstehen es mit Ihrer extrem hochwertigen Elektronik das Optimum aus den Samsung-Panels herauszuholen.


    Quote

    Warum der Viewsonic schneller ist, lässt sich glaube ich nicht allein mit dem verwendeten Panel erklären, da spielt Overdrive Technik und sonstige Elektronik usw. ne Rolle.


    Absolut korrekt ferox.
    Beispiel Formel 1:
    Es nützt dir der schnellste Renner mit dem besten Fahrer rein gar nichts, wenn du die Kraft des Motors und das Geschick des Fahrers nicht auf die Straße bringst. Und genau so verhält es sich mit der Elektronik der Monitore. Es nützt dir das beste Panel nichts, wenn die Elektronik die Möglichkeiten nicht ausreizt.
    Das beste Gesamtpaket macht den Sieger aus. Nicht nur ein bullenstarker Motor... Das Feintuning machts.
    Die stärksten Gesamtpakete für Bildbearbeitung etc. haben auch in der Vergangenheit immer Eizo und NEC geschnürt. Auf Geschwindigkeit ausgelegt, hat Viewsonic momentan einfach die besten Karten gemischt.
    Wobei sich das VP191 recht nahe hinter Eizo und NEC einreiht, und das VX924 mit Sicherheit noch vor einem Samsung 930BF zu nennen ist.
    Das Samsung 193P Plus würde ich momentan irgendwo zwischen Viewsonic und FSC P19-2 einreihen. Die Garantieleistung zugrundelegend vielleicht sogar hinter dem FSC. Ein hübsches Gehäuse ist eben nicht alles.

  • Zu Overdrive muss man außerdem erwähnen, dass Viewsonic mit "Clearmotiv" wirbt. Dabei handelt es sich um mehr, als nur die Overdrive-Überspannung durch die Elektronik.


    Zusätzlich soll nämlich die Viskosität der Flüssigkristalle verbessert worden sein, wohl indem man eine dünnere Schicht benutzt.


    Bessere Viskosität bedeutet, dass die Flüssigkeit weniger träge reagiert. Bei Motorölen würde man von besseren Laufeigenschaften sprechen, es schmiert besser und macht den Motor somit leichtläufiger. Kurz gesacht: Et iss irjendwie flüssiger! ;)


    Das hat schon eine gewisse Bedeutung, da der z.B. Wechsel von Schwarz zu Weiß garnicht mehr per Überspannung beschleunigt werden kann, denn Weiß stellt bereits das Spannungsmaximum dar!

  • Vielen Dank für eure Erklärungen, welche auch "Laien" verstehen :D


    werde mir somit das VP191S zulegen oder doch das in schwarz...hoffe halt das nur die Farbe geändert wurde und nicht auch die Elektronik ;)

  • Quote

    Original von c147258
    Vielen Dank für eure Erklärungen, welche auch "Laien" verstehen :D


    werde mir somit das VP191S zulegen oder doch das in schwarz...hoffe halt das nur die Farbe geändert wurde und nicht auch die Elektronik ;)


    Nein schwarz ist der VP191b -> black
    Das s heißt nicht schwarz sondern silver.

  • für mich entscheidet sich am wochenende durch den tests des VP191 welcher tft meinen schreibtisch schmücken wird - bis dahin bleibt der L778 kandidat numper one für mich :)


    mfg.
    -stormlord-

  • Auf diesen Testbericht warte ich auch schon gespannt, mal schaun ob dann ein Paar meiner offenen Fragen beantwortet sind :D


    Wie tm101 richtig gesagt hat, habe ich beim VP191 die verbesserte Viskosität, (verbesserte Zellentiefe...) unterschlagen, daher vermutlich auch die besseren Werte gegenüber dem 778.


    Was mich nur wirklich wundert ist der Umstand, dass es beim 778 kein ghosting geben soll, beim P19-2 solls aber arg sein, beim VP191 solls auch nicht so ganz ohne sein aber noch erträglich, und beim VX924 solls überhaupt Probleme in der fließenden Bewegung von Objekten geben (keine Ahnung was mit "micro cuts" gemeint ist, es gibt ja leider keine neuen Testberichte mehr zum VX924).


    Der 930BF wäre als Alternative auch nicht so schlecht, habe ihn mir heute im Geschäft angeschaut. Bei dem Gerät muss es bei der Hintergrundbeleuchtung echt eine arge Serienstreuung geben, wovon manche leider sehr leut pfeifen sollen, ich habe heute davon bei dem Gerät im Geschäft überhaupt nix hören können (es war kaum Lärm drinnen ;))

  • Sowohl der VX924 als auch der 930BF sollten eigentlich stärkeres Ghosting zeigen (ich gehe davon aus, dass mit Ghosting der helle Overdrive-Schimmer gemeint ist), da sie laut Tomshardware ein wesentlich schlechteres Überspannungsverhalten zeigen.


    Aber bevor ich es nicht gesehen habe, kann ich es auch nicht wirklich beurteilen.

  • @tm101


    Ich bin mir da auch nicht so ganz sicher was beim VX924 gemeint ist.
    Behardware schreibt da zum VX924: "If we noticed a reaction time improvement, we also spotted the apparition of micro cuts especially visible during lateral traveling. Objects in motion aren’t flowing perfectly. This problem isn’t really perceptible when the character runs straight ahead of him."
    UND zum VP191:"It is also consequently slower than the VX924, but the VP191b doesn’t have flow issues like the other monitor."


    Ist damit jetzt das ghosting problem eines hellen Nachzieheffektes gemeint oder was anderes, was meinst du?
    Und beim 930BF schreiben sie davon überhaupt nix, nur die übliche Unschärfe halt.

  • So konnte heut mal P19-2 und VP191b miteinander vergleichen und muß dem FSC schon ein besseres Bild zugestehen. Wie schon mehrfach angesprochen ist die Ausleuchtung vom VP191 doch ziemlich ungleichmäßig, in den Ecken ist er merklich heller, was allerdings nur beim schwarzen Testbild wirklich unangenehm auffällt. Das Bild vom P19-2 erscheint mir auch irgendwie kräftiger und satter, beim VP191b tendiert das weiß immer etwas in Richtung gelb, mit höherer Helligkeit bekomme ich das zwar weg aber dann blendet es wieder. An der Spieletauglichkeit gibts (für mich) bei beiden nix zu mäkeln, hab allerdings nur WoW und HL2 angetestet. Negative Effekte durch overdrive hab ich auch ned feststellen können, vielleicht bin ich da aber auch zu anspruchslos ;)
    Beim VP191 finde ich dann noch die LED etwas zu grell und die Knöpfe sind lächerlich klein, der schwarze Rahmen glänzt dummerweise auch etwas, wodurch man dann daruf immer leichte Spiegelungen hat, sind aber nur kleine Details, die den Gesamteindruck ned großartig stören, im Dunkeln fällt das eh ned auf (dafür die grelle grüne LED)
    Letztenendes kann ich nur jedem dazu raten, nicht blind nach einem Test und nackten Werten zu kaufen, am besten die Geräte selber testen. Wenn ich das Bild vom VP191 noch ordentlich eingestellt kriege, dann werd ich den wohl behalten (ok der P19-2 war eh ned meiner :D)

  • Quote

    Original von akl71beim VP191b tendiert das weiß immer etwas in Richtung gelb, mit höherer Helligkeit bekomme ich das zwar weg aber dann blendet es wieder.


    In der Grundeinstellung (6500K) ist das Bild ziemlich grün/gelbstichig (wirkt wie Nikotin verraucht), das lässt sich manuell aber gut einstellen.


    Hast Du schon meine vorgeschlagenen Einstellungen probiert? Diese bieten eine gute Ausgangbasis für eigene Einstellungen, da ab diesem Punkt alle 16,7 Millionen Farben dargestellt werden.


    Die LED lässt sich übrigens abkleben... ;)

  • @ tm101
    Jo ich habs natürlich mal mit deinen Einstellungen probiert =) ein ganz leichter Gelbschimmer bleibt aber noch, das mag aber durchaus auch Gewöhnungssache sein bzw. könnte es auch am Umgebungslicht liegen.

  • Versuche mal Grün um einen Click weiter zu senken. Wenn das Bild dann zu rotstichig ist, senkst Du Rot auch noch um einen. Wenn's immer noch nicht reicht, dann setzt Du Blau einen rauf.


    Bei diesen kleinen Veränderungen gehen nicht allzuviele Farben verloren.


    Gib außerdem acht, dass Du nicht zu nahe vor dem Bildschirm sitzt, denn durch die großen Blickwinkel zu den Rändern wirken die Farben wie nikotin-verfärbt. Das empfinde ich bei TNs allerdings als deutlich schlimmer, sieht schnell aus, wie Raucherzähne. :D