Welcher 19" TFT für (Hardcore)Gamer?

  • Hallo


    Ich suche einen 19" TFT, der alle Spiele schlierenfrei darstellen kann.


    Da ich vor kurzen noch UT 2k4 (Egoshooter) auf sehr hohen Niveau (High) spielte, will ich auch beim Nachfolger oder anderen Egoshootern keine Handicaps im Vergleich zu meinem alten CRT (Iiyama 454) haben.


    Der TFT sollte folgende Kriterien haben:


    - 19" groß
    - absolut schlierenfrei
    - bis 300€ teuer
    - alles andere darf Durchschnitt sein


    Meine Zeit vor dem PC verbringe ich zu 85% mit Spielen, 10% Lesen und 5% Filme.


    In meine engere Auswahl treten:


    - BenQ FP91GX
    - BenQ FP93GX
    - Samsung 930BF
    - Samsung 940BF


    Diese TFT's haben eine Reaktionszeit zwischen 2 und 4ms.


    Dazu vllt. eine Frage: Ich habe in der Gamestar und in der PCGH gelesen, dass es praktisch keinen Unterschied gibt. Hat da jemand andere Erfahrungen gemacht?
    Was mich persönlich bei den 2ms TFT's stört ist der sogenannte "Ghost"effekt. Tritt dieser auch bei den 4ms TFT's auf?


    Was ich vllt. noch erwähnen könnte ist mein persönliches Empfinden in Bezug auf meine Wahrnehmungsmöglichkeiten, die ja von Mensch zu Mensch verschieden sind:
    - Der Versuch mit einem 16 ms TFT zu spielen, endete bei mir mit Kopfschmerzen, ich dachte die ganze Zeit, dass ich nur mit 15-20 FPS spielte!


    - ich merke den Unterschied zwischen 50 und 60 FPS


    - selbst 100 Hz flimmern leicht


    Ich hoffe nun, dass es hier Leute gibt die ähnlich sind (falls die genannten Wahrnehmungen eine Rolle spielen) und Erfahrungen mit voll Spieletauglichen TFT's gemacht haben!


    Danke für jeden Ratschlag im voraus! =)

  • Willkommen im Forum =)


    Möchtest du eine ehrliche Antwort? Ich habe bereits jetzt schon die Vermutung, dass du mit keinem derzeit erhältlichen TFT zurechtkommen wirst.


    Sagt dir Begriff Bewegungsunschärfe etwas? Diese hat jeder TFT - selbst wenn es Geräte mit 0ms geben würde wäre sie vorhanden. Das ganze ist technisch bedingt und wohlmöglich das, was dir an so einem TFT nicht zusagen wird denn Schlieren an sich sind zumindest bei modernen TN Panel basierten TFT Monitoren eigentlich kein Thema mehr.


    Ich rate dir in deinem Fall ganz klar dazu so ein flottes 2 oder 4ms Gerät mal irgendwo anzutesten denn wenn du damit nicht zurechtkommst wirst du auch mit keinem anderen TFT zurechtkommen.
    Letztendlich kannst du dir da im Vorfeld eine mögliche Enttäuschung ersparen.


    Empfehlen würde ich dir momentan den L1970HR von LG. Der liegt zwar 30 Euro über deinem Limit aber dafür hast du zusätzlich zur guten Spieletauglichkeit auch mit die beste Bildqualität, die zumindest ein TN Gerät liefern kann.


    Würdest du eher einen anderen Monitor nehmen hättest du wohlmöglich Handicaps in Form von einem stärkeren Durchscheinen der Hintergrundbelechtung, wodurch z.B. in dunklen Szenen keine Details mehr erkennbar sind.


    Das wären z.B. im Vergleich zum FP91GX gut 100 Euro mehr, aber glaub mir, die wären gut investiert weil der LG ein für TN Geräte wirklich herausragendes Bild liefert.


    Was Ghosting angeht kann ich dir zumindest für den 940BF ein paar abschreckende Videos anbieten, was aber nicht heissen soll, dass das jeder schnelle Monitor hat. Dieses Modell scheint da relativ extrem zu sein.

  • Ich will jetzt auch mal was dazu sagen...


    ich hab daheim 2 monitore stehen


    einen 15 zoll tft der ziemlich alt ist und eine schlechte reaktionszeit hat ( wird bei mir auch zum zocken verwendet und ich komm damit zurecht)


    dann hab ich einen LG 19 zoll röhrenmonitor



    jedesmal wenn ich den CRT hier anschliess tränen mir die augen wegen einem im vergleich zum tft viel viel unschärferen bild - da hat ein tft einfach die nase vorn


    allerdings schauen die farben am crt viel besser aus als auf dem tft


    wenn ich dann nach einer zeit wieder auf den tft umstell tränen mir wieder die augen weil ich mich weider umstellen muss


    was ich damit sagen will:
    wenn man an crt gewöhnt ist kann man nicht erwarten sofort mit einem tft zurecht zu kommen
    das ist alles erstmal eine gewöhnungssache und letztendlich ist der tft viel viel besser wegen dem schärferen bild
    auch wenn die farben nicht so toll rüberkommen


    bei neuen tft's ist das mit den farben sicherlich extrem viel besser von daher haben die tfts eigentlich die nase vorn


    und imho sieht man bewegungsunschärfe nach ein paar tagen umgewöhnung von crt auf tft nicht mehr


    deswegen kauf ich mir wahrscheinlich auch (als gamer) einen tft mit 8ms mit s-pva panel der dafür viel schönere farben und einen guten schwarzwert hat


    da ich mich eh schon an eine gewissen bewegungsunschärfe gewöhnt hab werd ich gegenüber meinem alten tft nur eine extreme besserung feststellen können


    greetZ,
    xTr3Me

  • Wie soll ich mir das mit der Bewegungsunschärfe vorstellen? Der Gegner würde im Spiel doch nicht so unscharf werden, dass ich ihn nicht mehr erkennen und nach 5 Minuten Kopfschmerzen bekommen würde. Oder ist das tatsächlich der Fall? Wenn man sich nach einer gewissen Zeit daran gewöhnt, dann ist das ja zu vernachlässigen.
    Ein perfektes Bild brauch ich ehrlich gesagt nicht. Außerdem spiele ich UT 2k4 mit sehr hoher Helligekeit, da ist ohnehin nichts mehr schwarz. :)


    Was ist eigentlich von den 2ms TFT's zu halten? Hab ja, wie gesagt, gehört, dass es bei denen häufig zu Ghosteffekten kommt, die bestimmt mehr stören würden als die Bewegungsunschärfe.
    Shoggy, dein Link zu dem Video funktioniert zur Zeit leider nicht. Ich schau mir das Video, sobald es wieder geht, an.


    So wie es aussieht fällt der 940BF aus meiner Favoritenliste.


    Wie stehts mit den 3 verbliebenen ?

  • Das mit den Farben hängt aber in erster Linie am verbauten Panel-Typ. Von einem TN Gerät z.B. sollte man allgemein nicht all zu viel erwarten wenn man ihn mit einem guten Röhrenmonitor vergleicht. Mit einem S-PVA Gerät kann man so einen Vergleich schonmal eher wagen ;)

  • Da ich ja nicht so viel Wert auf die Farben setze, kann ich ja beruhigt nach einem TN-Panel suchen.


    Shoggy was für einen TFT hast du und wofür nutzt du diesen?

  • Ich habe einen EIZO S1910 (S-PVA + Overdrive). Das ist quasi der perfekte Allrounder ohne nennenswerte Macken - kostet halt auch seinen Preis und ist für deine Anforderungen definitiv nicht das richtige Gerät da maßlos übertrieben und auch deutlich über deinem Preislimit ;)


    Wenn du ohnehin keinen all zu großen Anspruch an die Bildqualität hast, dann kannst du auch einen der günstigeren TN TFTs nehmen. Da muss es nicht der genannte LG sein denn da ist es hauptsächlich das herausragende Bild, was man mitbezahlt.


    Momentan würde ich dir zum FP93GX von benQ raten. Von dem Monitor findest du hier im Forum auch viele User-Meinungen und zum Zocken scheint der bestens geeignet zu sein.

  • Hat vielleicht jemand eine Ahnung ob sich der Aufpreis von 50-70€ zu einem BenQ FP93GX lohnt? Sonst würde ich den BenQ FP91GX nehmen.
    Habe bis jetzt, im Gegensatz zum Nachfolger, vom FP91GX kaum große Kritiken gehört. Wäre nett, wenn mir jemand die Entscheidung einfacher machen würde. :)

  • Kann ich dir jetzt so direkt auch nicht sagen. Für den Aufpreis bekommst du einen leicht höheren Kontrast sowie eine ebenso leicht höhere Helligkeit. Das grösste Stück am Aufpreis dürfte aber das Vorhandensein des Overdrives ausmachen um die Pixel zu beschleunigen.


    Ob im direkten Vergleich beider Modelle deutliche Unterschiede zu sehen wären is fraglich. Ich könnte mir zumindest gut vorstellen, dass der 93GX bei schnellen Bewegung etwas weniger Bewegungsunschärfe zeigt bzw. das Bild schärfer gezeichnet wird.


    Schlieren solltest du weder beim 91GX noch beim 93GX sehen.

  • Weniger Bewegungsunschärfe auf Kosten von Ghosteffekten? Oder ist dieser Effekt nur beim 940BF vorhanden?

  • Dieser Effekt ist IMO bei sehr vielen Panels mit Overdrive vorhanden und stört mich zumindest mehr als Schlieren.


    Ich geb Shoggy recht, wenn du ernsthaft spielst, ist die TFT Technik nichts für dich.

  • xTr3Me:


    für mich wirds hier nun ein wenig wirr: Zum einen bist Du HardCoreGamer (zumindest bezeichnest Du Dich als solches), zum Anderen hast Du an einem 4 Jahre alten 15" TFT keinerlei Probleme.
    Soviel ich weiß, war bei den 15" panels bei ca. 20ms Entwicklungsstop. Mag sein, dass es noch einige gibt, die da ein wenig flotter sind.
    Wenn aber der 15" Deinen Ansprüchen genügt, reicht für Dich der günstigste 19" TFT, den Hersteller aktuell anbieten. TN-Panel mit 8ms ohne OverDrive.
    Ansonsten sind der LG1970HR oder der BenQ 93GX sicherlich keine schlechte Wahl. Ich hatte zu Hause selbst einen 1970GX (8ms) von NEC und habe beim besten Willen keine Schlieren (bei NFS) festgestellt.
    Da bei den Shootern die Wahrnehmungsgrenze vielleicht noch etwas höher liegt, reichen für alle nur erdenklichen Einsatzszenarios sicherlich die verfügbaren 4ms- Geräte.
    Aber es gibt auch hier im Forum User, die bei diesen Reaktionszeiten Schlieren feststellen. Die Hören aber nachts auch das Gras wachsen und morgens die Eichhörnchen furzen;)


    Soviel von mir...

  • Naja ich will mir jetzt einfach was gescheites gönnen :)


    ich sag nur dasses mit dem TFT hier geht aber zufrieden bin ich nicht deswegen will ich mir ja nen neuen kaufen :)
    und der soll dann auch mindestens 5 Jahren reichen und deswegen kauf ich gleich was gescheites


    der TFT hier war ja, als ich ihn gekauft hab, auch ein superteil

  • Quote

    ich zock seit 4 jahren am TFT ohne probleme


    ...geht mir auch so. 25ms VA Panel OHNE Overdrive.


    Dazu muss ich sagen, dass auch die ganz schnellen aktuellen TFTs zwischendurch auf meinem Tisch stehen. Ich kenne also den aktuellen technischen Stand sehr gut, bin aber trotzdem nicht auf ein aktuelles Gerät umgestiegen.


    Wenn ich hier den Einen oder Anderen höre, der mit 2ms Geräten nicht klarkommt kann ich nur verständnislos mit dem Kopf schütteln. :D


    Komischer Weise wird seit Jahren über die Geschwindigkeit diskutiert, die Geräte werden immer schneller, und das DEUTLICH!
    Trotzdem hört das Gejammer über "zu langsame" Geräte nicht auf. Nein, neuerdings kommt sogar noch der Begriff "Mouselag" hinzu... lol


    Wer keine Probleme hat, macht sich halt welche ;)

  • Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass wir diesem ganzen Millisekunden-Wahn eigentlich nur weitere Probleme a la Ghosting zu verdanken haben. Aber hauptsache ich hab 2ms...

  • Wenn einige noch sagen, dass 4ms oder sogar 2ms TFT's schlieren, dann meinen die meistens wohl die Bewegungsunschärfe oder? Na ich hoff das zumindest. :)


    Das Gras wachsen und die Eichhörnchen pfurzen hören kann ich leider nicht. :D
    Aber das könnte auch daran liegen, dass ich mitten in der Stadt wohne. :p


    Ich glaub ich werde mir den BenQ FP91GX erstmal kaufen und testen, da mich beim Nachfolger der Preis und das Overdrive (Ghostingeffekte?) abschrecken.


    Dass ein TFT wahrscheinlich meinen Ansprüchen nicht genügen könnte, nehm ich bis zu einem gewissen Grad in Kauf, schließlich hat alles so seine Vor,- und Nachteile (obwohl ich sagen muss, dass ich beim Iiyama Vision Master Pro 454, bis auf den Platzverbrauch, nicht sonderlich viele Kritikpunkte hatte ;( ).


    Ich habe vor mir den TFT in einer Filiale zu kaufen, da mir das mit dem Versand immer zu lange dauert und bei Problemen sogar noch viel länger. Ich hoffe dass auch Atelco kulant bei Problemen ist, da ich Pixelfehler nicht dulden werde. 249,-
    is doch ok, oder? Schließlich hab ich ja keine Versankosten.

  • Bei Amazon inkl. Versand für 229 Euro zu haben (auf Lager), und Amazon liefert eigentlich sehr fix. Der wesentliche Vorteil dürfte aber sein, dass du keine Probleme haben dürftest wenn dir der Monitor nicht gefällt.


    Beim Kauf im Laden kannst du den Monitor nämlich nicht einfach so zurückgeben. Du könntest das vielleicht mit dem Händler vereinbaren aber das solltest du in jedem Fall schriftlich(!) verinbaren - als Zusatz auf der Rechnung oder sonstwie.

  • Also ich konnte gerade bei Amazon kein Angebot finden für 229€ inkl. Versand.


    Bei einem waren die Versandkosten nicht angegeben, außerdem wäre kein DVI-Kabel dabei.


    Ich bleib wohl lieber bei Atelco, die sollen sehr kulant sein bei Problemen.


    Wäre dennoch nett, wenn du mir den Link zu dem Amazonangebot geben könntest. :)


    Aber ich geh mal davon aus, dass die den Preis durch das fehlende DVI-Kabel gedrückt oder sich die Versandkosten irgendwo versteckt haben. :D