Acer AL2623w

  • Hallo alle zusammen,


    auf meiner Wunschliste steht der ACER AL 2623W. Denke ideale Groesse für CAD, Schrift auch nicht zu klein und schon in der Preiskategorie von 24 Zoll Monitoren mit VA Paneel angesiedelt. Leider weiss ich nicht was für ein Display verbaut ist. Laut Webseite von Acer hat der Monitor mit der Artikelnummer ET.L810C.002 ein wide PVA Paneel, nach telefonischer Anfrage bei Acer, wurde mir dies vom Hotlinemitarbeiter bestaetigt, der aber auch nur auf der in der Produktliste nachgesehen hat. Laut Ct' vom 9.07.2007 wurde bei diesem Modell ein IPS Paneel verbaut. Entweder wird inzwischen ein anderes Paneel verwendet, oder die Angaben stimmen irgendwo nicht. Nicht schlüssig ist die Angabe bei Acer, denn eigentlich passt die Displaygröße mit der Pixelgroessee von 0.286mm zu den IPS Paneelen. Hat jemand zufaellig das Display und kann darueber Auskunft geben?

  • RunnY


    hab schon gesucht, aber die Infos dazu waren auch nicht aussagekräftig. Ich selbst bevorzuge PVA Paneel wegen dem besseren Schwarzwert und Kontrast gegenüber einem IPS Paneel.


    Hab auch schon über die Anschaffung eines Dell 2707 Monitors nachgedacht, aber was ich hier im Forum und in der C't, so über Hitzeentwicklung und damit verbundener Verziehung des Rahmens, Geräuschentwicklung und mangelhafter Helligkeitsregulierung gelesen habe überzeugt mich nicht so richtig. Weiterhin unterstütz der Monitor teilweise keine geringeren Auflösungen z.B. 1600 x 1050. Andererseits hat er einige Einstellungsoptionen, welche beim Acer fehlen, z.B. Gammakorrektur. Dafür ist der Dell Monitor wiederum ca. 230 Euro teurer.


    Ist richtig schwer einen passenden Monitor mit VA Paneel in der Größenordnung zu finden, zumal ich einen hellen (silberfarbenen Rahmen) bevorzuge, da auch mein 19 Zoll Monior einen silberfarbenen Rahmen hat, neben dem größeren Monitor stehen würde und ein heller Rahmen in meinen Augen angenehmer beim Arbeiten ist.

  • Ich habe genau gegensätzliche Informationen. Nach meinem Wissen erreichen IPS Panels grade beim Schwarzwert oftmals bessere Ergebnisse als ihre Konkurenten aus dem VA-Lager. Dies ist mitunter auch auf den besseren Blickwinkel zurückzuführen der, zumindest bei IPS-Panels mit A-TW Polarisation, ein Ausbleichen bzw. Kontrastabfall bei weiten Blickwinklen verhindert. Hier mal ein Link der das ganz gut veranschaulicht.


    Den Test aus der c´t 15/07 hab ich auch gelesen. Der war ja durchaus positiv. Die Konkurrenten von Samsung, NEC und DELL waren zwar besser, ob dies aber den enormen Preisaufschlag rechtfertig sei mal dahin gestellt.


    In der Größe 26"/27" gibs schon einige interessante Modell die, zumindest im c´t Tetsbericht, gut abgeschnitten haben. Testsieger war, meine ich, der NEC 2690WUXi. Ist also nicht vergleichbar mit der 22" Klasse in der es bis vor kurzem und auch jetzt noch keine wirkliche Alternative zu den vergleichweise schlechten TN-Panels gibt. Da wird man auf jeden Fall fündig.




    Hier nochmal aus den anderen Threads die wichtigsten Infos:
    ---
    Hier die Antwort von Acer:


    [...]


    Der Acer AL 2623W mit der Herstellernummer: ET.G23WZ.003 hat zusätzlich folgende Eigenschaften:


    ACM - Adaptive Contrast Management mit Kontrasten bis 3.000:1 sichern
    eine gestochen scharfe Bilddarstellung.


    Zero Bright Dot Garantie
    [...]


    Der Acer AL 2623W mit der Herstellernummer: ET.G23WZ.003 hat ein TN + film Panel.
    Der Acer AL 2623W mit der Herstellernummer: ET.L810C.002 hat ein PVA Panel.


    [...]
    ---


    Zu dem 2623 gibt es ein Haufen von englischsprachigen Threads in dene disskutiert wird, ob dort wirklich ein PVA-Panel verbaut wurde. Viele User und auch die Computerzeitschrift "c´t" bescheinigen ihm nämlich ein IPS Panel von AUO. Nach vielen Recherchen hab ich noch von keinem Produzenten von 26" (real 25.5") PVA-Panels gesehen. Auf der dänischen, oder irgend einer anderen Skandinavischen Web-Seite von Acer wird der 2623 auch als IPS gelistet.


    Im c´t Test hat er gegen die Modell von Dell, NEC und Samsung ganz ordentlich abgeschnitten.
    Höchstwahrscheinlich ist also in dem ET.L810C.002 ein IPS Panel drin. Eingfach ein bissel googeln da findet man ne Menge zu, grade aus dem asiatischen Raum.


    Hier mal ein Link mit Test.


    ---

  • Hallöchen,


    die Größe fände ich auch optimal, leider schnitt das Bild in diesem langen Forumtest mit vielen Bildern im Vergleich zum Dell nicht so toll ab. Eine Alternative wäre ja auch der Samsung 275T, der kostet "nur" noch 800.-. Das is alles nich so einfach! :(


    Viele Grüße,
    Pumi

  • Servus,


    ich habe heute mit einem Mitarbeiter von Acer Deutschland gesprochen. Er versicherte mir, daß in o. g. Monitor ein PVA Panel verbaut sei. Diesen Monitor gäbe es nicht mit TN oder IPS Panel.


    C20K

  • Wie gesagt, ich habs in einer offiziellen Email von Acer schwarz auf weiß bekommen. Es werden auch TN-Panels verbaut.
    26" PVA Panel gibt es nach meinen Informationen auch überhaupt nicht! Es gibt auch eine Acer Webseite die den 2623w mit IPS-Panel ausweist, z.B. die hier Acer DK 2623w mit IPS-Panel

  • Servus,


    Also ich habe ihn nun vor mir stehen.


    Positiv:


    - hat eine sehr gute Helligkeitsverteilung
    - Blickwinkel top
    - Keine Pixelfehler (hab keine gefunden)
    - Mit der Farbwiedergabe bin ich auch zufrieden


    Negativ:


    - leichtes zischen (hört man aber bei leise eingeschaltetem Radio nicht mehr).


    Herstellernummer: ET.G23WZ.002
    Contrast 1600:1
    Blickwinkel 178°/178°
    Response Time 5ms
    Sichtbare Diagonale 25,5"


    Hab ihn noch per VGA an meinem alten Rechner angeschlossen. Heute Mittag werde ich ihn ber DVI an meinen neuen anschließen.


    Gruß
    C20K

  • super, endlich mal einer, der was handfestes sagen kann.
    Könntest du vielleicht mal sagen, ob der Monitor ein merkbares Inputlag hat und wie das Verhalten beim Gaming generell aussieht?
    Mich würde auch sehr interessieren, ob man den Monitor in Spielen gut in einer nicht nativen Auflösung betreiben kann, denn ich habe keine High-End Grafikkarte.


    Kann man sagen, dass die Farben brilliant sind oder mehr okay?


    Danke für deine Antworten!

  • @C20 K


    Hallo C20K,


    -jetzt wo Du ihn hast, kannst Du vielleicht mal nachsehen ob in der technischen Beschreibung irgendwo steht welches Paneel verbaut ist.


    -wie laut schaetzt Du das Zischen ein, hast Du einen fast lautlosen PC oder normale durchschnittliche Lautstärke, also sind die Luefter deutlich zu hoeren und übertoent der Monitor noch die Geraeusche des PC?


    -ist der Monitor auch bei diffusen Umgebungslicht auf eine augenschonende Helligkeit mit dem Helligkeitsregler absenkbar? Wenn nicht ist das Bild immer noch Kontraststark, wenn Du dafür den Kontrast oder die Farbintensität verringern musst?


    Beim letzten Punkt frage ich weil dies mal in der C't bei allen dort getesten großformatigen Monitoren bemaengelt wurde. Wenn der Monitor allerdings inzwischen statt eines IPS ein PVA Paneel hat, oder sich die technischen Parameter geaendert haben, treffen die Aussagen im Test evtl. nicht mehr zu.


    Vielen Dank im Vorraus.

  • Servus,


    leider steht in den Unterlagen nichts darüber, welches Panel verbaut ist. Das einzige worauf ich schließe, das es ein kein TN Panel ist, ist der Blickwinkel von 178°. Ich habe sowohl Helligkeit und Kontrast weit unten stehen und kann nichts negatives festellen. Mein Rechner ist relativ leise (wird drauf geachtet). Das zischen ist ganz leise zu hören. Sobald ich das Onlineradio leise anmache ist nichts zu hören. Spiele kann ich nicht testen, da ich dies nicht tue, sondern meinen Rechner für Bildbearbeitung, Multimedia usw. nutze.


    Gruß
    C20K

  • C20K


    Hallo C20K,


    danke fuer deine Antwort, zwei Fragen hab ich noch, hast du ueber die OSD Einstellung am Monitor die Möglichkeit den Gamma- Wert oder den Schwarzwert zu veraendern?, find ich nuetzlich wenn das Bild milchig wirkt. In der Beschreibung steht Bildschirmsdiagonale 25,5 Zoll bzw. 66 cm. Nach meiner Rechnung sind 25.5 x 2.54cm = 64.8cm, kannst du das mal nachmessen.


    Vielen Dank im Voraus

  • Servus,


    der Monitor hat reale 25,5". Im OSD kann man keinen Gamma-Wert usw. einstellen. Da mich nun aber das ziscchen nervt, werde ich ihn wieder zurück schicken.


    MfG
    C20K

  • C20K


    mit den Geräuschen geht's mir auch so, hab schon etliche Modelle gehabt, welche alle Geräusche von sich gegeben haben. Also kann man den Acer Monitor ebenfalls vergessen.
    Liste:
    Samsung 245B Brummen sehr störend, etwas lauter als PC
    Belinea 2485 Summen , normaler PC übertönt das Geräusch, bei Sient PC deutlich zu hören
    Samsung245WP, summen etwas niedrigfrequenter als Belinea, sonst etwa gleiche Lautstärke
    LG 226 WTQ, summen wie LG245WP


    Hab's schon fast aufgegeben, dachte mir kauf ich mal nen 19 Zoll Monitor, Modell Fujitsu-Siemens L19-8, aber ebenfalls summen und zwar lauter als alle anderen oben aufgeführten Monitore. Das ist neu, denn von 19 Zoll Monitoren kenne ich Geräusche bisher nicht. Kann man also sehen bzw. hören, dass es nicht wie behauptet an der Größe, sondern an der in Mode gekommenen Minderwertigkeit der verbauten Elemente liegt.


    Jetzt aber die Überraschung hab mir dann einfach ein neues 22" Modell von LG (L22WT) geholt und keine Geräusche hörbar.
    Ich bin in dieser hinsicht sehr empfindlich.
    Wollte eigentich größeres Modell und vor allem nicht TN, bin aber damit erst mal zufrieden. Passt mit dem silbernen Rahmen gut zu meinem alten 19 Zoll Monitor. Vielleicht gibt es irgendwann mal wieder bezahlbare Monitore mit vernünftiger Qualität und Ergonomie, bis dahin reicht der Monitor erst einmal.

  • Also, ich werde ihn definitiv wieder zurück schicken (ist schon eingepackt). Naja, jetzt hab ich erstmal meine alte Röhre angeschlossen. Welchen Monitor ich demnächst ins Auge fasse, wird sich zeigen.


    Gruß
    C20K