ViewSonic VP191s (Prad.de)

  • Hi..


    Das mit dem schlieren bei diesem TFT kann man gut im Spiel "Elite Star Force 1" sehen wenn man in den Gängen den Yoyager umherläuft und dabei schnelle Bewegungen macht, ergeben sich schlieren mit einem leichten grünstich, was mich ein wenig stört. Ist aber wie gesagt nicht bei jedem Game ersichtlich. Aber da eben extrem.


    Was die Ausleichtung angeht, an 3 stellen scheint er wenn es ganz dunkel ist heller zu sein, als an anderen Stellen, wobei mich dies nicht stört.

  • Herzlichen Dank für den wirklich informativen Test.


    Wenn ich das richtig deute, dann ist das Viewsonic Panel eigentlich in keinem Punkt dem Samsung Panels überlegen? Dafür bekommt man aber das beschriebene Nachleuchten und einen schlechteren Schwarzwert?

  • Also der Schwarzwert bezog sich auf ein PVA im L768 und das ist nicht das mit Overdrive. Nachleuchten haben die Samsung PVA nicht.

  • Wie sieht es mit der Blickwinkelabhängigkeit dunkler Farben im Vergleich zu anderen Paneln (P19-2) aus? Der VP191 zeigt hier eine deutliche Schwäche, da Schwarz und dunkle Grautöne schon bei relativ kleinen Blickwinkeln milchig heller werden. Zeigt sich das bei den anderen PVA-Overdrive Paneln ebenso?

  • Quote

    Original von tm101
    Wie sieht es mit der Blickwinkelabhängigkeit dunkler Farben im Vergleich zu anderen Paneln (P19-2) aus? Der VP191 zeigt hier eine deutliche Schwäche, da Schwarz und dunkle Grautöne schon bei relativ kleinen Blickwinkeln milchig heller werden. Zeigt sich das bei den anderen PVA-Overdrive Paneln ebenso?


    Oh ja! Das würde mich auch _brennend_ interessieren!

  • Quote

    Original von tm101
    Wie sieht es mit der Blickwinkelabhängigkeit dunkler Farben im Vergleich zu anderen Paneln (P19-2) aus? Der VP191 zeigt hier eine deutliche Schwäche, da Schwarz und dunkle Grautöne schon bei relativ kleinen Blickwinkeln milchig heller werden. Zeigt sich das bei den anderen PVA-Overdrive Paneln ebenso?



    die Farbtreue mit zunehmendem Blickwinkel ist auch nicht besonders gut.


    orange geht ins gelb
    blau ins Türkis


    ist ne Schwäche der Va-Panels...das erwähnt leider keiner bei den Tests.
    Wer auf Farbstabilität aus jeder Position wert legt , sollte lieber zum IPS greifen (Nachteile:Kristalleffekt , niedriger Kontrast,Schwarzwert und Ausleuchtung schlechter ).


    Das perfekte Gerät gibtes leider noch nicht ....bin mit dem Eizo trotzdem sehr zufrieden :)


  • Danke erstmal!


    Aber die alles entscheidende Frage: Wie sieht es bei schwarz aus??

  • Quote

    Original von globalplayer


    Danke erstmal!


    Aber die alles entscheidende Frage: Wie sieht es bei schwarz aus??


    moin


    Reines Schwarz bleibt schwarz....sehr dunkle Grautöne welche von vorne eher dem Schwarz zuzuordnen sind , werden von der Seite dunkelgrau.


    Sehr gut kannst du das am folgenden Bild beobachten :



    Auf dem Balken (links) welcher den Grauverlauf darstellt , wird der obere Anteil - der von vorne eher schwarz ausschaut - mit zunehmendem Blickwinkel immer kürzer (kleiner)...verstanden?


    Für einen IPS-Benutzer dürfte das beschriebene Verhalten nicht nachvollziehbar sein...wie ist es bei dir ?


    Gruss

  • ...das ist aber auch NUR bei IPS Paneln nicht zu beobachten. Bei allen anderen äußert sich dies ähnlich.


    Wobei ich mich frage, was solche Aussagen bezüglich des Blickwinkels bringen sollen. Die wenigsten von uns schwanken permanent vor dem Bildschirm hin und her. Oder wohnt ihr alle auf Hochseeschiffen und braucht orkantaugliche TFTs? :D

  • Hallo,
    wie ist die Bildqualität im Vergleich zum VX 924 zu Bewerten?
    Da ich ja schon den VP191 hatte, und den wieder zurückgegeben habe ,wegen schlieren, von der Bildqualität aber überzeugt war, würde mich das Interesieren.
    Was wäre der Bessere Zocker TFT:
    Viewsonic VX924 oder Samsung 930BF??
    Optisch gefällt mir der Samsung jedenfalls besser.


    Gruss

  • @Hombre2005
    Ich glaube du bist im falschen Thread.


    Quote

    Original von tftshop.net
    Wobei ich mich frage, was solche Aussagen bezüglich des Blickwinkels bringen sollen. Die wenigsten von uns schwanken permanent vor dem Bildschirm hin und her. Oder wohnt ihr alle auf Hochseeschiffen und braucht orkantaugliche TFTs? :D


    Sicher, aber beim Viewsonic muss man sich nunmal nichtmal vor seinem TFT bewegen um dessen extreme Blickwinkelabhänigkeit bei schwarzem Hintergrund zu erfahren, sieht ungefähr so aus (nein das Problem liegt nicht an der Ausleuchtung, die ist ziemlich gut, sondern an der Blickwinkelabhängigkeit).


    Sieht ungefähr so aus:


    Wie ist das beim Eizo? ?(

  • Quote

    Original von tm101
    Wie sieht es mit der Blickwinkelabhängigkeit dunkler Farben im Vergleich zu anderen Paneln (P19-2) aus? Der VP191 zeigt hier eine deutliche Schwäche, da Schwarz und dunkle Grautöne schon bei relativ kleinen Blickwinkeln milchig heller werden. Zeigt sich das bei den anderen PVA-Overdrive Paneln ebenso?


    Beim P19-2 ist es mir nicht so schlimm aufgefallen wie beim VP191. Gerade, wenn man an den Ecken dunkle Flächen hat, fällt mir das schon unangenehm auf, wahrscheinlich kommt dann da noch hinzu, daß die Ecken sowieso etwas heller sind als der Rest des Displays.

  • Naja, ganz so schlimm wie auf dem einen Foto sieht es aber nicht aus. Dieses Foto wurde mit der Nachtlichtverstärkung aufgenommen, hebt also helle Flächen noch besonders hervor.

  • Quote

    nunmal nichtmal vor seinem TFT bewegen um dessen extreme Blickwinkelabhänigkeit bei schwarzem Hintergrund zu erfahren


    ...und genau das ist eben die Frage.
    Wie relevant sind solche Feststellungen für den Alltagsbetrieb?


    Oft wird hier im Board schnell ein Hype aus solchen Dingen gemacht, die einen neuen, unbedarften Leser zunächst abschrecken können. Zu schnell wird daraus eine vorgefasste allgemeine Meinung "das Gerät ist schlecht".
    Daher sollte man solche Testparcour-Bedingungen mit gewissem Abstand betrachten und auch einmal hinterfragen, ob solche Feststellungen Praxisrelevanz besitzen. Natürlich gibt es auch in dieser Hinsicht Geräte die besser abschneiden. Viele schneiden aber auch deutlich schlechter ab. Entscheidend ist, wie gut oder schlecht das Gerät im Allgemeinvergleich abschneidet. Ohne direkte Vergleichsmöglichkeit sind solch gemachte Aussagen meiner Meinung nach nicht sehr gewichtig. Man könnte auch sagen, sie lassen sich auf die Aussage "dass hatte ich mir in der Theorie anders vorgestellt" reduzieren. Die Frage bleibt, ob es überhaupt ein Gerät gibt, dass sich mit der (oft überzogenen, weil unerfahrenen) theoretischen Vorstellung deckt!!!


    Genausowenig, wie man sich ein Fahrzeug nur nach der maximal möglichen Kurvengeschwindigkeit auswählt, so ist auch beim Kauf eines TFT das Gesamtbild entscheidend. Die Ausgewogenheit aller (bitte praxisrelevanter) Perspektiven macht ein gutes Gerät aus. Und hierbei scheidet ein VP191 sicher nicht schlecht ab. Grenzbereiche kann man natürlich trotzdem ausloten. Nur ist entscheidend, inwieweit sie in die Gesamtbewertung mit einfließen.
    Hierzu zitiere ich gerne einen Satz von TM101 aus einem anderen Beitrag:
    "Wenn ich stundenlang ein komplett schwarzes Bild anstarre sollte, dann lägen meine Probleme wohl eher woanders, und nicht beim Monitor... "


    Letzten Endes kann man sagen, dass man bei JEDEM Gerät fündig wird, wenn man akribisch nach Auffälligkeiten sucht.

  • Also ich habe ja auch einige Tage vor dem Gerät gearbeitet und mit aufgrund der bereits aufgetauchten Aussagen zum Blickwinkel, mir diesen angesehen. Ich fand den Unterschied zu einem PVA van Samsung nicht sonderlich groß. Wäre mir hier was wirklich auffälliges vor die Augen gekommen, dann hätte ich es im Testbericht erwähnt. Die Frage ist natürlich von welchem Blickwinkel ihr hier sprecht. Im Alltagseinsatz ist mir jedenfalls nichts negatives aufgefallen.

  • Ich verglich allerdings letztens im MM den C19-4 mit dem P193, dort fiel mir auch direkt die blickwinkelabhängige Schwarzschwäche des C19-4 gegenüber dem P193 auf. Die schwarzen Balken am oberen und unteren Rand des dort gezeigten Films wurden beim C19-4 schnell milchig, blieben beim aber P193 selbst bei großem Winkel pechschwarz.


    Wenn man sich einen ganzflächigen Grauverlauf am VP191 ansieht, dann sind die dunklen Grautöne am linken Bildschirmrand heller, wenn man mittig vor dem Bildschirm sitzt, als wenn man direkt am linken Rand frontal drauf schaut.


    Größer ist dabei allerdings das Problem, dass die Kopf-/Panelhöhe tatsächlich Auswirkungen darauf hat, wie die vertikalen grauen Streifen wirken. Soll heißen: auf Augenhöhe wirkt der dunkle Bereich dunkler als darüber und darunter, der dunkle Bereich erstreckt sich wie ein Halbkreis ins Bild hinein. Das ist nur dann weniger erkennbar, wenn man so nahe vor dem Monitor sitzt, dass der gesamte dunkle Bereich durch den dann horizontalen Blickwinkel aufhellt.


    In der Praxis wird man auf solche Bilder allerdings kaum stoßen, die hellen Ecken sieht man allerdings immer im BIOS/DOS Bildschirm.

  • Quote

    Original von tm101
    In der Praxis wird man auf solche Bilder allerdings kaum stoßen, die hellen Ecken sieht man allerdings immer im BIOS/DOS Bildschirm.


    Und nicht nur da stört es mich, sondern auch in den meisten Games bekommt man es ständig bei dunklen Ladescreens oder sonstigem zu sehen (zb GTA:SA).


    Ich denk mir halt immer, jeder 0815-User mit seinem TN Panel hat da 'ne bessere "Ausleuchtung" und hab nun schon einige TFTs gesehen.


    Jetzt kommt zwar sicher wieder, ja jetzt macht mal halblang, fällt im Normalbetrieb doch sowieso kaum auf, etc. Aber naja, mich störts nunmal.
    Und ja ich weiß, nen perfekten TFT gibts nunmal nicht, TN Panel hat dafür wieder andere Nachteile, etc...trotzdem. ;)

  • Quote

    Original von globalplayer
    [quote]Jetzt kommt zwar sicher wieder, ja jetzt macht mal halblang, fällt im Normalbetrieb doch sowieso kaum auf, etc. Aber naja, mich störts nunmal.


    Kommt immer drauf an, was man unter Normalbetrieb versteht. Mir fällt es auch im Normalbetrieb auf, gerade bei den vielen Brauntönen in WoW sieht es doch etwas unschön aus.
    Deswegen ist ist aber nicht gleich das ganze Display schlecht, jedes hat so seine "Macken" und wenn mich gerade diese eine "Macke" stört, dann kann ich mir ja immernoch was anderes suchen.