Asus MW221U (Prad.de User)

  • Hallo,


    dies ist mein erster kleiner Testbericht im Forum, lese zwar schon längere Zeit hier mit, hatte bisher aber noch nichts geschrieben.
    Nachdem aber das Interesse an diesem Monitor doch recht groß zu sein scheint und ich einen ergattern konnte, habe ich mir gedacht ich schreibe mal hier kurz meine ersten Eindrücke zusammen.


    Möchte noch vorrausschicken, daß ich weder ein professioneller Tester bin, noch daß ich irgendwelche großartigen technischen Hilfsmittel benutzt habe um den Monitor zu untersuchen, das hier soll nur mal meine rein subjektiven Eindrücke wiedergeben, und einen kurzen Vergleich zu meinen anderen beiden TFTs, einem IIyama ProLite 481S (19") und einem HP LP2465 (24") wiedergeben.


    Entschuldigen möchte ich mich auch für die schlechte Bildqualität der beigefügten Photos, werde Bilder in besserer Qualität nachliefern...


    Verpackung:


    Der Monitor kommt in einem robusten Karton daher, der nicht allzugroß und sperrig, also eigentlich gut zu transportieren ist.


    Der Monitor ist nicht komplett mit Styropor umgeben, die Halterung besteht mehr aus zwei Styropor-Schalen, die beim Herausnehmen des Monitors durchaus verrutschen können, sodaß die Gefahr besteht, daß der Monitor ein paar Zentimeter herunterfallen kann.


    Zum Vergleich: der HP LP2465 war wirklich total in Styropor eingehüllt, sodaß man beim Herausnehmen nicht so vorsichtig hantieren mußte.


    Alle Aluminiumeinlagen, der ganze äußere Rahmen, sowie der Standfuß sind mit Folie beklebt, sodaß keine Kratzer entstehen können.


    Montage:


    Die Montage ist wirklich sehr einfach, den Monitor auf den Standfuß gesteckt, das wars. Man benötigt kein Werkzeug.


    Das Anschließen der Kabel ist da schon etwas schwieriger, die Plastikabdeckung auf der Rückseite läßt sich nur schwer entfernen, hat man aber mal den Kniff raus, gehts beim nächsten Mal gleich leichter.


    Aufpassen muß man mit der integrierten Kabelhalterung. Diese scheint nicht für Strom- und DVI Kabel ausgelegt zu sein, zwei Kabel haben nur schwer darin Platz, außerdem besteht die Gefahr, daß die beiden Halterungen leicht abbrechen, was mir auch passiert ist.


    Anschlüsse sind für DVI, VGA, Audio-In und AC-In vorhanden.
    Alle Kabel sind beigelegt.
    Einen eigenen Netzschalter gibt es nicht.


    Erster Eindruck:


    Der Monitor macht einen edlen Eindruck, ich konnte bisher keine Verarbeitungsmängel feststellen.


    Inbetriebnahme - Zweiter Eindruck:


    Nach dem Anschließen aller Kabel genügt eine kurze Berührung des Einschalters und eine blaue LED zeigt die Betriebsbereitschaft des Monitors an. Diese leuchtet zwar sehr stark, aber nicht so stark um einen wirklich zu blenden.
    Das Bedienfeld ist etwas gewöhnungsbedürftig
    Das Netzteil ist nicht hörbar.
    Der Monitor besitzt weder eine Höhenverstellung noch eine Pivotfunktion.


    Pixelfehler konnte ich bisher keine entdecken.


    Gleich nach dem Einschalten habe ich das Programm Pixperan gestartet um ihn besser mit meinen anderen beiden TFTs vergleichen zu können.
    Ich habe aber keine aufwendigen Tests durchgeführt.


    Im Vergleich zu meinen IIyama E481S (19" S-IPS Panel) konnte ich keine gravierenden Unterschiede feststellen. Schlieren sehe ich auf beiden Monitoren keine, der Asus MW221U stellt die scrollenden Autos, Fahnen etc. sehr sauber dar, Lesbarkeitstest konnte ich bis Stufe 7 noch alles deutlich lesen.


    Beim HP LP2465 kann ich bei Stufe 7 die Buchstaben o u c nicht mehr unterscheiden.
    Dies war beim Asus problemlos möglich.


    Die Farben werden recht schön und kräftig dargestellt.


    Mein alter E481 neigt zu einem leichten Grauschleier bei den Farben und sie sind nicht so kräftig.


    Nur der HP hat eine noch besserere Farbbrillianz als der Asus.


    Lichthöfe sind nur beim komplett schwarzem Bild oben und unten am Rand leichte zu erkennen.


    Diese fallen im normalen Betrieb aber überhaupt nicht auf.


    Im Vergleich: der IIyama 481 zeigt überhaupt keine Lichthöfe.


    Spiele:


    Ich werde den Asus MW221U hauptsächlich zum Spielen benutzen.
    Daher habe ich ihn mal kurz mit Half-Life 2 und World of Warcraft getestet und bin damit sehr zufrieden.
    Der Monitor zeigt keine erkennbaren Schlieren bei schnellen Bewegungen, Mauslag konnte ich auch keinen feststellen.
    Das Bild ist gestochen scharf, im ersten Eindruck fast zu scharf, bei WoW erkennt man die kleinsten Details und Umrisse.


    Videos oder DVDs habe ich noch keine angeschaut mit dem Monitor.


    Fazit:


    Für mich persönlich ist der Asus MW221U ein sehr guter Monitor, der sehr edel ausschaut und gut verarbeitet ist außer bei der Kabelführung und der hinteren Abdeckung.
    Die Farben werden sehr schön und kräftig dargestellt, das Bild ist gestochen scharf. Die Lichthöfe am oberen und unteren Rand fallen mir im alltäglichen Betrieb überhaupt nicht auf, nur bei ganz schwarzem Bild sind sie leicht zu erkennen.
    Die Geschwindigkeit ist sehr gut, in Spielen konnte ich bisher keine Schlieren feststellen, ich merke keinen Unterschied zu meinem alten IIyama ProLite E481S.


    Weitere Bilder werde ich bei Gelegenheit noch nachreichen, sollte es noch Fragen geben werde ich versuchen diese gerne zu beantworten,


    lG
    secretsquirrel

  • hi Secretsquirrel,


    wie habe ich oder wir alle auf einen Testbericht vom Asus gewartet,jetzt scheinen sie nach und nach vereinzelt an die Leute verteilt zu werden


    was aber auch höchste Zeit wird


    erstmal Dein Testbericht mit den ersten Eindrücken hat mir gut gefallen,gut beschrieben


    Danke ;)


    das wiederlegt auch wieder folgende Aussage:


    metzelmaschine schrieb am 13.12.2006
    Kundenbewertung: 4 Sterne
    Ein guter Monitor, jedoch ist die Bewertung von rigormortis nicht allzu ernst zu nehmen. Der Monitor hat eine Reaktionszeit von 2ms "grau-zu-grau" und dieser Wert ist nicht Grundlos der angegebene. Schwarz-weiß-schwarz sind es gefühlte 15 bis 20ms, denn das Bild zeigt bei Spielen deutlich erkennbare Schlieren. Das Bild ansich, die Verarbeitungsqualität und Einstellmöglichkeiten sind allesamt sehr gut, jedoch werden "echte" Zocker bei sehr schnellen Spielen keine Freude an diesem Gerät haben! Ich arbeite täglich viele Stunden an diesem Bildschirm und bin vollstens zufrieden. Zur LAN bevorzuge ich dennoch die gute, alte Röhre :) Die Bewertung meines Vorgängers scheint mir anhand der angegebenen technischen Daten abgegeben, nicht auf Basis von Erfahrungswerten.. oder arbeitet er für Asus !? ;)


    freue mich schon über weitere Infos wie Testbilder,Game Bilder mit verschiedenen Auflösungen wären nicht übel


    und weitere Testeindrücke von anderen Leuten wären auch nicht schlecht,und wenn sie auch nur kurz ausfallen sollten


    Gruß
    Morph

  • Hallo,


    zu den Schlieren wollte ich noch anmerken, daß es natürlich nicht heißen muß, daß wenn ich keine Schlieren bemerke, daß es für andere auch keine Schlieren gibt.


    Diese Schlierenproblematik ist teilweise auch sehr abhängig von der Person die vorm Rechner sitzt und deren Vorgeschichte mit Monitoren.


    Ich spiele schon seit vielen Jahren auf meinem IIyama ProLite481S TFT und hatte natürlich vorher auch einen Röhrenmonitor.


    Man kann mich durchaus als HardcoreGamer bezeichnen da ich auch oft auf Lans unterwegs bin und früher sehr viel CS 1.6 und CS-Source gespielt habe.
    Mit dem Umstieg auf einen TFT hat sich weder meine Trefferrate verschlechtert noch habe ich weniger Headshots als sonst gemacht.


    Anfangs achtet man natürlich viel mehr auf Schlieren und die Unterschiede zu einem Röhrenmonitor, aber wie gesagt, ich sah bei meinem ersten Umstieg auf den E481 keine Schlieren und der Asus zeigt bei mir auch keine Tendenz zur Schlierenbildung.


    Eventuell ist der Umstieg von einem Röhrenmonitor zu einem 22" TFT für das Röhrenmonitor-verwöhnte Auge und schlierenempfindliche Personen nicht geeignet und man sollte sich zuerst mit einem schnellen 19" TFT abstumpfen, aber wie gesagt da ich diese Phase schon hinter mir habe erscheint mir der Asus aureichend schnell für mich und mein Spielbedürfnis zu sein.


    Ich habe natürlich in dem Pixperan Programm auch diesen Test mit den zwei Bildern gemacht die man soweit verschieben muß, bis man noch den Hintergrund zwischen beiden erkennen kann, dort kam eine Reaktionszeit bei allen drei Farbwerten von ca. 11-15ms heraus.


    Zum Vergleich, beim HP ermittelte ich dort Werte zwischen 25 und 35 ms, auf dem IIyama hatte ich Werte zwischen 10 und 15 ms.


    Und auch mit dem HP kann man eigentlich recht problemlos Spiele spielen, Quake würde ich nicht empfehlen, obwohl ich da nie sio ganz weiß, ob das jetzt Schlieren sind oder nur durch hektische Herumhüpfne ingame schon so entsteht, aber HL2, WoW, CS waren auch dort sehr gut spielbar.


    Wie gesagt, für mich ist der Asus MW221U in den Spielen HL2, CS-Source und WoW aureichend schnell und schlierenfrei spielbar,


    lG
    secretsquirrel


    p.s.: weitere Bilder werde ich heute Abend nachliefern.

  • Hallo Secretsquirrel,


    da ich das Ganze auch schon lange verfolge, hab ich mich sehr über deinen Bericht gefreut. Ich würde mich auch als HardcoreGamer bezeichnen und mich würden Bilder von CS 1.6 und WoW interessieren.


    Wie ist die Interpolation des ASUS? z.b. bei Shootern auf eine niedrigeren Auflösung?



    Gruß
    schmalhans

  • Jo. Wie du schon gesagt hast hängt es vorallem von der eigenen empfindung ab.
    Nur Empfindung hängt auch viel mit Einbildung zusammen. Ich spiele auf meinem 17" Iiyma Prolite E431 alle schnellen spiele. Damals hats geheissen booa 12ms
    schlierenfrei voll spieletauglich. Wenn du das jetzt so manchem spieler sagst kriegst nur die antwort so ein blödsinn geht doch gar nicht, viel zu langsam,... und das ohne ihn zu sehen bzw jemals gesehen zu haben. weil ja 12ms nicht ausreichen kann.




    zurück zum Asus .
    Netter Testbericht bestätigt die anderen die ich bis jetzt gelesen habe. Werde ihn mir auch zulegen. wenn er mal verfügbar ist.

  • Yo, endlich ein MW221U testbericht :D
    Für den ersten Bericht ganz gut ;)
    Vll hättest du bisl mehr auf bestimmte Schlagwörter wie Interpolation, Farbverlauf, Lichthöfe etc. eingehen können, aber ich denke das wird alles noch aufgedeckt je größer der Threat wird...
    Also die Lichthöfe hat man wohl bei jedem Gerät, ob sie wirklich auch bei jedem Gerät verschwinden lass ich mal offen, eventuell wenn die Leuchtkraft der Röhren nachläßt mit der zeit..
    Auf dem 3ten Bild kann man sie ja gut erkennen, der Untere ist der stärkere...


    Aber eins ist ja wohl klar, die 2ms sind genauso ein Trick wie LG Kontraste von 2000:1 oder gar 3000:1 :D
    Lesbarkeit 7 schaftt jeder 22" WS, ich mach auch 8, vll ist es aber auch weil ich die besseren Augen habe ;)



    Viel SPass euch mit dem Asus, vorallem dir Secret

    {AM2 X² 4000+ @ 3Ghz}{TT Sonic Tower + 12cm SilverStone FM121 Poti-geregelt}
    {ASUS M2N-E 570Ultra}{3GB DDR2 862Mhz}
    {Nvidia 8800GT-Arctic S1@720/1760/1000}{Audigy2 ZS + Teufel 5.1 ConceptE}
    {Yuraku YV24WBH1}

    Edited 2 times, last by Bright & Right ().

  • tja und alle haben ewig auf das ding gewartet und was ist?! Es ist haar genauso wie alle andern 22" TN Modelle. Sieht mir nicht danach aus, dass sich das Warten gelohnt hat.


    Das Design is ganz nett, aber das ist wohl der einzigste Unterschied zu den andern 22"ern :)


    Mal sehen was weitere Berichte so sagen.

  • Danke Secretsquirrel für deinen ersten Test!


    In einem französischen Forum (übersetzt...) haben ebenfalls User ihre ersten Eindrücke und Fotos online gestellt.


    Was daran interessant sein könnte:


    Seiten 11 und 12 ff
    Overdrive über Tasten abschaltbar (!)


    Anzeigeeinstellungen:[list=1]


    [*]User Gunbuster


    angeschlossen in dvi hier meine Einstellungen:
    - Splendid: Standardmethode

    - Bild:
    - Klarheit: 0 (Beachtung kann sein, daß bei Ihnen ein anderer Wert ein besseres Ergebnis geben wird)
    - Sättigung: 55

    - Farbe:
    - Rot: 70
    - Grün: 65
    - Blau: 52
    - Hautfarbe: Naturell


    [*]User mulderf verlinkt eine "Asus.icm" Config-Datei, die ich aber nicht bekomme


    [*]2 andere User benutzen diese Einstellungen:


    Helligkeit = 65
    Kontrast = 60
    Klarheit = 20
    Sättigung = 60


    oder:


    Helligkeit 80
    Kontrast 90
    Klarheit 20
    Sättigung 53

    Rot 60
    Grün 60
    Blau 50
    [/list=1] :


    Wie Bright&Right schon oft genug erklärt hat, liegt hier einiges im Auge des Betrachters/der Betrachterin, und das UM und AUF ist eine ordentliche Kalibrierung, egal welchen TFT man sich zugelegt hat.
    Als Anhaltspunkte können diese Werte dabei sicher dienen.


    Selber ausprobieren kann ich sie ja leider (noch immer) nicht, deshalb bin ich mittlerweile schon auf solche schlecht übersetzten internationalen Forumseiten gestoßen.


    Der User Gunbuster hat übrigens eine (leider schlechte) Fotografie Acer neben Asus gemacht...

  • Hallo,


    so habe wie versprochen Bilder mit besserer Qualität gemacht und sie an dieses Posting drangehängt.


    Zu meinen ersten Eindrücken möchte ich nun noch ein paar Sachen ergänzen weil einige Fragen aufgetaucht sind.


    Als erstes habe ich die Farbverläufe mit den Farbverlausbildern hier aus dem Forum getestet.
    Damit man sich ein besseres Bild davon machen kann habe ich die Seiten auch photographiert, aber auf den Photos kommen die Farbverläufe wahrscheinlich nicht so gut zur Geltung und werden etwas verfälscht.



    Farbverläufe:
    Bei den Farbverläufen konnte ich keine gravierenden Farbabstufungen bemerken. Die Übergänge sind allesamt sehr fließend, nur bei Übergängen zu dunklen Farben oder zu Schwarz könnte man meinen, leichte Streifen zu bemerken.

  • Als nächstes habe ich dann ein paar Screenshots von CS-Source gemacht, das erste bild ist interpoliert in 1280x1024 und man kann deutlich erkennen daß durch die Interpolation das Bild nicht mehr seitengerecht ist. Das zweite bild ist dann in nativer Auflösung 1680x1050.
    Man kann deutlich den Unterschied erkennen.


    Das dritte bild zeigt ein Detail in 1280x1024 und am vierten Bild dann in 1680x1050.


    Interpolation:
    Der Asus MW221U interpoliert die Bilder immer auf die volle Bildschirmgröße.
    Man kann im Monitormenü keine Interpolation einstellen. Nur bei einigen Grafikkartentreibern kann man die Interpolation einstellen, ob die Darstellung 1:1, seitengerecht, oder eben bildschirmfüllend dargestellt werden soll.
    Mit der Interpolation habe ich persönlich so meine Probleme.
    CS-S bleibt natürlich weiterhin spielbar, der Bilddetail- und Schärfeverlust ist akzeptabel und fällt relativ gering aus, nur bei Schriften kann man ein deutlicheres Verwaschen erkennen.
    Trotzdem leidet für mich persönlich die Bildqualität etwas unter der Interpolation und ich würde wenn immer es möglich ist in der nativen Auflösung spielen.

  • jau danke :) hast dir ordentlich arbeit gemacht ;) das weiß ich zu schätzen
    Aber mal ehrlich @ Prad Team
    Das sind ja mal lachhafte Farbverläufe
    Kann man da nichtmal bildschirmfüllende für Privatuser Tests bereitstellen ?!


    Ausserdem schaut euch mal die Farbverläufe an...
    Wenn man zb links anfängt im Bild
    1/3 des Bildes zur Mitte hin tut sich nix, die Farbe bleibt die gleiche, dann ab dem zweiten drittel fast schlagartig der Umschwung in die andere Farbe, und dann der Rest ist es wieder ne ganze Strecke ein und die selbe Farbe....


    Aber keine Kritik an dich Secret, für den Farbverlauf in meinem Threat hab ich auch bestimmt 15 minuten Googlen müssen wie ein Tier.....
    Ein gutes Bild für nen Farbverlauf ist
    1. mind 1024er Auflösung, den dass sollte ja jeder TFT Bildschirmfüllend hinbekommen
    2. Kein Farbverlauf von einer Farbe in die nächste sondern Einfarbige
    zb. von hellrot ins dunkelrote bis hin ins Schwarze... oder grün oder blau..

    {AM2 X² 4000+ @ 3Ghz}{TT Sonic Tower + 12cm SilverStone FM121 Poti-geregelt}
    {ASUS M2N-E 570Ultra}{3GB DDR2 862Mhz}
    {Nvidia 8800GT-Arctic S1@720/1760/1000}{Audigy2 ZS + Teufel 5.1 ConceptE}
    {Yuraku YV24WBH1}

    Edited 2 times, last by Bright & Right ().

  • Außerdem folgen dann noch einige Bilder die die Ausleuchtung zeigen sollen und Pixelfehler.
    Die Ausleuchtung finde ich sehr gut, es gibt keine unregelmäßigen Stellen, die Farben werden alle regelmäßig dargestellt. Pixelfehler konnte ich noch immer keine entdecken.


    Sollten noch weitere Fragen auftauchen oder weitere Bilderwünsche, dann bitte einfach melden,


    lG
    secretsquirrel

  • Schöne Ingame Bilder !
    Was für ne Cam hast du ?! bzw was für einstellungen ?! auto ?


    Aber mir kommen die Farben zu krass rüber, die Tonne bei CSS ist blutrot...
    Wenn das bei dir "Live" auch so ist dann versuch mal gegenzusteuern, das ist nicht normal..
    Hab CSS schon auf CRT, MVA TFT, SIPS TFT und TN Panel gespielt, aber solche heftigen Farben gehen nicht...ist fast wie eine Reise in die Schokoladenfabrik mit Willi WOnka O_O



    btw... sorry dasss ich deine Posts so zerstückelt hab, dachte nicht dass da noch soooooo viel kommt :)
    GEiL !

    {AM2 X² 4000+ @ 3Ghz}{TT Sonic Tower + 12cm SilverStone FM121 Poti-geregelt}
    {ASUS M2N-E 570Ultra}{3GB DDR2 862Mhz}
    {Nvidia 8800GT-Arctic S1@720/1760/1000}{Audigy2 ZS + Teufel 5.1 ConceptE}
    {Yuraku YV24WBH1}

    Edited once, last by Bright & Right ().

  • Hab die Bilder mit einer Canon Digital Ixus 400 gemacht in AUTO Einstellung.
    Außerdem habe ich die Bilder gerade jetzt abends gemacht und die Beleuchtung ist auch nicht sehr vorteilhaft.


    Außerdem muß ich noch an den Einstellungen des Monitors feilen, die Sättigung ist noch viel zu hoch und auch die Farbtemperatur paßt für meinen Raum nicht wirklich.
    Mit diesen Einstellungen mit denen die Bilder gemacht wurden, wird der Asus werksseitig ausgeliefert. Nur für die Screens aus WoW habe ich den "Game Modus" gewählt.

  • Ich hätt mir auchmal ne Vernünftige Cam holen sollen, hab mich bei der Casio von den 10Megpixeln blenden lassen...


    Ja die Farben sind zu krass, du kennst ja den Link aus meinem Threat zur kalibrierung oder ?!
    Schau da auf jedenfall mal rein...und als CSS Zocker weißt du ja auch zumindest dass die Tonnen eher ein zartes rot haben und nicht so ein übertriebenes...


    Aber auch noch wichtig für dich, der französische threat, von JimBand gepostet....


    Es ist möglich Asus und Acer auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen
    Mal abgesehn von der Reflektion des Blitzlichtes auf dem Acer, find ich kommen die sich schon sehr nahe, und die Farben wirken beim ASUS nicht so überdreht...
    Wie man dem FranzeThreatbzw dem JimBand Post ansieht, haben die einiges an den Farben schrauben müssen damit es "perfekt" war...


    btw. täusch ich mich, oder wirkt die Bildhöhe des Acers größer als die vom Asus ?! o_O

  • Ja man muß bei diesem Monitor wirklich bei den Einstellungen herumschrauben um ein einigermaßen ausgewogenes Bild zu bekommen.
    Bei der Standardeinstellung sind die Farben viel zu kräftig und das Bild zu hell und in manchen Situationen neigt das Bild zu einem Blaustich (siehe meine vorigen WoW Bilder)


    Habe nun ein wenig herumkonfiguriert und das für mich beste Ergebnis mit folgenden Einstellungen erzielt:


    Splendid:
    Standard Mode


    Image:
    Brightness: 80
    Contrast: 65
    Sharpness: 20
    Saturation: 58


    Color: Color Temp: User Mode:
    R: 70
    G: 70
    B: 60


    Color: Skin Tone:
    Natural



    Bezüglich der Bildhöhe: ich denke du irrst dich nicht, obwohl der Asus eine Auflösung von 1650x1050 hat entspricht die Bildhöhe genau einem DIN-A4 Blatt, im Vergleich, mein 19" Iiyama ProLite E481S hat eine max. Auflösung von 1280x1024 und dessen Bildhöhe ist genau 0,5 cm höher als die des Asus.

  • cool :)
    Kommt ja auch den Werten die vorher von Jim gepostet wurden sehr nahe...N1ce!


    Lassen die sich auch abspeichern ?! so dass sie permanent bleibt ?! Hab gelesen dass der Asus eigene Einstellungen wieder verwirft, spätestens nachm ein/ausschalten !!?


    Noch was..Was sagst du zu dem Bild ?! (aha okay, hast editet, aber was soll das ?? die sollten trotzdem gleich Hoch sein)
    Die Bildhöhe des acers ist doch Höher oder ?! Kann das ne optische Täuschung sein ?!
    Wenn das so ist, find ichs ganzschön frech, wozu hat man physiklaishce Größen und Einheiten ?!


    btw. Dell bringt auchn 22"...steht alles in den News zum Thema ;)


    naja, ich geh mal pennen :) erholsame n8 dir!!

    {AM2 X² 4000+ @ 3Ghz}{TT Sonic Tower + 12cm SilverStone FM121 Poti-geregelt}
    {ASUS M2N-E 570Ultra}{3GB DDR2 862Mhz}
    {Nvidia 8800GT-Arctic S1@720/1760/1000}{Audigy2 ZS + Teufel 5.1 ConceptE}
    {Yuraku YV24WBH1}

    Edited 4 times, last by Bright & Right ().