19" oder 22", sehr gut für Spiele und IP-TV - Samsung 226BW?

  • Hallo,
    ich habe mir vor kurzem einen neuen Rechner (Q6600 auf 3,2 gebracht; 8800GT OC; 4GB Ram) bestellt. Nun benötige ich noch einen neuen Monitor, da ich derzeit auf einem Uralt-Gerät mit 60 Hz spiele.
    1.Meine erste Frage bezieht sich auf die Größe des Gerätes. Zur Auswahl stehen 22“ und 19“. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich meinen PC überwiegend zum Spielen und Office/Surfen benutze. Ich spiele nur MP-Games auf recht hohem Niveau und bin daher auf Leistung angewiesen. Das Problem, was ich nun sehe, ist, werde ich in 12-18 Monaten noch genug Leistung haben um einen 22“ Monitor befeuern zu können? Denn ich wollte eigentlich 2 Jahre mit meinem PC hinkommen.
    2.Ich habe nun sämtliche Berichte auf diversen Seiten gelesen und weiß derzeit einfach nicht weiter. Bei 19“ Monitoren, den ich mir eigentlich nicht so gerne aber wegen besserer Performance im Spiel kaufen würde, steige ich noch überhaupt nicht durch. Bei 22“ Monitoren hatte ich lange Zeit mit einem Samsung 226 BW geliebäugelt. Allerdings habe ich hier immer wieder von Panel-Problemen gelesen.
    3.Kann mir irgendjemand mal den Unterschied zwischen dem 226BW und dem 2232BW erklären? Wenn ich die beiden Monitore vergleiche wäre der 2232BW der Bessere, doch der 226BW wird überall empfohlen. Ich steige da einfach nicht mehr durch.
    Damit man mir helfen kann, beschreibe ich noch mal, was ich von einem Monitor erwarte:
    Sehr gute Performance im Spiel (ich denke 2ms sind Pflicht, da ich vor allem FPS-Games spiele); Video oder DVD wird auf diesem Rechner überhaupt nicht geschaut, allerdings schaue ich mir regelmäßig Sachen über IP-TV an; zu guter Letzt arbeite ich sehr viel mit Office. Preislich habe ich mir irgendetwas um die 300 Euro vorgestellt. Ich hoffe, irgendjemand kann mir helfen, da ich derzeit völlig überfordert bin.

  • wenn du was richtig gutes auf lange sicht willst dann hol dir den NEC 20WGX2 Pro einer der besten monitore und von der auflösung her solltest du auch noch 2 jahre spaß an dem gerät haben.

  • Hallo,
    sry low aber ich glaube du hast meinen Post nicht richtig gelesen oder nicht verstanden. Denn wenn ich schreibe ich möchte rund 300 euro ausgeben dann sind sicher 350 ggf auch noch ok, aber 500 ? Die Sache mit der Auflösung bezog sich lediglich auf die Leistung meiner Graka, weil ich in 15 Monaten nicht dastehen will und die Auflösung senken muss, um genug Performance zu bekommen. Nochmal sry aber dein Post ist leider nicht aussagekräftig für mich und hilft mir auch nicht weiter.


    Mfg pbL


    P.S: Ich fände es super wenn ihr eure Entscheidungen begründen würdet, da ich ja verstehen will warum etwas so ist.

  • ok der NEC kostet 450 euro das ist nochmal die hälfte mehr von dem was du geplant hast aber wenn du den nec neben einem ~300 euro TN Panel siehst wärst du im nachhinein froh du hättest den aufpreiß bezahlt (blickwinkel farben schwarzwert subjektive bildqualität um welten besser).
    das mit der auflösung war mir schon klar der nec hat eine native auflösung von 1680 x 1050 damit solltest du wenn du nicht gerade anisotropes filtering auf 16x, v-sync, 8x kantengätung etc einschalten möchtest mit deine grafikkarte noch spielen können. Sollten die 300 dein absolutes limit sein würde ich ein kleineres display wählen wie zb das des Fujitsu-Siemens P17-2 der ein hochwertigs PVA-Panel besitzt und preißlich unter 300€ liegt (siehe Prad Kaufempfehlung).

  • re: psychodmr


    Quote

    warum schlägst du einem (hardcore-)zocker ein VAPanel vor?


    Warum nicht?



    re: pbL


    Quote

    Sehr gute Performance im Spiel (ich denke 2ms sind Pflicht, da ich vor allem FPS-Games spiele)


    2ms sind nicht unbedingt Pflicht - vor allem wenn man bedenkt, daß die realen Reaktionszeiten sowieso immer höher liegen als in den Datenblättern angegeben.


    Schnelle Geräte mit angegebenen 5ms Schaltzeit tuns ebenso gut. Ich kenne Hardcoregamer, die überhaupt kein Problem haben auf drei Jahre alten TFTs mit VA-Panel und 12ms zu zocken.


    Die besten 22-Zöller mit schnellem TN-Panel zur Zeit: HP w2207 (mit Glarebeschichtung) und Chimei CMV 222H (Non-Glare).




    Gruß

  • also ich bin selber ehem. CSspieler (nicht unbedingt das schnellste spiel) und hatte mit meinem ADI A715 (12ms) manchmal schon probleme... und ich kenn kein VApanel was diese 12ms unterbietet, also würde ich persönlich kein VApanel für eien reinen spielemonitor nehmen. schon gar nicht auf "recht hohem niveau" - da würde ich eigtl. eh ne röhre nehmen Oo

  • Quote

    Wenn man sich schon einen TN antut, dann sind 2 ms Pflicht und der Ilyama ist auch Pflicht wegen dem niedrigen Input lag.


    Quatsch. Der Inputlag fällt bei allen 22"ern ohne Overdrive in etwa gleich niedrig aus. Da macht es keinen Unterschied, ob man den Iiyama, den HP oder den Chimei nimmt.


    Qualitativ überbietet der Chimei CMV 222H derzeit alle anderen Modelle in der 22" Klasse.

  • @ rutar und der waere deiner Meinung nach ?


    Ich möchte mich schonmal fuer alle Antworten bedanken, auch wenn jeder einen anderen besser findet. Ich hätte erst ueberlegt mir wieder eine Röhre zu zulegen aber bin davon ab, weil viele die ich kenne, die erfolgreich mit einem TFT spielen.