Und es geht doch: Pixelfehler reparieren

  • Hallo,


    ich habe in den FAQs die Frage "Kann man Pixelfehler reparieren?" gelesen und möchte diesen Worten ein wenig widersprechen. Leider weiß ich nicht genau in welches Forum dieses "Feedback" am besten passt.



    Ich hab' meinen FSC T19-1 seit Feb/05. Vorgestern, kurz nach dem Einschalten, sah ich dann einen knallgrünen Pixelfehler. Zumal ich einen schwarzen Desktop-Hintergrund habe, war dieser Pixelfehler schon nervig. Bis dato glänzte das Panel durch 100%ige Pixelfehlerfreiheit.


    Nachdem ich mir den Pixelfehler eingehend angesehen habe, "massierte" ich unter ganz leichtem Druck und langsamen, kreisförmigen Bewegungen des Zeigefingers (gegen den Uhrzeigersinn) die Paneloberfläche. Zwei-, dreimal habe ich den Pixelfehler so umkreist und "plupp" war der Pixelfehler tatsächlich genauso schnell verschwunden wie er aufgetaucht ist !
    Bis heute, nach 2 Tagen und ca. 8 maligem Aus- und Einschalten des Monitors, ist der Fehler glücklicherweise auch nicht wieder aufgetaucht.
    D.h., auch wenn dies ein absoluter Glückfall gewesen sein sollte: es hat wirklich geklappt.


    Falls jemand von der Community sich nun ermutigt sieht, auch seine Pixelfehler wegzumassieren: das ist hier ein ganz persönlicher und höchstwahrscheinlich nicht übertragbarer Erfahrungsbericht. So übernehme ich natürlich keinerlei Gewähr, ob und dass dies auch in anderen Fällen klappt.


    Btw: kann die Community selbst keine Erfahrungsbeiträge z.B. zu den FAQs posten ?


    Insgesamt eine tolle Site, weil ungeheuer hilfreich. Kompliment !

  • Im Golf bezeichnet man sowas als hole in one. Ist halt pures Glück und passiert selbst Golfern die jeden Tag spielen vielleicht niemals.


    Schade für all diejenigen die vielleicht durch das Massieren gleich noch einige Pixelfehler hinzubekommen.

  • Quote

    ...Schade für all diejenigen die vielleicht durch das Massieren gleich noch einige Pixelfehler hinzubekommen...


    Ja, logo, die Gefahr besteht natürlich schon. Aber es gibt ja immer wieder die Angewohnheit, dass Leute mit den Fingern richtig fett auf die Panels drücken und dann dort etwa auch noch 'rumreiben, um lediglich jemand Anderen etwas zeigen zu wollen. Wenn man so will ist das ja auch ein ungewolltes Massieren. Und dabei entstehen wohl wenige Pixelfehler. Zumindest hab' ich davon noch nichts gehört.

  • Quote

    Original von AstroCat
    Nachdem ich mir den Pixelfehler eingehend angesehen habe, "massierte" ich unter ganz leichtem Druck und langsamen, kreisförmigen Bewegungen des Zeigefingers (gegen den Uhrzeigersinn) die Paneloberfläche. Zwei-, dreimal habe ich den Pixelfehler so umkreist und "plupp" war der Pixelfehler tatsächlich genauso schnell verschwunden wie er aufgetaucht ist !
    Bis heute, nach 2 Tagen und ca. 8 maligem Aus- und Einschalten des Monitors, ist der Fehler glücklicherweise auch nicht wieder aufgetaucht.
    D.h., auch wenn dies ein absoluter Glückfall gewesen sein sollte: es hat wirklich geklappt.


    Dem kann ich mir nur anschliessen,d en gleichen "Effekt" konnte ich bei mehreren Notebooks beobachten. Ob das nun aber von Dauer ist kann ich nicht sagen.


    Gruss, skippa

  • mein nec, jetzt ca. 3 monate in betrieb, zeigte nach ein paar wochen genau den gleichen grünen, helleuchtenden punkt im unteren drittel, waagerecht in der mitte des panels. durch leichten druck auf den punkt war er weg. dies hat sich drei mal wiederholt und seitdem ist ruhe.
    ich bezeichne ihn nicht als pixelfehler weil er, auch bei anderen betroffenen, immer die gleiche farbe und fast gleiche position hat.

  • Hallo,
    im März 05 habe ich meinen Hyundai L90D+, und zwar mit einem roten Pixelfehler. Habe zu Anfang auch versucht, den Fehler "wegzumassieren" - hatte dabei aber keinen Erfolg. Bin nun in dieser Woche (Mitte August) in eine neue Wohnung gezogen und mußte den Monitor dafür auch transportieren. Dieser Transport hat ausgereicht, um den Pixelfehler verschwinden zu lassen!


    Gruß
    matzzee

  • Kleiner Zwischenbericht: der knallgrüne Pixelfehler glänzt weiterhin durch Abwesenheit... :tongue:
    Hoffentlich bleibt das auch so...


    @albatross: bei mir lag der Pixel in etwa hier:
    teile dir gedanklich das Panel in 9 gleichgroße Rechtecke auf. Mein Pixelfehler lag dann ziemlich genau auf der rechten oberen Ecke (O)
    des Rechteckes (7) das in der linken unteren Ecke des Panels liegt:


    +---------+---------+---------+
    |.........|.........|.........|
    |....1....|....2....|....3....|
    |.........|.........|.........|
    +---------+---------+---------+
    |.........|.........|.........|
    |....4....|....5....|....6....|
    |.........|.........|.........|
    +---------O---------+---------+
    |.........|.........|.........|
    |....7....|....8....|....9....|
    |.........|.........|.........|
    +---------+---------+---------+


    Aber ob hier Methode dahintersteckt und die Monitore sich diese Positionen bevorzugt aussuchen ? Na, ich weiß nicht recht ...?!

  • Ein defekter Pixel ist doch ein Transistor der defekt ist, oder?
    D.h. die N-Dotierte und P-Dotierte Schicht stimmt nicht mehr. Wie kann man die dann mit massieren wieder ganz bekommen?


    Das kanns ja dann nicht sein, wie bei den oben genanten fällen.
    Vielleicht hat sich der Pixel auch nur verklämt? ^^

  • AstroCat, nachdem du genauso wie ein paar wenige andere hier in diesem Thread das mit dem "Pixelfehler wegzumassieren" anscheinend ernst meinen und auch der 1. April in weiter Ferne ist, muss ich hier auch was zu schreiben:


    Ich hatte das auch schon, dass sich Schmutz oder Staubkörner auf dem Panel festgesetzt hatten und wie Pixelfehler aussahen. In einem Fall dachte ich wirklich es ist ein Pixelfehler, der war auch Türkis. Nur sind das alles keine Pixelfehler und die bekommt man natürlich durch Reiben oder sonstiges Entfernen wieder komplett weg.


    Also: Richtige Pixelfehler sind ein technischer Defekt, der sich nicht mit Magie oder sonst was beheben lässt!


    CU

  • M3CSL:


    Mir ist es ziemlich egal, ob und welche Magie dahintersteckt und ob die Community uns (auch andere User haben schon Pixelfehler "wegmassieren" können) glaubt oder nicht oder gar an einen Aprilscherz denkt.


    Für mich gilt weiterhin und mit allem Ernst: damals am 15.08. war eines morgens, wie schon beschrieben ein fast schon grell leuchtender grüner Punkt auf dem ansonsten unifarbenen schwarzen Hintergrund zu sehen. Klar, ich kann's euch schlecht beweisen, aber mir ist absolut klar, dass dies definitiv (!) kein Schmutz oder Staubkorn gewesen sein konnte (seit wann leuchtet Staub?). Denn der Punkt war auch dann noch hellgrün-leuchtend zu erkennen, als ich einen weißen Hintergrund wählte und auch sonst verschiedenste Hintergründe wählte. Und spätestens jetzt würde ein Staubkorn oder sonstiger Schmutz i.d.R. zumindest etwas dunkler erscheinen als ein sehr heller Hintergrund.


    Aber, es ist doch auch unerheblich, was die Wissenschaft genau unter der Definition "Pixelfehler" versteht. Wortwörtlich aber war es ein temporärer Bildpunkt-Fehler, stabil an einer Stelle, der jetzt nicht mehr da ist. Vielleicht sollten wir uns auch nicht sooo genau auf den Begriff "Massieren" konzentrieren. Ich habe lediglich mit dem Finger den hellgrün leuchtenden Punkt "angeschaut", dazu ein wenig - quasi aus Neugierde - auf's Panel gedrückt und BLUBB war der hellgrün leuchtende Punkt wieder weg und die Pixel an seiner Stelle zeigten wieder alle Farben wie sie es sollen. Bis heute.


    Also, ich kann jedermanns Skepsis sehr gut verstehen, aber lasst meine Erfahrung einfach mal so stehen...


    Ist schon lustig, mittlerweile kommt mir das Gefühl auf, ich hätte von einem UFO berichtet ?(

  • AstroCat, wenn alles was du dir nicht erklären kannst für dich ein Wunder darstellt, beneide ich dich um deine Fantasie.


    Glaube mir, ich habe schon viele echt Pixelfehler gesehen, in den verschiedensten Ausprägungen. Und kürzlich war eben auch bei mir ein "grell leuchtender grüner Punkt" dabei. Und das was du schreibst mit den verschiedenen Hintergründen beweist, dass es kein echter Pixelfehler gewesen sein kann, ich hab noch die nen bunten Pixelfehler gesehen, der bei jedem Hintergrund gleich war.


    Um zu wissen was nen Pixelfehler ist braucht man keine Definition, das erkennt man aus dem Wort.


    Auch mein "grüner Punkt" (tm) ging nicht durchs Anschauen weg, auch nicht durch Berühren, nein, ich musste länger und etwas fester reiben, bis dieser Fleck weg war.


    Du solltest deiner Naivität vielleicht auch etwas mehr Skepsis gönnen, dann wird es in Zukunft eher möglich sein, deinen Text so stehen zu lassen. Hier ist es definitiv fahrlässig, es reicht wenn du glaubst was du schreibst.


    Das mit dem UFO ist aber nen guter Vergleich, die kommen auch einfach so und verschwinden wieder - ohne, dass es der Sichtende erklären kann. Eben kein so Handfestes Problem wie ein echter Pixelfehler.


    CU

  • Hi..


    Mein Viewsonic VP hat einen den man nicht mehr wegbekommen hat, ich ein Fehlertyp II Pixel der schwarz ist, egal welcher Hintergrund vorhanden ist, und zwar in der untersten rechten Ecke aber dennoch kaum sichtbar so das es mich nicht stört.