Packard Bell Maestro 220Wdv (Prad.de)

  • Seit wenigen Minuten ist der Test zum Packard Bell Maestro 220Wdv online. Dies ist der letzte Test im Jahr 2006. Alle Fragen zum Test und Modell stellt bitte in diesem Beitrag. Unserer Testredakteur wird diese dann so schnell wie möglich beantworten. Bitte lest Euch den Test aber komplett durch, denn bereits beantwortete Fragen müssen hier nicht erneut gestellt werden.

  • Komisch das erst bei diesem Monitor die zu hohe Ausleuchtung oben und unten kritisiert wird.
    Dabei ist die bei dem Iiyama mindestens genauso vorhanden .. aber egal ist wohl bei jedem 22er so.

  • Wenn Du Dir den Testbericht zum Iiyama durchliest wird dort ebenso kritisch auf die Ausleuchtung eingegangen.

  • Ganz einfach weil die Teile ja schon grad mal 330€ kosten...
    Und abgesehen von der Technik die ja auch noch rein muss, will jeder einen haben der aussehen soll wie ein high end gerät mit Design-Preis...
    edles Schwarzes gehäuse, am besten mit Chromzierleiste, glossy Panel und und und...


    Und ich finde im Fall des Packard Bell sieht man wozu das führt, das Ding ist in meinen Augen schlechter Ausgereift als die anderen 22" WS.
    Aber dafür siehts geil aus...muuuuhhh


    Erinnert mich an meine Ex.

    {AM2 X² 4000+ @ 3Ghz}{TT Sonic Tower + 12cm SilverStone FM121 Poti-geregelt}
    {ASUS M2N-E 570Ultra}{3GB DDR2 862Mhz}
    {Nvidia 8800GT-Arctic S1@720/1760/1000}{Audigy2 ZS + Teufel 5.1 ConceptE}
    {Yuraku YV24WBH1}

  • Quote

    Und ich finde im Fall des Packard Bell sieht man wozu das führt, das Ding ist in meinen Augen schlechter Ausgereift als die anderen 22" WS.


    wieso schlechter ausgereift? ich hab mir den angesehen und muss sagen: top!
    das einzige, was mich vom kauf abgehalten hat (bin ja immer noch auf der suche) war dieses glänzende panel. ansonsten lief da gerade ein sehr rasanter animationsfilm (also nicht diese "supertoll" zeitlupenaufnahmen) mit sehr schnellen szenen und knalligen farben. es war nicht einmal ein schlieren zu sehen. und diese schnellen bewegungen des films findet man in keinem spiel vor. sah sehr gut aus. auch das design des gerätes war top. und dem prad-test nach, ist er ja so schlecht nicht.
    nur halt dieses glossy-panel... meine beleuchtung ist hängt hinter mir an der decke. das ist halt schlecht wegen der spiegelung.

  • Da gibts ja gar nicht, der PB hat definitiv das gleiche Gehäuse wie der Fujitsu Siemens 22". Der Fuß ist sogar identisch, nur die Standfläche sieht anders aus. Selbst der Bereich, wo beim Fujitsu die Bedientasten platziert sind, ist hier nur mit einem schwarzen "Deckel" abgedeckt.
    Die 75mm Vesa Halterung befindet sich beim Fujitsu unter dem Herstelleraufkleber auf der Rückseite. Und zumindest auf den Fotos sieht das auch Beim Packard Bell so aus. Kann natürlich sein, dass PB von der Möglichkeit keinen Nutzen gezogen hat, aber falls ihr den Monitor noch da habt, wär das evtl. noch ne wichtige Ergänzung zum Test. ;-)


    so, noch ein edit, weil ich zu schnell gepostet hab:
    Selbst das OSD ist genau das gleiche wie beim Fujitsu Siemens.
    Scheint also bis auf das Glare Panel und den DVI Eingang quasi das geliche Gerät zu sein. Selbst die Streifen bei der Auleuchtung (mit Ausnahme vom linken Rand) sahen bei mir seeeehr ähnlich aus.


    Gruß, Olaf

  • och sue-la...
    Mittlerweile sollte doch klar sein, dass die Panels sich nichts nehmen...


    Aber nimm allein mal die Neigevorrichtung, die ist beim Packard Bell echt ein schlechter witz....
    Das ist wie'n Geschicklichkeitsspiel, absolut schwammiges Gelenk...
    Die erste Serie wurde ausserdem fast komplett zurückgeschickt, weil nahezu 90% der Bildschirme kein Signal empfingen, oder nur für sekunden, und sich dann ausschalteten...
    Das heißt für mich unausgereift...


    Ich hab davon schon vor über 1 Monat berichtet...


    Mag ja sein dass das nun behoben ist, trotzdem wirft das schon ein gewißes Licht auf den Prozess des Herstellens..
    Schön fand ich den auch...aber darum gings mir ja auch nicht

    {AM2 X² 4000+ @ 3Ghz}{TT Sonic Tower + 12cm SilverStone FM121 Poti-geregelt}
    {ASUS M2N-E 570Ultra}{3GB DDR2 862Mhz}
    {Nvidia 8800GT-Arctic S1@720/1760/1000}{Audigy2 ZS + Teufel 5.1 ConceptE}
    {Yuraku YV24WBH1}

  • das die panels sich nichts nehmen ist mir schon so halbwegs klar.
    das mit der neigevorrichtung hatte ich nicht ausprobiert. kann ich nix zu sagen. wobei: wenn das teil mal steht, spiel ich sowies nicht mehr dran rum. wußte gar nicht, das es diese monitore schon so lange gibt...(bin halt nicht ganz so gut informiert).


    Quote

    Die erste Serie wurde ausserdem fast komplett zurückgeschickt, weil nahezu 90% der Bildschirme kein Signal empfingen, oder nur für sekunden, und sich dann ausschalteten...


    naja, ich will ja nix sagen, aber das problem hatte ich so ähnlich mit dem acer auch (und laut forum war ich nicht der einzige). es kam bei dem genannten acer auch dazu, das kein signal am monitor ankam. ich war schon auf der suche nach einer neuen grafikkarte, bis ich gelesen habe, das diese problem halt auch bein anderen auftrat.

  • Vorab, ich hab von TFT'S und TFT Techniken keine besondere Ahnung ...
    ... ich war die Woche im Media Markt und hab mir ne Stunde alle Monitore, egal welcher Grösse, in Ruhe angeschaut.


    Für mich hatte dieser 22" Packard Bell mit Abstand das beste Bild, für mich als "Laie" hängt dass aber ganz deutlich nur an diesem Glare Display.


    Wenn ich mir das Bild eines TFT's ohne dieses Glare ansehe, würd ich meinen 22" Nec Röhren Monitor nicht dagegen eintauschen.
    Für mich sehen die aus wie, wenn man ein Photo auf normales Tintendruckpapier druckt, völlig blass und leblos, auf den mit Glare Oberfläche siehts eben wie auf richtigem Photopapier aus.


    Ich hab aber auch gesehen, wenn ich mich genau "auf den Monitor ausrichte", sind die 4 Ecken dunkler, wie auf dem Test in Prad zu sehen ... also diese Ecken wo "108" "113" steht ^^.



    Das "Bild" im gesamten war im Vergleich zu allen anderen TFT's in diesem Media Markt mit Abstand das beste, bis auf dieses Problem mit den Ecken, enn dass alle 22" TFT's haben sollten scheint das wohl eher die Regel zu sein, auf jeden Fall hätte ich mir diesen TFT gekauft .. alle anderen nicht.


    Nuja, jetzt wollte ich mir eben den Preis im Internet ansehen und jetzt seh ich, dass der nirgendwo gelistet ist ... man meint gerade den Monitor gäbe es in Wirklichkeit nicht, im Media Markt kostete er satte 499 Euro :)


    Ist der Monitor noch irgendwo zu kaufen, ausser im Media Markt?
    Gibt es eigentlich noch andere 22" mit "Glare" Display's?
    Gibt es evtl. sogar "gute" 5:4 Monitor mit Glare Oberfläche ... für den gleichen Einsatzbereich wie den Packard?

  • Habe diesen Monitor genau eine Woche besessen und ihn dann zum Saturn-Markt zurück geschafft !
    Von wegen gute Verarbeitungsqualität insbesondere des Fusses !
    Der ganze Monitor war nach der Montage des Fusses total schief !
    Er hatte ein totales Gefälle auf der Länge von ca. 4-5 mm ! Das ganze
    konnte man nur entweder durch unterlegen oder basteln von Filz in den Standfuß hinein beheben ! Im übrigen sieht man die totale Schieflage auch im Testbericht auf den Bildern ! Total schief ! Im übrigen waren im Saturn - Markt noch Monitore dieses Modells - auch alle schief . Der verkäufer konnte es nicht fassen und gab mir mein Geld zurück.
    Ich übrigen hat auch die telefonische Hot - Line von Packard Bell außer minutenlanger Musikvorspielung und einigen Ansagen wahrscheinlich nur das Interesse 12 ct/ Minute zu verdienen !
    Von dem Produkt kann ich nur jeden Abraten, eine Qualitäts- und Endkontrolle gibt es wahrscheinlich nicht bei der Firma !

  • Die Verarbeitungsqualität unseres Testgerätes war bis auf die Neigemechanik einwandfrei. Wir bemühen uns gute Bilder von den TFTs zu machen, aber nicht immer ist ein Monitor perfekt zur Kamera ausgerichtet und deswegen kann der Eindruck entstehen, dass am Monitor etwas schief ist.

  • Quote

    Original von Geist
    Den Monitor gibt es auch im Onlineshop von Packard Bell für 399,- Euro.


    Ich seh da zwar nur einen für 409€ ;) .. aber is belanglos :)


  • Habe ihn mir heute beim MM angeschaut. Das Bild ist gut, ich muß aber auch sagen, das es etwas milchig wirkte bzw. etwas unscharf. Dürfte aber daran gelegen haben, das er am D-Sub angeschlossen war. Weiterhin fand ich die Schrift ein wenig unsauber. Aber von der Farbqualität wirklich Klasse.
    Ich mag diese Glare Panels und bin das von meinem BenQ FP91V+ gewöhnt.


    Der Monitor kostet beim MediaMarkt 429 EUR.


  • Um nochmal auf die VESA HAlterung zurückzukommen. Gibt es hier nicht irgendjemanden, der mal nachschauen könnte, ob da wirklich eine VESA Halterung auf der Rückseite vorhanden ist.
    Das wäre für mich schon wichtig. Ob sie nun unter dem Typenschild versteckt ist, wäre mir eigentlich egal.
    Vielen Dank


    Gruß
    hatho

  • hm gibts das Teil noch irgendwo zu kaufen? Wollte eigentlich n 20-22" Widescreen haben möglichst bis 400 € und vor allen Dingen mit Glare, seid ich das am Notebook habe will ich das überall haben :)

  • Quote

    Original von Mithras02
    hm gibts das Teil noch irgendwo zu kaufen? Wollte eigentlich n 20-22" Widescreen haben möglichst bis 400 € und vor allen Dingen mit Glare, seid ich das am Notebook habe will ich das überall haben :)


    Naja, für 9 € mehr kannst du es doch hier kaufen:


    Verfügbarkeit: innerhalb 1 Woche . :D