Eizo S2100-K - dunkle Stellen völlig fehlerhaft

  • Hallo!


    Ich habe seit einiger Zeit ein größeres Problem mit meinem schönen Eizo S2100-K.
    Und zwar werden dunkle Bildteile (v.a. Schatten usw.) massiv zu hell dargestellt, was sich in schrecklichen "Artefakten", oder besser "Auflösungserscheinungen" äußert.
    Soll heißen: Ich mache ein Foto z.B. von einem Gegenstand auf meinem schwarzen Hintergrund.
    Da wo das Schwarz auf dem Foto eigentlich am schwärzesten sein sollte, habe ich alles voller grober Pixel, die aussehen, wie wenn man die Tonwerte in diesen Stellen mit Photoshop o.ä. massiv erhöht hätte.


    Ganz extrem ist es bei Verläufen von "sehr dunkel" zu schwarz. Z.B. schwarzer Nickistoff ist so ein Fall. Den mit seinem Glanz und seinen weichen Verläufen bei dezentem Licht "realistisch" auf dem Monitor darzustellen, das geht überhaupt nicht mehr. Alles voller Quadrate und Pixel, wo eingeltich sauberste Abstufungen sein sollten.
    Je heller die Bildbereiche werden, desto geringer wird dieses Verhalten, bei "ordentlich" geblitzten Bildern oder Produktfotos im Lichtzelt ist rein gar nichts davon zu erkennen.


    Die Bilddateien sind natürlich ok, da ich das selbe Problem nicht nur in der Bildbearbeitung, sondern auch z.B. bei Spielen habe, gehe ich von einem Einstellungsproblem am Monitor oder der Grafikkarte aus. Zudem tritt das selbe Problem auch mit allen Fotos auf, die ich auf irgendwelchen Webseiten sehe.


    Ich kalibriere den Eizo mit einem Eye One 2 und der Software Basicolor 4.1.2


    Ich habe aus Verzweifelung an der Monitorhelligkeit rumgespielt, habe die Kalibrierung in Bezug auf Helligkeitswert von A bis Z durchgespielt, habe geguckt, dass auch 32 Bit Farbtiefe anliegen, alles ok. Aktuell habe ich mein Kalibrierungsprofil vollständig gelöscht und auch schon den Monitor auf "Werkszustand" zurückgesetzt - Nix.
    Ich hab keine Ahnung, wo ich jetzt noch ansetzen soll.


    Hab ich am Monitor noch irgendeine Möglichkeit? Kann ich an der Grafikkarte (Gainward 7600GT AGP) irgendwo eine Einstellung prüfen (bin Laie wenn´s um Treiber und so Zeux geht)


    Ich habe WinXP Home laufen, habe 1600*1200 Pixel bei 32 Bit Fartiefe eingestellt und nutze, nachdem ich bis vor kurzem die auf der CD befindlichen Gainward Treiber der Grafikkarte installiert hatte, jetzt die aktuellen der Nvidia Seite. Der Fehler war irgendwann da, ich kann mich nicht erinnern, irgendwas irgendwo umgestellt zu haben...


    Hilfe, ich hab kein Plan was ich noch machen soll :-?
    Danke!

  • Was heisst irgendwann?
    Wie alt ist das Gerät?


    Mach am besten mal ein Photo und stells hier rein.


    Probiere aber auch mit diversen Testbild-Programmen was dein Monitor "spricht" wenn du eine komplett schwarze Fläche darstellst.


    Vielleicht liegts an der Verkabelung, probiere mal andere Kabel bzw statt DVI den VGA-Eingang usw.


    Ausserdem könnte es sein, dass hier ein ausgezuckter Bild-Enhancer am Werk ist, aber nicht am/im Schirm sondern seitens der Graka.
    Um das auszuschliessen, begieb dich mit dem Schirm auf Wanderschaft zu einem anderen Rechner und versuch dort mal dein Glück.

  • Hi!


    Das Teil ist knapp ein halbes Jahr alt.
    Irgendwann heißt ich weiß nicht genau wann. Als ich es das erste mal beim Spielen sah, dachte ich sinngemäß "hui, so gut ist der Monitor, jetzt fällt mir erstmal auf, was der alles für Fehler aufdeckt. Als es mir dann aber auch auf Fotos aufgefallen ist, dachte ich das nicht mehr. Einen Zeitstempel hab ich da leider nicht, aber ich würde meine Hand ins Feuer legen, dass das anfangs nicht so grausam war.


    Die Idee mit dem Zweit-PC hatte ich auch schon, rate mal woran das scheitert :-)
    Und auf große Wanderschaft will ich mir dem guten Stück nicht gehen.


    Ich kann mal probieren, ein Foto reinzustellen. Wird morgen werden, Stativ und Kram mag ich jetzt nimmer aufbauen. Wird ein bisserl Fummeiel werden, aber ich probier´s mal.

  • Hallo nochmal.


    So, ich hab jetzt mal ein Foto gemacht (so gut es geht), man sieht es ganz gut glaube ich.


    Mein Foto der Monitorausgabe habe ich als Dateianhang an mein Posting gehängt (hab ich vorher noch nie gemacht, ich hoffe es klappt so).
    Ich habe es zwecks geringerer Kompression mal auf 1024*768 reduziert und mit geringstmöglicher Kompression gespeichert.
    Das große "Hauptbild" entspricht fast hundertprozentig der Ausgabe, die ich auf dem Monitor habe. Wenn ich an diesem Foto die Towerte dunkler ziehe, sieht das Bild auf meinem Monitor fast perfekt aus. So habe ich es mal editiert und in die untere rechte Ecke kopiert. Heißt: Unten rechts das kleine sieht auf meinem Monitor korrekt aus, das große ist total fehlerhaft (grün, alles voller großer Pixel, wie eben als ob man den dunklen Hintergrund (evtl. Wiese) massiv aufgehellt hätte.


    Hier liegt das "originale" Bild zum Vergleich:


    Wie sehen die 3 Bilder auf Euren Bildschirmen aus?
    Ich bin am Verzweifeln... Bringt das hier alles nix, fliegt meine schöne neue Gainward 7600GT raus und anschließend wird der Eizo reklamiert. Ich schaffe für eine Microstock Fotoagentur und bin von dem Rotz völlig abhängig. Ich weiß echt nicht mehr weiter...


    PS: Copyright des Bildes liegt beim im originalen Bild genannten Urheber
    Diana D.

  • Das Photo wirkt auf meinem CRT eigentlich in Ordnung, besonders die dunklen Teile des Bildes sind so wie sie sein sollen.
    Auf den Originallink kann ich nicht zugreifen "403-Forbidden".
    Das mit der Copyright-Hinweis hättest du dir schenken können, oder was hältst du von den Leuten im Prad-Forum?


    Bevor du die Graka und den Monitor verdammst, schnapp den Schirm und schau bei einem anderen Rechner vorbei, du kennst sicher jemand in deiner Umgebung der/die einen Computer besitzt. Ausser du wohnst in einer sehr sehr abgeschiedenen Gegend ...

  • Hallo!


    Ich habe heute nacht das ca. 348. Profil mit dem Eye One 2 erstellt und immerhin - es ist eine ganze Ecke besser geworden. Ich weiß zwar nicht warum (wie immer Weißwert und Schwarzwert messen lassen, allerdings diesesmal bei einem handeingegebenen Farbtemperatur von 6500), aber wenigstens ist die Darstellung jetzt mal halbwegs erträglich. Zwar noch lange nicht so, wie ich es erwarte, aber immerhin.


    Ich werde den PC die nächsten Tage mal komplett neu installieren (aufgrund anderer Sachen sowieso notwendig), vielleicht hat sich auch irgendwas mit den Treibern verrannt.


    Dass die beiden Bilder bei Dir, loci!, "in Ordnung" sind, wundert mich trotzdem. Zumindest müssten sie sich voneinander deutlichST untercheiden. Das eine ist tonwertmäßig total geändert worden, das große ist viel heller als das kleine. Wenn das kleine ok ist, müsste das große viel zu hell sein. Ist das große ok, müsste das kleine total absaufen. Ich versteh das alles nicht ?(


    Troztdem natürlich danke!


    Das mit dem Copyright habe ich nicht erwähnt, weil ich hier die bösen Buben vermute, sondern weil ich generell keine fremderstellten Fotos verlinken möchte, ohne den Eigentümer namentlich zu nennen oder, wie hier, bei Bedarf nennen zu können (und ihn natürlich vorher gefragt zu haben). Ich möchte das selbst auch nicht, dass jemand einfach meine Fotos von irgendwo nach irgendwo verlinkt oder gar editiert und irgendwo anders abspeichert. Daher kam das, das mache ich immer so, ganz ohne bösen Hintergedanken.

  • Ich bekomm auch bei dem Link des Originalbildes "Error 403".
    Die Bilder im Anhang untescheiden sich auf meinem Eizo allerdings erheblich.
    Das kleine Bild ist dunkler und der schwarze Bereich ist homogen
    sattschwarz.
    Beim grossen Bild ist der Hintergrung leicht grünlich und man kann einige
    Blockpixel erkennen.

  • Danke Bingood, eine derartige Antwort hatte ich erhofft, aber schon fast nicht mehr dran geglaubt.


    Vor allem die Blockpixel, die auch Du siehst, beruhigen mich ungemein.


    Ich habe wie gesagt gestern mal wieder einen Kalibrierungsversuch unternommen und seither ist es halbwegs erträglich. Die Pixel sehe ich auch noch, aber laaange nicht mehr so deutlich wie vorher, auch die Grünfärbung ist weit besser geworden. Es ist noch lange nicht homogen und gleichmäßig, aber wenn nun auch Du derartige Bild*fehler* hast, dann ist es insgesamt wohl ein Mix aus Einstellung bzw. Kalibrierung, Qualität des Originalbildes und wirklich der Fähigkeit des guten Eizos, Bildfehler gnadenlos zu enttarnen.


    Ich probiere heute abend nochmal das Originalbild irgendwo hochzuladen.


    Danke!

  • Die Blockpixelung sehe ich am CRT auch, nur dachte ich das käme von Hochzoomen des abphotographierten TFT-Schirm.
    Aber irgendetwas grünes sehe ich nicht, wo soll denn das sein?
    Egal.


    Wenn du nach dem Neuaufsetzen wiederum Bildfehler entdeckst, so schliesse den Monitor wirklich an einen anderen Rechner an um abzuklären ob die Ursache der Schirm oder die Graka ist.
    Glaub mir, das ist das einfachste um dies zu erreichen.


  • Sieht bei mir auch so aus (sRGB-kalibrierter Dell 2407WFP). Müsst es doch auch oder? Wenn du die Fehler abfotografierst, würde es ja wiederum ein Fehler des anezigenden Bildschirms sein, wenn das Foto dort ohne Blockartefakte dargestellt wird. Ob das Originalbild mit oder ohne diese Blöcke angezeigt wird, kann ich leider wegen dem beschriebenen Fehler 403 auch nicht sagen.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."