Novita 2406WD, 24" PVA für 359 Euro

  • Lampe auslassen :]
    Kann es was mit der Stromaufnahme der Lampe zu tun haben?
    Nicht nur einfach ne andere Steckdose nehmen wenn die am gleichen S.-kreis hängt. Bei meinem alten CRT flackerts auch immer kurz wenn ich die Tischlampe aus- und anmache!


    Ist allerdings nur mal ne Idee ;)

  • Quote

    Nicht nur einfach ne andere Steckdose nehmen wenn die am gleichen S.-kreis hängt


    versteh nicht genau was du meinst. ich hab das so verkabelt:
    steckdose --> 3er (davon 2 für die lampe und 1 geht weiter) --> 6er (da sind monitor,pc,.. angeschlossen)


    also sie kommen alle von derselben steckdose.

  • Das VGA Kabel hat damit rein garnix zu tun, es ist einfach die ungleichmäßig stromzufuhr.


    Die Lampe hat nen Wandler und zieht mal Strom und mal nicht -> diese Schwankung erzeugt das Flackern.


    Musst schon wenigstens eine andere Steckdose nehmen, aber ob das reicht ist die zweite Frage.(Der Stromkreis kann darüber hinaus gehen)




    ansonsten ist deine Verkabelung sehr kritisch.
    Dir ist schon klar, das wenn die Lampe durchbrennt du damit auch Monitor und Rechner problemlos schrotten kannst ?


    Würde wichtige Geräte nur einzeln anschließen, d.h. direkt in die dose oder zumindest in erster Instanz in eine Steckerleiste mit Hochspannungsschutz.

  • Quote

    Original von crazymazy
    omg. ich habe die fehlerquelle für das flimmern gefunden.
    unvorstellbar aber wahr :D
    hinter meinem monitor ist eine stehleuchte als wandtrennung. nun ja, wenn ich sie an mach flimmerts, wenn sie aus ist ned. deswegen gings auch am tag^^


    Das lese/höre ich nicht zum erstenmal bei TFTs generell. Was hast du da für eine Lampe, Halogen, normale Glühbirne, Energiesparlampe?

  • Energiesparlampen sind drin.
    mich hats gewundert. hatte aber vorher n TN-Panel und da war kein flimmern.


    ich dachte ja eher dass es an lautsprechern liegen kann. tuts aber in meinem fall ned


    jetz muss ich halt leider noch so ein kabel am fußbodenrand entlang legen. schaut halt alles andere als toll aus. aber mit dem flackern kann man echt nicht arbeiten. und licht ausschalten is auch blöd, weil das mein hauptlicht.


    gibt es vielleicht steckdosen/leisten o.ä. die diese störung beseitigen? ich kenne das nur von audio her, aber da muss man glaub ich aufpassen, dass die sachen an derselben stromquelle anliegen.


    so läuft der tft weiterhin gut. an die klavierlackoptik gewöhnt man sich langsam, wobei es bei Gegenlicht teilweise schon als störend empfunden werden kann. Aber wie gesagt, daran gewöhnt man sich bestimmt.


    Alles in allem bereue ich bis jetz meine Kaufentscheidung für den Yuraku nicht.


    EDIT:
    nochmal zur Kabelfrage: wenn ich ein dual-link-kabel kaufe, beeinträchtigt dies das Signal nicht negativ, oder?
    Beim Monitor war zwar ein Single-Link dabei, jedoch würde am Anschluss theoretisch auch ein Dual-Link passen.
    Hat jmd hier Erfahrung? Mit welchen Kabeln betreibt ihr euren Yuraku/TFT?

  • Quote

    Original von crazymazy
    Energiesparlampen sind drin.
    mich hats gewundert. hatte aber vorher n TN-Panel und da war kein flimmern.


    Wenn man sich die Schaltungen von einigen Energiesparlampen anschaut wird es klar das es zu solchen Effekten kommen kann:


    Quelle:


    Ich würde das Leuchtmittel mal tauschen, mit etwas Glück ist der Effekt bei einer Lampe von einem anderen Energiesparlampenhersteller weg. Notfalls eine gute alte Glühbirne mit Glühfaden verwenden, da kann sowas nicht auftreten.


    Quote

    Original von crazymazy
    nochmal zur Kabelfrage: wenn ich ein dual-link-kabel kaufe, beeinträchtigt dies das Signal nicht negativ, oder?
    Beim Monitor war zwar ein Single-Link dabei, jedoch würde am Anschluss theoretisch auch ein Dual-Link passen.
    Hat jmd hier Erfahrung? Mit welchen Kabeln betreibt ihr euren Yuraku/TFT?


    Ich benutze ein Single-Link-Kabel. Mich würde auch interessieren wie sich der Yuraku an einem Dual-Link-Kabel verhält und ob damit noch eine Darstellung mit 1920x1200 Pixeln möglich ist.

  • ja das wäre ein problem, denn ich habe 9 Energiesparlampen ;-)
    Sind alle von Iikea und die Dinger haben auch ein Schweinegeld gekostet^^
    Also wenns nur eine wäre, wäre das Umtauschen kein Problem, aber ich bezweifle dass ikea meine Lampen nach gut 2 Monaten Gebrauch zurücknimmt.


    Und bei normalen Birnen wäre der Stromverbrauch dann so immens, dass ich nie diese "Lampe"/"Trennwand" einschalten könnt ;)


    aber trotzdem danke für den link. ich werde das ganze mal bei einem Element nächste Woche testen.

  • Quote

    Original von crazymazy
    ja das wäre ein problem, denn ich habe 9 Energiesparlampen ;-)
    Sind alle von Iikea und die Dinger haben auch ein Schweinegeld gekostet^^
    Also wenns nur eine wäre, wäre das Umtauschen kein Problem, aber ich bezweifle dass ikea meine Lampen nach gut 2 Monaten Gebrauch zurücknimmt.


    Und bei normalen Birnen wäre der Stromverbrauch dann so immens, dass ich nie diese "Lampe"/"Trennwand" einschalten könnt ;)


    aber trotzdem danke für den link. ich werde das ganze mal bei einem Element nächste Woche testen.


    Uff 9 Stück ist ordentlich. Wenn du Glück hast, hast du nur einen oder wenige Ausreisser. Ich würde die mal vereinzelt Stück für Stück herausdrehen und schauen ob der Effekt dann irgendwann weg ist. Ein Versuch ist es auf alle Fälle wert.

  • glaube eher, dass das generell an den Lampen liegt, denn wenn ich eine dieser 3 Leuchten einschalte ist der Effekt ned so extrem, als wenn ich alle 3 anhab. aber das is nur reine spekulation..
    trotzdem werde ich das ganze mal probieren...


    und wenn nicht muss ich halt die lampen an eine seperate steckdose schalten.


    der überspannungsschutz wäre in dem fall nur gedacht gewesen, falls eine mal durchbrennt. natürlich ist der überspannungsschutz an sich eigtl wichtig und sollte nach möglichkeit vorhanden sein. mal sehen... habe da ganz "günstige" gesehen. von BELKIN die SurgeMaster-Serie. Gibts in verschiedenen Variationen. Ich werde mich mal bei Gelegenheit für die mit 8 Steckdosen und 4m Kabellänge entscheiden und hoffen, dass die 8 reichen werden ;) kommt drauf an, wie die angeordnet sind (habe was von 90° gelesen).




    dankedanke:)
    n8



    EDIT:


    sehe grad, dass du auf meine Kabelfrage geantwortet hast:)
    wieso sollte es bei DualLink nicht mit 1920 funktionieren? Immerhin soll man doch mit DualLink höhere Durchsatzraten haben,oder?

  • Soo der Yuraku ist jetzt auch bei mir eingetroffen und ich hab schon die erste Frage... Ich hab ein DVI-D Kabel bestellt und ein "Dual-Link" gekriegt. Steht drauf Ching Tai Digital Dual DVI Link. Ich krieg den Stecker aber nicht in den Monitor rein?!? Habe das Gefühl der Querschlitz ist zu groß für den Monitor. Mache ich etwas falsch? Oder liegt es am Kabel?

  • Single-Link vs. Dual-Link


    Der Unterschied ist nur die Anzahl der Leitungspaare, ein dual-link Kabel hat 6 zusätzliche Adern und Pins im Stecker. So lange der Anschluss am Monitor kein Problem mit diesen zusätzlichen Pins hat (also ein durchgehendes 8x3 Verbindungsfeld (siehe zweite Reihe im Wiki-Bild rechts) funktioniert er auch mit dual-link Kabeln, die zusätzlichen Adern bleiben natürlich ungenutzt.


    Ich habe schon seit ein paar Jahren ein dual-link Kabel an einem meiner single-link TFTs und das hat bisher prima funktioniert.

  • Danke für die schnelle Antwort. Dann muss ich irgendwie motorisch unbegabt sein oder der Anschluss hat nen Fehler^^ Hoffentlich kein Rückläufer deshalb. Ich probiers nochmal, diesmal mit Gewalt! *G*

  • So das mit dem Kabel hat sich erledigt, irgendwie seltsam. Naja erster Eindruck ist auf jeden Fall gut, auch wenn ich noch nichts angeschlossen habe. Das Bild konnte ich bisher nur bei keinem Signal ("disconnected") anschauen aber auch mit dem kleinen Bild kann ich auf ein VA Panel schließen. Habe laut Aufkleber wohl die V3 erwischt. Die Verarbeitung ist natürlich billig, habe auch besagte Spaltmaße an der Frontblende und werde die LED auch mit Tesafilm überkleben. Standfuß ebenso wackelig, aufgeklebtes Logo schief. Ein echter Yuraku eben! Also ein weiterer Kauf, der absolut dem entspricht, was hier im Thread bereits gepostet wurde. Die Vorfreude aufs echte Bild ist groß. Fehlt nur noch dieser elendige Mini-DVI Adapter.


    Apropos Aldern: Ich glaube im Thread wurde festgehalten, dass der Yuraku nen P-MVA Panel hat, kein A-MVA. Die A-MVA sind wohl die, die AUO neu produziert und zugunsten derer die alten P-MVA vom Yuraku wahrscheinlich ausgemustert wurden.

  • Quote

    Original von Commodore
    Apropos Aldern: Ich glaube im Thread wurde festgehalten, dass der Yuraku nen P-MVA Panel hat, kein A-MVA. Die A-MVA sind wohl die, die AUO neu produziert und zugunsten derer die alten P-MVA vom Yuraku wahrscheinlich ausgemustert wurden.


  • Quote

    Original von Proesterchen
    Hat eigentlich jemand mal das angeblich vorhandene HDCP geprüft, oder verlassen sich hier alle auf das CyberLink Tool?


    Bei mir steht HDCP auf dem Karton (grüner Punkt bei HDCP aufgeklebt)


    Das Cyberlink Tool zeigt hier kein HDCP an.


    Das Tool scheint nicht aussagekräftig zu sein, guckst du ab Post #407:


  • Danke, genau wegen dieser Verwirrung drüben bei HWL wollte ich ja noch mal nachfragen. Und wenn sich noch niemand mit 'nem HD Player bzw. Laufwerk gefunden hat, muss ich halt einfach hoffen, dass die keinen Unfug auf die Verpackung drucken. Ganz wohl ist mir dabei allerdings nicht.