NEC 195VXM+ (Prad.de User)

  • Nachdem ich heute ausgiebig Zeit hatte NECs neues 19 Zoll Modell zu testen,möchte ich hier von den Erfahrungen berichten.


    Das Gerät ist ja,wie bereits erwähnt,ein recht neues Modell.
    Mein Händler hat ihn seit ca. 2 Wochen und auch im Netz gibts noch nicht so recht Infos darüber.
    Leider auch keinen Test,zumindest nicht in einer Sprache die ich verstehen würde. :-)
    Ein paar Infos über das Gerät gabs bereits hier:


    Wollen wir mal schauen,wie sich ein "Einstiegsgerät für das Office Segment" im harten Spielealltag schlägt,denn genau das wird der 90% Einsatzbereich des Displays sein.
    Als Testaufbau wählte ich den Klonmodus meiner X1800XT,der sich ideal für einen Direktvergleich mit einigen bereits vorhandenen Displays anbietet.


    Bei dem Gerät handelt es sich um ein Vorführgerät,welches innerhalb der 2 Wochen jeden Tag von 9-18 Uhr dauerhaft im Einsatz war.
    Die Standfestigkeit scheint also schonmal gegeben zu sein.
    Da ich beabsichtige genau dieses Display zu kaufen,ist der erste Test der auf Pixelfehler.
    Das wurde "schnell" (in etwa 30 Minuten) mit dem "TFT Checker" erledigt und führte zu einem negativem Ergebnis.
    Also für mich positiv,sprich das Gerät hat 0 Pixelfehler und ebenfalls 0 defekte Subpixel.
    Sehr gut,so kanns weitergehen!
    Beim diesem Test fiel mir dann gleich etwas weiteres auf,nämlich die Helligkeitsverteilung.
    Am oberen Gehäuserand ist das Display etwas dunkler als es sein sollte,am unteren Rand über den Schaltern ist es zu hell.
    Aber auch nur auf der Länge des Bedienpanels,insgesamt von etwa 10 cm.
    Man könnte fast glauben die Led des Powerschalters (auf der Vorderseite) würde das verursachen,was natürlich quatsch ist.
    Alles in allem ist die Ausleuchtung aber sehr akzeptabel,die meisten Displays die mir in meinem Leben untergekommen sind (etwa 100),hatten keine bessere.
    Ok,nächster Test...PixPerAn mit dem Verfolgungstest.
    Angegeben wird das Display mit 8 ms (gtg),ich kam in meinem (weil subjektiv) real-Test auf 25 ms.
    Das mag viel erscheinen,jedoch kam ich bei dem VX924 (4 ms) auch nur auf ca. 20 ms und bei dem ebenfalls neuen Belinea 10 19 27 (3.9 ms) auf ca. 19 ms.
    Wie THG da auf 14 ms kommt,ist mir nach wie vor Schleierhaft.


    Theorie ist sowieso nur das eine,schauen wir mal wie sich das Display in echten Spielen zeigt.
    Getestet wurden:


    -Age of Empires III
    -F.E.A.R.
    -Call of Duty 2
    -GTA Vice City
    -Duke Nukem 3D HighRes
    -Mafia
    -Operation Flashpoint
    -Brothers in Arms
    -Oblivion
    -Prey Demo


    Übergreifend kann gesagt werden,das das NEC Gerät tauglich ist für den Spielbetrieb.
    Selbst kritische Spiele wie schnelle Shooter oder auch Vice City (dank der Lichteffekte) werden bis auf eine leichte Bewegungsunschärfe sehr gut dargestellt.
    Nicht so perfekt wie bei dem Viewsonic oder dem neuen Belinea (oder anderen guten 4 ms Markengeräten),aber für mich stellt eine minimale Unschärfe kein Problem mehr dar,ich habe mich in den letzten Jahren längst daran gewöhnt.
    Auf jeden Fall kann der 195VXM+ den anderen 8 ms Markengeräten Paroli bieten.
    Ein Vorteil gegenüber den schnelleren VX924 oder dem Belinea 10 19 27 ist die bessere Qualität bei der Videowiedergabe (gerade beim Belinea grausam) und das in meinen Augen insgesamt brilliantere Bild.
    Helligkeit,Kontrast,Farben ect. wirken auf dem NEC einen Tick besser.
    Hier mekt man die Verwandschaft zu den teureren Modellen,obwohl nur ein TN Panel verbaut wurde.


    Die Interpolation des Gerätes ist allerdings grauenhaft.
    Dazu muss ich dazu sagen das ich bislang bei KEINEM TFT eine wirklich gute Interpolation gesehen habe,da es immer einen sichtbaren Verlust gab,sobald die native Auflösung verlassen wurde.
    Ich bin da SEHR anspruchsvoll. :-)
    Unter "normalen" Maßstäben ist die Interpolation als gut bis sehr gut zu betrachten,sowohl unter Windows/Office als auch in Spielen.
    Kann mich z.B. nicht daran erinnern schon einmal eine so gute 800x600 Auflösung unter Windows gesehen zu haben.
    Ok,wirklich gefragt dürfte die nicht mehr sein. ;-)
    Aber das lässt auch Rückschlüsse für den Spielbetrieb zu.


    Gut ist auch das vorhanden sein eines DVI & eines analogen Anschlusses,der zudem eine gute Qualität liefert.
    Die Anfangs sehr nervige Auflösungenanzeige (die immer kommt wenn der Monitor außerhalb der optimalen Auflösung von 1280x1024x60 betrieben wird),läßt sich zum Glück abschalten.
    Ansonsten bietet das OSD nicht viel zum Einstellen,außer den üblichen Dingen.
    Hier merkt man zum ersten mal den Einstiegsmodellcharakter.
    Die Höhen- und Neigungsverstellung ist ok,ebenso die TN bedingten Blickwinkel.
    Zusätzliches wie USB Hub ect. sucht man vergebens.


    Da momemtan bei etlichen NEC Dsplays eine Geräuschentwicklung zu verzeichnen ist,habe ich mich auch damit befasst.
    Wenn man sich auf der Rückseite mit dem Ohr über die Belüfttungsschlitze beugt und dabei so nah ans Gehäuse kommt das das Ohr bereits aufliegt,ist ein Summen/Surren des eingebauten Netzteils wahrnehmbar.
    Allerdings auch nur dann.
    Sobald man mehr als 5 cm davon entfernt ist oder vor dem TFT sitzt,ist nichts mehr zu hören.
    (und ich habe ein verdammt gutes Gehör und sehr leise Rechner:-)
    Also mehr als bei anderen Displays,aber auch nichts was stört.


    Insgesamt betrachtet habe ich mich dazu entschlossen dieses Display zu erwerben.
    Auch wenn es schnellere und sicher auch bessere Modelle gibt,hat das Gerät einige Merkmale die für mich ausschlaggebend waren:


    - Vorführgerät
    D.h. es ist schon genug belastet gewesen um sagen zu können das eine weitere Geräuschentwicklung unwahrscheinlich ist und auch das Risiko für nachträgliche Pixelfehler minimal ist.
    - Vorführgerät
    Die ursprüngliche Preisempfehlung von 299,- wird deutlich unterboten.
    - Vorführgerät
    Ich habe dieses Display getstet,wer weiss wie andere Modelle die erst bestellt werden müssen abschneiden,auf Fehler und Reklamation hab ich keine Lust.
    - Die Bildqualität
    Einfach brilliant!
    - Das Design
    Ein Traum! Besser gehts für mich nicht,schlank (nur 1.4 cm breiter Rand) und schwarz mit nicht (!) sichtbaren lautsprechern.


    Fazit:
    Obwohl für viele die Vorzüge (m)eines Vorführgerätes nicht zum tragen kommen werden,kann ich das Gerät guten Gewissens empfehlen.
    Es ist kein Spitzengerät,hebt sich aber von der Masse ab und bringt überdurchschnittliche Leistungen.
    Wenn einem dann noch das Design gefällt und man keinerlei Abneigungen gegen NEC hegen sollte,steht einem Kauf nichts mehr im Wege.


    Ich hoffe das Geschreibsel war halbwegs lesbar.


    :-)

  • Von mir auch ein Dankeschön für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht! :D


    Andi : Du bist soooo emotionslos, immer schön nüchtern alles auf den Punkt bringen. Bayrische oder norddeutsche Mentalität? [Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/more/schilder/a086.gif][Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/smilies/lustig/44.gif]

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."