Samsung 960BF (Prad.de User)

  • Hi Leute!


    Also ich habe den 960BF nun endlich bekommen.
    Das Gerät ist echt übel, übel üüüübel! Ich könnt es glatt vom Tisch hauen so wütend und enttäuscht bin ich.


    Ich frage mich ernsthaft ob die Leute, die den 960BF getestet haben, alle absichtlich blind tun und einfach nur gut bezahlt wurden, um sagen zu können "das Display ist für Gamer geeignet" ??


    Ich sage, es ist nicht einmal für den normalen Umgang im Windows geeignet, geschweige denn für Games.
    Ich habe extrem störendende, ca. 2 cm dicke weiße Ränder an Objekten in Spielen sobald ich mich bewege. Ecken von Wänden ziehen übelst nach, auch sind grüne verzerrte Schatten zu erkennen. Mit dem Display ist einfach nicht spielbar.
    Auch Text ist mit einem weißen Rand verzogen wenn ich scrolle.


    300cd/m² sind auch viel zu viel, mir ist das einfach zu hell. Schraube ich die Gamma und Helligkeit runter um dieses stechende Weiß aus den Augen zu bekommen, wird das ganze Bild einfach nicht mehr schön, trüb, keine Ahnung wie ich es ausdrücken soll.


    Die mitgelieferte Software verwehrt mir auch die manuelle Einstellung die Geometrie des Bildes zu verändern, was bitte soll denn das?!


    Einzig Gutes ist der Kontrast und die Schärfe, beides ist wirklich hammer gut, gibts nix zu meckern! Aber das allein genügt eben nicht. Bewegte Bilder sind mir bei einem Monitor halt wichtig, klar oder?! Man kommt sich vor als hät man sich 100 mal im Kreis gedreht und des Gehirn spielt einem nen Streich, so toll verrückelt sehen bewegte Objekte in Games aus.
    Ich bin sehr enttäuscht von Samsung!


    Achja und es stimmt in der Tat:
    Der obere Rand ist dunkler als der untere, ich finde es auch stöhrend. Man muss nichtmal genauer hinsehen um das zu bemerken.
    Man sieht schon ganz gut dass der Helligkeitsverlauf in der Mitte des Display deutlich umbricht, also von oben nach unten heller wird. Wen das nicht stört, der brauch wohl eine Brille.


    Kann man diese Overdrive Funktion am Display abstellen oder ist das was fest veranlagtes? Weil ich finde dieses getweake, nur um eine gute Reaktionszeit zu erreichen, ist jawohl absoluter Schwachsinn wenn da weiße Ränder durch entstehen.
    Samsung was bitte soll das? Wollt ihr meine Augen ruinieren?


    Ich werde des Gerät wieder zurück geben und meinen guten alten CRT hinstellen, auch wenn dieser nicht die Bildschärfe erreicht. Ist mir jedenfalls lieber als hunderfach verzogene Objekte in Spielen.


    Leute echt, ich übertreibe nicht, das Display ist Schrott, Finger weg davon.


    PS: Ich schau gleich mal ob ich diese tollen Effekte mit der Digicam fotografiert bekomme. ;-(


    So hier habe ich nun versucht diese tollen weißen Effekte zu fotografieren.
    bei den x_bewegend.jpg Bildern sei gesagt: sie sind durch die Bewegung verschwommen, also nicht wundern. Die weißen Streifen kommen vom Display her, nicht durch die Bewegung! Die Bewegung verursache beim fotografieren nur, dass die Anzeige doppelt, bzw. dreifache aufgenommen wurde. Es kommt halt darauf an was ich rot markiert habe. Diesen weißen Streifen hat man ständig an Kanten sobald man sich bewegt. Und zum Vergleich, um das Ganze original in Richtiger Darstellung zu bewundern, also so wie es eben aussehen sollte, habe ich noch x_stehend.jpg Bilder hinzugefügt.
    Glaubt mir, das nervt echt beim Spielen. Die Bilder können es leider nicht gut genug rüberbringen, zumindest aber ansatzweise. ;)


    Es ist auch ein Bild dabei, da sieht man den grünen Schatten der manchmal an bestimmten Objekten zu sehen ist.

  • Wenn Du das Gerät digital angeschlossen hast brauchst du an der Geometrie nichts verändern, diese Option bieten alle TFTs nur bei analoger Verbindung. Digital ist alles optimal, da braucht in diesem Wert nichts verstellt werden.

  • Ist das Gerät echt so scheisse??
    Dann sollte das beim 930BF doch auch so sein....ist doch das gleiche Pannel....
    Haben alle anderen, die das Gerät haben wirklich was mit den Augen, oder ist das ein einzelfall?
    Ich meine wer so ein Gerät als Spieletaugl. empfiehlt, der ist doch Blind....
    Gruss

  • hallo erstma,


    also ich musst mich einfach anmelden um flychen vollkommen recht zugeben...
    hab heute mein 960BF bekomm und bin mega enteuscht...der zieht so krasse schlieren, dass hab ich noch nich gesehen...das ding geht gleich wieder zurück...zum Gamen überhauptnich zu gebrauchen....
    ...jemand anders meinte den im büro zustehen zuhaben und bei dem wär alles super...er meinte meiner wär defekt...ich weiß auch nich was ich glauben soll....hol mir jedenfalls jetzt den 930bf und hoffe, dass der funzt

  • Hi,


    ich wollte flychen auch recht geben !!!


    Hab das tft gestern bekommen und war erst begeistert, da es sehr fein aussieht. Habs dann direkt angeschlossen und getestet und siehe da schlieren und nachleuchten ohne ende. Mit diesem Gerät sind Spiele nicht zu spielen.
    Bei einigen wurde das Problem ja behoben, nachdem sie es zu Samsung zurückgeschickt hatten.


    Habe gestern auch bei Samsung angerufen, aber den ist "angeblich" der Fehler nicht bekannt gewesen.
    Heute oder Anfang nächste Woche kommt jemand dann vorbei und holt sich das tft ab und bringt mir solange ein 17" leihgerät bis ich den 960bf wieder hab.


    Bin echt mal gespannt was daraus wird...

  • also ich habe den Samsung 960BF Monitor und folgendes Problem:


    Wenn ich z.B. viel Text in einem Textprogramm stehen habe und ihn lese kommt es mir vor als würde alles nach einer Zeit schwimmen. Es ist so, als wäre es leicht verwaschen. Ich kann das schwierig beschreiben, aber es strengt mich nach längerer Zeit an den Text zu lesen! Das Problem hatte ich bei meinem vorherigen Röhrenmonitor nicht!


    Mich würde interessieren wer dieses Problem bereits hat oder hatte? Weiterhin wüsste ich gerne, ob ein Firmware Update den Fehler bei Euch behoben hat oder eine Reperatur etc.!


    Ich bin noch in der 14-tägigen Umtauschzeit und überlege ihn gleich zurückzugeben!


    Ich habe den Hintergrund auch schon dunkler eingestellt, aber das Problem besteht dann weiterhin. Schwarze Schrift auf weißen Hintergrund empfinde ich sehr schwer zu lesen - besonders, wenn sie mehrzeilig ist!


    Danke für schnelle Antworten,
    cu.

  • Also ich hab den Monitor wieder bekommen...


    Zu erst einmal zu dem Leihgerät: Es war ein 17" Tft gewesen von samsung und auch schon relativ alt und hatte auch einige pixelfehler und das bild war auch net so die bombe. Aber besser ein Leihgerät als nichts. Bei Acer wird sowas nicht angeboten.


    Mein TFT wurde schon nach 1 Tag wo ich bei Samsung angerufen hatte abgeholt und das Leihgerät gebraucht. Gestern ca. genau 1 Woche später kam dein mein TFT zurück.


    Hab ihn direkt angeschlossen und bin bei PRAD.DE auf den Schlierentest und siehe da keine Schlieren, wenn überhaupt dann minimale beim schlierentest.
    Hab dann auch direkt mal CS:S und FEAR angezockt und da kann man selbst beim genauen hinschauen nichts erkennen. Das bild ist echt top.
    Leider konnte man bei dem beigelegten zettel von der reparatur nicht erkennen was sie gemacht haben, aber ich gehe davon aus, dass sie das firmware update gemacht haben, was man auch in einigen foren lesen kann.


    Die Software vom Samsung finde ich eigentlich nicht so toll, weil ich net genau weiß wie ich es optimal einstelle. Bei den ganzen Magic optionen verliert man schnell den überblick. Werde mich aber die tage mal damit befassen.


    Hab auch Videos getestet und da ist das bild auch top, einzige was mir aufgefallen ist, dass die Schwarzstufen nur schlecht zu unterscheiden sind, aber das ist nicht wirklich schlimm. Fällt nur auf, wenn man so einen test macht.


    Ich vergebe nun abschließend 4 von 5 Sterne. Ich hätte normalerweise 5 gegeben, aber dadurch das mein tft 1 woche in reparatur war und das problem bei mehreren leuten auftritt ist einen volle punktzahl nicht zu vertretten.


    Aber dennoch eine klare Kaufempfehlung, man kann nur hoffen das man einen mit neuer Firmware direkt bekommt.

  • Hallo,


    Du sagst Du hast auch Videos getestet. Hast Du Video-Rauschen? Wenn ich TV sehe bekomme ich doch das grausen! Videorauschen vom feinsten! Das Bild wird ab und an nur zerstückelt dargestellt... Da war/ist mein alter LG L1715S im Vergleich wirklich besser (trotz 12 ms). Ermittelt im Dual-View!


    Naja...

  • Vorgeschichte


    Vor zwei Wochen hatte mein 17 Zoll CRT LG 795ft plus keine Lust mehr und zeigte mir nur noch ein schwarzes Bild, weswegen ich ihn nach sieben Jahren Dienst entlassen mußte. Mit dem PC an einen 69 cm Fernseher angeschlossen machte ich mich dann auf die Suche nach einem passenden Monitor. Nach langen hin und her entschied ich mich mit schmerzendend tränenden Augen für den 960BF und bestellte ihn am 12.01.06 bei NOREAL (http://www.n-oreal.de//pd1136370753.htm). Am Freitag den 13. wurde er prompt geliefert. Schnell und günstig. Was will man mehr.
    Nach einer 16 stündigen Auftauphase nahm ich heut den TFT endlich in Betrieb.
    Das Gerät war etwas tiefgefroren.



    Lieferumfang


    D-SUB-Kabel
    DVI-Kabel
    Netzteil/Stromkabel
    Treiber-CD
    Kurzanleitung



    Design


    Das Äussere sieht sehr nach imac aus. Würde nicht Samsung auf dem Rahmen stehen, könnte man ihn glatt für ein Apple Produkt halten.
    Um den Bildschirm hochkant zu stellen muss man ihn zuerst nach hinten kippen
    und kann ihn erst dann drehen, weil die maximale Höhe nicht ausreicht. Der TFT steht auf einer ovalen Platte das hinten zu einem Tragegriff ausläuft. Damit kann man ihn zusammengeklappt zwar gut transportieren, aber ich befürchte auch, man könnte den Bildschirm beschädigen, da der Fuß auf dem Bildschirm aufliegt. Bei der Lieferung war der TFT zusammengeklappt und zwischen Fuß und Bildschirm war ein dünner Schaumstoff. Trotzdem habe ich einen leichten Abdruck auf dem Bildschirm. Ich hoffe ich krieg das noch irgendwie weg.



    Software


    Der TFT war von Haus aus mit maximaler Helligkeit und Kontrast eingestellt, und
    blendete fürchterlich sogar bei schwarzen Hintergrund. Da das Gerät keine Bedientasten ausser dem an/aus Schalter besitzt, hab ich erstmal unter Windows
    die Helligkeit heruntergeregelt. Nur der Mauszeiger hielt von der ganzen Aktion nichts und blendete mich munter weiter. Die Software ließ sich nur aus den jeweiligen Ordnern installieren. Das Autostart Installationsmenü ließ sich nicht starten. Mit MagicTune konnte ich endlich die Helligkeit und Kontrast auf 0 stellen, was mich unter Windows immer noch etwas blendet. Beim ausprobieren der verschiedenen Einstellung bewahrheitete sich die Information, die glaube ich hier im Forum gelesen habe, das die Software den Rechner zum Absturz bringt.
    Nach mehrmaligen Neustarts beließ ich es dabei und war froh das man wenigstens die Helligkeit und Kontrast einstellen konnte, und entfernte die Programme aus dem Autostartordner. MagicRotation läuft zwar ohne Absturz, stellt den Monitor aber meisst nicht automatisch um.



    Bild


    Scharfes Bild saubere Farben unter der nativen Auflösung. Bei anderen Auflösungen wirkt alles etwas verwaschen. Fotos sehen nun sehr realistisch aus.
    Videos in niedriger Auflösung sollte man vermeiden. Spiele... endlich seh ich mal
    die Gegner, aber das hilft bei meinem Skill auch nicht viel ;). Samsung hat die Ausleuchtung so eingestellt, das man für ein homogenes Bild von oben herab schauen muss. Sitzt man genau davor ist der obere Rand etwas dunkler. Das stört beim arbeiten mit der Pivotfunktion, da dann von links nach rechts das Bild dunkler wird.



    Schlieren


    Bei Videos und Spielen (Americas Army, Battlefield 2 und SF) sehe ich keine schlieren. Aber dafür trat ein anderes Phänomen auf. Bei Objekten verschiebt sich die Mitte. An einem Fahnenmast z.B. war die Mitte des Mastes plötzlich einen Zentimeter nach aussen versetzt. Ich hab an verschiedenen Einstellungen herumgespielt und es einigermaßen in den Griff bekommen.
    Glücklicherweise scheint mein TFT nicht das Firmwareproblem zu haben.



    Pixelfehler


    Zum Glück habe ich keine und hoffe es bleibt so.



    Fazit


    Es ist ein gutes TFT. Nur die Software müsste überarbeitet werden. Bei einem TFT ohne Bedientasten, sollte die Software schon fehlerfrei arbeiten. Trotz einiger Umstellungsprobleme von CRT auf TFT, bin ich doch sehr zufrieden.





    Nachtrag


    Wegen dem Abdruck auf dem Bildschirm bin ich mir nicht mehr sicher, ob er wirklich vom Fuß stammt. Es scheint es könnte die Leuchtstoffröhre sein. Kann mir einer sagen, ob das zu den Dingen gehört, die ein TFTler zu akzeptieren hat?


    Wegen dem Rauschen würd ich sagen, bei mir rauscht selbst das mieseste Video nicht. Da ich keine TV Karte besitze, weiss ich nicht, wie es mit einer aussehen würde.

  • [quote]Original von MIN
    An einem Fahnenmast z.B. war die Mitte des Mastes plötzlich einen Zentimeter nach aussen versetzt. Ich hab an verschiedenen Einstellungen herumgespielt und es einigermaßen in den Griff bekommen.
    Glücklicherweise scheint mein TFT nicht das Firmwareproblem zu haben.
    /quote]


    Schalte mal den VSync ein, dann müsste es weg sein. Und nicht vergessen: VSync im Spiel und im Treiber aktivieren. Das Problem hat jeder TFT.

  • @ elch: Ehm ich hab bis vor einem moant wow gezockt, aber net auf dun morogh sondern auf aegwyn...


    Ich dachte bei nem tft soll man standartmäßig den Vsync ausschalten oder irre ich mich da...


    Auf jedenfall läuft mein tft tadelos, bis auf die bisschen schlecht software. Weil ich hab immernoch das problem, dass ich nciht weiß wie ich die helligkeits/contrast/schärfe am besten einstellen soll.


    außerdem ist mir ein problem mit dem winamp aufgefallen. Wenn man zum beispiel mit winamp ein video schaut und es auf vollbild macht, dann sieht man einen rechteckigen helleren balken im bild und der ist genau da wo der winamp ist/war.


    Denn der TFT stellt automatisch irgendwie die farben von dem video um... wie verhinder ich das denn? Wisst ihr was ich mein?

  • Der Vsync verhindert das den Effekt den warhgenommen hast, als würde das Bild zerreißen. Nennt man auch Tearing. Allerdings hat Vsync on den Nachteil, dass er unter best. Umständen enorm Performance frisst:
    Der Vsync gleicht die Anzahl der Bilder, die die Graka sendet mit der Wiederholfrequenz des Monitors ab. Bei den standartmäßgen 60Hz hat man folglich max. 60 fps. Sollte eigentlich für jeden ausreichen.
    Kann die Graka jetzt aus Performancegründen nur noch weniger als 60 fps berechnen, fällt die Framerate durch den Vsync sofort auf 30 fps, was viele schon als schwammig empfinden. Bei weniger als 30 sind nur noch 15 usw.
    Läuft der Monitor mit 75 Hz, was auch einige TFT ohne Umrechnung auf 60 Hz unterstützen, bekommt man 37,5 fps.


    Wer also eine potente Graka hat, kann getrost den Vsync einschalten. Wer nicht, muss halt gucken was ihm lieber ist: Tearing oder ruckeln. Ich wähle in diesem Fall lieber Tearing

  • Spiele in der Auflösung 1024*768 ohne vsync.
    Tearing bemerk ich in der Auflösung nicht. Bildqualität ist immer noch viel besser, als auf meinem alten CRT.
    Besser als wenn man vorm Gegner steht und nicht reagieren kann, weil die Framerate nicht ausreicht...

  • Naja ich werde mal testen, was mein system so mit eingeschalteten vsync macht.... Hab leider noch ne 6600gt und nen 2400+xp und das ist mittlerweile scho bissel schwach auf der brust.


    Werde es aber auf jedenfall ausprobieren.

  • Hallo zusammen,


    kann mir jemand sagen, wieviel mehr an Höhe die Höhenverstellung ausmacht? Oder ist das wieder so eine "Tiefenverstellung" , d.h. man kann den Monitor auf die Tischplatte aufsetzen, was ich für Blödsinn halte :(


    amneff

  • Bei mir ist die maximale Höhe 7,8 cm von der Tischplatte zur Unterkante des Monitors. Die Fußplatte hat eine Höhe von 1,7 cm. Falls dir diese Höhe nicht ausreicht, könntest du dir ja vielleicht ein kleines Regal basteln auf den du den TFT dann stellen kannst. Weil ansonsten ist es ein wirklich guter TFT.



    Übrigens habe ich mein Softwareproblem gelöst. Es war die Antivirensoftware NOD32 die sich nicht mit Magictune vertragen hat. Ein ausschließen der Software unter IMON hat das Problem behoben.