Asus PG221 (Prad.de)

  • Der Testbericht zum 22 Zoll TFT mit Subwoofer Asus PG221 ist seit wenigen Minuten online. Alle Fragen zu unserem Test stellt bitte in diesem Beitrag.

  • Ich bin gerade über den neuen Test zum Asus PG221 gestolpert. Da ein Kollege von mir diesen TFT hat, möchte ich kurz hierzu meine persönlichen Erfahrungen beitragen.


    In der Summe der Ergebnisse glänzt dieser Monitor vorwiegend mit seinen Extra-Features wie Webcam, Soundwoofer und einer Desktopbeleuchtung.


    Ich frage mich, warum dann mit einem HDMI-Port gespart wurde? Er ist mäßig ausgeleuchtet, brummt, interpoliert mäßig und - vor allem - kostet im Grunde sogar etwas mehr als die üblichen 24"er-TN-Monitore. Zudem wurde ihm sogar ein wenn auch minimaler Input-Lag bescheinigt.


    Abgesehen davon nutzt auf einer Lan-Party jeder Teilnehmer Kopfhörer und auch die Boxen am Asus erreichen schnell ihr Limit, sie ersetzen keineswegs eine externe moderate Soundanlage.


    Alles in allem ein sicherlich ordentlicher TFT, der geradezu krampfhaft mit seinen Specials um eine "Marktlücke" buhlt, dabei aber keineswegs in den Standards eines guten TFT zu überzeugen weiß.


    Allerspätestens beim Straßenpreis von mindestens 500,- (eigentlich noch mehr...) verliert der Asus vollends.


    So far, mein subjektiver Eindruck.


    Grüße.

  • Quote

    dabei aber keineswegs in den Standards eines guten TFT zu überzeugen weiß.


    Das würde ich so nicht unterschreiben: Die durchschnittliche Ausleuchtung haben auch andere 22 Zöller, das kann man dem Asus nur angesichts des hohen Preises vorhalten. Ansonsten ist die reine Bildqualität aber der von Konkurrenzmodellen in den Kernbereichen Kontrast und Verläufe/Graustufen überlegen, besonders was die Möglichkeiten zur Bildbearbeitung und Einstellung des TFTs betrifft und auch Bewegungsunschärfe und Schlierenbildung sind durchs Overdrive minimiert, die Bewegtbildqualität ansich also sehr gut


    In den Details schneidet der TFT schlechter ab, leider ausgerechnet in denen, die die vorgegebene Zielgruppe der Hardcore-Spieler interessieren wie der Input-Lag und die Interpolationsqualität. Da diese - wie du schon sagst - auf Extras wie Webcam und Soundsystem im Display verzichten können, schießt Asus mit dem Versuch, den PG221 als reinen Hardcorespieler-TFT zu vermarkten, genau an dieser Zielgruppe vorbei.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."