TFT für "Hardcoregamer"?

  • moin


    mein alter Phillips Brillinace 202P (CRT) ist leider nach 3 jahren und genau einem monat nach der Garantiefrist gekapputet worden :(. Ich brauche von daher einen neuen Monitor. Da ich mich als Hardcoregamer sehe (2-6h am Tag) und den PC wirklich nur zum gamen brauche bin ich natürlich etwas skeptisch was TFT's angeht. Da es aber langsam sehr schwierig ist CRT's überhaupt noch zu bekommen, besonders wenn man ein bestimmtes Modell im Kopf hat und TFT's mitlerweile einiges Billiger sind, habe ich mich hier in diesem Forum ein wenig Informiert.


    Ich glaube die einzigen Produkte die für mich in Frage kommen würden sind:


    Samsung Syncmaster 930bf
    Benq FP93G X


    Laut den Latenzen wäre wohl der Benq mit 2ms GTG für mich wohl am sinnvollsten, aber ich habe erstaunlich viele mängel in den User Testberichten festgestellt. Zum einen ist das mit der ausleuchtung ja wirklich sehr mies. Zum andern ist mir die Auflösung einfach viel zu hoch. Desswegen hätte ich da noch ein paar kleine fragen:


    Kann man CS auf 800*600 spielen und kriegt man kein augenkrebs davon?
    Kann ich vom 100Fps bug bezüglich Fadenkreuz überhaupt profitieren mit 60khz?
    Ist es für einen Hardcoregamer nun endlich sinnvoll einen TFT zu kaufen oder sind die CRT's immernoch um welten besser?
    Gibt es ein Produkt das besser wäre als eines der oben aufgeführten?


    Ich wäre sehr dankbar wenn mich jemand hier fachlich beraten könnte, oder wenn es ähnliche artikel schon gibt darauf verweisen könnte.

  • 800x600 empfinde ich als OK, Augenkrebs kriege ich davon nicht, bin aber auch kein HC-Gamer.


    Das mit dem 100fps Bug ist ein Problem. Entweder du spielst ohne Vsync und hast evtl. Tearing (das hast du auf dem CRT auch, aber da sieht man es meist nicht so schnell) oder du spielst mit Vsync, hast dann aber nur 60fps.


    Ich empehle dir den ViewSonic VX922 mit 2ms, der kann per DVI auch mit 75Hz arbeiten und synchronisert sich mit der Vsync, d.h. du hast dann auch 75fps ohne Tearing.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Nein, es gibt keinen guten gamer tft mit gleichmäßiger Ausleuchtung.
    Interpolation soll beim Benq angeblich besser sein.


    Am besten du kaufst dir einen der oben genannten, mit der Option ihn wieder zurück geben zu können.

  • Kommt drauf an was du unter hardcoregamer verstehst.
    ein ernsthafter CS spieler würde nie auf die Idee kommen auf einen TFT zu wechseln. für echtzeitstrategie wie WC3 oder SC:BW sind TFTs in Ordnung.

  • Quote

    Original von rinaldo
    800x600 empfinde ich als OK, Augenkrebs kriege ich davon nicht, bin aber auch kein HC-Gamer.


    Das mit dem 100fps Bug ist ein Problem. Entweder du spielst ohne Vsync und hast evtl. Tearing (das hast du auf dem CRT auch, aber da sieht man es meist nicht so schnell) oder du spielst mit Vsync, hast dann aber nur 60fps.


    Ich empehle dir den ViewSonic VX922 mit 2ms, der kann per DVI auch mit 75Hz arbeiten und synchronisert sich mit der Vsync, d.h. du hast dann auch 75fps ohne Tearing.


    Was ist Tearing?


    MfG

  • danke schon mal für die antworten.


    ich werde mir nun wohl doch einen crt kaufen. Ich habe gedacht, dass mit den neuen hohen zugriffszeiten langsam tft's auch für shooter-gamer sinnvoll sind, aber ich denke es reicht einfach noch nicht. 75hz sind einfach zu wenig und tearing hab ich bis jetzt auch noch nicht gekannt ^^.
    Leider ist es einfach so, dass durch geschickte werbung die meisten kunden meinen, ein tft sei voll spieltauglich und so der crt voll vom markt gedrängt wurde. Wenn jemand noch einen guten online-shop kennt in dem es noch eine grosse auswahl an crt's gibt, bitte addy hier posten. Ideal wäre ein shop aus der schweiz.

  • Also wenn du einen CRT möchtest kann ich dir den LG Flatron 915FT+ empfehlen, der macht wirklich nen verdammt scharfes Bild. Da ist auch der FTF L90D+ von meinem Kumpel nicht besser.