LG L245WP (Prad.de User)

  • Hallo zusammen,


    hier nur noch als Ergänzung meine Erfahrungen zum LG 245WP. Da das meiste schon gesagt wurde nur noch mal im Überblick die Dinge, die ich für Wichtig erachte:


    1. Blickwinkel: Sehr gut Blickwinkelstabil. Mit MVA-Panels hatte ich immer die Erfahrung gemacht, dass bei Beigen und Gelben Farbtönen der Blickwinkel nicht sonderlich gut stabil bleibt. Nicht so bei diesem Panel des LG. Hier hat AUO (Acer) ganze Arbeit geleistet.


    2. Glitzern und Bildeindruck: Da es ein MVA Panel ist und kein S-IPS oder ein neues S-PVA von Samsung wird man hier völlig von "glitzern" verschont. Die Belohnung ist ein sehr sehr ruhiges Bild ohne nervende "Oberflächengestaltung". Ein derartig ruhiges Bild erinnert teils an die High End Panels von NEC (SA-SFT/SIPS).


    3. Schlierenbildung: Recht gering. Etwas weniger als beim Siemens P19-2 und meines erachtens sogar weniger als beim neuen 24er von Eizo.


    4. Farben: Subjektiver Eindruck (mit sRGB) nur minimal unter den HighEnd Monitoren von Eizo. Jedoch nicht ganz so Perfekt wie beim NEC 2190UXi.
    Da ich in meinem Beruf viel mit Grafik am Hut habe ist mir eine gute Farbgebung wichtig gewesen, und das erfüllt der LG. Achtung: Für die Leute die im Printbereich unterwegs sind gilt wieder etwas anderes.


    5. MouseLag: Fehlanzeige :-). Und das war eines der wichtigsten Argumente für mich. Denn diese bis 3 Bilder speichernde Overdrivelösungen von Eizo, Samsung und co. haben mich unglaublich gestört. Und beim LG 245WP ist nichts zu spühren. Auch beim Zocken in Quake3 auf Nightmare, lassen sich die Bots ohne Probleme mit RailGun und co. angehen. Und da ich hier eine LaserMouse mit Teflon Mousepad benutze würde ich mal sagen, dass ich sehr sehr empfindlich auf MouseLags reagiere....


    6. Signalqualität: Hier war ich unglaublich angenehm über die Leistung am analogen Anschluss überrascht. Ok, man sieht natürlcih den Unterschied zwischen analog und HDMI Anschluss, aber selbst das analoge Bild sieht bei diesem LG um längen besser aus als das analoge Bild beim Eizo 2411W(wenn man den DVI-RGB Anschluss benützt). Und selbst das CabelComp von NEC liefert bei den 21ern keine bessere Ergebnisse.


    7. 1:1 und Full-Mode: Hatte bei RGB und HDMI keine Probleme beim Umschalten der beiden Modi.


    8. Geräusche: Selbst bei leisem PC nichts auszumachen. Als ich nur einen PC angeschlossen hatte (HDMI) und sRGB betrieben wurde konnte ich mal knapp über dem Monitor ein leises Brummen feststellen. Das war aber recht leise und KEIN eklig hohes Piepsen, sondern eben nur ein leichtes brummen. Meines erachtens kein Problem.


    9.Ausleuchtung: Keine Probleme erkennbar selbst bei Portrait-Bildbearbeitung und mehreren Bildern gleichzeitig am Schirm sind Hauttöne überall gleich.


    10. Schwarzwert: Hier war der Eizo S2411W besser. Aber der Schwarzwert des LG ist dennoch sehr gut. Selbst bei dunklem Zimmer gibt es keine Lichthöfe oder ähnliches.


    Wie ihr seht bin ich von dem LG sehr begeistert und werde ihn behalten. Pixelfehler habe ich keine, jedoch an einem Punkt im Bild eine minimale unsauberheit unter dem Display (sieht aus wie Staubkorn). Ca. 1 Pixel breit.
    Aber so was hatte ich schon öfters in Displays gesehen und scheint teils ganz normal zu sein (auch bei NEC und co.) Deswegen werde ich dies wohl akzeptieren und hoffe mich daran zu gewöhnen. Ansonsten ist der LG 245WP ein echter KAUFTIPP, und noch dazu für diesen genialen Preis von Teils unter 600 Euro. Da gehen einem bei der Quali des LG echt die Argumente aus für einen Eizo 2411W oder andere, die diesen Aufpreis rechtfertigen würden :)
    Also man kann sich schon mal überlegen ob man statt dem Eizo, NEC oder Anderen doch lieber den LG nehmen könnte. Denn nicht jeder von uns will seinen TFT farblich kalibrieren :)


    Viele Grüße,..


    MiKe

  • Hallo zusammen,


    mein LG 245WP ist heute ebenfalls angekommen. Keine (Sub)Pixelfehler oder sonstige Macken. Bestellt hatte ich die Kiste über N-Oreal, lief alles soweit reibungslos, auch der Tausch gegen den Samsung 245B, den ich zuvor dort bestellt hatte. Einziges Manko war aus meiner Sicht der nichtvorhandene Informationstransport Shop -> Kunde, so musste ich mehrfach nachfragen, wie es um den Umtausch bestellt ist und wie er genau abläuft. Preislich bekommt man m.W. den LG (und auch vor 2 Wochen den Samsung) nirgens günstiger.


    Ich möchte gerne die von MiKe01 angesprochenen Punkte aufnehmen und um meine Erfahrungen ergänzen.


    Quote

    Original von MiKe01
    1. Blickwinkel: Sehr gut Blickwinkelstabil. Mit MVA-Panels hatte ich immer die Erfahrung gemacht, dass bei Beigen und Gelben Farbtönen der Blickwinkel nicht sonderlich gut stabil bleibt. Nicht so bei diesem Panel des LG. Hier hat AUO (Acer) ganze Arbeit geleistet.


    kann ich voll und ganz zustimmen, ich empfinde das Bild als sehr angenehm, v.a. im Vergleich zum Samsung 245B, den ich zuvor hatte (klar, der hatte ja auch ein TN-Panel). Der sRGB-Modus ist für mich dabei die angenehmste Einstellung, wurde ja so auch von vielen anderen Usern bestätigt.


    Quote

    2. Glitzern und Bildeindruck: Da es ein MVA Panel ist und kein S-IPS oder ein neues S-PVA von Samsung wird man hier völlig von "glitzern" verschont. Die Belohnung ist ein sehr sehr ruhiges Bild ohne nervende "Oberflächengestaltung". Ein derartig ruhiges Bild erinnert teils an die High End Panels von NEC (SA-SFT/SIPS).


    ich weiß zwar nicht, ob wir das gleiche glitzern meinen, aber v.a. bei großen einfarbigen Flächen hatte der Samsung ein ungleichmäßiges glitzern erkennen lassen, das mich doch sehr gestört hat, hat auch mein LG ganz und gar nicht.


    Quote

    7. 1:1 und Full-Mode: Hatte bei RGB und HDMI keine Probleme beim Umschalten der beiden Modi.


    funktioniert bei mir leider nicht, wobei ich den Monitor sowieso in seiner nativen Auflösung ansteuere und mir daher nicht ganz klar ist, ob es hier überhaut Unterschiede gibt (eigentlich doch nicht, oder?!)



    Quote

    8. Geräusche: Selbst bei leisem PC nichts auszumachen. Als ich nur einen PC angeschlossen hatte (HDMI) und sRGB betrieben wurde konnte ich mal knapp über dem Monitor ein leises Brummen feststellen. Das war aber recht leise und KEIN eklig hohes Piepsen, sondern eben nur ein leichtes brummen. Meines erachtens kein Problem.


    höre ich ebenfalls, auch "unter" dem Display, wird aber von meinem Laptop (lüfter & Festplatte) übertönt.


    Quote

    9.Ausleuchtung: Keine Probleme erkennbar selbst bei Portrait-Bildbearbeitung und mehreren Bildern gleichzeitig am Schirm sind Hauttöne überall gleich.


    Kann ich bestätigen, habe noch ein paar Bilder geschossen, die die gleichmäßige Ausleuchtung unterstreichen sollen. Bei dem schwarzen Bild sieht man leider meinen Schatten, dar hat natürlich nichts mit der Ausleuchtung zu tun ;-). Achso, die bunten Pixel hat meine Kamera Produziert, warum weiß ich auch nicht...


    schwarz
    grau
    rot
    grün
    blau
    Farbverlauf



    Das Arbeiten mit dem Monitor empfinde ich als deutlich angehmer als mit dem Samsung, das Bild wirkt viel ruhiger und gleichmäßiger (meine Erfahrungen mit dem Samsung 245B). Mein Arbeitsprofil besteht dabei aus 60% Office; 30% Programmieren; 9% Surfen, 1% Spielen.


    Falls jemand gerne noch weitere Bilder, evtl. Detailaufnahmen des Monitors haben möchte, einfach bescheid geben, ich werde den LG behalten :-).

  • Hi Basti,
    freut mich zu hören.
    Ich denke da hat AUO/Acer (Hersteller des Panels für diesen LG) ein rundum gelungenes Panel geschaffen. Von allen Monitoren, die ich je hatte (und das waren einige) liefert der 245WP das beste Gesammtpaket. Das beste Bild bleibt dem NEC 2190UXi vorbehalten,...aber wie gesagt kommt es auf das beste Gesammtpaket an, und da spielt nun mal auch MouseLag, "Glitzern" und vor allem der Preis mit. Weiter so "LG"! Danke für dieses Panel, AUO. Aus der P-MVA Technologie ist einiges raus zu holen.


    MiKe

  • kann beide berichte auch nur bestätigen, bis auf dass das brummen mich eben doch sehr sehr nervt (wie gesagt, habe es identisch bei zwei geräten erlebt). vielleicht ist es bei euch aber auch leiser, wer weiss.


    eine alternative sehe ich zur zeit leider nicht wirklich zu diesem monitor (lagfrei und kein glitzern).

  • Hi,


    also der LG hört sich ja schon sehr interessant an.
    Da ich aber absoluter Laie bin hätt ich die (vieleicht dumme) Frage, was genau der sRGB Modus ist bzw. welche anderen Modi es gibt?


    Dies interessiert mich besonders weil halt viele schreiben, dass der LG beim Dimmen anfängt zu brummen und mein PC eigentlich relativ lautlos ist und ich die Ruhe sehr genieße.


    Muss der sRGB-Modus sein oder gibt es auch andere Modi auf welche ich als Programmierer/Surfer/Officer (höhö) zurückgreifen kann? Wie gesagt Farblich mache mit Fotos oder Design eher weniger (falls das dabei eine Rolle spielt).



    Besten Dank
    Raphael

  • Der Monitor brummt bzw. summt ausschließlich im sRGB-Modus. Aber auf diesen kann ich durchaus verzichten, da ich keinen Unterschied feststellen kann zwischen sRGB-Modus bei 100% Helligkeit (wobei er auch hier keine Geräusche von sich gibt, aber meist zu hell ist) und dem Benutzer-Modus bei 64% Helligkeit. Hier kann man ihn aber mit der Farbregelung dunkler bekommen ohne das die Farbabstufung darunter leidet. Bei mir läuft er auf 50% je Farbe und 64% Helligkeit 100% Kontrast und bin damit sehr zufrieden.

  • wenn man mit einem "hellen" monitor leben kann, dann macht es sicher keinen grossen unterschied. ich selber bevorzuge allerdings gerade beim längeren arbeiten einen dunklen monitor (sRGB 10%-20%)- und gerade da sehen die anderen modi wirklich sichtbar schlechter aus als der sRGB modus. die meisten durchschnittlich anspruchsvollen benutzer werden vermutlich auch damit leben können, einem bekannten ist der unterschied sogar nur beim direkten hin und her aufgefallen, ich kann es nicht.



    >>Hier kann man ihn aber mit der Farbregelung dunkler bekommen ohne das die Farbabstufung darunter leidet.


    leider nicht, es fällt anfangs nur nicht so auf.


    aber wie gesagt, das sind unterschiede, die dem normal anspruchsvollen benutzer vielleicht gar nicht wirklich stören!

  • wer einfach nur die Farbwerte herunterregelt, anstatt im sRGB-Modus die Hintergrundbeleuchtung zu dimmen, nimmt nicht nur eine schlechtere Graustufenauflösung in Kauf, sondern auch einen viel höheren Stromverbrauch!


    PS: ich wollte eigentlich die Drosselspulen im Inverter selbst beruhigen (mit Kunstharz vergiessen), leider musste ich feststellen, dass sich der Monitor aber nicht aufschrauben lässt...

  • Quote

    wer einfach nur die Farbwerte herunterregelt, anstatt im sRGB-Modus die Hintergrundbeleuchtung zu dimmen, nimmt nicht nur eine schlechtere Graustufenauflösung in Kauf, sondern auch einen viel höheren Stromverbrauch!


    die Graustufenauflösung leidet in meinen Augen nicht, da ich mit verschiedenen Testprogrammen, alle Graustufen unterschienden kann, wie auch im sRGB Modus. Es wird eben nur alles dunkler. Aber ich werd noch mal genauer hinschauen ob es andere Nachteile gibt oder ab mir doch ein Unterschied auffällt.
    Den Stromverbrauch kann ich nicht messen, aber der Unterschied kann nicht viel größer als 10W sein.

  • bresche, im eigenen interesse. wenn du zufrieden bist such gar nicht erst nach fehlern. das bild ist auch mit deinen einstellungen zum surfen usw. völlig ok! nur perfektionisten wie ich (und ein paar andere freaks hier :) ) werden was zu meckern haben.

  • Ich kann die weitgehend sehr positiven Erfahrungen von Mike01 und Basti2806 auch bestätigen. Habe das Gerät seit ca. 2 Monaten im täglichen Einsatz.
    Ergänzend noch ein Hinweis:
    Über meine Nvidia 7600GS Grafikkarte kann ich den L245 auch mit 1920x1080 und 50 Hz betrteiben, wodurch (HD-)Videos in hervorragender ruckelfreier Qualität mit voller nativer 1080i-Auflösung wiedergegeben werden können.

  • Hallo zusammen,


    seit heute brummt mein LG :(.


    besonders laut bei Helligkeitsstufen 0-25 und 40-90 (Profil sRGB).


    Ich habe ihn momentan von 24 auf 35 hochgedreht, da höre ich nicht viel und er ist noch nicht zu hell, ärgerlich ist das trozudem :(.


    Mal sehen was der LG Support dazu sagt!

  • Quote

    Original von Reina
    das ist doch ein bekanntes und breit diskutiertes Problem beim L245...


    ich weiß - was ich nicht wusste ist, dass sich das Problem erst mit der Zeit einstellt.

  • Quote

    Original von Basti2806


    ich weiß - was ich nicht wusste ist, dass sich das Problem erst mit der Zeit einstellt.


    seit wann hast du den L245WP in Betrieb?
    Meinen L245 habe ich seit 2.8.07 und er ist fast täglich in Betrieb. Ein Brummen konnte ich bisher in keiner Betriebsart feststellen.

  • Quote

    Original von klaus_p


    seit wann hast du den L245WP in Betrieb?
    Meinen L245 habe ich seit 2.8.07 und er ist fast täglich in Betrieb. Ein Brummen konnte ich bisher in keiner Betriebsart feststellen.


    Hiho Basti,


    hast du inzw beim LG Support nachgefragt ?
    Wenn ja, was sagen die dazu ?
    Ich bin auch gerade im Begirff meinen 245B abzustossen, um
    mir den LG zu holen,,, bestellt isser. Ich hoffe nicht, dass ich mit der Entscheidung vom Regen in die Traufe komme....
    Mit einem leichten Brummen kann ich ja leben,, der 245B ist ja auch
    nicht ganz leise, wenn man seine Lauscher in den hinteren Bereich hält. Aber wenn ich mit einem deutlich hoch frequenten andauernden Ton oder einem unangenehmen Brummen leben müsste, hätte ich schon ein Problem damit. Naja, Uhrsprünglich wollte ich mich mit nem Samsung 22" zufrieden geben,, dann wurde es doch ein 24er(245b) und da der LG nun so günstig ist und ich doch etwas mehr Bildqualität wünsche, halt dieser. Ich habe auch schon eine lange Durststrecke hinter mir und hoffe mit dem LG einen guten Fang gemacht zu haben.. Naja,, die Lieferung ist ja noch nicht da und ich hoffe erstmal auf keine Pixel Fehler, einen besseren Schwarzwert+besseren Blickwinkel und vor allem keine Lichthöve oO


    Grüße


    Casius

  • Quote

    Original von klaus_p
    seit wann hast du den L245WP in Betrieb?


    seit dem 15.10.2007.


    Quote

    hast du inzw beim LG Support nachgefragt ?


    nein, noch nicht. Werde ich am kommenden Wochenende machen.
    Ich würde mir an Deiner Stelle keine allzu großen Sorgen machen. Schau Dir das Gerät in aller Ruhe an, teste es und wenn er tatsächlich brummt, geht er eben wieder zurück.


    Momentan habe ich meinen auf Helligkeitsstufe 30 (sRGB) und es herrscht Ruhe.
    Ich habe ihn auch gerade nochmal auf 0 runtergeregelt und es war nichts zu hören, scheint also ein zeitweises Problem zu sein :(.

  • Hallo,


    habe seit heute auch den L245WP, bin auch eigentlich ganz zufrieden. Habe aber ein problem ist der Monitor über DVI angeschlossen meldet mein onboard HDSoundchip das keine Lautsprechen angeschlossen sind, über VGA ist alles ok und die Audio-Ausgabe funktioniert wie sie soll.
    Vielleicht liegt es aber auch nicht am Monitor???
    Kann mir jemand weiterhelfen, bitte.


    Vista 64x
    7300GS



  • Der sRGB Modus scheint ja sehr beliebt zu sein. Ich werde mal deine Einstellungen übernehmen. Hoffentlich sind die Reaktionzeiten,, also
    das nicht schlieren und etc. ansatzweise so wie beim 245B ;)


    Den Monitor habe ich übrigens bei Noreal bestellt, so wie anscheinend viele im Forum hier. Ich bete erstmal auf keine Pixelfehler *schauder*
    Bei problemen soll ja der LG support ganz gut sein.


    Grüße
    Casius