Häufiges An- und Ausschalten. Schädlich?

  • Hallo,
    ich habe mir mal angewöhnt den Bildschirm bei jeder Kleinigkeit (zB wenn ich kurz auf die Toilette gehe) auszuschalten, damit nicht jeder sieht was ich gerade am PC mache. Da ich jetzt einen ziemlich teuren Flachbildschirm habe (Belinea 101920 (No. 111919)), frage ich mich ob ihm das schadet? Ich könnte mir schon vorstellen dass das ziemlich aufs Netzteil geht...


    Danke schonmal für eure Hilfe,
    Feo

  • Aufs Netzteil wohl weniger... Eher auf die Backlights.
    Schalt doch für die kurzen Pausen einen Bildschirmschoner mit Passwort ein.
    Dabei bleiben die Backlights an, und der Zweck ist auch erfüllt.

  • Allgemein mögen es elektrische Geräte nicht wenn sie ständig an und aus geschaltet werden, allein deswegen würd ich schon zu einem Bildschirmschoner mit Passwortschutz greifen.

  • Okay, gut. Könnt ihr mir umgefähr sagen ab welcher Abwesenheitsdauer es sich lohnt einen 375€ TFT abzuschalten? Ich meine jetzt in Bezug auf Verschleiß und Stromkosten.


    Natürlich kann man das nicht genau sagen, aber sind es eher 20 Minuten, 1 Stunde, 6 Stunden? Wie handhabt ihr das?



    (Ich habe nähmlich den Verdacht, dass ich mir durch zu häufiges An- und Ausschalten meinen alten CRT geschrottet habe)

  • Würde mich auch sehr interessieren.


    Im Moment hab ich Windows so eingestellt, dass nach 20 minütiger idle-Zeit die beiden TFTs ausgeschaltet werden.


    Ist das vertretbar?


    Wie siehts eigentlich mit dem Stromverbrauch dadurch aus?
    Lohnt sich dahingehen das Ausschalten überhaupt? ?(

  • Ich lasse meine TFTs nach 3 Stunden in den Stand-by-Mode schalten.


    Es gibt dafür keine Norm oder so, aber je weniger grade die Hintergrundbeleuchtung an- und ausgeschalten wird, desto länger wird diese in der Regel halten.