LG L226WT (Prad.de User)

  • So, wie gewünscht, ein Testbericht meines neuen Flatrons.


    Wollte eigentlich ein paar Tage warten, aber nun kann ich ( nachdem mir blueskyx sehr geholfen hat, danke nochmals ) doch schon einiges sagen, da er nun schon einige Stunden auf seinem Buckel hat.*lach



    1.Optik: Sieht in der Version mit schwarzem Fuß und silberfarbenen Rahmen sehr gut und einen Hauch edel aus, ist aber designtechnisch sicher nicht der Weisheit letzter Schluß. Er sieht einfach "schön, schlicht und doch markant aus.


    2.Verarbeitung: Wir alle wissen dass, wenn man einen Schreibtisch anstösst oder den TFT antippt, wackelt es nunmal, hierbei empfinde ich ihn sicher nicht als schlecht oder billig verarbeitet. Das ist so und sicherlich selbst im höchsten Preissegment nicht abzuschaffen. Er wirkt stabil, dreht sich ohne Geräusche und der Standfuß macht, trotz Vollplastik, einen wirklich guten bis sehr guten Eindruck.


    3.Anwendungen: Im Multimedialen Bereich ein echtes Highlight. Bin von einem TFT 17", der jetzt noch 214,95 € kostet ( also was Nettes ) umgestiegen und muss sagen, ein Knaller. Nicht nur HDTV-Trailer sondern auch DVD`s sehen, nach Einstellen des TFT natürlich, richtig gut aus. Die Bedenken, alte Spiele würden nicht unterstützt, sind nur bedingt berechtigt. Klar, Klassiker ( MAME oder Dinge vor 1999 ) sind ein wenig gestaucht, jedoch wird sich wohl kaum ein Spiele-Dinosaurier ( und ich liebe alte Games ) zwingend einen 22" Widescreen zulegen und dann rummeckern, dass die Performance nicht so der Knüller ist.
    Also, komplett spieletauglich, ohne Schlieren oder irgendwas Negatives, einfach nur prima.


    4.Anwendungen 2: Beim Surfen und in Word-oder Bilder- Anwendungen ( danke blueskyX ! ) kommen dann die Vorzüge eines großen TFT zur Geltung. Zwei Dinge gleichzeitig angucken in adäquater Größe, ist schon ein geiles Gimmick.


    5.Ausstattung: Blickwinkel, Helligkeit ( ab Werk furchterregend überhöht eingestellt ) usw. stellen keinerlei Probleme dar. Alles bestens; schwarz ist schwarz und weiss ist weiss. Die Software "forteManager" ist bedingt brauchbar, nach dem Updaten ging bei mir nichts mehr, nur noch Verzerrungen. Also, benutzt besser die mitgelieferte Version 2.70.
    Ansonsten "mitgeliefertes Mittelmaß", nicht mehr.
    Treiber, VGA und DVI Kabel sind dabei. Handbuch auf CD, jedoch nur was die Einstellungen des Monitors an sich angeht, nicht etwaige Fehler oder Problembehebungen in Windows oder so.
    Pixelfehler - Fehlanzeige !


    6.Fazit: Der Kauf eines etwas teureren Gerätes scheint auch hier zu lohnen, habe ich mir doch vorher in einem Fachladen zwei Modelle vorführen lassen, die auf dem Markt so um die 270 € kosten. Keiner konnte, ausser der Grundeinstellung, in allen Belangen überzeugen, wäre jedoch sicherlich keine unglaublich schlechte Wahl gewesen. ( Videoseven und Acer )
    Der LG L226-WT erfüllt die Wünsche eines Spielers, Video-Freaks, Normalanwenders und, der Optik sei Dank, auch Damen ! *lach


    Professionelle Bildbearbeiter und solche, die es werden wollen, werden sicherlich eine andere Wahl treffen, aber diesen Anspruch nimmt der LG L226-WT sicherlich nicht für sich in Kauf, nicht nur das macht ihn unglaublich sympathisch.....



    dr maxx


    P.S.: Das Bild wurde bei voller Tageslich-Beleuchtung kurz mal im Automatikmodus meiner Kamera aufgenommen.

  • Quote

    Original von dr maxx
    So, wie gewünscht, ein Testbericht meines neuen Flatrons.


    Danke! ;)


    Besitze seit gestern einen gebrauchten Dell 2005FPw und überlege nach wie vor, ob ich nciht auf den LG umsteigen soll. Zum einen hat der Dell entgegen der Aussagen des Verkäufers Pixelfehler bzw. tote Pixel, zum anderen kann ich die Vorteile des Dell (Pivot) mangels Platz leider nicht ausnutzen.

  • aaahhhh. daher weht der wind.......*lächel



    ist eine gute anschaffung, wirklich. drei jahre herstellergarantie und er macht einen verdammt guten eindruck.


    die 50 - 70 € mehr lohnen sich, glaube ich, wirklich.......

  • Naja, der Dell hat ein S-IPS Panel und der LG ein TN-panel. Wobei das bei meinem Anwendungsgebiet wohl nicht stören würde.


    Allerdings meinte Frau gestern schon "Puh ..." als sie den Dlel gesehen hat. Denke mal es ging um die Größe. ;) Wobei ich noch unschlüssig bin, ob die relativ geringe Höhe (etwa 17") mir reicht oder es mehr sein soll. Dann meine Frau wohl einen herzkasper. :D

  • BlueSkyX


    du bist wohl eher ein multimedia-anwender, oder????


    dann nimm ihn mit gutem gewissen, und die höhe ist weit mehr als ein 17"....das sind doch einige cm.


    und deine frau wird ihn mögen, meine nämlich auch und das heisst schon was....


    :D


    und, der dell hat auch keine full-hd...........

  • Hey ho,


    vielen Dank für den Test.
    Noch eine kleine frage am Rande. Das blaue Status Licht unten rechts sieht verdammt hell aus lässt sich das ausschalten. Und sind bei schwarzem Bildschirm weiße Balken am Rand des Monitors zu sehen? =)

  • Quote

    Original von dr maxx
    und, der dell hat auch keine full-hd...........


    Der hat die gleiche Auflösung wie der LG - nämlich 1680*1050.


    Multimediaanwender nicht gerade, aber ich habe gerne rechts den Browser und links Winamp, einen RSS-Feed etc.

  • @skippy


    nein, keine weissen balken in sicht.


    das mit dem blauen licht nervt wirklich kaum bis gar nicht, ob man es ausschalten kann, kann ich dir leider nicht beantworten, ich glaube aber was gelesen zu haben, dass man das mit einem bestimmten spar-bla-bla-modus hinbekommt, kann es dir aber derzeit noch nicht versprechen/garantieren......



    dr maxx

  • Hallo dr maxx,


    danke für Deinen Bericht. Könntest Du Dich mal auf den Boden setzen, den TFT nach unten neigen (sind doch 5° möglich, oder?) und bezüglich Blickwinkel berichten?


    Klingt vielleicht etwas weit hergeholt, aber das entspräche meiner Position auf dem Sofa und ich nutze den TFT (ok, würde nutzen..;-)) auch als TV und DVD-Station.


    Danke im voraus.


    Daniel

  • kein problem, fühle mich auch nicht verarscht..... =)


    also, mehr als 5° möglich, schätze ich....


    sitze auf fußboden und: keine probleme, ehrlich nicht.....

  • Der Preis von 299€ stimmt zwar, ist aber noch nicht lieferbar. Siehe hier:
    *Link*. Auch ich habe zu danken, der Test ist wircklich sehr gut. Einige Fragen habe ich aber noch 1. Woher hast du den Monitor gekauft. 2. Hast du ihn per DVI oder VGA angeschlossen. 3 Ist es möglich 2 Rechner dranzuschließen. Ich weiß jetzt nicht wie man diese Feature nennt. Also einen Rechner per VGA und den anderen per DVI. 4. Könntest du vielleicht noch ein paar weitere Bilder machen.

  • habe gerade eine Mail bekommen, dass die 299 € leider ein fehler waren. Der Preis soll beim nächsten Shop-Update aktualisiert werden. Der neue Preis lautet übrigens 380 € 8o ....

  • oha, die sind wohl bekloppt......


    einfach mal bei hardwareschotte vorbeigucken, dort findet man ihn für ca. 330 €.
    scheint aber derzeit einen lieferengpass zu geben, denn in dem shop in dem ich fündig wurde, war es auch der letzte......aber warten lohnt, kann sich nur um ein bis zwei wochen handeln, munkelt man........


    und lasst euch nicht vom neuen benq mit hdmi blenden, der soll ein nicht so pralles panel besitzen und hdmi lässt man sich hier teuer bezahlen auf kosten von einigen qualitätsmerkmalen.


    dvi mit hdcp ist jederzeit voll adaptierbar auf hdmi, kostenpunkt für den adapter liegt bei ungefähr 15 €.


    obwohl meiner meinung nach benq echt ziemlich gute tft`s baut, sollten sich zocker der ps3 oder der x-box lieber nen adapter zulegen und dann einen tft welcher zwischen 300 und 400 € liegt, da macht man nix falsch !