Mal zur Ehrenrettung von Shops

  • Hallo!


    Vielleicht wäre es mal angemessen einfach zu sagen wie es nunmal beim TFT Kauf aussieht.


    Der oftmals "böse" Händler kauft sine Geräte bei einem Grosshändler auch Distributor ein...im seltendsten Fall beim Hersteller selbst. Da die meisten Geräte der Pixelfehlerklasse II angehören muss unser Protagonist "der Händler" auch bangen das er möglichst viele Geräte erwischt welche von Haus aus Pixelfehlerfrei sind.


    Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Er prüft alle TFTs durch und bietet Geräte nur auf Wunsch mit dem Pixeltest an um auch Geräte welchen die laut der DIN Norm tolerable Grenzen haben noch verkaufen zu können oder er bietet alle Geräte ohne Pixelfehlertest an.


    Ein Schelm wer glaubt mit TFTs noch übers Internet noch das grosse Geld machen zu können...effektiv liegen die Gewinnspannen noch bei max 10%


    Ein Händler welche TFTs testet und dann Geräte welche Pixelfehler besitzen verkauft handelt nur nach dem was besagte DIN Norm besagt....und wenn man Geräte nimmt aus dem Hause Eizo ist das auch kein Problem....ansonsten gilt halt mehr bezahlen in ein Ladengeschäft gehen um dort den Monitor den man haben will selbst auf Fehler zu untersuchen.


    Im Fall abseits der Eizos gilt...wer die absolute Garantie haben will muss entweder bereit sein mehr/vielmehr zu investieren oder b nur noch hochwertige Geräte kaufen mit einem hohen Maß an Herstellersupport.


    Der "böse" Händler hält sich dabei nur an das was Gesetz und Garantiebestimmung ist.....so wie jeder Kunde es auch tuen sollte....was bei manchen Kunden dank des Fernabsatzes manchmal als Hohn klingt ;(


    Denn für manche ist es ein Sport sachen zu kaufen und dann am 13.Tag zurückzusenden X(


    und Ottonormalbesteller hat dann zu bluten an dem Volkssport des Meckerns.....

  • Leider ist das so, ich finde dieser FAG wird missbraucht und wer einen TFT mit Pixelfehler erwischt,sei es noch so ärgerlich,ich kann verstehen,es sit viel Geld, muss halt in den saueren Apfel beissen...
    Das ist auch der Grund,warum ich schon lange TFTs nicht online bestelle.

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    bill Gates

  • Naja, ich find man kann nen TFT schon On bestellen..hab ich selber gemacht und bekomm diese Woche meinen Eizo...aber halt Marken die einen rigerosen Support anbieten.


    Wenn ich mir nen TFT hole wo ich allein an der Verarbeitung des Gehäuses sehe das das gute Ding jederzeit zusammenbrechen kann ist das fast egal ob über Internet als übern Vor-Ort Shop.


    Und wären mehr Menschen bereit auch für Herstellersupport Geld zu investieren würde dieser auch angeboten werden.


    Auch wenn es purer Luxus erscheint sollte man gerade beim Kauf eines Monitors nicht sparen...und wenn schon beim Händler dann nicht am Gerät ;)

  • Quote

    Original von profian
    ...
    Auch wenn es purer Luxus erscheint sollte man gerade beim Kauf eines Monitors nicht sparen...und wenn schon beim Händler dann nicht am Gerät ;)



    Gut gesprochen, und absolut wahr.


    Was nutzt die tollste Highend Grafikkarte, die Millionen Farbabstufungen und Helligkeitswerte darstellen kann, wenn es das Bildwiedergabegerät nicht kann?


    Die visuelle Wahrnehmung ist ja wohl die allerwichtigste Schnittstelle zwischen User und PC, und da sollte man gerade nicht sparen.


    Eine Mittelklasse GraKa an einem Highend Monitor bringt besseren visuellen Genuss als eine Highend Graka an einem schlechten Display.



    MfG


    Bigtower

  • Was ich in diesem Forum sehr schön finde das sich hier Menschen befinden welche Qualität noch zu schätzen wissen....ich kann mir gut vorstellen das auch einige unter euch sind welche für ihr Geld hart schuften müssen und ebenso weiß ich wieviel ein Klassegerät kostet und kann...aber dennoch rate ich jedem in meinem Bekanntenkreis wie auch meinen Kunden im Geschäft sich mal unser Spitzenmodell den 1910 von Eizo anzusehen...ausser eben denen die sich nicht belehren oder überzeugen lassen.


    Aber wie ich sehe gibt es Hoffnung auch in der Geiz ist Geil verkehrt gepolten Gesellschaft :D

  • Sicherlich mag es sein das sich viele das FAG zu nutze machen und den TFT quasi kostenlos bei sich zu Hause rumstehen haben und die Händler dadurch Verlust machen. Leider sind dann die ehrliche Käufer die blöden und auf deren Rücken wird alles ausgebadet.


    Nur muss ich trotzdem die Praktiken einiger Shops anpragern. Wer aktiv Pixelfehlerprüfungen anbieten und garantiert das man ein fehlerfreies Gerät bekommt, sich bei dieser Dienstleistung nicht auf die DIN Norm beruft und am sich Ende nicht daran hält? Was bitteschön soll man davon halten?


    Ich spreche hier leider als selbst betroffener. Ich habe aber auch beruflich mit einigen dieser Shops zu tun da ich bei einer Bank arbeite die Finanzdienstleistungen für Inet-Shops anbieten und auch da muss ich sagen sind Beschwerden an der Tagesordnung (natürlich nicht nur tft betreffend).


    Letzendlich habe ich auch beim Händler gekauft und es war es auch Wert mehr Geld zu bezahlen, da die Beratung gestimmt hat und letzendlich man den TFT vor Augen hat.

  • wobei man hier wieder die diskussion beginnen könnten: müssn pixelfehler wirklich tolleriert werden? Bei nem 800€ Panel imho nicht...


    das FAG wird in diesem fall imho sogar "im rahmen" genützt. der kunde soll ja die möglichkeit haben sich die ware wie im gschäft an der ecke anzuschaun. er schaut sie an, sieht nen pixelfehler, und schickt ihn zurück. Im Geschäft hätte der kunde diesen Schirm auch nicht gekauft.


    dieses "aussitzn bis tag 13" ist natürlich höchst ärgerlich, für alle.


    Der Missbrauch des FAG passiert imho an anderer stelle: leute, die einfach mal in 3 geschäften irgend was ausverkauftes (grafikkarte, cpu, speicher,..) bestellen und dann schaun, wer von den 3 das ding zuerst liefert. die restlichn 2 bekommens wieder retour.