[Kaufberatung] Zockerbildschirm: NEC LCD2690WUXi oder Dell 2707WFP

  • hallo


    ich besitze seit ca. 8 jahren meinen iiyama vision master pro450 den ich damals für 1400dm gekauft habe. eigentlich war ich immer super zufrieden mit diesem gerät aber in letzter zeit "blitzt" das bild öfters mal kurz auf oder fällt für den bruchteil einer sekunde zusammen.
    kurzum - es wird zeit für einen neuen bildschirm...


    nun habe ich schon seit monaten alles mögliche zu bildschirmen mit 24" und größer gelesen und kann mich nicht richtig entscheiden. eigentlich wäre die entscheidung einfach da prad beide bildschirme getestet hat und auch in der letzten c't beide bildschrime verglichen wurden. aber irgendwie kann ich mich nicht auf ein modell entscheiden...


    das liegt an folgendem:
    ob die beiden bildschirme fürs tätliche office bzw internet taugen brauch ich wohl nicht zu erwähnen. das einzige was die beiden für mich unterscheidbar macht ist die fähigkeit zur anzeige von games.


    nun - bei prad bekommt der dell bei gelegenheitsspieler ein ++ und bei hardcorespieler in +. der nec hingegen bei gelegenheitsspieler ein ++ allerdings bei hardcorespieler ein +/-.
    das deutet klar darauf hin dass prad eher den dell empfiehlt wenn es ums thema spiele geht.
    was mich allerdings etwas stutzig macht ist die tatsache dass die c't sagt dass der dell ca. 2 frames an inputlag hat und der nec ca. 1-2 frames. zudem zeigt ein vergleich bei digitalversus auch das geringere inputlag bei dem nec.


    mich wundert es mich natürlich dass der dell bei prad die höhere wertung bei spielen bekommen hat obwohl die c't und digitalversus dem nec den geringeren inputlag zugestehen. liegt es am va-panel des dell da dieser grundsätzlich besser zum spielen geeignet sein soll?
    eventuell warte ich noch auf den neuen eizo hd2441w. der hat zwar "nur" 24", aber vielleicht ist dies ja der ultimative spieler monitor...

  • Quote

    Original von Kami-H
    Hier mal ein kleiner link von mir.


    genau diesen link hatte ich ja bereits oben in meinem link geposted... allerdings habe ich es nicht hinbekommen da sich die url nicht änderte wenn ich das inputlag-feld ausgewählt hatte. somit steht quasi nur die "standardseite" drin wo die beiden monitore verglichen werden...

  • Input-lag ist schon wichtig, aber sagt alleine auch noch nicht wirklich was über die Spieletauglichkeit aus, es gibt ja noch Bewegungsunschärfe und Schlieren, die beim Spielen auch ziemlich stören können und nicht zu vergessen Ghosting oder Korona Effekte die durch schlecht eingestelltes Overdrive auftreten können.

  • Quote

    Original von Halec
    eventuell warte ich noch auf den neuen eizo hd2441w. der hat zwar "nur" 24", aber vielleicht ist dies ja der ultimative spieler monitor...


    Da hab ich so meine Zweifel.
    In einem Kurztest eines Hardware-Magazins wurde beim 2441 eine Reaktionszeit
    von 22ms gemessen. Das dürfte für "ultimativ" nicht reichen.
    Der 2441 ist wohl eher ein 2411 mit aufgemotzten Anschlussmöglichkeiten
    für "Multimedia".

  • Kauf dir den 2407WFP Dell. So günstig wie der momentan ist, schlägt den keiner.


    Keine Schlieren in Games und Input Lag noch im Grüngelben-Bereich. 8)


    Ansonsten einfach der Preis/Leistungs Sieger.


    Wer da jetzt nicht zuschlägt, hat selber schuld und darf sich dann blau und grün ärgern! :]

    Quote

    Original von Sun Tzuang
    Panelmania muss man einfach als den Propheten der Hardware bezeichnen!

  • re: Halec


    Quote

    nun - bei prad bekommt der dell bei gelegenheitsspieler ein ++ und bei hardcorespieler in +. der nec hingegen bei gelegenheitsspieler ein ++ allerdings bei hardcorespieler ein +/-.
    das deutet klar darauf hin dass prad eher den dell empfiehlt wenn es ums thema spiele geht.


    Die beiden Geräte wurden von verschiedenen PRAD-Redakteuren getestet. Da kann die Meinung bei der Wertung schon mal geringfügig auseinander gehen. Du kannst davon ausgehen, daß beide Geräte in etwa gleich gut/schlecht für Hardcoregamer geeignet sind.


    Der NEC wurde damals von mir getestet und mich hat vor allem die Tatsache irritiert, daß die Deaktivierung des Overdrive keine Auswirkung auf die Darstellungslatenz (Lag) hat. Das ist den Redakteuren der c't ja auch aufgefallen - ein paar Monate später.


    Als reinen Gaming-Monitor halte ich den NEC 2690WUXi für oversized. Da solltest du lieber zum DELL 2407WFP greifen oder dir mal den neuen 24" Consumer-EIZO S2431W näher ankucken.



    Gruß

  • wieviel der montitor kosten wird ist mir (fast) egal. ich will nur die geissheit haben das zur zeit beste gerät am markt zu haben (für meinen einsatzzweck). dafür gebe ich auch gerne 1300 euro aus. ich habe vor den bildschirm mindestens 2-3 rechnergenerationen zu benutzen und 1300 euro auf 5-7 jahre gesehen ist schon ok...
    im 24" bereich gibt es ja auch zwei geräte die interessant scheinen. den dell 2407wfp-hc und den von dir angesprochenen eizo 2431w. da beide hoffentlich in den nächsten 4 wochen auf dem markt sind will ich diese geräte noch abwarten...


    noch etwas ganz anderes...
    meint ihr da tut sich bei den va- oder ips- panels noch grundlegendes in den nächsten monaten? ich meine bezüglich der spieletauglichkeit (inputlag und schlieren).
    bei den tn panels war man vor 5 jahren bei noch oft über 30ms. vor zwei jahren bei 16ms und heutzutage bei 2ms (5ms ohne overdrive). ist eine weitere verringerung der schlieren bei va- und ips-panels in nächster zeit wahrscheinlich so dass irgendwann die tn-panels eingeholt werden? eventuell sogar ohne overdrive?
    das gleiche gilt dem inputlag. alle va/ips- monitore haben diesen inputlag. warum baut kein hersteller einen stärkeren "prozessor" in seinen bildschirm ein und schon müsste der inputlag doch verringert sein??? durch eine schnellere signalverarbeitung dürfte die zeit zur berechnung des overdrives doch deutlich verkürtzt werden.


    mir ist schon bewusst dass ihr keine hellseher seid aber viele von euch sind "alte hasen" in diesem bereich und könnt aus eurer langjährigen erfahrung eventuell rückschlüsse auf die zukunft ziehen. evtl. gibt es auch diverse ankündigenungen diverser hersteller???



  • Bei 60Hz wirst Du unter 16ms keinen Unterschied mehr sehen. Ob das Ding dann 2ms, 5ms, 12ms oder 0ms hat. In sofern halte ich die ganze Entwicklung für boßen Marketingmist.


    Wichtig und relevant wäre eine Eliminierung des IMMER gleich vorhandenen Sample-and-Hold Effekts. Das ist das, was viele mit Schlieren verwechseln, aber dieser Effekt ist halt technisch bedingt vorhanden - ganz egal, ob das tolle Panel dann 0ms oder 16ms oder was auch immer hat. Daran arbeiten aber wohl leider nur die wenigsten Hersteller, da es ein recht teures und zugleich kompliziertes Unterfangen darstellt und wohl auch die Herstellungskosten nicht unbeträchtlich hochtreibern würde.


    Gruß


    Mario