BenQ X2200W (Prad.de User)

  • hi,


    mein bestellter x2200w wurde vor gut einer stunde von mir in empfang genommen und natürlich auch sofort ausgepackt.


    was mir als erstes negativ aufgefallen ist, wäre da das fehlende dvi kabel, es wurde nur ein analoges mitgeliefert.


    ansonsten kann man zur qualität des monitors nicht viel sagen, ausser top ! auf den meisten pressebildern wirkt er doch sehr billig, in natura hingegen ist er die reinste pracht - mattschwarz mit einem titan farbenen rand unten rum.


    so viel zum äusseren, was die spieletauglichkeit betrifft bin ich auch sehr überrascht worden.


    beim spielen von egoshootern mit standard preset und aktierten pm und overdrive ist es ein wenig zu düster, aber das sollte man ohne grössere probleme nachjustieren können, über das ändern des schärfegrads ist es sogar sehr gut möglich mit einer sehr niedrigen auflösung zu zocken - wie mir ein testpacour in css bewiesen hat. die bewegungsunschärfen sind hierbei fast gleichzusetzen mit meinem 19" crt. also fast nicht vorhanden - damit könnte ich leben. was allerdings garnicht geht ist das flackern - hier wirst du in der zeit zurückversetzt und zwar ins jahr 1980 als die ersten crts eine max. wiederholrate von 60hz hatten - für mein empfinden leider nicht zufriedenstellend.


    ohne aktiviertem pm verhält es sich genauso wie bei jedem anderen tft mit 2ms response zeit auch. schlieren sind zwar nicht zu erkennen aber der verschwommene bildinhalt bei drehbewegungen in shootern ist auf keinen fall zu vernachlässigen. hier ist ganz klar dem flackern der vorzug zu geben.


    im gegensatz zu shootern wie cod4 und css, sah es bei dem aktuellen need for speed rennspiel schon ganz anderst aus. hier viel das flackern nur minimal ins auge, die konturen der vorbeiziehenden fangemeinde war nur etwas verschwommen im vergleich zum crt.


    ein paar kritikpunkte muss sich der benq dennoch gefallen lassen:


    wie georgr schon angemerkt hatte kann man die voreingestellten presets allesamt vergessen. vielleicht gibt es da rettung über die option ddci und einem geeigneten tool seine gewünschten presets lokal zu speichern, auf der homepage konnte ich hierzu leider nichts finden.


    für mich hat sich die geschichte damit auch schon wieder erledigt, der benq x2200w geht an den verkäufer zurück und ich werde wieder meinen betagten 20 kg schweren crt auf den schreibtisch stellen - leider hat benq aus seinen fehler nicht viel gelernt, schneller als alle anderen tfts ist er bei aktiviertem pm auf alle fälle, nur leider geht das geflacker - mir zumindest - nach einiger zeit doch sehr den sehnerv.


    damit ihr ech noch einen eindruck von pm machen könnt, ihr ich abschliessend noch ein paar bildschirmfotos angehängt.


    gruss
    pitu

  • Nette Bilder.
    Aber wieso ist das Rennspiel mit PerfektMotion plötzlich ganz blau?
    Und ist der Bildschirm beim schwarzen hintergrund unten bläulich?
    Oder liegt das jetzt alles an der Kamera?
    Kannst du noch schnell n paar PixPerAn-Bilder hochladen? Büdde büde büdde. =)


    Was mich jetzt aber ein wenig bestürzt ist die Tatsache, dass dir der Monitor nicht gefällt.
    Hast du sonst noch nie richtig an einem TFT gesessen und gespielt?
    Oder warum stellst du dir wieder deinen CRT hin?


    Im Anhang habe ich noch einmal als Vergleich von meime BenQ T903 mit 16ms schwarz/weiß (real so etwa 33ms) ein paar Bilder geschossen.
    Sieht mehr oder weniger exakt so aus wie beim iiyama 2200 5ms grau/grau in der Firma.
    Nicht sehr toll bei Sacred, Fifa, PES und Co.
    Schnelle Shooter kann man damit spielen, man hat halt nur keine Zeit, sich auf die Umgebung zu konzentrieren.
    Wenn man Zeit hat (Zwischensequenzen mit Spielgrafik), dann wirkt die Bewegungsunschärfe insbesondere bei Strategiespielen sehr störend.
    Als ich ein paar Tage den CRt von meinem Bruder für Age of Empires genommen habe, wollte ich den ungern wieder zurückgeben.
    Deshalb will ich jetzt auch möglichst das Beste vom Besten - zu einem guten Preis natürlich.

    Images

    • PixPerAn_SchlierenBild_Auto_Tempo_8.bmp
    • PixPerAn_SchlierenBild_Auto_Tempo_16.bmp
    • PixPerAn_SchlierenBild_Text_Tempo_8.bmp
    • PixPerAn_SchlierenBild_Text_Tempo_16.bmp

    Edited 3 times, last by BxBender ().

  • pitu,


    danke!!


    Übrigens sehe ich bei allen games die ich spiele (UT3, HL2DM, HL2EP 1/2, Crysis) usw. gar kein flackern. Es fällt einfach nicht beim Gamen auf!


    G.


    Pitu: Ich glaube nicht dass Du bis zur Ankunft von OLED und ähnlichen neuen Technologien nen besseren TN kriegst. Wenn du dich umsiehst...ich habe noch keinen anderen TN gesehen der schneller als 5 (2 g/g) ist....es seid denn du gehst mit SIPS oder wie auch immer diese anderen Display-Arteb heissen. Was ich sagen will: Du wirst vergeblich nach einem derzeitigen TN suchen, sei es HP, LG, Samsung oder was auch immer gerade aktuell ist dass deine Erwartungen erfüllt.


    Mein 19er CRT, der jetzt in der anderen Ecke steht wirkt jetzt plötzlich "schockartig" lachhaft klein wenn ich davor sitze.


    Gerade spiele ich HL2 EP1 und ich habe PM nicht mal an. Mich stellt der Monitor (trotz seiner Ungereimtheiten) doch 98% zufrieden und der wird mir definitv ne Weile halten, als auch Hardcore Gamer Monitor.


    Ja, ich weiss, es gibt noch einen Widescreen (!) (Sony FW100 glaube ich) CRT den man vereinzelt auf ebay noch finden kann! Das Teil ist so irre schwer das man den Tisch verstärken müsste und er wird auf einer Palette geliefert da ihn kein normaler Versand ausliefern kann :)


    Tut mir leid dass Du nicht zufrieden bist, umso komischer da du in deinem Test die Gamertauglichkeit eigentlich lobst!


    G.


  • ja das bild wird bei aktiviertem PM (perfect motion) bläulich bis grau, auch wenn du einer der beiden voreingestellten presets (action oder rennmodus) verwendest - zudem wird eben bei diesen der schärfegrad extrem angehoben - erinnert an die schärfeeffekte in dem shooter F.E.A.R. - also nicht zu gebrauchen, leider ist es mir nicht gelungen die voreingestellten presets im nachhinein nachzubearbeiten, d.h. den schärfegrad nachzubessern.


    warum ich meinen crt wieder hingestellt haben ist ganz einfach. natürlich war der schock - selbst nach nur einer stunde testzeit - extrem. die 4 zoll machen doch schon einen extremen unterschied. nur auf die grösse allein kommt es bekannterweise nicht an.


    das bild läuft einfacher flüssiger und ohne bewegungsunschärfen. über ebay konnte ich zudem einen NEUEN crt von nec/mitsubishi mit streifenmaske kaufen. der sollte bis die ersten oleds oder seds auf dem markt sein ausreichen, denn mein jetziger hat ständig bildaussetzer - deshalb hatte ich auch gehofft dass der benq da ein guter ersatz wäre. nur wer spielt schon gerne an einem 60hz monitor ???

  • Also ich finde es schon irgendwie komisch, dass ausgerechnet 2 alte CRT-Verfechter plötzlich so unterschiedlicher Meinung sein können.
    Ich neige jedoch dazu Georgs Meinung eher zu vertrauen.
    Hat Pitu vielleicht bei Georgs Testergebnisse überlesen, dass man die Presets im Monitor vergessen sollte und lieber alles manuell einstellen sollte?
    Vielleicht erhält er so auch für sich bessere Ergebnisse und seine Meinung ist dann nicht mehr ganz so zerschmetternd gegenüber der neuen Technologie.
    Ich musste mich damals auch erst an einen TFT gewöhnen, jetzt möchte ich die nicht mehr missen (vor allem bei Transporten *g* ).
    Kann Georg eigentlich diesen Blau-Grau-Stich mit PM nachvollziehen?
    Eigentlich sollte das Bild durch die zwischengeschalteten schwarzen Bilder doch nur etwas dunkler erscheinen, was man mit Helligkeit wieder nachregeln kann?
    Wenn die Farben wie im Bild zu sehen stark verfälscht werden, dann ist das wirklich Käse.
    Ach ja übrigens, ich habe selbst erst nach 3 Jahren TFT-Nutzung die optimalen Einstellungen für meine TFT entdeckt.
    Der war trotz Selbstjustierung immer noch gelbstichig. Die Presets waren alle noch mehr Mist.
    Jetzt sieht die nette Dame auf meinem Hintergrund auch endlich wie in echt aus. :-))
    Auf Tomshardware gibt es übrigens einen ausführlichen Test des 241WZ mit BFI (PM). Vielleicht erhält man dort noch ein paar Infos für optimale Einstellungen.
    Ach ja, wie ist das eigentlich mit diesem Flackern?
    Ist das identisch mit 60 hz am CRT und auch ebenso schädlich/anstrengend für die Augen?
    Aber wenn man es nur in gewissen Spielen aktiviert, dann ist das doch nicht so wild, oder?
    Kann man nicht auch extra für Spiele im Grafikkartentreiber Profile hinterlegen?
    Dann wird doch beim Start des Spiels automatisch eien Bildanpassung aktiviert.
    Demnach braucht man dann nur noch PM aktivieren und später ausmachen.
    So spart man sich das zusätzliche Abgleichen der Helligkeit/Kontrastwerte.
    Schon mal ausprobiert ob das geht?

  • mir ist das geflacker zu extrem, kann sein dass es dich nicht störrt. wenn du aber von vorneherein weisst das du diese funktion nicht aktiveren wirst, warum dann nicht einen anderen tft kaufen ? 350€ ist ja auch kein pappenstiel und für 250 gibts den iiyama mit schnellem 2ms samsung panel.

  • Wenn ich wüsste, dass ich es nicht nutzen werde, dann hätte ich schon den iiyama 24zöller hier rumstehen.
    Deshalb bereitet das Alles hier mir so viel Kopfzerbrechen.
    Der BenQ ist halt 1 Monat zu früh erschienen, um mich zu verwirren - oder halt 3 Monate zu spät, um jetzt vielleicht günstig genug zu sein.
    Prad sollte unbedingt einen Test machen und eine Kaufempfehlung für Spieler aussprechen.
    Dann wäre ich wohl endlich einer endgültigen Entscheidung viel näher.

  • das bild WIRD bläulicher (ganz besonders mit den [unbrauchbaren] Presets), kann man aber natürlich nachjustieren. Deswegen meinte ich weiter oben ja am besten auch noch Gamma/Farben einstellen...kann man ja alles machen!


    Ein "bisschen" bläulicher ist es immer, ist aber m.M. nach nix worüber man ausflippen sollte bzw. weitaus nicht so krass wie auf den Bildern zu sehen.


    Es erscheint eben nur "bläulicher" (dunkler) da es eben im Vergleich zum "Standard" Modus die zusätzlichen dunklen Frames hat...da kann man physikalisch einfach nix ändern. Wenn jeder 2te Frame schwarz ist...dann IST das Bild mal dunkler :)


    G.


    BX: Nun, keine Verwirrung. Wie ich und pitu schon meinten...der Monitor ist nen guter Gamermonitor mit sehr(!) guten Farben und Interpolation.


    Er ist mit den 5ms/2ms "aus der Box" gleichauf bzws. besser mit allen derzeitigen Gamer TNs wie HP/LG UND hat die Option den PerfektMotion. Ich denke 100% NICHT dass nen anderer, gleichwertiger 22er irgendwas besser macht in Bezug auf Reaktionszeiten und Gaming...die einzige Überlegung wäre tatsächlich EHER dann nen 24er zu holen für etwas mehr Geld - das wäre eigentlich der einzige Grund hier zu zögern.


    Macht nicht den Fehler das optionale PM als "Nachteil" zu werten :) Die anderen haben die Option ja GAR NICHT :)

  • müsste ich mir zum jetzigen zeitpunkt einen 22" zöller kaufen, so wäre das bestimmt der benq mit Perfect Motion.


    wenn es aber grösser sein sollte, so würde ich noch den samsung mit MPA genauer unter die lupe nehmen. am besten du bestellst dir einfachmal einen benq z.b. bei amazon und testest es selbst aus ob dir PM wirklich das geld wert ist.


  • nicht sicher...hat prad JEMALS einen BenQ getested???


    Das MPA ist ja 100% identisch mit dem PM...nur dass der Samsung "aus der box" nen bissl langsamer ist...und dann eben 900 Mücken kostet !!!

  • Das Warten auf OLED oder SED (falls es überhaupt jemals auf den Markt kommt) wird auch nichts in Punkto BU bringen, da beides Hold-Type-Displays sind.
    Die BFI-Technik wäre im Grunde sehr gut zu gebrauchen, wenn die Bildwiederholfrequenz höher wäre (>= 85 Hz). Offenbar sind die Hersteller aber unfähig, so einen Monitor herzustellen. X(


    Und ohne PerfectMotion/BFI ist der BenQ in meinen Augen nicht besser (oder schlechter) für Gamer geeignet als die unzähligen anderen 22" TNs.

  • Quote

    Original von Eco
    Das Warten auf OLED oder SED (falls es überhaupt jemals auf den Markt kommt) wird auch nichts in Punkto BU bringen, da beides Hold-Type-Displays sind.
    Die BFI-Technik wäre im Grunde sehr gut zu gebrauchen, wenn die Bildwiederholfrequenz höher wäre (>= 85 Hz). Offenbar sind die Hersteller aber unfähig, so einen Monitor herzustellen. X(


    Und ohne PerfectMotion/BFI ist der BenQ in meinen Augen nicht besser (oder schlechter) für Gamer geeignet als die unzähligen anderen 22" TNs.


    im tv segment ist es allerdings möglich - wird vielleicht noch einen moment dauern bis die anderen hersteller mitziehen und dann auch noch gleich die frequenz auf 120hz hochschrauben.

  • Quote

    Originally posted by Eco
    Das Warten auf OLED oder SED (falls es überhaupt jemals auf den Markt kommt) wird auch nichts in Punkto BU bringen, da beides Hold-Type-Displays sind.
    Die BFI-Technik wäre im Grunde sehr gut zu gebrauchen, wenn die Bildwiederholfrequenz höher wäre (>= 85 Hz). Offenbar sind die Hersteller aber unfähig, so einen Monitor herzustellen. X(


    Und ohne PerfectMotion/BFI ist der BenQ in meinen Augen nicht besser (oder schlechter) für Gamer geeignet als die unzähligen anderen 22" TNs.


    das sage ich ja auch! Es scheint ja dass die 5ms (2ms mit Overdrive) eben ne derzeit machbare Grenze sind. Aber..wie wir HIER bei dem Samsung nen Paradebeispiel haben (siehe Samsung Review)
    >>
    Das nicht ganz optimal abgestimmte Overdrive und der leichte Input-Lag könnten für Enttäuschungen sorgen.
    >>
    Spielen solche Sachen ja auch eine Rolle, und ich sehe da beim BenQ nix zu meckern, und Color Gamut usw. halt ja auch. Der Monitor ist brandneu, deswegen eben die "etwas" höhere Preisspanne...insofern ich zustimme dass der eher in die EU299 Regionen rutschen sollte...DANN aber doch SEHR attraktiv wäre unabhängig ob man jetzt PM nutzt oder nicht!


  • Ja, das hatten wir jetzt nach langer Diskussion auch schon herausgefunden - und das ein Knopf von Vorteil sein kann. *g*
    Also ich denke mal, es hapert derzeit wirklich nur am Preis.
    Die Iiyama-Monitore sind da einfach viel günstiger.
    Beim 22-Zöller 90-100 Euro!
    Da tut man sich wirklich schwer.
    Bei 50 Euro könnte man sich sicherlich eher dazu durchringen.
    Deshalb werde ich noch bis zum Frühjahr warten.
    Vielleicht gibt es bis dahin noch einen 24Zöller von BenQ, den man hier auch kaufen kann und einen TN-Panel mit Overdrive hat.
    Die 24-Zöller sind ja seit Weihnachten auch schon fleißig im Preis gefallen und werden immer attraktiver.
    Ich verlasse mich jetzt einfach mal auf mein Glück (o je...).
    Weitere Meinungen und Langzeitstudien zu diesem Monitor werde ich natürlich sehr aufmerksam verfolgen.
    Ich versteh bloß immer noch nicht, wieso ein schwarzes Bild zwischendurch das Gesamtbild leicht bläulich macht?
    Man würde doch vermuten, dass lediglich ein feiner Grauschleier wie ein schlechterer Kontrastwert die Bildqualität trübt?

  • Hallo,


    ist es nicht ironisch dass sich Milionen von Xbox/Konsolen Anwendern NICHT über horrendes Geflicker aufregen während sie auf dem TV (!) spielen...da ist es sogar noch krasser da PAL TVs (oder PAL Xbox games) ja mit 50hz flackern :)


    Auf dem PC ist 60hz dann ein Dealbrecher :) Ich sage immer noch bei den meisten Games merkt man es gar nicht.

  • Der BenQ hat übrigens ein AUO panel was (so wie ich lese) gut sein soll.


    G.


    Service Menu: Menu und Enter gedrückt halten und Monitor einschalten. Dann mit "Auto" sieht man das Service menu mit nen paar informationen. Bitte nicht mit den anderen Optionen spielen....Service Menu Aufruf killt wohl auch Garantie.

  • Quote

    Original von GeorgR
    Hallo,


    ist es nicht ironisch dass sich Milionen von Xbox/Konsolen Anwendern NICHT über horrendes Geflicker aufregen während sie auf dem TV (!) spielen...da ist es sogar noch krasser da PAL TVs (oder PAL Xbox games) ja mit 50hz flackern :)


    Auf dem PC ist 60hz dann ein Dealbrecher :) Ich sage immer noch bei den meisten Games merkt man es gar nicht.


    in welchem abstand sitzt und zu deinem 70cm grossen tv ?


    p.s.: kann es sein dass du für BENQ arbeitest ? kommt mir langsam so vor, man kann sich einiges schönreden, aber das 60hz geflacker grenzt schon fast an körperverletztung und nur weil ein teil der konsolen spieler noch auf 50hz kisten spielen (einige sind bestimmt schon im besitz eines 100hz tvs) heisst das noch lange nicht dass ich mir das auch antun möchte. ausserdem spielt der sitzabstand auch eine entscheidende rolle.


    wir wissen langsam alle dass du sehr von dem benq überzeugt bist, ich finde es nur etwas peinlich allen anderen deine meinung aufzwengen zu wollen.

  • Quote

    Original von GeorgR
    Hallo,


    ist es nicht ironisch dass sich Milionen von Xbox/Konsolen Anwendern NICHT über horrendes Geflicker aufregen während sie auf dem TV (!) spielen...da ist es sogar noch krasser da PAL TVs (oder PAL Xbox games) ja mit 50hz flackern :)


    Auf dem PC ist 60hz dann ein Dealbrecher :) Ich sage immer noch bei den meisten Games merkt man es gar nicht.


    Die meisten TVs in deutschen Wohnzimmern mit Konsole werden bereits 100 Hz Technik haben, oder gar LCD-TVs sein. Nicht umsonst stellen die Fernsehsender im Moment nach und nach auf das 16:9-Format um.
    Und BU ist auf Monitoren, bei denen man einen Abstand von deutlich unter einem Meter einhält, sehr viel ausgeprägter zu erkennen als auf einem TV, den man aus > 2,5m betrachtet. Das ist auch der Grund, warum ich als "BU-Opfer" (krieg auf Dauer Kopfschmerzen davon) mit einem LCD-TV sehr gut klarkomme, aber als Monitor einen CRT habe.
    Sinnvollerweise bekämpft die Industrie die BU aber vorrangig bei TVs... :(

  • Na na, geht euch bloß nicht an die Gurgel.
    Jeder hat seine Meinung.
    Ich verstehe nur nicht, warum die persönliche Meinung so stark abweichen kann.
    Es geht hier nicht um eine Mitgliedsanwerbung für entweder Bremen oder Bayern. ;-P
    Also ich warte jetzt wirklich einmal ab, wie sich die Preise in den nächsten Wochen entwickeln.
    Wenn da preislich nichts entscheidendes für den BenQ läuft und sich hier auch keine weiteren User für PerfektMotion begeistern können, dann wird es wohl der Iiyama 2403 werden.
    Andernfalls wird der halt von mir als Versuchskaninchen geordert.
    Aber nur zum Testen ohne wahre Kaufabsichten bestelle ich mir ungern einen Monitor, dafür bin ich dem Händler gegenüber zu ehrlich.