[Kaufberatung] Eizo 16:10 oder 4:3/5:4

  • Hallo erst mal alle zusammen.
    Ich suche einen neuen Monitor am besten ein allround Tallent. Da ich noch von einem 21Zoll CRT verwöhnt werde aber von der Qualli er nicht mehr reicht hat schon zu viele Jahre auf den Buckel.
    Also es Sollte schon über 20 Zoll sein aber auch kein 24Zoll.
    Preislich ist 800 meine Schmerzgrenze.
    Bis auf DVD/Filme soll er alles mit machen also Grafik so ca 40% und spiele 30% der rest Office und Internet.
    Bin am über legen was besser ist ob 16:10 oder Doch besser 4:3/4:5
    Was würdet ihr den so empfehlen bin schon viele Testberichte am Durchlesen kann mich aber nicht so ganz entscheiden.


    Eizo S2100 oder doch S200
    Oder den 2111 oder den älteren 2110


    oder besser weniger ausgeben und den Samanung 215TW.


    Kann mich nicht ganz entscheiden vieleicht kennt ihr ja noch ein paar gute TFT´s.


    Was aber mein größtest Problem ist ob nun 16:10 oder 4:3/5:4
    Was ist von den beiden vormaten besser.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    MFG


    Marco

  • Quote

    Original von Marco83
    Was aber mein größtest Problem ist ob nun 16:10 oder 4:3/5:4


    Da du ja auf de Suche nach einem Gerät >20'' bist, brauchst du dir um das 5:4 Seitenverhältnis keine Gedanken zu machen. 5:4 gibt es bei 17'' und 19''.
    Welches Format besser ist, kann dir sicherlich niemand so richtig beantworten. Ist halt ein wenig Geschmackssache und jeder hat seine eigenen Pro und Contras. Ich persönlich möchte auf dieses angenehm verbreiterte Sichtfeld eines Widescreens im privaten Bereich nicht mehr verzichten.


    gruß

  • Die 2100 Eizos kosten fast überall über 800 EUR. Die 2110 Eizos bekommst du für knapp über 700 EUR. Die Qualität der Panels sollte gleich sein.


    Also bleibt nur die Frage: Ist für Dich 5:4 den Aufpreis wert?


    Auch wenn beide 21" sind haben die 5:4-TFTs eine größere Fläche und somit ein paar Pixel mehr.


    Ich denke es hängt letztlich von Deinen Vorlieben und den Anwendungen die Du nutzt ab.


    Bei Arbeiten mit Office-Programmen wie Word und Exel profitierst Du vom Breitbildformat nicht/kaum.


    Anders bei Audio/Video- oder DTP- und Bildbearbeitungsprogrammen. Da finde ich das breite Format sehr gut, weil man die schwebenden Paletten des Programms links und/oder rechts vom Dokument anordnen kann und dadurch den Platz auf dem Schirm besser nutzen kann. Bei Audio und Video-Programmen finde ich breitformatige Bildschirme auch hervorragend, da die Timeline dieser Programme horizontal verläuft und man daher in der Breite mehr Platz sehr gut brauchen kann.


    Wenn man damit fernsehen oder Videos gucken will ist sowieso klar dass der Breitbildschirm besser geeignet ist.


    Ich persönlich hatte nie Probleme mit 4:3/5:4, aber bei der Software die ich hauptsächlich nutze sind 16:9/16:10 Bildschirme die weit bessere Wahl. Das menschliche Sichtfeld, die visuelle Wahrnehmun ist zudem mehr in die Horizontale ausgelegt. Weniger nach oben und unten. Ob und wie weit das beim Blick auf den Monitor zum tragen kommt, darüber kann man streiten.


    Gegenteilige Meinungen, die Pro 5:4 sprechen findet Du regelmäsig bei golem.de und heise.de im Forum, wenn ein neuer Monitor im Breitbildformat in den Nachrichten erwähnt wird. ;) Dann ist bei manchen das Gemecker über das Format groß.

  • Quote

    Original von betawa
    Also bleibt nur die Frage: Ist für Dich 5:4 den Aufpreis wert?
    Auch wenn beide 21" sind haben die 5:4-TFTs eine größere Fläche und somit ein paar Pixel mehr.


    Häää???
    Wieso Aufpreis für ein 5:4 Modell?
    Und wieso haben 5:4 Modelle eine größere Fläche?
    Ich hab doch oben geschrieben, das es sich beim 5:4 Verhältnis nur um einen 17'' oder einen 19'' TFT handeln kann. Und man kann doch diese dann nicht mit einem 21'' vergleichen.
    Ein 21'' Widescreen hat immer noch mehr Bildfläche als ein 19'' (5:4) und ist auch nicht günstiger als dieser.


    gruß

  • Quote

    Original von j.kraemer
    Häää???
    Wieso Aufpreis für ein 5:4 Modell?


    Das must Du Eizo fragen wieso der 2100 mehr kostet als der 2110.


    Quote

    Original von j.kraemer
    Und wieso haben 5:4 Modelle eine größere Fläche?


    Mathematik!
    ?(


    Quote

    Original von j.kraemer
    Ich hab doch oben geschrieben, das es sich beim 5:4 Verhältnis nur um einen 17'' oder einen 19'' TFT handeln kann.


    Hmmm...
    http://www.prad.de/guide/screen2624.html
    "Auflösung (empfohlen): 1600 x 1200". Ok das ist 4:3. Der Threadopener hat vom 2100 geredet und 5:4. Ich habe es nicht geprüft. 4:3 und 5:4 kann man aus meiner Sicht auch über einen Kamm scheren.


    Quote

    Original von j.kraemer
    Und man kann doch diese dann nicht mit einem 21'' vergleichen.


    Natürlich nicht. Aber der Threadopener meinte er will mindestens 20" und darauf bezog sich meine Antwort. Wenn jemand min. 20" sucht ist 17" und 19" uninteressant. Und auch ein 4:3 hat bei der selben Bildschirmdiagonale eine größere Fläche als 16:10.


    Quote

    Original von j.kraemer
    Ein 21'' Widescreen hat immer noch mehr Bildfläche als ein 19'' (5:4) und ist auch nicht günstiger als dieser.


    Ja freilich. Aber es ging doch um 20"+ @ 16:10 vs. 20"+ @ 5:4 (4:3). Nicht 20"+ @ 16:10 vs 17"/19" @ 5:4.

  • Quote

    Original von betawa


    Das must Du Eizo fragen wieso der 2100 mehr kostet als der 2110.


    Der 2100 ist aber ein 4:3 und kein 5:4 Modell.


    Auf die restlichen Aussagen möchte ich jetzt nicht mehr eingehen, da du es entweder wirklich nicht verstehst, oder verstehen willst:
    In allen Beiträgen ist die Rede von 5:4, also von 19'', da 20'' ja ein 4:3 Seitenverhältnis haben. Die Thread-Überschrift lautet ,,Eizo 16:10 oder 4:3/5:4''
    Ich übersetze diese jetzt einmal ein wenig und setze Beispiele für die Seitenverhältnisse ein:
    Eizo 16:10 oder 4:3/5:4 = Eizo (z.B. S2110W = 16:10) oder 2100 = 4:3/Eizo L768 = 19''
    Also werden doch hier Widescreens (16:10), 20'', 21'', 22'' (4:3) und 19'' (5:4) verglichen, oder?
    Deshalb auch meine Frage, wieso 5:4 (19'') eine größere Fläche haben sollen, als alle anderen hier aufgeführten Geräte.


    gruß


    edit:

    Quote

    original von betawa
    4:3 und 5:4 kann man aus meiner Sicht auch über einen Kamm scheren.


    Ahhh ja!
    4:3 = 1,3333....
    5:4 = 1,25
    Ist für mich schon ein Unterschied!

  • Ich glaub so wie Du dass aufgefasst hast, war es nicht gemeint. Der Threadersteller hat einfach 4:3 und 5:4 über einen Kamm geschert und damit nicht gezielt auf 17"/19" Geräte angespielt. Also einfach "normal" 20" vs. WS 21". ;-)


    (genau genommen nicht 100%ig korrekt, aber ich denke so war es gemeint)


    gruß olaf

  • JA!
    Und genau deshalb auch folgende Aussage in meinem 1. Beitrag:


    Quote

    original von j.kraemer
    Da du ja auf de Suche nach einem Gerät >20'' bist, brauchst du dir um das 5:4 Seitenverhältnis keine Gedanken zu machen. 5:4 gibt es bei 17'' und 19''.


    Außerdem war es betawa, der 4:3 und 5:4 über einen Kamm schert und für den es bei diesen (unterschiedlichen) Verhältnissen keinen Unterschied zu geben scheint. Meine Beiträge bezogen sich auf folgende Aussagen von betawa:


    Quote


    - Also bleibt nur die Frage: Ist für Dich 5:4 den Aufpreis wert?
    - Auch wenn beide 21" sind haben die 5:4-TFTs eine größere Fläche und somit ein paar Pixel mehr.


    Sorry, aber diese Meinungen klingen für mich doch arg verwirrend.


    gruß

  • Gut, stimmt.


    Ich denke wenn beim zweiten Zitat die Angaben von 5:4 auf 4:3 geändert wird passt alles. 4:3 20" sind ja nunmal teurer als die 16:10 20". ;-)


    Herrlich, diese Verwirrung. :]


    gruß olaf

  • nochmal:


    Ausgangspunkt war:



    Von 19 oder 17" war nie die Rede. Ausser dass Du "5:4" zum Anlass nimmst und behauptest weil er dieses Seitenverhälnis erwähnt suche er einen 17 oder 19"er. Was aber nicht der Fall ist.


    In der Ursprünglichen Frage ging es um definitiv 20" und größer.


    Du hast Recht der Thredersteller und ich haben nicht berücksichtigt dass es evtl. keine 5:4 20"+Bildschirme gibt. Ich habe jetzt keine Lust alle 20" TFTs der Welt darauf zu prüfen. Womöglich gibt es das doch. Ist mir aber auch recht egal.


    5:4 ist für mich eine neumodische, leicht andere Form von 4:3. Natürlich ist das Seitenverhältnis etws anders. Erbsenzählerei! Ich werde es weiterhin über einen Kamm scheren.


    Ich bezweifel dass jemand der einen 5:4 Bildschirm sucht einen Monitor nicht kauft weil er 4:3 ist. Dass jemand auf 5:4 besteht udn´d 4:3 deswegen ablehnt bezweifel ich ernsthaft. Und dass jemand deswegen lieber einen 19" nimmt (weil dieser 5:4 ist) obwohl er einen 20"er sucht udn findet (der aber 4:3 ist) das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.


    Der Unterschied von 4:3 und 5:4 ist da. Aber er ist recht uninteressant.

  • Quote

    original von betawa
    Der Unterschied von 4:3 und 5:4 ist da. Aber er ist recht uninteressant.


    Ah ja! Vor allem, wenn jemand einen 5:4 TFT als Fernsehgerät nutzen will. Und er dann die Sendungen, welche ja oft noch in dem (natürlichen) 4:3 Format vorliegen, auf Vollbild interpoliert, weil er keine schwarzen Ränder mag. Dann wird das Bild nämlich verzerrt dargestellt (wegen anderem Seitenverhältnis). Und das viele Spiele eine solch ,krumme' 5:4 Auflösung nicht unterstützen und dann beim Interpolieren auf Vollbild ebenfalls verzerrt dargestellt werden (was viele Gamer auch bei diesem Seitenverhältnis bemängeln) ....... diesen Unterschied nennst du dann ,,Erbsenzählerei'' und ,,recht uninteressant''???
    Na ja, das war jetzt hier wirklich mein letzter Beitrag zu dem Thema. Ist halt manchmal recht schwierig, wenn mann versucht, jemandem was zu erklären....


    gruß

  • Du must mir nichts erklären. Mir ist der Unterschied klar. Aber für mich, wie auch für viele ander,e ist er nicht so bedeutend. Sicher, dass es Fälle gibt bei denen es relevant ist, bzw. dass es Personen gibt denen es wichtig ist, schließe ich nicht aus. Aber die Frage 4:3 oder 5:4 kommt oft nach vielen anderen Faktoren. Bei den wenigsten dürfte dass eines der wichtigsten Kriterien sein. Vorher sind Farbabstufungen, Farbumfang, Reaktionszeit, usw interessant. Und wenn es dann einen Monitor, für den man sich entschieden hat, nur in einem bestimmten Format gibt wird man ihn wohl in diesem nehmen.


    Wie gesagt in dem Thread ging es eher um 20"+ als Breitbild oder nicht. Dem Threadopener war das Detail 4:3 oder 5:4, glaube ich, nicht so wichtig.

  • Genau mir ist das vormat ob 4:3 oder 5:4 volloig egal Haupsache über 20 Zoll.
    Meine Frage geht eher drauf zurück was besser ist die beiden oben genanten vormate oder 16:10.
    Also Eizo2100 vs S2110 (S2111)
    oder doch weniger ausgeben und den S2000 von Eizo holen.

  • Unterhalb von 23/24" (sprich 1920 x 1200 Pixeln) empfehle ich deutlich das 4:3 Format, da beim normalen Arbeiten mehr angezeigt wird als bei gleichgroßen 16:10, es immer noch diverse aktuelle Spiele gibt, die kein 16:10 unterstützen, und solche Spiele die Widescreen Unterstützung mitbringen mit leichter Mühe auch auf einem 4:3 Gerät im Widescreen-Format spielbar sind (1600 x 1000).


    Ein 21" hat gegenüber einem 20" hauptsächlich den Vorteil höherer Pixel. Allerdings funktioniert Cleartype mit kleinen Pixelabständen am besten. Außerdem ist bei der Grafikbearbeitung für Dich evtl. eine größengetreue Darstellung interessant (also z.B. DIN A4 oder 15 x 10 Foto in 1:1 Größe auf dem Monitor). Dann ist ein 20" im Vorteil, da er aufgrund der höheren Pixeldichte auch gleicher Fläche (in mm) mehr Details darstellen kann (da mehr Pixel pro mm zur Verfügung stehen).

  • Also den EizoS2000 hat den schon jemand erfarung mit dem teil?
    In Forum finde ich leider nichts zu dem Monitor und wie sieht es mit dem A-MVA Pannel aus was er dirn hat ist das gut oder nicht so besonders.
    Vieleicht hat ja jemand erfarung die er berichten kann.