NEC LCD24WMCX Overdrive?

  • Da ich im Netz zwei wiedersprechende Beschreibungen bezüglich Overdrive gelesen hab weis ich nich was hier los ist ?(


    Die zwei News sind vom selben Datum



    "Dass NEC offenbar auf Overdrive und dynamische Kontrastregelung ebenfalls verzichtet, dürften Gamer hingegen mit Wohlwollen zur Kenntnis nehmen."



    "Die Reaktionszeit gibt NEC mit 5 Millisekunden (Grau-zu-Grau-Wechsel) an, wobei NECs Overdrive-Technik ("Rapid Response") zum Einsatz kommt."


    ?( ?( ?(


    Auserdem hab ich noch kein einzigen Testbericht zu dem Teil gefunden, naja der is ja auch erst seit kurzem zu haben.


    Ist der eigentlich besser als der HP w2408?

  • ein Blick auf die Hersteller-Site verschafft Aufklärung:
    [URL=http://www.nec-display-solutions.de/coremedia/generator/index,realm=Home__Details,spec=x__de__de,docId=306320]Link[/URL]
    Die Reaktionszeit von 5ms g-2-g sind ohne Overdrive mit einem TN-Panel nicht zu schaffen - zumindest ist das mein Wissensstand...


    Greez,

  • Soweit uns bekannt, kommen die gängigen 24 Zoll TN-Panels wie das Samsung LTM240CT ohne Overdrive aus. Auch im 22 Zoll TN-Bereich wird Overdrive im Allgemeinen erst bei Reaktionszeiten unter 5 ms eingesetzt bzw. benötigt.


    Dass NEC den TFT mit Rapid Response bewirbt stellt hingegen keinen Hinweis auf Overdrive dar. Rapid Resonse wird bei allen Modelle angeführt, auch wenn sie 25 ms Reaktionszeit haben.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Danke für eure Antworten, aber würdet Ihr mir nun lieber zu dem NEC LCD24WMCX oder zu dem HP w2408 raten ?

  • Ich würde den HP w2408 nehmen, weil der NEC keine Höhenverstellung und keinen USB-Hub besitzt, also schlechter ausgestattet ist.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Ja gut aber ich lege aber nur auf die Paneleigenschaften wert und hoffe das der einen größeren Betrachtungswinkel hat vor allem vertikal da ich dann meine Augen auch mal 20 bis 30cm vor dem Bildschirm platzieren könnte für richtiges Kinofeeling ;) und um kleine Schriften besser zu erkennen ohne den Kompromiss der imensen Kontrast- und Farbänderung.

  • Quote

    Original von Ncycel
    Ja gut aber ich lege aber nur auf die Paneleigenschaften wert und hoffe das der einen größeren Betrachtungswinkel hat vor allem vertikal da ich dann meine Augen auch mal 20 bis 30cm vor dem Bildschirm platzieren könnte für richtiges Kinofeeling ;) und um kleine Schriften besser zu erkennen ohne den Kompromiss der imensen Kontrast- und Farbänderung.


    Da bist du bei einem TN Panle sehr schlecht aufgehoben, gerade wenn es darum geht mal einen Film in etwas tieferer Position anzuschauen.

    mfG sgthawk


    "640kb RAM werden in 20 Jahren noch ausreichen."
    @bill Gates

  • Quote

    Original von Ncycel
    Ja gut aber ich lege aber nur auf die Paneleigenschaften wert und hoffe das der einen größeren Betrachtungswinkel hat vor allem vertikal da ich dann meine Augen auch mal 20 bis 30cm vor dem Bildschirm platzieren könnte für richtiges Kinofeeling ;) und um kleine Schriften besser zu erkennen ohne den Kompromiss der imensen Kontrast- und Farbänderung.


    Ich kann mich meinem "Vorposter" nur anschließen: Dann solltest du von TN-Panels eher Abstand nehmen. Schon bereits ab 22 Zoll ist es - meiner Erfahrung nach mit dem HP w2207 - mit stabilen Farben bzw. Kontrasten an den Rändern vorbei.


    Von größerer Entfernung bzw. beim DVDs schauen ist das meiner Einschätzung nach hingegen gar nicht mehr so das Problem. Habe den HP einmal im Wohnzimmer zum DVDs anschauen aufgestellt und war von der Bildqualität echt angetan (Abstand ca. 2m). Leider hatte ich das Display da schon meinem Dad versprochen ;)

  • Ja gut OK TN-Panel ist schlecht für den Blickwinkel aber ist der Blickwinkel bei dem NEC nun besser als bei dem HP und wenn ja wie viel besser.

  • Die tun sich da alle nichts und verwenden evtl. sogar das gleiche Panel. Bei einem 22er und 24er mit TN-Panel musst du in jedem Fall damit rechnen, oben und unten am Bildrand nie exakt denselben Farbton zu haben ;)

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Mich würde auch interessieren wie sich der LCD24WMCX so mit einer Spielekonsole macht. Er wird ja extra dafür gepriesen. Nur konnte ich noch keinerlei Erfahrungsberichte finden.


    Mittlerweile gibt's den NEC, dessen Vorgänger in Tests des öfteren die beste Bildqualität hatten, für gut 470€ also fast 100€ billiger. Nach Weihnachten könnte der Preis nochmals fallen.


    Mfg

  • Hi,


    stehe kurz davor mir den LCD24WMCX zuzulegen. Allerdings habe ich widersprüchliche Angaben, bezüglich der Anschlüsse gefunden. Einmal heißt es nur DVI-D mit HDCP, VGA und Component, dann wieder DVI-D mit HDCP, HDMI und Component und dann habe ich IIRC in der letzten c't gelesen, dass es 2 DVI-D mit HDCP, HDMI und Component sein soll (Wäre mir natürlich am liebsten) :D.


    Weiß jemand, welche Ausstattung er in Deutschland wirklich haben wird?


    Danke!

  • So, nachdem ich die alte c't wieder gefunden habe und auch dort nur von 1 HDMI , 1 DVI (mit HDCP) und Component die Rede war, scheint dies wohl der Wahrheit zu entsprechen. Ich habe das Ding jetzt einfach mal bestellt. Falls noch jemand Interesse hat, bei Amazon ist jetzt noch einer zu haben. ;)


    Bericht erstatten und Fragen beantworten kann ich frühestens am Freitag.

  • Ich hab' ihn!



    Kurzer erster Eindruck: Super, trotz TN-Panel. Finde ihn jedenfalls besser als meinen alten SyncMaster 701T. Falls Fragen offen sind, kann ich diese ab sofort beantworten. Als Zuspieler stehen mir momentan "nur" ein PC per DVI und der X300T von T-Home per HDMI zur Verfügung. Den Component Eingang will ich mit der Wii nutzen, sobald ich das Kabel habe.

  • Guten Abend und sorry für die späte Antwort, aber ich hab momentan recht viel zu tun.


    Also: natürlich kein Glossy Panel. Hätte ich mir bei der Größe auch nicht angetan ;)


    Schwarzwert ist für meinen Anspruch in Ordnung. Ebenso finde ich die Ausleuchtung und Blickwinkelstabilität sehr gut. Vor allem bei letzterem war der alte Samsung deutlich schlechter. Seitlich betrachtet driften die Farben alle nur minimal ins gelbliche ab.


    Lieferumfang: DVI, VGA und Stromkabel, gedrucktes Handbuch, Treiber CD.


    Was Negatives über mein Exemplar habe ich auch zu berichten. In der linken unteren Ecke hatte sich bei der Montage wohl ein etwa Stecknadelkopf großes Stück Filz o.Ä. zwischen Panel und Front gequetscht. Sowas sollte ja eigentlich in jeder Qualitätskontrolle auffallen. Lies sich aber teilweise entfernen und vorsichtig wieder unter den Rand quetschen. Sichtbare Spuren hat die Aktion glücklicherweise nicht hinterlassen.


    Das umfangreiche OSD ist für meinen Geschmack etwas träge, aber noch okay.


    Fotos werde ich möglichst im Laufe der nächsten Woche nachreichen. Das Design sieht real IMHO etwas hässlich aus. Aber damit kann ich bei dem Preis leben und mit allem anderen bin ich wie gesagt sehr zufrieden. ;)

  • Mich interessiert noch:


    Stimmt die Anleitung, d.h. ist das Seitenverhältnis über OSD wählbar?


    Wie schlägt er sich bei Zuspielung über die YUV-Komponenteneingänge?


    Er skaliert 1080i/p Zuspielung ja auf seine Panelauflösung von 1920x1200. Oder lässt er die Pixel frei (sprich Verzerrung auf 19:10 oder nicht?)?


    DANKE!



    Ciao Oli