40-42" TV bis 1300 €

  • Hallo,
    also wenn man sich heutzutage ein neuen Fernseher kaufen will, kann man ja nur verzweifeln :(
    Plasma, LCD was eigenet sich für mich am besten? Nimmt man ein Gerät mit 100 Hz und 24p oder nicht, fragen über fragen ....


    Naja am Anfang war ich ziemlich auf den Samsung LE-40A656 versteift. Hab dabei aber garnicht berücksichtigt, dass der ja auch en Glossy Panel hat. Was ich an sich ja total toll finde, nur leider haben wir zur rechten Seite des TVs en wunderschönes großes Balkon Fenster + Tür. Daher glaube ich das son Glossy Panel eventuell ziemlich doof für meine Zwecke wäre.


    Nachdem ich dann nun zum x ten mal bei MM war, dachte ich mir wenn der Samsung en Glossy Panel hat, dann könnte ich ja auch gleich en Plasme nehmen (zb: Panasonic TH-42PZ85E). Hätte allerdings wieder die gleichen Probleme mit der Beleuchtung in unserem Wohnzimmer.


    Also begab ich mich auf die Suche nach nem schicken LCD ohne Glossy, wobei ich momentan den Philips 42PFL7403D en bissel favorisier. Hab den allerdings noch nicht in "Echt" gesehen, daher hab ich noch meine Bedenken ...


    Ihr seht ich bin schon ziemlich auf 100 Hz und 24p versteift, eventuell hat der ein oder andere ja noch en Tipp, welches Gerät zu mir passen würde =)


    Schaue relativ viel Fernsehen, momentan über DVB-C (Scart an TV, RGB) soll aber demnächst in DVB-S (HDMI) geändert werden. Mein PC hab ich an mein Onkyo 606 angeschlossen, also das ein oder andere Spiel wird auch auf dem Fernseher ausgetragen und HDTV/Filme vom PC zum TV ist sowieso das A und O ....


    Hoffe ihr könnt mir ein wenig bei meiner Entscheidung helfen, da ich mich momentan absolut nicht entscheiden kann.


    Die Frage ist ja auch, ob solche Glossy TVs wirklich so stark spiegeln, aber ich befürchte schon ...


    Vielen Dank schon mal ...

  • Also die Glossy Panels spiegeln schon ziemlich stark. Ich denke bei einem ganzen Balkon, wird das in der Praxis ganz ordentlich stören - sofern du tagsüber viel guckst. Ein Plasma spiegelt auch, allerdings weniger als die Glossy LCDs. Das wäre also schon mal eine Verbesserung. Allerdings muss man bei direkter Sonneneinstrahlung mehr Kontrastverlust im Bild hinnehmen, als bei einem LCD. Plasmas sind da etwas empfindlicher und das Bild kommt nicht mehr so schön rüber.


    24p: Wenn du Blu-Ray anschaffen willst, würde ich mittlerweile keinen TV mehr ohne kaufen. Zwar fällt nicht jedem das Fehlen dieser Technik überhaupt auf, aber heutzutage haben das ja eh fast alle (Full-HD) Geräte. Ist sicher nicht verkehrt.
    100Hz: Muss man dagegen mit gemischten Gefühlen sehen. Manche schwören drauf, andere, ich z.B., finden es eher nervig und würden es immer als erstes deaktivieren. Vorteil: Bewegungen wirken in der Tat flüssiger. Nachteil: Es entstehen meist zusätzliche Artefakte im Bild und die vielen Frames sehen sehr ungewohnt aus, sodass Spielfilme ihren Kinolook verlieren. Daher ist 100Hz fürs Zocken u.U. noch ganz sinnvoll, ebenso Sportübertragungen. Aber bei Spielfilmen halte ich das Feature für Sünde. ;)


    Den Philips kenne ich noch nicht. Scheint ein rundrum gutes Gerät zu sein, ohne jetzt wirklich Glanzpunkte zu setzen. Wenn dir 100Hz nicht gefallen sollten, kannst du genauso gut zum PFL7603 greifen. Der hat kein 100Hz, dafür aber Ambilight und ist etwas günstiger. Ansonsten identisch.


    Warum stellst du von DVB-C auf DVB-S um? Nervt dich die monatliche Gebühr? Denn Astra und Co werden bzw. haben schon? ähnliche Empfangsgebühren eingeführt. Satempfang = kostenlos gehört also bald der Vergangenheit an. Ich hoffe es ist nicht nur wegen HDMI, denn das bringt nichts. Über DVB-S empfängst du eh kein HDTV, dafür muss schon DVB-S2 her. Aber HDTV Sender sind bislang eh abgesehen von Premiere HD und Discovery HD in Deutschland nicht empfangbar (fremdsprachiges ausgeschlossen).

  • Danke für die Antwort 12die4.


    Die meisten Filme am PC werden auch mit 24 Bildern ausgestrahlt, erhoffe mir da also auch ne kleine Verbesserung. 100 Hz hab ich bisher nur im MM gesehen auf dem A656, dass Demo Bild (links aus/Rechts an). Das hat zumindest en guten Eindruck gemacht, falls es wirklich so schlecht sein sollte, kann ich es ja immer noch aus machen. Aber wie du so schön in nem anderen Post geschrieben hast ist es ein nice to have ^^


    Ja, Primär wolt ich auf DVB-S(2) umsteigen um Kosten zu Sparen. Ja ich weiß das wir in Europa was HDTV angeht noch bissel Lahm dabei sind, aber zumindest kann ich dort mehr HDTV Programme empfangen als über DVB-C. Mit den Empfangsgebühren das wusst ich noch gar nicht. Da werd ich mich ma schlau drüber machen müssen.


    Ambilight würde bei uns eh nix bringen, da der TV mitten im Zimmer steht, glaub da wirken die Effekte nicht ganz so gut ^^


    Also kann ich den Samsung ja eigentlich schon mal abhaken, bleiben also der Philips und der Panasonic. Ach wenn die Entscheidung nicht so schwer wäre ...


    EDIT:
    12die4: Philips ist an sich auch en ordentlicher Hersteller für LCDs bzw. HDTV? War halt immer so auf Samsung eingefahren und weiß jetzt nicht so genau ob Philips der richtige Hersteller für en HDTV ist?!

  • Klar, warum nicht? Schau dir das Gerät am besten mal in Natura an. Die Philips bekommen eigentlich immer gute Noten. Die letzte Generation ist bei mir aber zumindest wegen Fiepen und anderen Störgeräuschen durchgefallen. Soll bei den aktuellen Modellen aber gefixed sein.


    Das "Nice to have" bezog sich aber auf 24p, nicht unbedingt auf 100Hz. ;) Üblicherweise geht mit 100Hz auch ein gewisser Aufpreis einher. Daher würde zumindest ich persönlich einen non-100Hz TV bevorzugen. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Beim nächsten Mal im MeMa solltest du dir mal einen TV schnappen, auf dem ein Spielfilm läuft und dann 100Hz beurteilen.


    Zu den Gebühren über Sat: Die News ist schon älter. Keine Ahnung, was daraus nun geworden ist. Aber ich wäre da vorsichtig. Immerhin bedeutet eine Umrüstung ja auch nicht unerhebliche Kosten. Nachher rechnet es sich womöglich überhaupt nicht.


    Schließt du denn auch öfters eine Konsole zum Spielen an oder einen PC? Dann würde ich eher zu LCD tendieren. Wenn du dagegen meistens Spielfilme über DVD/Blu-Ray abspielst, eher zu Plasma. Bei normalem TV Betrieb schenken sich beide Technologien nicht viel.

  • Ja mit den Gebühren ist schon komisch, die meisten News dazu waren ja von 2006 und seitdem gibts dazu irgendwie keine weiteren Infos ...


    Ja wie oben geschrieben, ist mein PC am TV angeschlossen und das wäre neben dem normalen Fernsehen die zweit am meist gesehenste Quelle, welche über den neuen TV gesendet werden sollte. PRimär dann zum Filme gucken, aber auch um mal en Spiel zu spielen ...


    Eventuell soll demnächst auch noch ne WII angeschafft werden, wieso sind die LCDs da eigentlich von Vorteil, die Plasmas haben doch ne besser Reaktionszeit ...


    Ja ich werd wohl die Tage noch mal zu meinem "geliebten" MM fahren und schauen ob die den Philips haben ..

  • Plasmas sind nicht für Standbilder geschaffen. Die ersten Modelle hatten starke Probleme mit einbrennenden Konturen. Das ist natürlich deutlich besser geworden. Ein permanentes Einbrennen ist bei Panasonic z.B. fast ausgeschlossen. Aber es kann u. U. zu temporärem Nachleuchten kommen.
    TV oder Filme über PC ist für einen Plasma natürlich überhaupt kein Problem.
    Bei Spielen kommt es auf den Inhalt an. Je mehr statische Bildinhalte (z.B. Spielstatistiken) enthalten sind, desto weniger würde ich dafür einen Plasma verwenden. Solange du aber kein Dauerzocker bist, sollte das auch keine Probleme darstellen. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass LCD da etwas universeller sind.


    Die Problematik habe ich persönlich noch gar nicht kennengelernt, obwohl mein PZ70 ja mittlerweile auch schon eine Generation älter ist. Hatte den TV schon ausversehen ne Stunde auf einem Standbild laufen lassen und es ist nichts passiert. Ich wollte nur darauf hinweisen, denn ganz weg zu reden ist es doch nicht.

  • War heute im MM und die hatten den Philips leider nur in 32" (ohne 24p). War dennoch positiv überrascht und hab mir eben bei amazon den Philips(s.o.) bestellt.
    Bin mal gespannt. Werde berichten sobald ich erste Eindrücke gesammelt hab =)


    Vielen Dank noch mal an 12die4 für die freundliche Hilfestellung :P

  • In einigen Foren habe ich gelesen das der Pio Plasma 4280xa momentan in sehr vielen MM Märkten schon um die 1300Euro zu haben ist. Ich habe dafür vor Weihnachten noch 2200 bezahlt. Wäre momentan ein Schnäpchen das nicht zu Topen ist.

  • Das braucht ja auch nur der , der näher als 2.5Meter vor dem TV sitzt, und für nicht HD Sendungen besser geeignet weil nicht so viel gerechnet werden muß.
    Aber dafür hat er das beste Bild was man momentan bekommen kann ausser vielleicht die neuen Pio der G9 Serie.
    Ich schwankte auch immer zwischen FHD und HDReady und konnte persönlich bei meinen 2.5M Sitzabstand keinen Unterschied ausmachen.